You are not logged in.

Dear visitor, welcome to Dein Meerwasser Forum für Nanoriffe. If this is your first visit here, please read the Help. It explains in detail how this page works. To use all features of this page, you should consider registering. Please use the registration form, to register here or read more information about the registration process. If you are already registered, please login here.

EquinoX

Professional

  • "EquinoX" started this thread

Posts: 924

Occupation: Chemiker

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 423

  • Send private message

1

Tuesday, June 6th 2017, 10:14pm

Nitrat geht durch die Decke

Guten Abend zusammen,

gerade habe ich noch berichtet dass es endlich mal läuft und schon steht das nächste Problem an. Ich hab heute Routinemäßig mal wider meine Wasserwerte gemessen (nach einem 15%igen WW) und bin doch etwas erschrocken. Der Nitratwert ist auf ca. 50 mg/L angestiegen (ich schätze über einen Zeitraum von 4 Wochen).

Aktuelle WW:

Dichte: 1,0228
KH: 7,15
Ca: 410 mg/L
Mg: 1230 mg/L
NO3: ~ 50 mg/L
PO4: n.N.

Ich muss zugeben ich bin ziemlich Messfaul (liegt wohl an meinem Beruf) , deshalb ist mir der Anstieg erst relativ spät aufgefallen. Jetzt stellt sich mir natürlich die Frage der Ursache. Das Becken steht eigentlich sonst ganz gut...die Tiere zeigen noch keine Auffälligkeiten. Hier mal eine aktuelle Ansicht:



Im Verdacht stehen ja prinzipiell häufig ....

a) ... zu hoher Besatz / Überfütterung:

Ich pflege derzeit (auf 130l Netto)

- 1x Grabenden Seestern
- 2x Weißbandputzergarnele
- 2x Kardinalsbarsch
- 2x Clownfisch
- 2x Azur Riffbarsch
- div. Schnecken und Einsiedler

Das ist für das Becken wahrscheinlich schon Oberkante....Füttern tue ich 0,5 Würfel Artemien Morgens + Abends (+ gelegentlich etwas Trockenfutter und Mysis)

b) ... Gammelecken / Filterschwämme
´
Ich muss zu meiner Schande gestehen, das ich einen großen Filterschwamm in meinem TB hatte den ich quasi noch nie sauber gemacht habe (ist jetzt entfernt). Auch den Filtersocken habe ich relativ selten sauber gemacht (~ 1 Woche) .... kann das schon u.U. verantwortlich sein? Wie ist das mit Detrius im TB? Sollte das regelmäßig entfernt werden?

c) ... AS unterdimensioniert

Ich habe einen Curve 5 im Einsatz, der sollte eigentlich locker genügen. Trotzdem schäumt er nur ca. 10 mL Flotat / Tag ab. Ist das zu wenig?

Habe ich was übersehen? Gibt es Tips oder Ratschläge?

Viele Grüße
Manuel

Red Sea Reefer 350 Deluxe | 2x AI Hydra HD 26 | Bubble Magus Curve 5 | Nyos Viper 5.0 | Versorgung mit ATI Essentials

This post has been edited 1 times, last edit by "EquinoX" (Jun 6th 2017, 10:16pm)


Tomsen

Unregistered

2

Tuesday, June 6th 2017, 10:25pm

welcher NO3 test ?

aber dir als Chemiker, ist es mir fast peinlich diese Frage zu stellen :(

Gruss ... Thomas

P:S::ein Azur-riffbarsch hat bei einer solchen Grösse nix zu suchen ! (mega agressiv die die "Biester)

This post has been edited 1 times, last edit by "Tomsen" (Jun 6th 2017, 10:29pm)


EquinoX

Professional

  • "EquinoX" started this thread

Posts: 924

Occupation: Chemiker

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 423

  • Send private message

3

Tuesday, June 6th 2017, 10:30pm

Hi Thomas,

Das braucht nicht peinlich zu sein, ich nutze die gleichen Tests wie alle anderen auch ;-). In diesem Fall ist er von Salifert.

