You are not logged in.

Dear visitor, welcome to Dein Meerwasser Forum für Nanoriffe. If this is your first visit here, please read the Help. It explains in detail how this page works. To use all features of this page, you should consider registering. Please use the registration form, to register here or read more information about the registration process. If you are already registered, please login here.

Taurec42

Intermediate

    info.dtcms.flags.de

Posts: 423

Location: Bottrop

Occupation: IT Manager

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 66

  • Send private message

641

Tuesday, December 29th 2015, 1:29pm

Nein die Elemente "vertragen" sich nicht miteinander. Mir ist mal beim Nachfüllen ausversehen Elemenbt 1 ind Element 2 gelaufen.. hat sofort weiss ausgeflockt.. musste dann alles In den Abfluss kippen.

alohastate

Professional

    info.dtcms.flags.de info.dtcms.flags.us

Posts: 1,111

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 491

  • Send private message

642

Tuesday, December 29th 2015, 1:34pm

Nein ..ich meine vom Element :EVERYD~313: 1 gleich 2 in 20l anstatt 1 in 10l ansetzen

Taurec42

Intermediate

    info.dtcms.flags.de

Posts: 423

Location: Bottrop

Occupation: IT Manager

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 66

  • Send private message

643

Tuesday, December 29th 2015, 1:40pm

achso.. wüsste nicht was dagegen spricht.

R0cc0Naut

Intermediate

    info.dtcms.flags.de

Posts: 617

Location: Euskirchen

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 151

  • Send private message

644

Tuesday, December 29th 2015, 2:11pm

Du meinst die Essentials strecken? Das kannst du machen.
Habe die 500ml Variante in 10l angesetzt um bei meinem geringen Verbrauch mit der Dosierpumpe arbeiten zu können.
Die zu dosierende Menge an Flüssigkeit verdoppelt sich dadurch.
Gruß,

Sebastian

CeiBaer

Korallensammler

    info.dtcms.flags.de

Posts: 23,044

Location: Seevetal/Hamburg

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 7274

  • Send private message

645

Tuesday, December 29th 2015, 2:14pm

du kannst natürlich 2 liter der essentials auch in 20 liter wasser vermengen. warum auch nicht.
-


Hilfreiche Informationen von der Einrichtung
bis zum Betrieb des Beckens
-

Oliver Pritzel

Hersteller

Posts: 1,235

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 826

  • Send private message

646

Thursday, December 31st 2015, 4:12pm

Hallo,

hier mal wieder ein kleines Update von unserem großen Hybrid-Schaubecken, welches jetzt über 1 Jahr mit den Essentials läuft und komplett ohne Wasserwechsel betrieben wurde. Im letzten Sommer war das Wasser kurz auf die 30 Grad gegangen, weshalb manche Korallen gelitten haben. Inzwischen hat sich aber das meiste wieder gut erholt.



Die Rezeptur wurde in den letzten Monaten auch nochmal ein hauch verfeinert. Auffällig war danach ein noch stärkeres Wachstum von Schwämmen (Spongepower inklusive) und gewisse Rottöne kommen bei manchen Acros nun noch besser.

Ich möchte mich aber auch bei allen Kunden von uns einmal bedanken und wünsche allen ein in jeder Hinsicht erfolgreiches Jahr 2016.

viele Grüße
Oliver


Ihr Spezialist für effiziente Aquarienbeleuchtung, effektive Hochleistungs-Abschäumer und Wasserpflege

the voice

Intermediate

Posts: 364

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 97

  • Send private message

647

Saturday, January 2nd 2016, 3:45pm

hallo,

ich habe mal eine Frage zu den Essentials,
kann sein das ich es überlesen habe aber wo zu muss
ich mit Aktivkohle am Anfang filtern?
Gruß

:search:

Ben@ATI

Hersteller

  • "Ben@ATI" started this thread

Posts: 420

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 581

  • Send private message

648

Saturday, January 2nd 2016, 5:27pm

Hi,

du sollst nicht nur am Anfang über Aktivkohle filtern, sondern zwischendurch immer mal wieder. Unser Rat hierzu ist es, je nach Bedarf, 1- bis 2-mal im Monat für 4 aufeinanderfolgende Tage 10 bis 20 gr Aktivkohle pro 100 Liter zu verwenden. Hierdurch werden Stoffe gebunden und entfernt, welche sich sonst auf Dauer anreichern und dann negativ auf das Aquariummilieu auswirken könnten.

