You are not logged in.

Dear visitor, welcome to Dein Meerwasser Forum für Nanoriffe. If this is your first visit here, please read the Help. It explains in detail how this page works. To use all features of this page, you should consider registering. Please use the registration form, to register here or read more information about the registration process. If you are already registered, please login here.

cubicus

Moderator

Posts: 4,830

Location: Ravensburg (am Bodensee)

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 1104

  • Send private message

281

Tuesday, June 9th 2015, 5:18pm

….aber ein Ausbleichen/Absterben meiner Steinkorallen zu verzeichnen, obwohl meine Werte für mich in Ordnung gewesen sind (die Dokumentation dieser Werte müsste ich sogar noch iwo haben).
Hallo Stefan,

vielen Dank für Deine Antwort.

Tut mir leid zu hören.
Das Absterben Deiner Korallen (auch Weichkorallen) und das Sterben Deiner Fische kann auch an einer evt. Vergiftung oder an Ansammlungen von Giftstoffen im Wasser gelegen haben. Vielleicht waren auch die Nährstoffwerte (im Falle der Korallen) nicht in Ordnung. Bei den Fischen evt auch Stress, Erkrankung etc.

Eine Kalkversorgung ist zwar für SPS-Korallen sehr wichtig, kann aber niemals eine komplette Rundumversorgung und ein Breitbandproblemlöser sein.
Also das musst Du alles dann auch weiterhin beobachten und ggf. gegensteuern. Auch und gerade bei längerer Abwesenheit, so wie Du es beschreibst, sollte routinemäßig immer mal wieder jemand nach dem Aquarium sehen.

Gruß,
Matthias

1 registered user thanked already.

Users who thanked for this post:

Jetcaps (12.06.2015)

Oliver Pritzel

Hersteller

Posts: 1,235

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 826

  • Send private message

282

Tuesday, June 9th 2015, 9:35pm

Quoted

zum anderen muss ich mir hier vielleicht solches Wissen auch gar nicht aneignen um ein erfolgreichen Steinkorallenriff zu halten.


Hallo Stefan,

deine Erfahrungen sind natürlich nicht schön und sowas ist sicherlich nicht nur dir passiert. Aber ich finde es gut, das du dich wieder aufgerappelt hast. Letztendlich hattest du ja sicherlich mal Spaß an dem Hobby und ich hoffe ich kann dir da wieder ein Stück in dieser Richtung helfen.

Wie Cubicus aber schon andeutet, gibt es natürlich keine Wundermittel oder Allheilmittel. Eine gute und ausbalancierte Grundversorgung ist jedoch weit mehr als nur eine Kalkversorgung für SPS.
Das fängt schon damit an, das man nicht etliche verschiedene Präparate mehr haben muss, die alle unterschiedlich dosiert werden müssen, sondern nur noch ein Produkt für sämtliche Mengen- und Spurenelemente hat. Dies ist nicht nur einfacher, sondern sorgt auch für mehr Sicherheit. Insbesondere werden so z.b. Überdosierung von Spuries, Jod oder sonstiges vermieden, was bei der Dosierung per Hand schnell passieren kann. Wenn man viele einzelne Präparate nach Dosier-Anleitung oder "Gefühl" hinzugibt, ist zwar die Spannung möglicherweise höher, aber die Gefahr das man nicht immer die richtige Dosierung trifft leider ebenso. Natürlich gelingt es einigen Leuten auch dies hinzubekommen, aber hier ist ein gutes Auge für Korallen und Erfahrung nötig. Die ATI-Essentials vermeiden durch die einfache Handhabung mögliche Fehler und versorgen das Aquarium gleichzeitig mit sehr vielen Elementen. Das oberste Ziel ist aber immer alle Werte zu stabilisieren und diese auf ein natürliches Niveau zu halten. Und dies nicht nur beim KH-Wert oder Calcium, sondern bei allen relevanten Mengen- und Spurenelementen. Dies ist weit mehr, als nur eine "Kalkversorgung" der Korallen.