Red Sea Reefer 350 Deluxe | 2x AI Hydra HD 26 | Bubble Magus Curve 5 | Nyos Viper 5.0 | Versorgung mit ATI Essentials

Tomsen

Unregistered

4

Tuesday, June 6th 2017, 10:34pm

hmmm :thumbdown:
geh mal auf KH senken ...

Darkforce

Acroanarchy

    info.dtcms.flags.de

Posts: 1,602

Location: Ludwigshafen a.B.

Occupation: Bauingenieur

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 526

  • Send private message

5

Tuesday, June 6th 2017, 10:43pm

Hi,

was mir dazu einfällt:

1. Eine Überfütterung schließe ich aus. Bei einem Blister/d und einer funktionierenden Biologie ist das ein Witz
2. PO4=n.n. -> klingelt was ? Muss ich einem Chemiker nicht erklären ;-)
3. Wie hoch ist dein Bodengrund und wie lange ist die Standzeit ?
4. Schwamm könnte eine Ursache sein, wie versifft war er denn ?
5. AS unterdimensioniert - nein. Nicht bei dem Besatz und der spärlichen Fütterung


Bei den Tieren, welche ich sehe, sollte es mit den Werten auch erst einmal kein Problem geben. Also kann man in Ruhe gegensteuern.


Grüße

Immo

640l Reeftank since April 2017
Orphek Atlantik V4
Royal Exklusiv BK DC 200
2 x Panta Rhei Pro

2 x VorTech Mp40QD
EcoTech Reef Link

Royal Exclusiv Speedy 8cbm

Dream Box 2.0

GHL Profilux 4
GHL Doser 2
1xRoyal Exklusiv Medienfilter

Vertex Puratek Deluxe 200 GPD RO/DI SYSTEM

This post has been edited 1 times, last edit by "Darkforce" (Jun 6th 2017, 10:45pm)


Ronald

Beginner

Posts: 83

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 22

  • Send private message

6

Tuesday, June 6th 2017, 10:51pm

Servus,
ein Filterschwamm kann schon eine richtige Nitratschleuder sein.
Ich würde versuchen, den Phosphatwert anzuheben, das sollte immer in einen gewissen Verhältnis zum Nitrat sein, sonst kann sich Nitrat nicht abbbauen.
Ansonsten würde ich das nicht so als Problem ansehen, da du viele Weichkorallen im Becken hast, und die das eigentlich ganz gut verbrauchen.

EquinoX

Professional

  • "EquinoX" started this thread

Posts: 924

Occupation: Chemiker

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 423

  • Send private message

7

Tuesday, June 6th 2017, 11:06pm

Danke für eure Kommentare!

@Immo/Ronald:

PO4 n.N. ist immer so eine Sache ... ich nutze momentan den JBL PO4 Sensitiv Test, aber so richtig über den Weg traue ich dem auch nicht. bevor ich anfange PO4 zu dosieren will ich sicher sein, dass meine Werte richtig sind. Ich hab mir deshalb mal einen Hanna Checker besorgt ... wenn ich da genaueres weiß werde ich bei Bedarf Phosphat dosieren.

Der Schwamm war mittel versifft würde ich sagen ;-). Also nicht wie neu, aber auch nicht völlig voller Pampe.... Wie ist das mit Detrius im TB? Ist das ein Problem?

Red Sea Reefer 350 Deluxe | 2x AI Hydra HD 26 | Bubble Magus Curve 5 | Nyos Viper 5.0 | Versorgung mit ATI Essentials

Ronald

Beginner

Posts: 83

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 22

  • Send private message

8

Tuesday, June 6th 2017, 11:10pm

Der Schwamm war mittel versifft würde ich sagen ;-). Also nicht wie neu, aber auch nicht völlig voller Pampe.... Wie ist das mit Detrius im TB? Ist das ein Problem?