LG,

Ben

1 registered user thanked already.

Users who thanked for this post:

Jue (03.01.2016)

Telarien

Beginner

Posts: 57

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 7

  • Send private message

649

Saturday, January 2nd 2016, 11:13pm

Hi Ben,

wie seht ihr selber eure beiden Produkte Essentials und NSW gemeinsam betrachtet? Wenn bei Essentials Wasserwechsel nicht geplant sind, dann würde NSW nicht reinpassen, bzw. nichts bringen, oder?

Mit NSW alleine bekomme ich keine Versorgung hin, tägliche WW bzw. die Kosten dürften da keinen Sinn machen.

Wie seht ihr das selber?
Viele Grüße vom Niederrhein!

Dirk

Becken 60x45x45=125l, Technik: Odyssea quad T5 4x24W, Dennerle Bio Circulator, Tunze 6025, Miniflotor. Versorgung derzeit mit WW und Dupla Power. Korallen: Entacmaea quadricolor, 4x SPS, 13x LPS, Scheiben und Krusten. Fische: 2x Amphiprion ocellaris, 3x chrysiptera oxycephala (?), Ecsenius bicolor. Wirbellose: 2x Lysmata amboinensis sowie die Putzercrew

-Stefan-

Beginner

    info.dtcms.flags.de

Posts: 42

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 12

  • Send private message

650

Sunday, January 3rd 2016, 7:17am

Hallo,

nach einem Zeitraum von 7 Monaten ein Resume meinerseits zu den Essentials.
Mit NSW zahlreichen Korallen und den Essentials gestartet, ist mein keramisches Becken nur schwer
in die Gänge gekommen. Das Wachstum war bis Anfang Dezember kaum sichtbar.
Polypenbild war in Ordnung aber die Korallen waren einfach nur da, kaum Verbrauch, kaum Wachstum.

Nach Umstieg auf Triton und der Installation eines Refugium, blüht das Becken innerhalb 4 Wochen dermassen auf,
Wachstumsspitzen, neue Triebe an den SPS, LPS blähen sich auf und schlagartig 80mg/l Verbrauch bei allen drei Elements (KH,CA,MG).

Wie geschrieben "mein" Becken hat so reagiert und da wir wissen das jedes Becken anders reagiert,
kann meine Erfahrung die ich mit den Essentials gemacht habe ein Einzelfall sein, kann.....
Gruß
Stefan

Posts: 1,404

Occupation: Innenarchitekt für Glaskörper

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 675

  • Send private message

651

Sunday, January 3rd 2016, 11:41am

HI Stefan

evtl. interessiert dich ein Thema im Meerwasserforum, wo es genau um die Problematik; Keramik - Startschwierigkeiten geht/ging. Dort findest du innerhalb der Diskussion evtl. Antworten auf deine Anfangszeit. (da mußt du aber sehr viel lesen) Mit erwähnt und diskutiert wurde die Aussage betreffend der ALGENNUTZUNG im Keramikbecken. Hier könnte der Schlüssel deines jetzigen Erfolgs liegen. Oder es ist einfach nur ein Zufall bei einer Umstellung des Systems, wie so oft in der Aquaristik. Positives geschieht manchmal sogar schon durch eine Salzherstellerumstellung. (bei Cyanos z.b.) Oder es liegt wirklich an Triton, such dir was aus.

Jede Meinung zählt, von daher ist es gut wenn es auch andere Erfahrungen gibt.

Die Käufer der Essentials bei mir im Geschäft sagen zu ca. 90% = absolute Zufriedenheit, und 10% mit einer = na ja Aussage. Da aber jetzt was grundsätzliches abzuleiten, fällt mir schwer.

Ich werde nun aber auch ein oder zwei Beckensysteme auf Essentials umstellen. Eben wegen der doch relativ großen Anzahl der zufriedenen Kunden. Bin daher gespannt und werde da sicher noch in den kommenden Wochen einen großen Erfahrungsbereicht zu veröffentlichen.

so oder so, weiterhin viel Erfolg mit deinem Becken
gruß Norbert
Atoll Riff Deko - Anlagenbau - Riffgestaltung mit eigener Dekolinie - Sonderanfertigungen - Problemberatung - Einzelhandel - Service - Wartung

1 registered user thanked already.

