You are not logged in.

Dear visitor, welcome to Dein Meerwasser Forum für Nanoriffe. If this is your first visit here, please read the Help. It explains in detail how this page works. To use all features of this page, you should consider registering. Please use the registration form, to register here or read more information about the registration process. If you are already registered, please login here.

dugolino

Beginner

  • "dugolino" started this thread

Posts: 8

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 1

  • Send private message

1

Thursday, July 4th 2019, 10:38pm

Einfahrphase mit RealReefRocks

Hallo zusammen,
letzten Samstag kam mein neues Poolbecken (80x80x70), mit dem ich nach 6 Jahren Abstinenz wieder zurück kehre. Bei Zeit werde ich dieses auch noch hier Vorstellen.

Nun ließt man immer wieder, das Becken rein mit Bakterien und Real Reef Rocks eingefahren werden.

Ich habe mich für Real Reef Rocks und einer kleinen Tüte Live Sand entschieden.

Soweit so gut... Aus meinen alten Becken von vor rund 6 jahren kenne ich es, dass kleinste Krebse, Algen und Mikroorganismen sichtbar als Nahrung für Einsiedler, Schnecken und Korallen dienen.

Das sehe ich nun nicht gegeben, bis auf eine Bakterienblüte wirkt doch alles sehr steril. Woher sollen auch die ganzen Organismen kommen?

Genau das hatte mich damals so fasziniert, sodass ich mir nun doch noch einige kg LS bestellte um weitere Organismen ins Becken zu holen.

Wie ist eure Meinung dazu? Kommen Algen und Kleinstlebewesen erst mit den Korallen? Gehören diese heute nicht mehr in die Einfahrphase wenn man ohne LS einfährt? Woher kommt die Nahrungsgrundlage für Einsiedler und Schnecken?


Viele Grüße,
Adrian

seePferd

Intermediate

Posts: 503

Location: Bergisch Gladbach

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 154

  • Send private message

2

Thursday, July 4th 2019, 10:49pm

Hallo Adrian,
willkommen im Forum :-)
Ich habe mein Becken mit feinem Korallenbruch und EpoReef gestartet. Habe keine Bakterien hinzugefügt, Korallen nach und nach eingesetzt. Bis die Biologie in Schwung kommt, dauert es natürlich länger. Schnecken und Einsiedler erst rein, wenn die Algen wachsen. Meine habe ich auch zu früh eingesetzt (es geht allen aber gut). Mein Becken läuft jetzt 3 Monate und so langsam entdecke ich immer mehr und mehr Kleinstlebewesen :-)

This post has been edited 1 times, last edit by "seePferd" (Jul 4th 2019, 10:50pm)


1 registered user thanked already.

Users who thanked for this post:

Norbert Dammers (05.07.2019)

sandanemone

Intermediate

    info.dtcms.flags.de

Posts: 754

Location: Stralsund

Occupation: Arzt

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 465

  • Send private message

3

Thursday, July 4th 2019, 11:10pm

Hallo,
auch meinerseits Willkommen hier.
Auf Deine Vorstellung Deines Beckensystems (Bilder) bin ich auch neugierig.
RRR allein sind zwar zum Start auch möglich, meiner Meinung nach aber kein wirklicher Ersatz für Lebendgestein.
Am Besten ist die Kombi RRR und Lebendgestein...und natürlich dann die Korallen (an denen ja auch einiges an Bakterien und Kleinstlebewesen reinkommen).
Ich selbst habe "trocken" mit den RRR ganz gut einen Grundaufbau nach Wunsch herstellen können (Trocken=gut für Aquascape), Lebendgestein zum eigentlichen Start dann, um die nötigen Bakterienstämme mit der ganzen Vielfalt reinzubekommen.
Glaube einfach, ganz ohne Lebendgestein ist die Mikrobiologie einseitiger und anfälliger für sogenannte "Primärbesiedler", sei es Bakterien (z.B. auch Cyanos) oder Algen. LG gibt gleich die gegenseitige Konkurrenz (Vorteil von Vielfalt) dieser untereinander rein.
Lebendgestein kannste ja auch jetzt noch in geringer Menge Einbringen-und Du wirst sehen-das "Einfahren" geht dann viel schneller und ist dann auch stabiler im weiteren Verlauf.
Vorraussetzung ist dafür natürlich frisches und qualitativ höherwertiges Lebendgestein-und das ist zur Zeit leider rar auf dem Markt.
Gruß
Thomas

This post has been edited 1 times, last edit by "sandanemone" (Jul 4th 2019, 11:19pm)


dugolino

Beginner

  • "dugolino" started this thread

Posts: 8

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 1

  • Send private message

4

Thursday, July 4th 2019, 11:18pm

Vielen Dank für die schnellen Antworten!