Normal nicht, mein Becken läuft jetzt über 3 Jahre und hatte da noch nie Probleme und ich habs auch noch nie gereinigt oder ähnliches

CeiBaer

Korallensammler

    info.dtcms.flags.de

Posts: 23,098

Location: Seevetal/Hamburg

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 7280

  • Send private message

9

Tuesday, June 6th 2017, 11:36pm

kann es aber werden. man kann ne kleine strömungspumpe einsetzen, dann bleibt so gut wie nichts im tb liegen.

schliesse auch dein osmosewasser als einträger von no3 aus.
-


Hilfreiche Informationen von der Einrichtung
bis zum Betrieb des Beckens
-

Fupro

Trainee

    info.dtcms.flags.de

Posts: 125

Location: Kelkheim

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

  • Send private message

10

Wednesday, June 7th 2017, 7:37am

Hallo Manuel,
ich an deiner Stelle würde die Filterschwämme/Socken entfernen. Meiner Meinung nach ist es die Aufgabe des Abschäumer den Dreck zu entfernt. Alles was im Schwamm landet wird mit der Zeit zu Nitrat abgebaut. Damit der Abschäumer den Dreck entfernen kann sollte er sich nirgends absetzen können. Ich hatte noch ne kleine Strömungspumpe übrig, die habe ich im Technikbecken angebracht. Die Pumpe schalte ich über eine Zeitschaltuhr 2-mal am Tag kurz einschalte.
Gruß
Thomas

EquinoX

Professional

  • "EquinoX" started this thread

Posts: 924

Occupation: Chemiker

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 423

  • Send private message

11

Wednesday, June 7th 2017, 9:25am

@ Michael: Ja, danke für den Hinweis. Das Osmosewasser ist n.N., das war auch mein erster Gedanke :)

@ Thomas: Diese Filtersocke nervt mich eh nur... kann man die einfach weglassen!? Ich meine de facto ist sie bei mir sowieso oft verstopft gewesen und das Wasser darüber gelaufen :-D.

Red Sea Reefer 350 Deluxe | 2x AI Hydra HD 26 | Bubble Magus Curve 5 | Nyos Viper 5.0 | Versorgung mit ATI Essentials

Fupro

Trainee

    info.dtcms.flags.de

Posts: 125

Location: Kelkheim

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

  • Send private message

12

Friday, June 9th 2017, 7:03am

Hallo Manuel,

ich habe alles was Filtert aus dem Becken geworfen. Das winzigste was ich noch im Einsatz habe ist sind ca. 200ml Aktivkohle und Phosphatadsorber im 500l Becken.
Des weiteren verwende ich die Bacto Reef Balls von Fauna Marin und gebe am Tag ca. 2-3ml Red Sea NO3: PO4-X zu. Als Abschäumer habe ich den ATI PowerCone 200i im Einsatz.

Gruß
Thomas

Riko

Student

Posts: 913

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 391

  • Send private message

13

Friday, June 9th 2017, 8:15am

Da hast du erstmal alles richtig gemacht. Einfach weiter beobachten. Ich muss aber ehrlich sagen, dein Becken und deine Korallen sehen mit den 50mg/l Nitrat viel gesünder aus als auf den älteren Bildern. Mach dich da blos nicht wahnsinnig.

Noch eine kurze Frage um wirklich alle potentiellen Ursachen ausschließen zu können: Frostfutter wird vor der Verfütterung im Sieb ausgespült?
Grüße Riko
________________________________________________________________________________________________

55L Dennerle Scapers Tank: Das 54 L Studentenriff
Hydra 26 HD | Tunze 9001 | Hydor Koralia Nano 900 | 100% Carib Sea Liferocks | Mixed

EquinoX

Professional

  • "EquinoX" started this thread

Posts: 924

Occupation: Chemiker

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 423

  • Send private message

14

Friday, June 16th 2017, 11:03am

Danke für eure Ratschläge! ich habe in der vergangenen Woche versucht etwas mit Wasserwechseln den Nitrat-Wert unter Kontrolle zu bekommen und das Becken beobachtet, deshalb schreibe ich erst jetzt.