Ein so stabilisiertes Aquarium bildet dann wieder eine deutlich bessere Grundlage für eine insgesamt positive Entwicklung seines Aquariums. Denn wenn man stabile Bedingungen in der Wasserzusammensetzung schafft, schafft man auch automatisch eine bessere Grundlagen für ein gesundes Korallenwachstum. Kräftezehrende Stressreaktionen der Korallen auf schwankende Wasserwerte oder Mangelelemente werden so z.b. vermieden.

Die Versorgung mit Nährstoffen ist dann wieder ein zweites Thema. Aber selbst die beste Nährstoffversorgung nützt nur wenig, wenn es Defizite in der Wasserzusammensetzung und der Kontinuität dieser gibt. Daher ist das eine (stabiles natürliches Wasser) quasi die Grundlage für das andere und schafft die Basis für ein gesundes Riff.

Gruß
Oliver


Ihr Spezialist für effiziente Aquarienbeleuchtung, effektive Hochleistungs-Abschäumer und Wasserpflege

1 registered user thanked already.

Users who thanked for this post:

Jetcaps (12.06.2015)

Jetcaps

Beginner

Posts: 4

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 2

  • Send private message

283

Friday, June 12th 2015, 10:16am

Hallo zusammen,

vielen Dank für die "warmen" Worte :)

@Matthias
Naja am meisten ärgere ich mich über mich selbst. Auch heute noch...! Man nimmt halt viel Geld für das Hobby in die Hand und schafft sich auch noch sein eigenes Traumaqua um dann nicht die richtigen Schlüsse aus einer Situation zu ziehen. Meine Frau passt während dieser Zeit in der Regel (außer Sie ist ebenfalls auf Dienstreise) auf das Aqua auf. Sie misst auch die Werte und trägt Sie in die Tabelle ein (so ist es auch damals schon gewesen). Als ich das Wochenende vorher zu Hause gewesen bin schaute ich noch ins Aqua und dachte mir nur das es schonmal besser aussah und dann blieb es auch dabei. Das heißt gemessen, Werte im "normalen und für mich optimalen" Bereich und fertig. Ich glaube noch heute daran das ich einen Fehler in der Dosierung und/oder mir zu wenig Wissen in der Chemie angeeignet habe um das zu deuten. Vielleicht ist es auch eine Verschiebung oder so gewesen.

@Oliver
Ja genau das ist es, was mein Interesse für dieses (ich nenn es mal Breitbandspektrum) Produkt ist. Hier würde ich alles abdecken ohne Einzeldosierung und erweitertes Wissen über den "Rest". Für solche "Kaliber" wie mich ist sowas das Produkt. Dadurch das letztlich der KH-Wert den Indiz ausgibt, was und wie sich etwas verändert und folglich eine höhere/niedrigere Dosierung von Essentials nötig wird, verringert in meinen Augen das Risiko enorm.
Bei der Dosierungspumpe werde ich, nach den genannten Kriterien, nun doch auf die 6-Kanal aufspringen. Hintenraus würde ich so keinerlei Probleme bekommen. Ich hatte auch in der Bucht gesehen, dass es Vorratsbehälter mit vorgefertigten Anschlüssen vom Hause ATI gibt?!? Ist das richtig, denn auf der Page habe ich nichts dergleichen gefunden :huh: .

Nun gut, dann werde ich mich kommendes Wochenende mal an die Sache begeben und euch auf dem laufenden halten. Ich bin schon riesig gespannt und meiner "Angst" vor dem wiederholten Fehler ist die Vorfreude auf Steinkorallen gewichen. ^^

Ich wünsche euch einen angenehmen Freitag und genießt das schöne Wetter :)