Das fehlende LS kam mir die Tage sehr befremdlich vor... Wobei ich den ökologischen Gedanken bei RRR natürlich super finde...

@ Thomas: das bestätigt meine Entscheidung doch noch einige Steine bestellt zu haben. Diese sollen morgen geliefert werden :)

@ seePferd: kam bei dir dann auch der normal Nitrat/Nitrit Peak? Wann hast du die ersten Korallen eingesetzt? Wuchsen Algen vor dem ersten Korallenbesatz?

Grüße

oldidragan

Trainee

    info.dtcms.flags.de

Posts: 201

Location: Rüsselsheim

Occupation: kfm. Angestellter

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 85

  • Send private message

5

Thursday, July 4th 2019, 11:29pm

Wenn Deine Wasserwerte stimmen, kannst Du nach zwei Tagen ruhig "einfache" Korallen einsetzen, Du mußt nur die Wasserwerte im Auge behalten. Ich habe mein Becken auch ohne LS gestartet, das war gar kein Problem.

Achim
Reefer 350, 2 AI Hydra 26, RF Jebao DCP 500, AS Deltec 1456, Dosieranlage Kamoer, 1 Rossmont 9800 + 1 Rossmont 4600 + Rossmont Waver

seePferd

Intermediate

Posts: 503

Location: Bergisch Gladbach

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 154

  • Send private message

6

Thursday, July 4th 2019, 11:31pm

Ich hatte auch zuerst überlegt ein wenig LG einzusetzen, meine Sorge vor anderen Plagen war dann doch etwas zu groß :-/ obwohl man sich auch über Ableger was einschleppen kann.
PO4 und NO3 waren bei mir überhaupt nicht nachweisbar. Erst als ich Fische im Becken hatte und Granulatfutter verwendet habe, schoss der NO3 NO2 Wert hoch. Und über 5mg soll man das N auslassen.
Hab das Wasser aufgesalzen und glaube 3 Tage später besetzt. Erst mit 3 Korallen und nach und nach dazu weitere. Algen haben lange gebraucht, bestimmt 4-5 Wochen.

dugolino

Beginner

  • "dugolino" started this thread

Posts: 8

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 1

  • Send private message

7

Thursday, July 4th 2019, 11:44pm

Ist ja verrückt. Als ich vor 10 Jahren das erste Aquarium eingefahren habe hat sich kaum einer getraut vor der 5.-6. Woche eine Koralle einzusetzen :D

Ja Plagegeister ist da ein Thema. Ich bin der Auffassung, dass man mit Geduld und dem richtigen Besatz die meisten Plagegeister ohne großen Aufwand und Schäden in den Griff bekommt.

Gruß Adrian

R0cc0Naut

Intermediate

    info.dtcms.flags.de

Posts: 606

Location: Euskirchen

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 151

  • Send private message

8

Friday, July 5th 2019, 12:21am

Mein erstes Becken hatte ich mit Lebendgestein eingerichtet. Das war das erste und letzte mal.
Hatte dadurch von Anfang an viele Glasrosen im Becken die dann nach ein paar Monaten regelrecht explodiert sind.
Habe von Anfang an gegen die Biester gekämpft und viel Zeit und Geld verbrannt, nur um nach knapp einem Jahr dann doch das Becken komplett abzubauen und neu zu starten.

Mein Fazit: Nie wieder Lebendgestein! Da kann ich auch ins Casino gehen und mit dem Geld da mein Glück versuchen. Nur auch dort gewinnt halt meistens die Bank.
Gruß,

Sebastian

dugolino

Beginner

  • "dugolino" started this thread

Posts: 8

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 1

  • Send private message

9

Friday, July 5th 2019, 12:47am

Früher oder später kommen die auch über Ableger ins Becken.

Glasrosen bekommt man doch gut mit der Berghia stephanieae in den Griff.

Wenn die Glasrosen abgefressen sind gibt man die Schnecken an den nächsten Bedürftigen weiter.

Was ist denn eigentlich mit dem alten nanoriff.info passiert? Weiß das jmd?