Leider reagierte das Becken auf die Wasserwechsel (15%) eher weniger gut (meine Milka schmollt seit dem, die Axifuga + Goniopora waren auch mehrere Tage zu und die Kupferanemone war auch schlapp). Keine Ahnung woran das nun wieder liegt, allerdings habe ich das Salz im Verdacht (Microbe Lift), da mein anderes Salz (Coral Pro) alle war und ich deshalb wechseln musste.

Wie dem auch sei, ich habe mir auch einen Hanna Checker besorgt (blöderweise versehentlich den "ungenauen") und der hat tatsächlich einen Phosphatwert von 0,00+-0,04 ppm angezeigt.... (bei der Referenz passte der Wert perfekt)... Ich werde jetzt also vorsichtig etwas Phosphat dosieren....

Eine Frage zur Abschäumerleistung meines Curve 5: Ich hab es jetzt mal nachgemessen, am Tag fallen bei mir rund 7 mL Flotat an. Ist das bei der angegebenen Futtermenge in Ordnung oder zu wenig? Ich betreibe den AS momentan auf Stufe "Max".

Viele Grüße
Manuel

Red Sea Reefer 350 Deluxe | 2x AI Hydra HD 26 | Bubble Magus Curve 5 | Nyos Viper 5.0 | Versorgung mit ATI Essentials

seePferd

Intermediate

Posts: 603

Location: Bergisch Gladbach

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 174

  • Send private message

15

Wednesday, June 12th 2019, 7:02pm

Hallo zusammen,
innerhalb von 3 Tagen ist mein Nitrat von 1 auf 10 angestiegen- es wird wahrscheinlich am Granulatfutter liegen (Supersoft Artemia von Aquakultur Genzel) oder ich habe einfach zuviel gegeben (2x täglich ein gestrichener Minilöffel für Futter für 4 Fische und paar Schneckchen). Meine Korallen sind heute mehr verschlossen und die Tage über sehr schön geöffnet. Abschäumer habe ich jetzt auf stärkster Leistung und Steine habe ich etwas abgeschrubbt und mit einer Pipette abgepustet- da kamen doch einige Futterreste zusammen...
Meine anderen Werte sind soweit in Ordnung.
25 Grad
PH 8
Redox seit Futterzugabe gesunken, 230
Dichte 1,0235
KH 9,8
Ca 490
P04 0,01
Was kann ich jetzt tun? Soll ich ein spezielles Mittelchen einsetzen?
Könnt ihr mir ein anderes Futter empfehlen? Fische futtern es gerne, habe auch noch ocean nutrition Instant baby shrimp- da änderte sich immer nur kurz der Leitwert und die axifuga zog sich immer bei Zugabe etwas zusammen.
Danke euch und liebe Grüße Sab

Posts: 1,983

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 704

  • Send private message

16

Wednesday, June 12th 2019, 7:33pm

hi,

nitrat von 10 ist ja nix schlimmes, eher ist der po4-wert zu betrachten, der gegen nix tendiert.

ob zuviel oder zuwenig futter entscheiden die fische mit ihrer leibesfülle: zu dick oder zu dünn ;-)
-----------------------
besten gruß auch...
joe

korallenfarm.de H
https://shop.korallenfarm.de/index.php
http://www.korallenfarm.de/
"C o r a l s - made in Germany"
der weg ist das ziel!

1 registered user thanked already.

Users who thanked for this post:

Jasmin62 (12.06.2019)

-Saithron-

Doktorenfanatiker

    info.dtcms.flags.de

Posts: 3,137

Location: Berlin

Occupation: Teamleiter / Informatiker

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 1565

  • Send private message

17

Thursday, June 13th 2019, 8:36am

Falls die Werte stimmen dann kann der Höhe nitratwert am niedrigen Phisphatwert liegen.
Ohne ausreichend PO4 wird entsprechend weniger N abgebaut.
Grundsätzlich ist 10 noch voll ok.

