Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Dein Meerwasser Forum für Nanoriffe. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Hecht

Düsentrieb

    Deutschland

Beiträge: 3 552

Wohnort: DÜsseldorf

Beruf: ZTM

Aktivitätspunkte: 17995

Danksagungen: 9

  • Nachricht senden

21

Freitag, 6. September 2013, 21:30

Hai Pamex,

Leider seid ihr Jungs so weit weg, sonst würde ich glatt mal vorbeidüsen...

ab in den Flieger und hop rüber :phat:

LG Thomas :thumbup:

zu der Verrohrung meldet sich bestimmt gleich jemand kundiges :D

Alex_Muc

Schüler

Beiträge: 186

Wohnort: München

Aktivitätspunkte: 950

  • Nachricht senden

22

Freitag, 6. September 2013, 22:55



Wo sind denn die Reduktionen und Übergangsmuffen verbaut? Habe das auf den Bildern leider nicht erkennen können...

Anstelle eines T-Stücks habe ich auch gesehen, dass es auch einen PVC- Dreiwegehahn gibt. Warum habt ihr den nicht verwendet?

Leider seid ihr Jungs so weit weg, sonst würde ich glatt mal vorbeidüsen...

Gruß,

Pamex

Servus Mitmünchner, bin zwar nicht Mark, aber ein paar Sachen kann ich vll. auch anmerken. Der 3-Wege-Hahn hat den "Nachteil", dass ein Weg immer auf ist - Du kannst nicht komplett zumachen.. das finde ich aus persönlicher Erfahrung am Ablauf aber sehr praktisch...

Das Reduzierventil bei Mrutzek heisst PVC Schrägsitz Feinventil, gibts aber erst ab 25mm...
Die 25er Reduzierung wird (wohl) direkt unten an den Tankdurchlässen des SC angebracht, da es in 20mm die Übergangsmuffe mit 3/4" Zoll Innengewinde nicht gibt...


Gruß
Alex

Pamex

Fortgeschrittener

    Cookinseln Deutschland Fidschi Frankreich Französisch-Polynesien Mikronesien Neukaledonien Palau Tonga

Beiträge: 857

Aktivitätspunkte: 4400

Danksagungen: 126

  • Nachricht senden

23

Samstag, 7. September 2013, 19:36

Hallo Alex,


Servus Mitmünchner, bin zwar nicht Mark, aber ein paar Sachen kann ich vll. auch anmerken. Der 3-Wege-Hahn hat den "Nachteil", dass ein Weg immer auf ist - Du kannst nicht komplett zumachen.. das finde ich aus persönlicher Erfahrung am Ablauf aber sehr praktisch...

Das Reduzierventil bei Mrutzek heisst PVC Schrägsitz Feinventil, gibts aber erst ab 25mm...
Die 25er Reduzierung wird (wohl) direkt unten an den Tankdurchlässen des SC angebracht, da es in 20mm die Übergangsmuffe mit 3/4" Zoll Innengewinde nicht gibt...


vielen Dank für deine Hinweise.

Gerade aber weil es die Feinventile erst ab 25mm gibt, hatte ich mich gefragt, warum überhaupt die Verengung auf 20mm gemacht wird, man könnte doch auch einfach in 25mm "weiterbauen". Aber vielleicht kann Mark sich hierzu noch einmal melden...

Eine weitere Frage wäre auch, woran ich erkenne, ob es sich bei einem SC270 um das "neue" oder "alte" Technikbecken handelt? Habe mal ein Beispielfoto angehängt, vielleicht könntet ihr mir das mal anhand dieses Beispiels erläutern. Wie groß sind eigentlich die einzelnen Kammern?



Danke und Gruß,

pamex
Nano: EHEIM Scubacube 64 Wenge - ATI Sirius X1 - Mein Cube kurz vorgestellt
Riffsandzone: Weißglas Poolbecken 200x55x65 - 2x Orphek Atlantik v4 - Grotech MCS Dosierpumpe - Mein Miniriff kurz vorgestelltf

TorstenH

Schüler

Beiträge: 137

Aktivitätspunkte: 685

  • Nachricht senden

24

Samstag, 7. September 2013, 20:13

Zitat



Wo sind denn die Reduktionen und Übergangsmuffen verbaut? Habe das auf den Bildern leider nicht erkennen können...