JohannesFFM

Intermediate

Posts: 554

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 282

  • Send private message

10

Friday, July 5th 2019, 12:48am

Hi,
also ich hab mit CaribSea Gestein gestartet und einem Brocken Lebendgestein im TB. Nach ein paar Tagen hab ich drei kleine Glasrosen auf dem Lebendgestein endeckt, AptasiaX drauf und gut wars. Von dem Stein haben sich mittlerweile alle möglichen Lebenwesen ins Hauptbecken ausgebreitet. Schwämme, kleine Röhrenwürmer, kleine Mini Anemonen die aber nur Nachts aufgehen und nicht stören. Würde es wieder so machen. Wenn man auch nur einen Stein nimmt den man sich wiederholt eine Zeitlang genau anschaut, sehe ich auch nicht so das Riskio und würde meinen das die Vorteile das Riskio wert sind. Wenn ich nochmal starten würde, dann würde ich wahrscheinlich wie Oly nur natürliches Totgestein nehmen + einen brocken Lebendgestein.
Viele Grüße Johannes

CeiBaer

Korallensammler

    info.dtcms.flags.de

Posts: 20,290

Location: Seevetal/Hamburg

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 6723

  • Send private message

11

Friday, July 5th 2019, 1:57am

Hallo Adrian




im einsteigerleitfaden haben wir einiges beschrieben. ist auch recht aktuell wie man womit heute was machen kann.
-


Hilfreiche Informationen von der Einrichtung
bis zum Betrieb des Beckens
-

Jenson

Trainee

    info.dtcms.flags.de

Posts: 137

Location: Bochum

Occupation: Stahlarbeiter

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 56

  • Send private message

12

Friday, July 5th 2019, 6:49am

Herzlich willkommen Adrian

Ich hab mein Becken auch mit 100% RRR gestartet. Dazu habe ich special blend und Nite out II nach Anweisung dosiert, hat super geklappt.
Nach einigen wenigen Tagen konnte ich schon die ersten Korallen + Einsiedler einsetzen.

Gruß Jens
Red Sea Reefer 170, ATI Hybrid 6x24 Watt 1 x 75 Watt LED 2017er Version, Nyos Quantum 120, Ecotech Vortech MP10QD, GHL Doser 2.1, Balling Light

-Saithron-

Doktorenfanatiker

    info.dtcms.flags.de

Posts: 2,239

Location: Berlin

Occupation: Informatiker für Anwendungsentwicklung

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 1257

  • Send private message

13

Friday, July 5th 2019, 7:17am

Ich gehöre auch zur Fraktion Totes Gestein!
Wenn man die Gelegenheiten hat von Freunden oder Händler einen einfachen Stein aus einem anderen Aquarium bekommt reicht das vollkommen. Muss da kein LS nutzen.
Sobald Temperatur und Salinität stimmt (und selbstverständlich alle Technik korrekt läuft!) KANN und sollte auch Koralle UND Fisch rein. Mit totem Gestein sind die Nährstoffe meistens niedrig. Da ist Fisch noch wichtiger.
Und weil die ersten kurzen feinen Algen nach kaum 24h an den Scheiben sind können auch wenige Reiniger mit rein. Wenn ein Stein aus einem anderen Aquarium dabei ist oder Korallen mit ablegerstein dann haben die Wirbellosen auch genug Futter um die Zeit zu überbrücken. Natürlich langsam und wenig einsetzen aber kann direkt.

Korallen kann von Weichkorallen bis Acropora alles ab Tag 1 rein. Man muss sich über die möglichen Toleranzen der Tiere bewusst sein und ggf mehr messen und korrigieren. Das muss man bei totem Gestein eh etwas mehr um drum kümmern.

Präparate für Bakterien halte ich für nicht nötig. Wer es nutzen will kann es. Auch ohne sind die Toten Steine bei passenden Bedingungen nach spätestens 1 Monat genau wie lebende Steine mit einem bakterienflaum überzogen.
AKTUELL: DIY Weißglas 300x70x45
- ATI Hybrid 8x39W T5 + 2x75W LED - ATI Hybrid 8x80W T5 + 4x 75W LED -
- Maxspect Gyre XF 350 - Royal Exclusiv Supermarin 200 - Jebao DCP-10000 -
- Tunze Osmolator - Aqua Medic T controller twin 2018 - GHL Doser 2.1 4-fach - Weipro ET-50 -

VERGANGENHEIT: DIY Weißglas 100x60x40
VERGANGENHEIT: Dennerle Cube 60
VERGANGENHEIT: Aqua Medic Xenia 160

