Sie sind nicht angemeldet.

Paladin

Schüler

Beiträge: 130

Aktivitätspunkte: 675

Danksagungen: 32

  • Nachricht senden

201

Gestern, 21:53

Hallo Thorsten,

von schlecht machen war keine Rede, wenn ich Qualität nicht schätzen würde hätte ich nicht RE Deluxe Abschäumer und Pumpen bei beiden becken verbaut.

Eine Frage ist noch offen von mir, hat jemand mal das AO eingeschickt an einen anderen Anbieter von ICPs?
Viele Grüße

Martin

Technik
Beleuchtung 2 Stück ATI Hybrid Version 2017 8 x 54 Watt T5 und 3 x 75 Watt LED
Rückförderpumpe RE Red Dragon 3 Speedy 18m³
Abschäumer RE BK Deluxe 250 mit RE Speedy 3
Dosierpumpe GHL Doser 2.1
Strömungspumpe 3 x Vortech MP 40w Qd, 2 x Tunze 6095 wideflow
Theiling Rollermat
Deltec 80 Watt UVC
Sander Ozon 100
Versorgung Fauna Marin Balling Light
Hier gehts zu meiner Beckenvorstellung :EVERYD~16:
Mein kleines Riff

Matthias S.

Moderator

Beiträge: 4 089

Wohnort: Ravensburg (am Bodensee)

Aktivitätspunkte: 22155

Danksagungen: 592

  • Nachricht senden

202

Heute, 01:42

Hallo Martin,

die Anmerkung von Thorsten war sicher allgemein gedacht und nicht auf Dich bezogen.
Du hast ja auch nichts schlecht gemacht. Alles in Ordnung.
Preisdiskussionen bringen nur eben meistens nicht sonderlich viel und da wir jetzt ja verglichen haben, können wir das Preis-Thema auch gerne abschließen denke ich.

Nun ganz kurz zu Deiner Frage
Eine Frage ist noch offen von mir, hat jemand mal das AO eingeschickt an einen anderen Anbieter von ICPs?
Hab grade mal so kurz überlegt...
Kontrolliert eigentlich jemand die Angaben der Parameter auf den Salzeimern?
Glaube nicht. Denn dort gibt es ja keine Angaben bis auf einzelne Hersteller, die Mengenelemente wie KH, Ca und Mg draufschreiben.
Eine Angabe zu Spurenelementen habe ich bisher bei keinem Salz gesehen.
Und dies wahrscheinlich nicht ohne Grund, denn es ist nur schwer möglich, dies in einer so gleichbleibenden Qualität mit entsprechend genauen Konzentrationen zu produzieren.
Jedenfalls gibt die Werte kein Hersteller an.

ATI gibt die Werte aller Mengenelemente und Spurenelemente an.
Viel transparenter geht es wirklich nicht.

Ob man das nun nochmals überprüfen muss, obwohl das Konzentrat wie Oliver schon gesagt hat bereits 30x getestet und optimiert wurde, lasse ich jetzt mal so stehen….

Bitte nicht falsch verstehen, finde es auch absolut okay und wichtig, wenn Fragen da sind, dass diese differenziert beantwortet werden.
Aber irgendwo sollte auch gut sein und die (Mehr-)Leistung des vorgestellten Produktes nicht durch eine evt. übertriebene Skepsis aus dem Blick verloren werden.
Das war jetzt mein "Wort zum Montag". :D

Gruß,
Matthias

CeiBaer

Korallensammler

    Deutschland

Beiträge: 15 840

Wohnort: Seevetal/Hamburg

Aktivitätspunkte: 81480

Danksagungen: 2742

  • Nachricht senden

203

Heute, 02:27

Eine Frage ist noch offen von mir, hat jemand mal das AO eingeschickt an einen anderen Anbieter von ICPs?

ich habe bereits bei 2 sets die üblichen mengenelemente gemessen. diese waren beide identisch.
aber vielleicht erklärst du dich bereit eine analyse abzuschicken und uns dann die gemessenen details mitzuteilen.
-

-

Beiträge: 8

Wohnort: Friesenheim / Heiligenzell Black Forest BAWÜ

Aktivitätspunkte: 45

  • Nachricht senden

204

Heute, 06:55

Eine Frage ist noch offen von mir, hat jemand mal das AO eingeschickt an einen anderen Anbieter von ICPs?

ich habe bereits bei 2 sets die üblichen mengenelemente gemessen. diese waren beide identisch.
aber vielleicht erklärst du dich bereit eine analyse abzuschicken und uns dann die gemessenen details mitzuteilen.