Anstelle eines T-Stücks habe ich auch gesehen, dass es auch einen PVC- Dreiwegehahn gibt. Warum habt ihr den nicht verwendet?

Leider seid ihr Jungs so weit weg, sonst würde ich glatt mal vorbeidüsen...

Gruß,

Pamex

Servus Mitmünchner, bin zwar nicht Mark, aber ein paar Sachen kann ich vll. auch anmerken. Der 3-Wege-Hahn hat den "Nachteil", dass ein Weg immer auf ist - Du kannst nicht komplett zumachen.. das finde ich aus persönlicher Erfahrung am Ablauf aber sehr praktisch...

Das Reduzierventil bei Mrutzek heisst PVC Schrägsitz Feinventil, gibts aber erst ab 25mm...
Die 25er Reduzierung wird (wohl) direkt unten an den Tankdurchlässen des SC angebracht, da es in 20mm die Übergangsmuffe mit 3/4" Zoll Innengewinde nicht gibt...


Gruß
Alex


Hallo
Das 25 PVC Schrägsitz Feinventil kann man ganz leicht auch in eine 20ziger Verrohrung einbinden. Einfach an beiden Seiten Reduzierung 25/20 , und schon passt es an 20 Rohre.
http://www.shop-meeresaquaristik.de/prod…products_id=804

Mfg Torsten

Gesendet von meinem GT-N8000 mit Tapatalk 2

michael 68

Punks not Dead

    Deutschland

Beiträge: 3 074

Wohnort: Ratingen

Beruf: Handwerker

Aktivitätspunkte: 16695

Danksagungen: 274

  • Nachricht senden

25

Samstag, 7. September 2013, 21:00

Hallo,das auf dem Bild ist noch das alte Technikbecken,das neue hat die Abteilung wo die Schaumstoffmatte und vliess drinnen ist siehe Glasstege
direkt vorne,das ist das neue TB.


Gruss Micha
»michael 68« hat folgendes Bild angehängt:
  • Bild 620.jpg
Gruß Micha
:EV02A9~123:

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »michael 68« (7. September 2013, 21:03)


Pamex

Fortgeschrittener

    Cookinseln Deutschland Fidschi Frankreich Französisch-Polynesien Mikronesien Neukaledonien Palau Tonga

Beiträge: 857

Aktivitätspunkte: 4400

Danksagungen: 126

  • Nachricht senden

26

Montag, 9. September 2013, 13:02

Hallo,

was ich an der ganzen PVC-Verrohrung noch nicht verstehe: Wieso befindet sich beim Ablauf/Bypass das T-Stück unterhalb des Kugelhahns? Müsste es nicht anders herum sein (das Wasser fließt ja sonst "vorbei")?

Danke und Gruß,

pamex
Nano: EHEIM Scubacube 64 Wenge - ATI Sirius X1 - Mein Cube kurz vorgestellt
Riffsandzone: Weißglas Poolbecken 200x55x65 - 2x Orphek Atlantik v4 - Grotech MCS Dosierpumpe - Mein Miniriff kurz vorgestelltf

Alex_Muc

Schüler

Beiträge: 186

Wohnort: München

Aktivitätspunkte: 950

  • Nachricht senden

27

Montag, 9. September 2013, 13:18

Servus,

der Kugelhahn oben wird beim Wasserwechsel geschlossen, dafür der Kugelhahn an der Seite geöffnet. Somit ist es möglich, Wasser hinauspumpen zu lassen, und wenn man die Rückförderpumpe abschaltet, kann man auch gleich das Wasser dort wieder hinein pumpen, wenn man mag...
So versteh ich es zumindest ;)
Gruß
Alex

Pamex

Fortgeschrittener

    Cookinseln Deutschland Fidschi Frankreich Französisch-Polynesien Mikronesien Neukaledonien Palau Tonga

Beiträge: 857

Aktivitätspunkte: 4400

Danksagungen: 126

  • Nachricht senden

28

Montag, 9. September 2013, 13:45

der Kugelhahn oben wird beim Wasserwechsel geschlossen, dafür der Kugelhahn an der Seite geöffnet. Somit ist es möglich, Wasser hinauspumpen zu lassen, und wenn man die Rückförderpumpe abschaltet, kann man auch gleich das Wasser dort wieder hinein pumpen, wenn man mag...