Korrektur zu Nitrit hast du gemacht? Der beeinträchtigt die NO3 Messung.
AKTUELL: DIY Weißglas 295x70x55
- ATI Hybrid 8x39W T5 + 2x75W LED - ATI Hybrid 8x80W T5 + 4x 75W LED -
- Jebao SOW-20 - Tunze Stream 3 - Deltec 3000i - Jebao DCP-10000 - ClariSea SK 5000 Gen2 -
- Tunze Osmolator - Aqua Medic T controller twin 2018 - GHL Doser 2.1 4-fach

VERGANGENHEIT: DIY Weißglas 100x60x40
VERGANGENHEIT: Dennerle Cube 60
VERGANGENHEIT: Aqua Medic Xenia 160

1 registered user thanked already.

Users who thanked for this post:

seePferd (13.06.2019)

seePferd

Intermediate

Posts: 603

Location: Bergisch Gladbach

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 174

  • Send private message

18

Thursday, June 13th 2019, 8:50am

Wie meinst du das? Korrektur Nitrit?

-Saithron-

Doktorenfanatiker

    info.dtcms.flags.de

Posts: 3,137

Location: Berlin

Occupation: Teamleiter / Informatiker

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 1565

  • Send private message

19

Thursday, June 13th 2019, 9:20am

Wenn Nitrit im Wasser vorhanden ist dann beeinflusst das die Messung von Nitrat.
Beim Test von Tropic Marin ist eine Korrekturtabelle dabei.
Nitrit 0,1 = Nitrat 10 abziehen
Nitrit 0,05 = Nitrat 5 abziehen
Usw

Ob das auch auf andere Hersteller so zutrifft weiß ich nicht genau
AKTUELL: DIY Weißglas 295x70x55
- ATI Hybrid 8x39W T5 + 2x75W LED - ATI Hybrid 8x80W T5 + 4x 75W LED -
- Jebao SOW-20 - Tunze Stream 3 - Deltec 3000i - Jebao DCP-10000 - ClariSea SK 5000 Gen2 -
- Tunze Osmolator - Aqua Medic T controller twin 2018 - GHL Doser 2.1 4-fach

VERGANGENHEIT: DIY Weißglas 100x60x40
VERGANGENHEIT: Dennerle Cube 60
VERGANGENHEIT: Aqua Medic Xenia 160

1 registered user thanked already.

Users who thanked for this post:

seePferd (13.06.2019)

Hans-Werner

Hersteller

Posts: 210

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 145

  • Send private message

20

Thursday, June 13th 2019, 10:50am

Hallo,

alle handelsüblichen Nitrat-Tests messen eigentlich Nitrit nach Reduktion des Nitrates. Je nach dem Anteil des Nitrates, der reduziert wird, wird die Nitrat-Messung mehr oder weniger von Nitrit beeinflusst. Ich bilde mir ein, dass wir bei den Tropic Marin Tests schon einen relativ hohen Anteil des Nitrates reduzieren, dennoch wirkt sich Nitrit mit dem Faktor 50 (Basic Test) bzw. 100 (Profi Test) aus. Keine Ahnung, wie der Faktor bei anderen Tests aussieht, es gibt aber sicher einen, rein von der Messemethodik her.

Für mich sieht es so aus, als wäre Nitrit die eigentliche Ursache für den "Nitratanstieg", wenig Reinigung --> Nitratreduktion zu Nitrit! Sonst scheint es ja keine substanzielle Ursache für einen Nitratanstieg zu geben.

Grüße

Hans-Werner

This post has been edited 1 times, last edit by "Hans-Werner" (Jun 13th 2019, 10:53am)


1 registered user thanked already.

Users who thanked for this post:

seePferd (13.06.2019)

Social bookmarks

Counter:

HTML Editor - Full Version
Hits today: 21,902 Clicks today: 46,668
Average hits: 21,217.94 Clicks avarage: 50,511.04