Aber das währe ja dann der nächste Diskussionsgrund ;( Bei wem sollte man dann Analyse machen lassen ? Die Anbieter unterscheiden sich da ja schon was Nachweisgrenzen betrifft zum beispiel.
MfG Ronny


Nur tote Fische schwimmen immer mit dem Strom! ;(

Travetown

Schüler

    Deutschland

Beiträge: 224

Wohnort: Travemünde

Aktivitätspunkte: 1145

Danksagungen: 28

  • Nachricht senden

205

Heute, 08:47



Hab grade mal so kurz überlegt...
Kontrolliert eigentlich jemand die Angaben der Parameter auf den Salzeimern?
Glaube nicht.


Moin,

ich habe einmal das FM-Salz messen lassen und war erstaunt, wie gut die Inhaltsstoffe zu den bei ATI angegebenen Idealwerten passen.

Gruß

Harro
AM Blenny - Beleuchtung: AI Hydra 26HD - RF: AM EcoDrift 4.1 - Abschäumer: AM EVO 500 (mit FM skim breeze)- Strömung: 2x Akamai KPS - Heizung: Eheim 150W mit AM T-Controller Twin - Kühlung: Hailea HC-150A mit Jebao DC 1200 - Dosierpumpe: Kamoer X4 - Tunze Osmolator Nano - Versorgung: FM Balling Light - Osmoseanlage: Aqua Medic Platinum Line plus + Mischbettharzfilter 3l

Matthias S.

Moderator

Beiträge: 4 089

Wohnort: Ravensburg (am Bodensee)

Aktivitätspunkte: 22155

Danksagungen: 592

  • Nachricht senden

206

Heute, 09:41

Hi Harro, ja, es gibt natürlich sehr gute Salze. Du hast eines genannt. Hat allerdings einen ähnlichen Preis (ohne diese Diskussion wieder bemühen zu wollen…)

Das stellt ja hier auch niemand in Frage, dass es gute Meersalze gibt.
Allerdings und das stelle ich fest, gibt es keinen Hersteller, der so transparent seine Wasserwerte bis aufs Spurenelement angibt wie beim AO.

Bin ja schon länger hier im Forum und einige kennen mich.
Sage auch, wenn ich was nicht so gelungen oder empfehlenswert finde.
Aber das Produkt mit der flüssigen Variante des Meersalzes jetzt von der Idee und Konzeption, finde ich echt sehr gut durchdacht und umgesetzt.

Hab das AO auch selber bereits hier und werde das in jedem Fall für einen baldigen Neustart meines Beckens verwenden.
Ist eine m.E. sehr gute Alternative zum Meersalz.


Gruß,
Matthias

Travetown

Schüler

    Deutschland

Beiträge: 224

Wohnort: Travemünde

Aktivitätspunkte: 1145

Danksagungen: 28

  • Nachricht senden

207

Heute, 09:56

Hallo Matthias,

klar, das AO ist sicherlich von den Inhaltsstoffen das ideale "Salz". Bisher haben mich nur die Berichte über das Auskristallisieren gestört. Im Sommer wird sich das sicherlich erledigt haben und dann werde ich es auch einmal testen und sehen, ob es nach ein paar Wochen damit sichtbare Unterschiede gibt. Eigentlich bin ich mit dem Salz von FM sehr zufrieden. Bei meiner kleinen Schüssel ist das Anmischen auch in ein paar Minuten erledigt und würde keine nennenswerte Zeitersparnis bringen. Ausserdem stört mich etwas der Müll, der damit zusätzlich produziert wird. Eine Mehrweg-Variante wäre da sinnvoller.

Viele Grüße

Harro
AM Blenny - Beleuchtung: AI Hydra 26HD - RF: AM EcoDrift 4.1 - Abschäumer: AM EVO 500 (mit FM skim breeze)- Strömung: 2x Akamai KPS - Heizung: Eheim 150W mit AM T-Controller Twin - Kühlung: Hailea HC-150A mit Jebao DC 1200 - Dosierpumpe: Kamoer X4 - Tunze Osmolator Nano - Versorgung: FM Balling Light - Osmoseanlage: Aqua Medic Platinum Line plus + Mischbettharzfilter 3l

Werner F.

Fortgeschrittener

    Bahamas

Beiträge: 660

Wohnort: AC Land

Beruf: Freiberuflicher Journalist

Aktivitätspunkte: 3635

Danksagungen: 158

  • Nachricht senden

208

Heute, 11:32

Guten Morgen Wassermacher.

Ich finde dass die Grundidee und das Austüfteln von AO als Konzept gut ist. Ob man es wirklich braucht oder die Insassen sich darin wohler fühlen, das kann man diskutieren. Richtig organisiert, ist der heimische Ansatz von Meerwasser aus Salz kein wirklicher Aufwand. Und unterm Strich ist die Qualität bei guten Salzen auch stimmig.

Zur Kostenrechnung, die eigentlich nicht diskutiert werden sollte: Der Preis ist in Ordnung. Bei allen Selbermachrechnungen gehört nämlich auch dazu, daß bei AO keine Osmoseanlage benötigt wird, die gelegentlich teilerneuert werden muß. Aber Grundsätzlich gehören "Betriebskostenrechnungen" nicht auf den Tisch, wenn es um Tiere geht und speziell um die ohnehin hohen Kosten eines Meerwasseraquariums!