Aber was mach das denn für einen Sinn, das gesäuberte Wasser nach der Abschäumung für einen Wasserwechsel herzunehmen? Wäre es nicht sinnvoller, das aus dem Becken herabströmende Wasser zu wechseln? Oder wäre dort zu wenig Druck vorhanden?

Noch eine Frage zum alten Technikbecken: Hat hier jemand die Maße der Kammern zur Hand?

Danke und Gruß,

pamex
Nano: EHEIM Scubacube 64 Wenge - ATI Sirius X1 - Mein Cube kurz vorgestellt
Riffsandzone: Weißglas Poolbecken 200x55x65 - 2x Orphek Atlantik v4 - Grotech MCS Dosierpumpe - Mein Miniriff kurz vorgestelltf

Alex_Muc

Schüler

Beiträge: 186

Wohnort: München

Aktivitätspunkte: 950

  • Nachricht senden

29

Montag, 9. September 2013, 14:18

Hallo,

das macht keinen Unterschied würd ich behaupten.. Das Wasser wird a) gewechselt, um ein Zuviel an Nährstoffen auszubringen (Nitrat, Phosphat)..., aber b) auch , um Spurenelemente etc. einzubringen. Deshalb macht es keinen großen Unterschied, ob vor oder nach dem Abschäumer... das Wasser läuft bei mir ja ca. 5x pro Stunde (auf den Beckeninhalt bezogen) am AS vorbei...
Gruß
Alex

Pamex

Fortgeschrittener

    Cookinseln Deutschland Fidschi Frankreich Französisch-Polynesien Mikronesien Neukaledonien Palau Tonga

Beiträge: 857

Aktivitätspunkte: 4400

Danksagungen: 126

  • Nachricht senden

30

Montag, 9. September 2013, 16:40

Hallo,

ok, dann wäre ich dort frei. Wenn ich es richtig verstanden habe ist der Zulauf rechts und der Rücklauf links (von vorne gesehen).

An die SC 270 Besitzer: Neben den Maßen vom Technikbecken, könnte mir dort jemand noch die Schrankinnenmaße nennen? Wäre wichtig für AS und ob eventuell ein anderes TB Platz hätte...

Dankeschön,

pamex
Nano: EHEIM Scubacube 64 Wenge - ATI Sirius X1 - Mein Cube kurz vorgestellt
Riffsandzone: Weißglas Poolbecken 200x55x65 - 2x Orphek Atlantik v4 - Grotech MCS Dosierpumpe - Mein Miniriff kurz vorgestelltf

Pamex

Fortgeschrittener

    Cookinseln Deutschland Fidschi Frankreich Französisch-Polynesien Mikronesien Neukaledonien Palau Tonga

Beiträge: 857

Aktivitätspunkte: 4400

Danksagungen: 126

  • Nachricht senden

31

Mittwoch, 11. September 2013, 07:52

Hallo,

Zitat


An die SC 270 Besitzer: Neben den Maßen vom Technikbecken, könnte mir dort jemand noch die Schrankinnenmaße nennen? Wäre wichtig für AS und ob eventuell ein anderes TB Platz hätte...


wird ja langsam ein langweiliger Monolog hier...sind keine Scubacube-Anhänger hier? :D

Hier mal die Maße:

Die Innenmaße des Schrankes:
B=60
H=73, 5
T=60

Technikbecken gesamt:
42 x 46 x 40

Vorratsbereich für Osmosewasser
6, 5 cm x 45 cm
Sammelkammer
21 x 45 cm
Einlaufkammer
14 x 14 cm
Filterkammer
14 x 31 cm

Gruß,

pamex
Nano: EHEIM Scubacube 64 Wenge - ATI Sirius X1 - Mein Cube kurz vorgestellt
Riffsandzone: Weißglas Poolbecken 200x55x65 - 2x Orphek Atlantik v4 - Grotech MCS Dosierpumpe - Mein Miniriff kurz vorgestelltf

Oliver696

Schüler

Beiträge: 154

Aktivitätspunkte: 820

  • Nachricht senden

32

Montag, 12. Mai 2014, 14:12

Hallo zusammen,

Hallo Mark,

habe vor, die Verrohrung meines Scubacubes 65 auf PVC umzustellen.

