Patrick's Red Sea Max Nano Peninsula

  • Ich bin der Patrick, komme aus dem schönen Niederösterreich und möchte euch hier mein erstes Meerwasserbecken vorstellen. Nachdem in den letzten Wochen mein Fortschritt etwas stagniert hat, bin ich nun soweit, dass ich in dieser Woche, wahrscheinlich am Mittwoch, das Becken befüllen werde. Dafür habe ich 155 Liter Osmosewasser mit meiner Arka myAqua 380 hergestellt, was sich als etwas langwierig herausstellte, nachdem ich teilweise nur 2,5 Bar Wasserdruck hatte. Folgende Technik ist verbaut:

    • Beleuchtung: ReefLed 50, welche bei dem Set dabei war
    • Strömung: 1x AI Nero 3, welche ich bei Bedarf auf eine zweite Pumpe erweitern werde
    • RFP: Standard RFP, welche bei dem Set dabei war
    • Abschäumer: Welcher bei dem Set dabei war
    • ATO: Tunze Nano Osomolator
    • Dosierpumpe: Aqua Medic reefdoser EVO 5 (werde ich zu Beginn noch nicht verwenden)
    • Heizung: Schego Titan Heizer 100 W mit D-D Dual Heating & Cooling Controller

    Als Gestein habe ich von CaribSea Life Rock das Nano Reef Kit verwendet + einen CaribSea Donut. Damit komme ich auf 6,5 - 7 kg Gestein. Den Riffaufbau habe ich mit Microbe-Lift Riffmörtel zusammen gemörtelt. Einen Stein habe ich etwas getrennt vom Riffaufbau gestellt, wo ich Korallen platzieren möchte, die man nicht am Hauptriff haben möchte.

    Für den Bodengrund habe ich mir von CaribSea den Ocean Direct Live Sand geholt in der Original-Körnung.


    Da ich mit totem Gestein starte, habe ich mir von ATI die Nutritions C,N,P geholt sowie das ATI Essentials+ Set, welches ich künftig als Versorgungssystem einsetzen möchte.


    Das Wasser werde ich diese Woche mit dem Tropic Marin Pro-Reef Salz aufsalzen.


    Für die Wassertests habe ich mir von Salifert Ammonium, Nitrit, Nitrat, P04, Magnesium, Calcium, Karbonathärte, pH und Silikat geholt. Nachdem ich allerdings gelesen habe, dass der P04 Test von Salifert teilweise schwierig zum Ablesen ist, habe ich mir noch von Tropic Marin den P04 Pro Test geholt. Salinität werde ich mit der Tropic Marin Spindel und dem RedSea Refraktometer messen.


    Mein Plan wäre das Becken am Mittwoch mit selbst hergestelltem Salzwasser zu befüllen und eventuell am Samstag die ersten Korallen zu holen. Bei Schnecken und Einsiedler bin ich noch unschlüssig, ob ich die bereits auch am Samstag einsetzen soll.


    Im Anhang habe ich euch mal die ersten Fotos vom Becken hinzugefügt. Was haltet ihr von der Pumpenplatzierung für den Riffaufbau? Ist diese eventuell zu niedrig? Oder soll ich diese eher an einer Seitenscheibe platzieren? Welche Einstellung würdert ihr bei der Nero 3 für den Start wählen? Random und in der Nacht für ein paar Stunden stärker, um Ablagerungen von dem Riff und den Korallen zu entfernen?


    Den Sensor des DD Heiz- und Kühlreglers habe ich derzeot in der RFP Kammer platziert. Der Heizstab liegt horizontal unter dem Abschäumer. Filtersocke habe ich derzeit noch drinnen.


    Gewünschter Besatz an Korallen:

    Hauptsächlich einfache Korallen wie Pilzleder und LPS. Dazu wenige SPS wie Milka und Montipora.

    Beim Beckenstart würde ich direkt eine Sacrophyton, Caulastrea, Montipora und Milka einsetzen. Ist das zu früh für die SPS? Auch eine 0815 Euphylia würde mir sehr gefallen sowie eine Goniopora.