Noch eine traurige, aber leider typische Anekdote? Letzte Woche wollte ich zwei Kannen AO im hiesigen Fachhandel kaufen. Einmal zum Ausprobieren, und weil ich gelegentlich schon mal ausfalle, damit dann die bessere Hälfte eine einfache Reserve hat.

Zwei bekannte Fachgeschäfte rund um AC:

Halbvolle Aschenbecher, Wasserschläuche quer durch die Gänge, tote Fische hinter den Bodenverkleidungen. Kaum ein Becken ohne eine Handvoll (!) Glasrosen: "Absolute Ocean? Unbekannt, sie meinen Osmosewasser?"

Zweites Geschäft, sehr groß, sehr sauber. Einige Becken derzeit mit Kugelalgen reichlich befallen (Ausnahme): AO, ja, das gibt es, haben wir aber nicht, aber warum wollen sie das kaufen? Wir haben ständig frisch aufbereitetes Meerwasser in Spitzenqualität, das füllen wir hier direkt ab und sie bekommen gegen Pfand auch einen Leihkanister."

Soviel zum Fachhandel, der sich über davonlaufende Kundschaft beschwert.
Schöne Grüße vom Nordeifelrand,
Werner


RS Reefer 170.
Ai Hydra 26 HD + seitlich 6 + oben 2 je 20 W LED-Leisten 13.000 K.
Strömung Tunze 6055 mit Nachtabsenkung. Rückförder Tunze 1073.050, <500 l/h. 45 ' Futterstop-Automatik.
Knepo 0,7 mit 50 ml Kohle + 50 ml PO4 Adsorber (Fe).
AM Multireaktor M mit 150 ml Zeolith, 150 l/h im 3-Stunden-Rhythmus.
Abschäumer Bubble Magus C3.5.
Salz FaunaMarin pro; Salinität 34 PSU/ 52 mS.
KH und Ca Dosierung 'Balling light'; KH u. Ca per GroTech TEC 1; Mg nie notwendig.
5 % Wasserwechsel jeden 3. Tag.

Täglich schlupffrische Artemia und Phytoplankton.

Beiträge: 8

Wohnort: Friesenheim / Heiligenzell Black Forest BAWÜ

Aktivitätspunkte: 45

  • Nachricht senden

209

Heute, 12:03

Zur Kostenrechnung, die eigentlich nicht diskutiert werden sollte: Der Preis ist in Ordnung. Bei allen Selbermachrechnungen gehört nämlich auch dazu, daß bei AO keine Osmoseanlage benötigt wird, die gelegentlich teilerneuert werden muß.
Keine Osmoseanlage ? Verwechselst du das mit NSW ? Natürlich brauchst zum Ausgangswasser herstellen eine Anlage
MfG Ronny


Nur tote Fische schwimmen immer mit dem Strom! ;(

Werner F.

Fortgeschrittener

    Bahamas

Beiträge: 660

Wohnort: AC Land

Beruf: Freiberuflicher Journalist

Aktivitätspunkte: 3635

Danksagungen: 158

  • Nachricht senden

210

Heute, 12:36

Richtig Ronny,
war zu früh heute morgen vor den Tasten. Selbstverständlich muß Reinwasser verwendet werden! Sorry an alle!
Schöne Grüße vom Nordeifelrand,
Werner


RS Reefer 170.
Ai Hydra 26 HD + seitlich 6 + oben 2 je 20 W LED-Leisten 13.000 K.
Strömung Tunze 6055 mit Nachtabsenkung. Rückförder Tunze 1073.050, <500 l/h. 45 ' Futterstop-Automatik.
Knepo 0,7 mit 50 ml Kohle + 50 ml PO4 Adsorber (Fe).
AM Multireaktor M mit 150 ml Zeolith, 150 l/h im 3-Stunden-Rhythmus.
Abschäumer Bubble Magus C3.5.
Salz FaunaMarin pro; Salinität 34 PSU/ 52 mS.
KH und Ca Dosierung 'Balling light'; KH u. Ca per GroTech TEC 1; Mg nie notwendig.
5 % Wasserwechsel jeden 3. Tag.

Täglich schlupffrische Artemia und Phytoplankton.

Zurzeit sind neben Ihnen 14 Benutzer in diesem Thema unterwegs:

5 Mitglieder und 9 Besucher

CeiBaer, MartinMP90, NanoCube, Norbert Dammers, Werner F.

Social Bookmarks

Counter:

HTML Editor - Full Version
Hits heute: 10 053 Klicks heute: 26 581
Hits pro Tag: 19 276,95 Klicks pro Tag: 46 929,84