Vielen Dank für die super Unterstützung mit der Artikelliste, welche man für die Umrüstung benötigt.
Eine Frage habe ich allerdings:

Mark hat geschrieben, dass man für die Übergangsmuffen zusätzlich noch Reduktionen von 25/20mm benötigt:

•3 PVC Reduktionen 25/20mm
•3 PVC Übergangsmuffen 25mm*3/4"

Hier nochmal der Link:
MP Scubacube - Zusammenfassung der Verbesserungen / Modifikationen

Soll ich kurze oder lange Reduktionen nehmen?

Hier ein Link zu den kurzen:
http://www.meerwasser-bartelt.de/product…z--25-20mm.html

Hier ein Link zu den langen:
http://www.meerwasser-bartelt.de/product…32-25-20mm.html

Wäre echt klasse, wenn ihr mir hier kurz helfen könntet.
Dann kann ich nämlich heute Mittag gleich alles einkaufen. ;-)

Lieben Dank! :-)

VG aus Ketsch,

Bussbar

Anfänger

Beiträge: 7

Aktivitätspunkte: 45

Danksagungen: 2

  • Nachricht senden

33

Donnerstag, 15. Mai 2014, 11:28

Fragen zur Modifikation/Verrohrung

Hallo zusammen,

ich hab seit heute auch "zufällig" ein SC270 Marine geerbt, stand gebraucht rum und ich konnte nicht widerstehen.

Natürlich werde ich ebenfalls PVC-verbauen, habe aber noch einige Fragen:


  • Ich würde gerne mit 25mm Rohren weiterbauen. Spricht da was dagegen ? Wenn der Durchmesser größer ist, verstopfts auch nicht so schnell oder ?
  • Ich habe bisher immer gelesen, dass der Ablauf einen größeren Durchmesser haben muss als der Zulauf. Beim SC ist das ja nicht der Fall, alles 20 mm. Was ist die maximale Wassermenge für die Pumpe damit das 20mm Ablaufrohr die Menge auch wieder nach unten befördert ?
  • Warum brauche ich für den Notüberlauf einen Kugelhahn ? Macht der Sinn ?
  • Viele scheinen sich ein neues Technikbecken bauen zu lassen bzw. modden das vorhandene. Da ja nach vorn und seitlich im Schrank noch Platz ist, könnte man doch ein 60x60 Becken mit 40er oder 45 Höhe bauen lassen und somit mehr Platz für ein Refugium bekommen. Hat das schon mal jemand gemacht ? Macht das Sinn ? Hat jemand Vorschläge für eine sinnvolle Aufteilung ?
  • Ich habe gelesen, dass das TB u.U. vibriert, weil das Glas zu dünn ist. Wenn ich sowieso eins baue (n lasse) dann kann man ja stärkeres Glas nehmen. reichen dann 10mm oder ist das zu viel/zu wenig ?
  • Ich hab mir überlegt, den Boden, auf dem das TB steht tiefer zu setzten also den Sockel abzumachen. Damit erhält man ca. 10. cm mehr Raum im Schrank. Das reicht ggf. für eine Schublade ganz oben oder eben eine Halterung für Flaschen der Nachfüllanlage etc. Hat das schon mal jemand gemacht ? Sinn ???



Vielen Dank für Eure Hilfe und die Antworten

Georg





Ich habe gelesen, dass

Taurec42

Fortgeschrittener

    Deutschland

Beiträge: 420

Wohnort: Bottrop

Beruf: IT Manager

Aktivitätspunkte: 2380

Danksagungen: 55

  • Nachricht senden

34

Donnerstag, 15. Mai 2014, 13:35

Nur so zur info falls es jemanden Interessiert. So sieht das TB vom 270 Baujahr 2014 aus:


