You are not logged in.

Dear visitor, welcome to Dein Meerwasser Forum für Nanoriffe. If this is your first visit here, please read the Help. It explains in detail how this page works. To use all features of this page, you should consider registering. Please use the registration form, to register here or read more information about the registration process. If you are already registered, please login here.

svox

Sebastian

  • "svox" started this thread

Posts: 760

Location: Landsberg

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 24

  • Send private message

1

Friday, February 12th 2021, 10:12am

Becken Start mit EasyReef

Hallo,

ich plane mein neues Becken:
130x70x60

mit dem EasyReef System zu starten und wollte vorab fragen was ich dafür alles bräuchte.

Kurz zur Technik:
- RFP Jebao MDC 6000
- 2x Tunze 6055
- 2x AI Hydra 32 HD
- Bubble Magus Curve 5
- GHL Profilux mini
- GHL Dosierpumpe (4 Pumpen)

Steine:
Aquascape Rock Mixed 40kg - ich weis aber noch nicht wieviel ich davon verwende. Angestrebt ist ein lockerer Aufbau.

Besatz aus bisherigen Becken:
Fingerlederkoralle (ca. 25cm Durchmesser), einige Scheibenanemomen, 3 Kupferanemomen, Keniabäumchen und eine Orgelkoralle.

Von Rolf, alias wilro, gab es die Info das ich direkt mit einer 2ml/100L Dosierung starten kann.
Benötige ich zusätzlich noch irgend welche Bakterienstämme da ich ja kein LG nutze?
Und gibt es eigentlich ein extra Forum zum EasyReef? Den das ist bisher noch meine größte Sorge das ich evtl. schlechten Support kriege falls Rolf mal keine Lust hat? ;)

This post has been edited 1 times, last edit by "svox" (Feb 12th 2021, 10:15am)


wilro

Professional

Posts: 1,472

Location: Dülmen

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 293

  • Send private message

2

Friday, February 12th 2021, 10:26am

Bacs brauchst du nicht. Die Korallen bringen die notwendige Biologie mit.

Rolf

1 registered user thanked already.

Users who thanked for this post:

svox (12.02.2021)

ATB-80

Professional

Posts: 1,604

Location: Marl

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 521

  • Send private message

3

Friday, February 12th 2021, 10:57am

Moin Svox
Sag mal steht die Technik schon fest, oder noch in Planung?
LG Andre

svox

Sebastian

  • "svox" started this thread

Posts: 760

Location: Landsberg

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 24

  • Send private message

4

Friday, February 12th 2021, 1:13pm

Die steht fest, da bereits vorhanden. Lediglich die zweite AI Hydra 32 fehlt noch.

svox

Sebastian

  • "svox" started this thread

Posts: 760

Location: Landsberg

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 24

  • Send private message

5

Sunday, February 21st 2021, 10:02pm

Ist es eigentlich ratsam einen Live-Sand zu nehmen? Z.B. CaribSea Ocean Direct Original Grade um einige Bakterien einzubringen?

michael 68

Master of desaster

    info.dtcms.flags.de

Posts: 3,662

Location: Ratingen

Occupation: Handwerker

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 478

  • Send private message

6

Sunday, February 21st 2021, 10:37pm

Ich würde sagen da scheiden sich die Geister, der eine schwört drauf, der andere nimmt normalen und impft lieber alles mit baks an.
Gruß Micha
:EV02A9~123:

CeiBaer

Korallensammler

    info.dtcms.flags.de

Posts: 24,321

Location: Seevetal/Hamburg

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 7604

  • Send private message

7

Monday, February 22nd 2021, 12:49am

du kannst auch normalen korallensand nutzen.
-


Hilfreiche Informationen von der Einrichtung
bis zum Betrieb des Beckens
-

wilro

Professional

Posts: 1,472

Location: Dülmen

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 293

  • Send private message

8

Monday, February 22nd 2021, 9:22am

Eigentlich unnötig, da die notwendigen Bacs durch die Korallen ins Becken kommen. Zusätzliche Bacs bringen nichts.

Rolf

svox

Sebastian

  • "svox" started this thread

Posts: 760

Location: Landsberg

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 24

  • Send private message

9

Monday, February 22nd 2021, 7:25pm

Vielen Dank für Eure Antworten.
Ich habe jetzt doch einen LiveSand geordert, aber nur weil der mir gut gefallen hat und eigentlich genau so teuer ist:

CaribSea Ocean Direct Original Grade Live Sand 18,14kg

Roman

Intermediate

Posts: 356

Location: Witten

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 95

  • Send private message

10

Wednesday, February 24th 2021, 10:10am

Hallo Sebastian,
als ich mein Becken neu gestartet habe, habe ich auch den Live Sand genommen (man hat mir auch geraten diese Tütchen mit dem Impfzeug wegzulassen).

Der Sand war schön, nur leider wenn er in die Jahre kommt ist er schlecht zu reinigen, da er zu fein ist und beim absaugen immer abgetragen wurde.
Jenachdem was du für Tiere halten möchtest wenn diese im Sand leben.
Da ich keine Baggergrundeln Seesterne nicht habe, habe ich mich entschieden diesen Sand auszutauschen. Ich habe jetzt etwas körnigen Korallensand mit einer Körnung 2-5mm genommen.
Jetzt kann ich beim absaugen mit der Mulmglocke den Dreck absaugen ohne den Sand abzutragen und so den Bodengrund gut sauberhalten.
Lg Roman
Die Kunst des Aquarianers ist das Gleichgewicht der Natur im Becken zu halten

svox

Sebastian

  • "svox" started this thread

Posts: 760

Location: Landsberg

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 24

  • Send private message

11

Wednesday, February 24th 2021, 11:32am

Danke für den Hinweis.