Viele Grüße
Stefan

EBA60506

Beginner

Posts: 34

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 3

  • Send private message

284

Friday, June 12th 2015, 6:07pm

Hallo,
ich benutze nun schon die ATI Essentials 1Woche bekomme aber den Kh Wert nicht in Griff. Ich habe es noch nicht geschafft ihn stabil bei 7 zu halten.
Zum Becken es ist ein Red Sea 130 mit ca.120 Liter Wasser. Zur Zeit sind 10 kleine LPs und SPS Ableger drin. Die sind aber wirklich klein.
Ich habe mit 20 ml angefangen und bin nun bei 50 ml. Aber der Kh Wert fällt immer weiter. Zur Zeit bei 6;5. Gemessen mit Salifert und TM und nochmal mit Referenzlösung kontrolliert.
Kann es denn sein, das ich so viel von den Essentials da reinschütten muss?
Wollte jetzt auf 60ml erhöhen. Oder soll ich den KH Wert erstmal wieder auf 7 bringen?
Die Mischung habe ich genau nach Anleitung gemacht.
Gruß Peter

thobo64

Beginner

Posts: 22

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 3

  • Send private message

285

Friday, June 12th 2015, 8:50pm

Hai
Das ist schon möglich. Ich habe das rsm 250, also ungefähr das doppelte wasservolumen und bin jetzt bei 110 ml täglich nach ca 3 wochen und muss immer noch taglich erhöhen.
Gruß Thomas

EBA60506

Beginner

Posts: 34

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 3

  • Send private message

286

Friday, June 12th 2015, 10:06pm

Hallo Thomas,
bloß das bei mir wirklich nur kleine Ableger drin sind. Ich weiss auch nicht warum der KH Verbrauch so hoch ist.
Ich habe allerdings nur Keramik statt LG drin aber daran kann es doch nicht liegen.
Gruß Peter

diskus

Intermediate

    info.dtcms.flags.de

Posts: 339

Location: Nürnberg

Occupation: Koch

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 128

  • Send private message

287

Saturday, June 13th 2015, 9:59am

Hi,
also ich habe auch 125L Netto-Inhalt und dosiere seit 3 Tagen und zwar genau die 30ml und die KH ist stabil,was mich aber mal bei den 60ml interessieren würde:welche Werte hast du bei Calcium,Magnesium usw..Selbst wenn du diesen hohen Verbrauch an kh hast kann ich mir nicht vorstellen das sich Calcium usw. nicht anreichert bei so wenig und noch kleinen Ablegern,der Verbrauch kann da nicht da sein.

Lars

Jürgenrud

Beginner

    info.dtcms.flags.de

Posts: 22

Location: 98574 Schmalkalden; Thür.

Occupation: Kraftfahrer

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 3

  • Send private message

288

Saturday, June 13th 2015, 2:58pm

Hallo Peter,

wie lange steht denn dein Becken schon und was hast du denn vorher dosiert( Ballinig od,....) und wieviel?

LG Jürgen

EBA60506

Beginner

Posts: 34

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 3

  • Send private message

289

Saturday, June 13th 2015, 9:47pm

Hallo Lars,
ich werde morgen mal die Werte über prüfen.
Gruß Peter

EBA60506

Beginner

Posts: 34

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 3

  • Send private message

290

Saturday, June 13th 2015, 10:03pm

Hallo Jürgen,

das Becken steht schon länger habe aber vor 2 Monaten das Becken komplett gelehrt weil ich meine Glasrosen nicht so weg bekommen habe.
Ich habe vorher nur die TM Spurenelemente zugegeben und den KH Wert mit Natriumhydrogencarbonat ausgeglichen.
Zur Zeit habe ich aber auch Phosphatabsorber drin, kann mir aber nicht vorstellen dass das daran liegt.
Heute ist der KH Wert eher wieder weiter abgesackt, irgendwie stabilisiert sich das nicht. Obwohl ich ja zur Zeit 60 ml zugeben.
Wenn das weiter so geht werde ich wieder mit Natriumhydrogencarbonat unterstützen müssen. Ist aber eigentlich nicht Sinn der Sache, das ich trotz der Essential noch nach dosieren muss.
Gruß Peter

Ben@ATI

Hersteller

  • "Ben@ATI" started this thread

Posts: 420

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 581

  • Send private message

291

Sunday, June 14th 2015, 12:39am

Hallo Peter,

messe bitte deinen Calcium und deinen Magnesiumwert. Nicht dass du über zu Hohe Werte deinen Karbonathärte fällst.