Users who thanked for this post:

Oliver Pritzel (03.01.2016)

Oliver Pritzel

Hersteller

Posts: 1,235

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 826

  • Send private message

652

Sunday, January 3rd 2016, 11:58am

Hallo Telarien,

Wasserwechsel sollte man grundsätzlich nur dann machen, wenn sich hieraus ein Vorteil ergibt. Da durch die Essentials eine Versorgung vieler sich verbrauchender Elemente sicher gestellt ist, besteht auch kein Grund mehr für Wasserwechsel.

Der regelmäßige Wasserwechsel mit NSW um sich verbrauchende Elemente auszugleichen macht höchstens bei kleinen Nano-becken Sinn. Hat man ein kleines Nanobecken mit vielen Weichkorallen ist der Wasserwechsel mit NSW hier eine gute Möglichkeit. Kommen jedoch vermehrt LPS/SPS mit ins Spiel, empfehlen wir die Verwendung unserer Nano-Essentials, die es bald im Handel gibt.

Der Grundsätzliche Vorteil bei NSW ist das wir genau wissen das hier alle Mengen-und Spurenelemente in wirklich natürlichen Konzentrationen vorkommen. Diese Sicherheit ist nicht immer und bei allen Salzmischungen gegeben. Besonders mit Blick auf bestimmte Spurenelmente wie Jod, Fluor, Bor etc.

@Stefan

es gibt viele Berichte im Netz bei denen ein Keramikbecken in der ersten Zeit nur schwer "in die Gänge gekommen ist". Manche brauchten sogar noch deutlich länger. Es kann gut sei das durch die Installation eines Refugiums und die damit verbundene Vergrößerung des Wasservolumens sich ein besseres Verhältnis von Deko-Oberfläche zu Wasservolumen ergeben hat.

Da es inzwischen hunderte von Aquarien gibt, die erfolgreich mit den Essentials laufen, wäre es viel interessanter gewesen, was in deinem speziellen Fall überhaupt der Störfaktor war. Hast du denn mal Analysen in dieser Zeit gemacht um dies raus zu finden ?
Letztendlich ist es eigentlich egal mit welcher Marke man ein bestimmtes Ziel erreicht. Viel wichtiger ist das "Erkennen" von Störfaktoren und die Ergreifung von gezielten Maßnahmen. Sonst bleibt der Erfolg oder Misserfolg immer ein Produkt des Zufalls. Weiterhin viel Erfolg.

viele Grüße
Oliver


Ihr Spezialist für effiziente Aquarienbeleuchtung, effektive Hochleistungs-Abschäumer und Wasserpflege

This post has been edited 1 times, last edit by "Oliver Pritzel" (Jan 3rd 2016, 12:06pm)


Oliver Pritzel

Hersteller

Posts: 1,235

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 826

  • Send private message

653

Sunday, January 3rd 2016, 1:15pm

Hallo,

hier noch ein anderes Aquarium, welches seit über 6 Monaten ausschließlich mit den ATI Essentials betrieben wird. Lediglich bei dem Jod-Wert musste einmal nachgeholfen werden. Besonders positiv haben sich neben den SPS auch viele LPS entwickelt, die besonders gut stehen. Und dies, obwohl hier nicht mit irgendwelchen Nährlösungen gearbeitet wird. Aber seht selbst....



viele Grüße
Oliver


Ihr Spezialist für effiziente Aquarienbeleuchtung, effektive Hochleistungs-Abschäumer und Wasserpflege

diskus

Intermediate

    info.dtcms.flags.de

Posts: 339

Location: Nürnberg

Occupation: Koch

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 128

  • Send private message

654

Sunday, January 3rd 2016, 1:59pm

Hi,

Und dies, obwohl hier nicht mit irgendwelchen Nährlösungen gearbeitet wird


wie sieht es denn mit er hauseigenen Futterlinie aus? Ist sehr sehr ruhig darum geworden,ihr wolltet Beta-Tester suchen usw. ??

Lars

Oliver Pritzel

Hersteller

Posts: 1,235

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 826

  • Send private message

655

Sunday, January 3rd 2016, 2:04pm

Hi,

Und dies, obwohl hier nicht mit irgendwelchen Nährlösungen gearbeitet wird


wie sieht es denn mit er hauseigenen Futterlinie aus? Ist sehr sehr ruhig darum geworden,ihr wolltet Beta-Tester suchen usw. ??