Ich habe den aktuell auch im Einsatz und habe Schnecken die etwas den Sand umwühlen. - sowie tausende Borstenwürmer, die aber nicht in das neue Becken kommen sollen

Ich muss gestehen das ich den Bodengrund noch nie abgesaugt habe.

Bei dem Sand ist die Zusammensetzung:

Anteilige Körnungsgröße:

Partikel größer als 6,35 mm 1% vom Gewicht
Partikel größer als 2,36 mm 4% vom Gewicht
Partikel größer als 2,00 mm 2% vom Gewicht
Partikel größer als 1.00 mm 16% vom Gewicht
Partikel größer als 0,06 mm 31% vom Gewicht
Partikel kleiner als 0,06 mm 46% vom Gewicht

wilro

Professional

Posts: 1,472

Location: Dülmen

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 293

  • Send private message

12

Wednesday, February 24th 2021, 12:18pm

Mir ist der Sand auch zu fein. Habe bei mir Bruch so um 3-5 drin. Ob die Bacs da im Livesand was bringen glaube ich nicht. Ich bezweifle, dass da die Bacs überhaupt überleben.

Rolf

svox

Sebastian

  • "svox" started this thread

Posts: 760

Location: Landsberg

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 24

  • Send private message

13

Wednesday, February 24th 2021, 12:57pm

Hm jetzt habt ihr mich verunsichert :D

Ich versuchs glaube dennoch mal mit dem. Im Notfall kann ich ihn ja später auch absaugen.

svox

Sebastian

  • "svox" started this thread

Posts: 760

Location: Landsberg

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 24

  • Send private message

14

Monday, March 8th 2021, 9:49pm

Muss man eigentlich, glaube bei Sangokai ist dies der Fall, auch jede Woche x ml aus dem Becken entfernen?

wilro

Professional

Posts: 1,472

Location: Dülmen

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 293

  • Send private message

15

Monday, March 8th 2021, 10:32pm

Das muss man bei jedem Versorgungssystem, wenn die Dichte steigt, ohne dass man Wasserwechsel macht. Bei jedem Versorgungssystem entsteht mit der Zeit eine Ionenverschiebung. Man muss dabei aber das Absorbat des Abschäumers berücksichtigen.

Rolf

svox

Sebastian

  • "svox" started this thread

Posts: 760

Location: Landsberg

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 24

  • Send private message

16

Monday, March 8th 2021, 10:34pm

Bietet es sich da an das automatisiert zu machen? Oder wie gehst du da vor? Alle x Wochen einen bestimmten Teil Wasser durch Osmosewasser ersetzen?

wilro

Professional

Posts: 1,472

Location: Dülmen

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 293

  • Send private message

17

Monday, March 8th 2021, 10:41pm

Ja das kann man auch automatisieren. Muss aber erst, wenn man wirklich eine Ionenverschiebung hat. Das richtet sich nach der Menge, die man als Versorgung zugibt: bei 1 ml entnimmt man 13,8 ml, bei 10ml müssen 138ml raus.

Rolf

svox

Sebastian

  • "svox" started this thread

Posts: 760

Location: Landsberg

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 24

  • Send private message

18

Monday, March 8th 2021, 10:46pm

In welchen Zeitraum? Täglich?

Ich werde voraussichtlich 40ml dosieren aber hoffe nicht täglich 552ml entfernen zu müssen.

wilro

Professional

Posts: 1,472

Location: Dülmen

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 293

  • Send private message

19

Monday, March 8th 2021, 10:50pm

Das wird täglich gemacht. aber

1. fängst du an und da wird das frühestens in einem Jahr kommen und
2. Muss man die Menge das täglichen Absorbates davon abziehen.

Woher weist du, dass du 40ml dosieren musst, das wäre beim EasyReef System schon mehr als heftig.

Rolf

svox

Sebastian

  • "svox" started this thread

Posts: 760

Location: Landsberg

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 24

  • Send private message

20

Monday, March 8th 2021, 11:01pm

Ach sorry, ich hatte mir mal eine Tabelle mit allen Versorgungssystem gemacht und um sie auch preislich vergleichen zu können bin ich von einer hohen Dosierung ausgegangen.

Beim Produkt stand "Die durchschnittliche Reichweite dieses Systems liegt bei ca. 4 Monate ( 4x5 Liter) in einem stark mit Steinkorallen besetztem Aquarium. Dies entspricht einer täglichen Dosiermenge von 40ml auf 500 Liter Aquarienwasser."

Deswegen hatte ich das mal als Referenz genommen.

Ich habe gerade in der Anleitung gelesen das man das auch wöchentlich machen kann. Ich denke mal das wird dann bei mir der Fall sein. Beim automatisieren kann es wahrscheinlich mal schiefgehen wenn man vergisst es zu leeren ;)
Auch wird der Osmosewasser bedarf dadurch sehr erhöht.

Nur noch mal die Frage:
Wie geht man da vor? In Zukunft genau notieren wenn man Wasser entnommen hat damit man weis wieviel Tage dazwischen liegen und dann genau die Menge entfernen nach Deiner Formel? Ich stelle es mir umständlich vor dann mit dem Messbecher das Wasser entnehmen zu müssen.
Wie machst Du das?

Edit:
Ach und du schreibst das man das erst nach ca. einem Jahr machen muss?
D.h. vorher entnimmt man gar kein Wasser?

This post has been edited 1 times, last edit by "svox" (Mar 8th 2021, 11:04pm)


Social bookmarks

Counter:

HTML Editor - Full Version
Hits today: 5,395 Clicks today: 11,907
Average hits: 22,766.81 Clicks avarage: 52,872.99