LG,

Ben

Bluewater

Beginner

Posts: 8

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

  • Send private message

292

Sunday, June 14th 2015, 1:35am

Hallo,

nach dem ich nun ALLE 15 Seiten und die Beiträge gelesen habe, bleiben bei mir folgende Fragen offen:

1.
Ich betreibe einen Schwefel-Nitratfilter mit Calciumfilter, kann der weiterlaufen oder besser raus/aus damit?

2.
Betreibe ich einen Phosphatfilter mit antiphos Fe, kann der weiterlaufen oder besser raus/aus damit?

3.
Betreibe ich Baling und dosiere zur Zeit pro Tag jeweils 37 ml.
Ich habe ganz eindeutig ein "Mischbecken" mit ca. 470 l (nach Abzug des Lebendgesteins etc.) wie wären hier die Dosierungsempfehlungen für den Start?

Das wars auch schon was mich noch interessiert, für eine Antwort sag ich dann schon mal DANKE!!!

Oliver Pritzel

Hersteller

Posts: 1,235

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 826

  • Send private message

293

Sunday, June 14th 2015, 11:08am

Hallo Bluewater,

zu 1.
dieser Filter sollte entfernt werden. Und zwar nicht nur weil er Calcium abgibt, was nicht zum Konzept der Essentials passt, sondern auch weil der Filter in dieser Kombination gewisse "Restrisiken" birgt. Aber unabhängig davon sind die Entfernung von Nitrat und die Anreicherung von Calcium auch zwei völlig unterschiedliche Parameter, weshalb man diese auch getrennt betrachten und ggf. regeln sollte. Von unserer Seite daher hier eine klare Empfehlung zur Entfernung dieses Filters.

zu 2.
dieser kann durchaus weiterlaufen, wenn die Reduzierung der Phosphatgehaltes gewünscht wird.

zu 3.
die Dosiermengen richtet sich immer nach den Verbrauch des KH-wertes. Du könntest als Startdosierung z.b. 4 x 15 ml dosieren und dann nach der auf Seite 3 beschriebenen Methode auf unserer Bedienungsanleitung http://atiaquaristik.com/de/webdisk/Bedi…gEssentials.pdf vorgehen. Hier muss man sich an Anfang immer etwas rantasten...

@Peter
mach bitte das was Ben gesagt hat. Ein z.B. erhöhter Calciumwert könnte die Erklärung sein.

Gruß
Oliver


Ihr Spezialist für effiziente Aquarienbeleuchtung, effektive Hochleistungs-Abschäumer und Wasserpflege

1 registered user thanked already.

Users who thanked for this post:

Bluewater (14.06.2015)

EBA60506

Beginner

Posts: 34

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 3

  • Send private message

294

Sunday, June 14th 2015, 12:05pm

Hallo Ben,
ich habe gerade mal gemessen.
Magnesium=1350
Calcium=380
Also auch nicht erhöht. Der KH Wert lag gerade bei 6,7 normalerweise Messe ich den aber immer abends.
Gruß Peter

Neuer

Trainee

Posts: 193

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 85

  • Send private message

295

Sunday, June 14th 2015, 12:09pm

Hi Peter.
Mit welchem test misst du denn deinen kh auf 0,1 genau?
Danke!

mfg
Michl

DerMichl

Moderator

Posts: 3,226

Location: Rosstal (nähe Nürnberg)

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 390

  • Send private message

296

Sunday, June 14th 2015, 12:31pm

Hi Michl,

geht unter anderem mit dem Gilbers oder Salifert
Grüße

Michl

1 registered user thanked already.