Lars


Ja, aufgrund der Vielzahl der neuen Projekte haben wir und das für 2016 aufgehoben. Es kommt also noch.

viele Grüße
Oliver


Ihr Spezialist für effiziente Aquarienbeleuchtung, effektive Hochleistungs-Abschäumer und Wasserpflege

Josaphat

~Realist~

    info.dtcms.flags.de

Posts: 1,146

Location: Ruhrgebiet

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 567

  • Send private message

656

Sunday, January 3rd 2016, 2:15pm

Der Grundsätzliche Vorteil bei NSW ist das wir genau wissen das hier alle Mengen-und Spurenelemente in wirklich natürlichen Konzentrationen vorkommen.
Genau deswegen nutze ich es. Es ist natürlich auch bequemer.
Ich bin echt gespannt wann ihr endlich eure Essentials in der Nano Edition rausbringt :D
LG, Dennis

Telarien

Beginner

Posts: 57

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 7

  • Send private message

657

Sunday, January 3rd 2016, 2:50pm

Wasserwechsel sollte man grundsätzlich nur dann machen, wenn sich hieraus ein Vorteil ergibt. Da durch die Essentials eine Versorgung vieler sich verbrauchender Elemente sicher gestellt ist, besteht auch kein Grund mehr für Wasserwechsel.

....

du sollst nicht nur am Anfang über Aktivkohle filtern, sondern
zwischendurch immer mal wieder. Unser Rat hierzu ist es, je nach Bedarf,
1- bis 2-mal im Monat für 4 aufeinanderfolgende Tage 10 bis 20 gr
Aktivkohle pro 100 Liter zu verwenden. Hierdurch werden Stoffe gebunden
und entfernt, welche sich sonst auf Dauer anreichern und dann negativ
auf das Aquariummilieu auswirken könnten.
Hallo Oliver,

den Sinn des Wasserwechsels sehe ich speziell in der Reduzierung von Gelbstoffen. Hier reicht ja ein Blick in den Eimer mit dem alten Wasser. Hier ist Kohlefilterung natürlich eine Alternative, dabei gehen aber auch wieder nützliche Inhaltsstoffe verloren.

Daher meine Frage nach Wasserwechsel mit NSW statt Kohlefilterung bzw. zusätzlich. Oder ist die Kohle hier eurer Erfahrung nach einfach effizienter?
Viele Grüße vom Niederrhein!

Dirk

Becken 60x45x45=125l, Technik: Odyssea quad T5 4x24W, Dennerle Bio Circulator, Tunze 6025, Miniflotor. Versorgung derzeit mit WW und Dupla Power. Korallen: Entacmaea quadricolor, 4x SPS, 13x LPS, Scheiben und Krusten. Fische: 2x Amphiprion ocellaris, 3x chrysiptera oxycephala (?), Ecsenius bicolor. Wirbellose: 2x Lysmata amboinensis sowie die Putzercrew

ArturW33

Man lernt nie aus.....

    info.dtcms.flags.de info.dtcms.flags.pl

Posts: 445

Location: Schriesheim

Occupation: Angestellter

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 164

  • Send private message

658

Sunday, January 3rd 2016, 3:13pm

ATI

Hallo Oliver,

ich habe vor meine Rückwand mit Carib Sea South Seas Base Rock und Aquariummörtel zu verkleiden...und der Riffbau mit LS...

Es ist aus Calciumcarbonat und ist Korallengestein sehr ähnlich, denn es war tatsächlich irgendwann mal Korallengestein, obwohl es an Land von ehemaligen Korallenriffen abgebaut wird.


Spricht etwas gegen die Verwendung dieses Gesteins in Zusammenhang mit der ATI Essentiales???

Mein zweites Problem ist, ich habe mein TB auf Triton ausgerichtet und gebaut....kann man LS in die erste Kammer setzten oder Algen, bringt es etwas positives mit sich oder nicht??

Drittes Problem, wie wichtig ist die Nutzung von Osmosewasser+Mischbett Vollentsalzer?? Osmosewasser ist kein Thema kann man ja kaufen, aber ich denke die Vollentsalzung fehlt...kann ich das Wasser bei euch erwerben?? Ich will mir keine Anlage zulegen, lohnt sich bei mir nicht und ich finde das Verhältnis 1:4 bei der Osmoseanlage zu hoch....bessere Anlage kosten Zuviel für mein Bedarf??!!