    Gewünschter Besatz an Fischen:

    2x Occelaris

    1x Korallenwächter

  • Huhu,


    Ich würde random oder Puls nutzen. Nachts stärker halte ich eher für schwierig, da du entgegen dem Einlass arbeitest und der Kamm über der Strömungspumpe ist. Sprich du beströmst eigentlich vom Kamm weg. Einfach mal testen, wenn Wasser drin ist. Vermutlich kriegst ne Ringströmung hin mit mittig strömungsarmen Bereichen.


    VG

    Chris

  • Was haltet ihr von dem geplanten Besatz an Korallen und Fischen? Wann würdet ihr die Schnecken und Einsiedler rein, wenn diese Woche Samstag die ersten Korallen reinkommen? :)

  • Korallen Besatz passt würde ich sagen, erste CC kann direkt mit rein für den ersten Aufwuchs. Vll in 2-4 Wochen danach ergänzen entsprechend Aufwuchs.


    Kleiner Korallenwächter geht auch, Clownies eigentlich nur mit Anemone und die frühestens so ab Monat 3 +/- Fisch orientiert sich sehr nach den Nährstoffwerten, sind die zu Hoch sollte man eher warten

  • Habe nun die letzten Stunden das Wasser auf Temperatur gebracht und für die 100 Liter 39g Pro Reef Salz pro Liter verwendet, also ingesamt 3,9 kg. Mein frisch kalibriertes RedSea Refraktometer zeigt nun eine Salinität von 32 an, meine Spindel von Tropic Marin eine Dichte von 1023,1 bei zirka 24,3 Grad. Wem soll ich nun vertrauen?

  • Ich habe heute erneut die Salinität mit dem Refraktometer gemessen und davor wieder neu kalibriert. Wieder 32-33PPM. Heute habe ich dann den KH Test von Salifert gemacht. Zuerdt mit Multireferenz von Fauna Marin. Die Referenzlösung sollte 6,6 dkh haben, der Test zeigt allerdings nur 0,495 an. Das heisst der Korrekturfaktor wäre 1,333. Das Beckenwasser habe ich auch gemessen, hat eine KH von 7,3. Mit dem Faktor komme ich dann aber auf eine KH von 9,73, was ich mir igrendwie nicht vorstellen kann bei der Salinität...


    Calcium habe ich 452

  • Ich verwende die Tropic Marin Spindel und habe 100ml Fauna Marin Referenzlösung. Das wäre dann wahrscheinlich zu wenig Flüssigkeit.

  • Und die Referenzlösung ist korrekt?!


    Ich bin da ab von. Hatte 3 Lösungen die alle anders nicht stimmten.

    Gruß,
    Andreas


    Aktuelles Becken:


    Sera Aquatank 160:
    - 2x Jebao MLW-10
    - 1x Jebao MLW-20
    - Heizung
    - AutoAqua Smart ATO Duo
    - Dosieranlage
    - Vervve G3
    - JBL CrystalProfi GL e902
    - Eheim Skim 350

  • Der ICP kannst am meisten vertrauen, meine Referenzlösung ist eigentlich in Ordnung. Kannst ja mal FM fragen obs bei deren Referenzlösung Toleranzen bekannt sind.


    Vom Bauchgefühl solltest bei 39gr eher bei 34-35 PSU sein.


    Das Salz hat KH 7-8, Ca 420-460 und MG 1300-1400 bei 35 PSU


    D.h. alles grob in der Toleranz, würde mir keine Gedanken machen. Bei tot gestarteten Becken merkt man oft eine Erhöhung vom KH in den ersten Wochen. Die findet aber eher langsam statt.

  • Mich wundert auch wieso die Salinität so niedrig ist. Werde später nochmal mit der Spindel messen. Also nicht weiter aufsalzen?

  • Also 39 gr bei exakt 100 Liter mit den Werten, würde ich es lassen. Hast ja nur KH der bissl drüber geht. D.h. deine Sal müsste +/- 35 sein und das entspricht auch der Dosierempfehlung


    PS: ich komme mit meinem Refraktometer am besten klar, ich kalibrier aber auch nicht 😅🤔


    PSS: Man muss lernen auf sein Bauchgefühl zu achten, egal was der gemessene Wert sagt. Auch wenn der mit einer Referenzlösung kalibriert ist 😅

Participate now!

Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!