Tom69Rbg

Anfänger

Beiträge: 2

Aktivitätspunkte: 10

  • Nachricht senden

35

Freitag, 17. Oktober 2014, 13:04

Hallo zusammen,

bin der Tom aus Regensburg und neu hier im Forum.
Sorry, daß ich diesen Thread nochmal ausgrabe. Hab hier ein Eheim Incpiria 400 marine rumstehen. Bevor ich es in Betrieb nehme, wollte ich auch erstmal die Verrohrung austauschen. Die Anleitung hier ist die beste, die ich bisher gefunden hab. Danke dafür :thumbup:
Eine Frage dazu. Es heißt, dass es die Übergangsmuffen 3/4 Zoll nur in 25mm, nicht in 20mm gibt. Ich hab dazu folgendes gefunden:

http://www.teich-center.de/PVC-Einsatzge…mm-x-3-4-2466mm

Heißt halt dort Einsatzgewindemuffe, aber sieht genauso aus, wie die Übergangsmuffe. Kenn mich da leider gar nicht aus, bin absoluter Laie. Vielleicht kann ja einer der Fachmänner hier im Forum sagen, ob die passen würden, dann könnte man die Reduzierungen weglassen.

CeiBaer

Korallensammler

    Deutschland

Beiträge: 16 971

Wohnort: Seevetal/Hamburg

Aktivitätspunkte: 87155

Danksagungen: 3523

  • Nachricht senden

36

Freitag, 17. Oktober 2014, 13:37

was meinst du mit übergangsmuffen? die tankdurchführungen für die bohrungen?

die bohrungen sind eigentlich für die standarddurchführungen ausgelegt.

die entsprechenden sachen findest du hier, oder in vielen anderen shops.
-

-

Tom69Rbg

Anfänger

Beiträge: 2

Aktivitätspunkte: 10

  • Nachricht senden

37

Freitag, 17. Oktober 2014, 14:17

Die Tankdurchführungen sind ja beim Incpiria ab Werk bereits verbaut, beim Scuba werden sie wohl nur mitgeliefert, verbauen muss man sie selber.
Die Übergangsmuffen stehen auf der "Einkaufsliste" für die PVC-Verrohrung, die Mark uns hier auf der ersten Seite freundlicherweise zur Verfügung gestellt hat.
Bin zwar wie gesagt ein Laie, aber so wie ich das verstanden hab, werden die Übergangsmuffen direkt auf die Tankdurchführungen geschraubt, wahrscheinlich noch abgedichtet mit Teflonband.

markes

Schüler

Beiträge: 102

Aktivitätspunkte: 605

Danksagungen: 18

  • Nachricht senden

38

Sonntag, 18. Januar 2015, 22:23

Hallo,
sorry das dieser Tread wieder hochgeholt wird.

Kurz zwei Fragen die sich bis jetzt nicht geklärt hatten:

1. Warum wird beim scubacube/incpiria mit der 25er PVC Verrohrung nicht weiter gemacht?

2. Nachdem ich die Übergangsmuffe 25/3/4" für die Tankverschraubung aus der Liste samt 20/25 Reduzierung bestellt hatte. Benötige ich dann nicht zwischen der Übergansmuffe zur 20er Reduzierung ein stück 25 Rohr?
Oder wie soll da as mit einander verbunden werden?

Dankeschön
Gruß Markus

nemo87

Schüler

    Schweiz (Confoederatio Helvetica)

Beiträge: 113

Wohnort: Basel

Aktivitätspunkte: 755

Danksagungen: 18

  • Nachricht senden

39

Montag, 2. März 2015, 17:33

Das Wichtigste ist erst mal die Originalen Schläuche zu entfernen und gegen ein PVC System zu Tauschen.
Hi, zusammen, Warum wechselt ihr alle auf ein PVC-System? Ist das Original-System nicht gut? Ich hab alles so belassen wie es ist.... Birgt es irgendwelche Gefahren?

DerMichl

Moderator

Beiträge: 3 236

Wohnort: Rosstal (nähe Nürnberg)

Aktivitätspunkte: 17190

Danksagungen: 309

  • Nachricht senden

40

Montag, 2. März 2015, 17:37

Hi,

die Gefahr besteht darin das die ab Werk verbauten Grünen Schläuch mit der Zeit starr und porös werden und dann undicht. Daher tauschen viele gegen PVC, das hält "ewig".
Grüße

Michl

Social Bookmarks

Counter:

HTML Editor - Full Version
Hits heute: 20 356 Klicks heute: 58 123
Hits pro Tag: 19 520,22 Klicks pro Tag: 47 657,05