Frage, ich habe die Verrohrung meines Beckens wie folgt gewählt 32 Ablauf und 25 Zulauf...da ich aber eine 10 fache Umwälzung herstellen soll, wird das 25 Rohr zu klein sein oder?? Meine gelesen zu haben, dass 25er Rohr Ca. 1800l/h macht und 32er Ca. 3000l/h. Da ich ein 60x60x60 Becken habe und es dann +\- 180l haben wird denke ich wird es ein relativ großen Rückstrahl geben...oder denke ich falsch??

Letzte Frage, ich werde mir die VorTech MP40wQD zulegen langt mir eine und wo ist die beste Position, wenn der Riffbau in der Mitte sein wird??

Sorry für die vielen Fragen und danke für deine Hilfe

:dh: :EV790A~137:

CeiBaer

Korallensammler

    info.dtcms.flags.de

Posts: 23,044

Location: Seevetal/Hamburg

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 7274

  • Send private message

659

Sunday, January 3rd 2016, 3:30pm

da ich aber eine 10 fache Umwälzung herstellen soll, wird das 25 Rohr zu klein sein oder?? Meine gelesen zu haben, dass 25er Rohr Ca. 1800l/h macht und 32er Ca. 3000l/h. Da ich ein 60x60x60 Becken habe und es dann +\- 180l haben wird denke ich wird es ein relativ großen Rückstrahl geben...oder denke ich falsch??

das langt doch... die 1800 liter sind drucklos. du kannst ohne weiteres 1800 liter umwälzen ohne einen zu scharfen strahl zu haben. zur not kannst du es mit nem y-stück sonst noch aufteilen. aber das wird nicht nötig sein.
-


Hilfreiche Informationen von der Einrichtung
bis zum Betrieb des Beckens
-

1 registered user thanked already.

Users who thanked for this post:

ArturW33 (03.01.2016)

Oliver Pritzel

Hersteller

Posts: 1,235

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 826

  • Send private message

660

Sunday, January 3rd 2016, 5:19pm

@Telarien

Quoted

dabei gehen aber auch wieder nützliche Inhaltsstoffe verloren.


naja, so viele nützliche "Inhaltstoffe" gehen da auch nicht verloren. Hiervon ist am stärksten Jod betroffen. Daher ja auch nur der gelegentliche Einsatz von kleinen Mengen.


@Artur

Quoted

Spricht etwas gegen die Verwendung dieses Gesteins in Zusammenhang mit der ATI Essentiales???


Nein, das Gestein haben wir auch schon verwendet.

Quoted

Mein zweites Problem ist, ich habe mein TB auf Triton ausgerichtet und gebaut....kann man LS in die erste Kammer setzten oder Algen, bringt es etwas positives mit sich oder nicht??


Das ist doch kein Problem. Ich würde in diese Kammer etwas Lebendgestein setzen. Wenn du sie etwas abdunkelst oder vor Licht schützt, können sich dort dann auch viele nützliche Schwämme bilden.

Quoted

Drittes Problem, wie wichtig ist die Nutzung von Osmosewasser+Mischbett Vollentsalzer??


Wir halten dies für sehr wichtig. Es gibt hier günstige fertige Säulen für Harze, die man einfach hinter der Osmoseanlage schaltet. Je sauberer dein Ausgangswasser ist, desto besser kannst Du deine Wasserqualität kontrollieren. Es gibt nichts schlimmeres als eine defekte Osmoseanlage und du dann unbemerkt z.b. viel Silikat ins Becken bekommst. So können so manche Algenplagen entstehen. Daher mein Rat sich hier eine Osmoseanlage + Vollentsalzer zu holen. Das muss nicht immer teuer sein...

Bei deine Verrohrung sehe ich auch keine Probleme. Es müssen nach unserem Verständnis auch nicht zwingend 10-fache Umwälzung sein. Die hier gezeigten Becken in den Videoa haben auch nur die 3-4 fache Umwälzung pro Stunde.

viel Erfolg.

Gruß
Oliver


Ihr Spezialist für effiziente Aquarienbeleuchtung, effektive Hochleistungs-Abschäumer und Wasserpflege

2 users apart from you are browsing this thread:

2 guests

Similar threads

Social bookmarks

Counter:

HTML Editor - Full Version
Hits today: 3,993 Clicks today: 7,813
Average hits: 21,139.14 Clicks avarage: 50,461.09