Users who thanked for this post:

Neuer (14.06.2015)

EBA60506

Beginner

Posts: 34

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 3

  • Send private message

297

Sunday, June 14th 2015, 12:38pm

Ja Salifert

Bluewater

Beginner

Posts: 8

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

  • Send private message

298

Sunday, June 14th 2015, 1:07pm

Hallo Bluewater,

zu 1.
dieser Filter sollte entfernt werden. Und zwar nicht nur weil er Calcium abgibt, was nicht zum Konzept der Essentials passt, sondern auch weil der Filter in dieser Kombination gewisse "Restrisiken" birgt. Aber unabhängig davon sind die Entfernung von Nitrat und die Anreicherung von Calcium auch zwei völlig unterschiedliche Parameter, weshalb man diese auch getrennt betrachten und ggf. regeln sollte. Von unserer Seite daher hier eine klare Empfehlung zur Entfernung dieses Filters.

zu 2.
dieser kann durchaus weiterlaufen, wenn die Reduzierung der Phosphatgehaltes gewünscht wird.

zu 3.
die Dosiermengen richtet sich immer nach den Verbrauch des KH-wertes. Du könntest als Startdosierung z.b. 4 x 15 ml dosieren und dann nach der auf Seite 3 beschriebenen Methode auf unserer Bedienungsanleitung http://atiaquaristik.com/de/webdisk/Bedi…gEssentials.pdf vorgehen. Hier muss man sich an Anfang immer etwas rantasten...

@Peter
mach bitte das was Ben gesagt hat. Ein z.B. erhöhter Calciumwert könnte die Erklärung sein.

Gruß
Oliver
Danke für die Infos Oliver, werde ich dann so machen.

Oliver Pritzel

Hersteller

Posts: 1,235

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 826

  • Send private message

299

Sunday, June 14th 2015, 3:44pm


Hallo Ben,
ich habe gerade mal gemessen.
Magnesium=1350
Calcium=380
Also auch nicht erhöht. Der KH Wert lag gerade bei 6,7 normalerweise Messe ich den aber immer abends.
Gruß Peter


Hallo Peter,

wie dosierst du denn ? Über Dosierpumpe oder per Hand. Hast du 500ml in 5 oder 10 Liter gelöst ? 60 ml bei einem 120 Liter Aquarium (= 0,5ml pro Liter), erscheinen mir sehr viel.Gerade weil du nur von kleinen Ablegern sprichst. Wir dosieren z.B. in unserem 600 Liter Sirius Schaubecken, welches eher ein Mischbecken ist 168ml pro Tag (= 0,28ml pro Liter).
Wichtig ist noch das man nicht alle Flüssigkeiten zeitgleich dosiert.

Gruß
Oliver


Ihr Spezialist für effiziente Aquarienbeleuchtung, effektive Hochleistungs-Abschäumer und Wasserpflege

Denis

Unregistered

300

Sunday, June 14th 2015, 4:32pm

Hallo Peter,

wie dosierst du denn ? Über Dosierpumpe oder per Hand. Hast du 500ml in 5 oder 10 Liter gelöst ? 60 ml bei einem 120 Liter Aquarium (= 0,5ml pro Liter), erscheinen mir sehr viel.Gerade weil du nur von kleinen Ablegern sprichst. Wir dosieren z.B. in unserem 600 Liter Sirius Schaubecken, welches eher ein Mischbecken ist 168ml pro Tag (= 0,28ml pro Liter).
Wichtig ist noch das man nicht alle Flüssigkeiten zeitgleich dosiert.

Gruß
Oliver
Hallo Oliver,
dazu hätte ich mal eine Frage. Du dosierst in 600l etwa 168ml pro Flüssigkeit am Tag. Ich geh mal davon aus, das in dem Schaubecken nicht nur ein paar Ableger sind.
Ich muss mittlerweile 280ml pro Flüssigkeit auf 360l brutto + 115l Technikbecken dosieren. Es sind etwa 360l netto gesamt, schätze ich.
LPS und SPS hauptsächlich.
Ich denke, ich bin noch nicht am Ende angekommen, da ich die Essential erst seit etwa 5 Wochen dosiere. Muss eigentlich wöchentlich etwas erhöhen.
Gibt es eigentlich ein oberes Limit? :EVC471~119:

This post has been edited 1 times, last edit by "Denis" (Jun 14th 2015, 4:39pm)


Similar threads

Social bookmarks

Counter:

HTML Editor - Full Version
Hits today: 1,556 Clicks today: 2,542
Average hits: 21,132.99 Clicks avarage: 50,471.16