Besatz für 500L-Becken (150cmx60cmx60cm)

  • Hallo,

    in meinem Meerwasserbecken mit ca. 500l Volumen (150cm x 60cm x 60cm) hat sich nach und nach der 9er Trupp Pseudanthias pulcherrimus bis auf 2 Fische dezimiert. Im Becken schwimmen neben diesen beiden noch


    1 Hawaiidoktor,

    1 Ctenochaetus strigosus, 1 Chelmon,

    2 Ocellaris in Ihrer Anemone, 1x Halichoeres melanurus,

    1x Pseudojuloides splendens und 1xPseudocheilinops ataenia.


    Ich habe das Gefühl, dass vor allem die Doktorfische deutlich scheuer geworden sind - sie fressen wie immer gierig, egal was ins Becken kommt. Kann es sein, dass ihnen das Becken "zu leer" erscheint und sie deshalb scheuer sind?

    Ich überlege deshalb den Bestand wieder etwas anzuheben - im Auge habe ich dabei Centropyge acanthops (link zum MWL) . Laut Meerwasserlexikon schwimmen die Zwergkaiser im Meer gerne in Gruppen von 3-10 umher - was empfehlt Ihr bei diesen? Wäre ein Trupp von 3-4 Centropyge acanthops in meinem Becken vertretbar?


    Ich würde ausserdem gerne 1-2 kleinbleibende Schleimfische einsetzen, z.B. Ecsenius stigmatura. Was meint Ihr? Wisst Ihr, ob Händler die verlassenen Röhren von (Kalk)-Röhrenwürmern verkaufen? Ich würde ungern PVC Röhren ins Riff basteln?

    Danke und Gruss,

    Bernd.

  • Hmm ein Bild von deinem Becken wäre nicht schlecht. ;)

    Zu den Ecsenius, wenn du kleine Spalten im Gestein hast sollte das für die reichen, hatte bis jetzt auch nie irgendwelche Röhrchen im Becken , meine haben sich immer in Spalten oder Ritzen im Gestein zurückgezogen.

    Gruß Micha
    :EV02A9~123:


    Aqua Medic Armatus XD 375 Neues Projekt


    Aqua Medic Armatus xd 375 Mixbecken Weich/LPS /SPS
    Licht: ATI Straton
    Abschäumer: Royal Exklusiv Mini bubble King 180
    Rückförderpumpe: Jebao DCP 5000
    Strömungspumpe: Tunze 6055/ Mlw 20 Jebao
    Totgestein/ Riffäste


    Thema AM Cubicus
    Licht: Nicrew Hyper reef led
    Abschäumer: Coral Box 500
    Rückförderpumpe: Aqualight 3000
    Totgestein/ Korallengestein.

  • Danke für die Rückmeldung. Ein zugegeben etwas älteres Bild meines Beckens kannst gibts in meiner Beckenvorstellung: Jurameer


    Ich schaue mal, dass ich ein aktuelle reinsetze. So richtige Spalten und Ritzen gibts bei mir nicht gar zu viele. Der Riffaufbau wurde sehr luftig aus totem Riffgestein gebaut. Auch wenn es auf den Fotos nicht sonderlich luftig aussieht - der Linke Aufbau z.B. steht auf 3 Steinen und bildet eine komplett durchströmte Höhle mit grossen Zugängen von 4 Seiten... Ich würde versuchen, z.B. in die Montiplatten links oben einzelne Röhren zu integrieren und in die Platten einwachsen zu lassen...

  • Hallo,


    für den acanthops ist dein Riffaufbau nicht sehr geeignet , es ist zu luftig. Da fehlen Tunnel und Höhlen in denen sich dieser Fisch gerne aufhält. Im Aquarium sollten sie paarweise gehalten werden, auch wenn sie in der Natur in kleinen Gruppen zusammen leben.


    Viele Grüsse

    Birgit

    120×65×65 Wohnzimmerriff (Start 2015)


    60×60×60 Riffcube (Start 2016)


    45×45×50 Fangschreckenkrebs Cube (Start 2016)


    38×38×43 Wirbellosencube (Start 2019)

  • Also ich find für ein Pärchen wäre Platz, für eine Gruppe acanthops eher nicht, und denk dran das können manchmal stinkstiefel sein, wenn du sie im Laden kaufst, würde ich sie ne zeitlang beobachten ob sie Aggro gegenüber anderen Fischen sind, wenn es dies Möglichkeit gibt.

    Gruß Micha
    :EV02A9~123:


    Aqua Medic Armatus XD 375 Neues Projekt


    Aqua Medic Armatus xd 375 Mixbecken Weich/LPS /SPS
    Licht: ATI Straton
    Abschäumer: Royal Exklusiv Mini bubble King 180
    Rückförderpumpe: Jebao DCP 5000
    Strömungspumpe: Tunze 6055/ Mlw 20 Jebao
    Totgestein/ Riffäste


    Thema AM Cubicus
    Licht: Nicrew Hyper reef led
    Abschäumer: Coral Box 500
    Rückförderpumpe: Aqualight 3000
    Totgestein/ Korallengestein.

  • Hi Bernd,


    also die Centropyge acanthops als Paar würde passen, allerdings warum gerade diese Art. Es gibt auch andere Zwergkaiser z.B. Centropyge eibli oder Centropyge loricula.


    Aber meine Lieblinge sind eher die Assessor macneilli, diese können auch in kleinen Gruppen gehalten werden. Sind nur am Anfang ein wenig empfindlich bei der Eingewöhnung, des erst ins Quaratänebecken und dann klappt es. So war es bei mir.


    VG

    Klaus

  • hi,


    ja, aus den überbesetzten becken der vergangenen zeiten wurden becken mit fischunterbesatz und scheuen gesellen.


    wer "draussen" keinen rumschwimmen sieht, bleibt lieber in deckung.


    acantops als zwergkaiser sind ne gute wahl - lassen zum großteil auch steinis in ruhe.

  • Hey Joe,


    Fische werden gefühlt nur noch zu Nährstofflieferanten degradiert :( .

    Also ich seh meine Fische nicht als Nährstofflieferanten. Mittel zum Zweck sollten sie nicht sein, da gibt's andere Möglichkeiten. Meine Flossenträger haben sogar Namen :3_small30:

    120×65×65 Wohnzimmerriff (Start 2015)


    60×60×60 Riffcube (Start 2016)


    45×45×50 Fangschreckenkrebs Cube (Start 2016)


    38×38×43 Wirbellosencube (Start 2019)

    Edited once, last by Mirakelbarsch ().

Participate now!

Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!