Posts: 1,570

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 568

  • Send private message

14

Friday, July 5th 2019, 9:04am

Mein erstes Becken hatte ich mit Lebendgestein eingerichtet. Das war das erste und letzte mal.
Hatte dadurch von Anfang an viele Glasrosen im Becken die dann nach ein paar Monaten regelrecht explodiert sind.
Habe von Anfang an gegen die Biester gekämpft und viel Zeit und Geld verbrannt, nur um nach knapp einem Jahr dann doch das Becken komplett abzubauen und neu zu starten.
Mein Fazit: Nie wieder Lebendgestein! Da kann ich auch ins Casino gehen und mit dem Geld da mein Glück versuchen. Nur auch dort gewinnt halt meistens die Bank.



moin,

auf frisch importiertem ls haben wir noch nie glasrosen gefunden.

mehr lässt sich dazu nicht sagen.

allerdings hat sich die ls-geschichte durch den importstopp von den phillipinen stark reduziert...
-----------------------
besten gruß auch...
joe

nachoman

Intermediate

Posts: 681

Location: Herdecke

Occupation: Dipl.-Biol.

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 597

  • Send private message

15

Friday, July 5th 2019, 9:12am

Es ist sicher beides gleich gut möglich. Tot und Lebend...

Ich für mich nutze immer Lebendgestein zu mindestens 50%. Lediglich vielleicht mal einige Platten oder eine Riffsäule sind Totgestein. Ist aber eine rein persönliche Geschichte. Weil ich es total gut finde, zu sehen was an Mikro und Makrofauna und ab und an auch mal Flora so aus dem Gestein kommt. Und das teilweise noch nach Jahren.
In allen Becken zusammen, habe ich so ca. 10 Korallen welche ich nicht eingebracht habe, verschiedenste Arten von Muscheln, diversestes teilweise wunderschöne Röhrenwürmer und einmal hatte sich sogar eine kleine Grundel über das Gestein ins Becken geschummelt.

Plagen....außer mal Glasrosen, welche man sich aber eh über Korallen genauso gut einschleppen kann hatte ich noch nie. Natürlich bleibt von der anfängliche Fauna auf dem Gestein auch nur ein Bruchteil bestehend weil für einen großen Teil spezifische Bedingungen nicht erfüllt werden. Aber trotzdem schafft es schon ein artenreiches Becken, welches so nicht mit reinem Totgestein erreicht werden kann.

Aber es ist sicherlich eine Philosophiefrage wie man ein Riffaqaurium haben möchte. Ich mag es möglichst natürlich, lass an Stellen wo es nicht stört auch mal höhere Algen wachsen und freue mich über irgendwelche Zufallskorallen. Will man es eher komplett durchgestylt und geplant ist wohl eher Totgestein die bessere Wahl.

Ist allerdings nicht mein Ding, daher würde ich immer wieder auf LG zurückgreifen. Aber in den nächsten Monaten steht so ein Projekt erstmal nicht mehr an. Die jetzigen Becken reichen....

Ach...das sind zwei Wildansiedlungen. Einmal diese wundeschönen Protopalythoa und die blaue Discosoma





Und...nein..mit den Protopalythoa in der Menge habe ich kein Problem. Und sie vermehren sich nicht sonderlich schnell.
Gruß Mark


Reefer 250 SPS & LPS Beleuchtung: 1x Phillips Coral Care
Sera Cube 130 LPS & Anemonen Beleuchtung: Giesemann Vervve
Sera Cube 130 Weichkorallen & LPS Beleuchtung T5 (Sera) & Tunze 8850
Juwel Rio 120 LPS & Anemonen Beleuchtung: Ecotech XR30G3 Pro + 2 T5 Röhren
Dennerle Cube 60 l Weichkorallen Beleuchtung: AM Ocean Light

This post has been edited 1 times, last edit by "nachoman" (Jul 5th 2019, 9:20am)


    info.dtcms.flags.de

Posts: 4,892

Occupation: MTA

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 1749

  • Send private message

16

Friday, July 5th 2019, 9:21am

Hallo Mark...eine kleine Grundel ??? Ist ja süss...was die wohl alles mitgemacht hat :MALL_~45: hat sie überlebt ? LG
Becken 90l Cube Blau Aquaristik, Jebao SW2, Eheim Skim 350 ,Eheim mini UP, Next-one LED...Versorgung mit EZ DSR...Deko Atoll Riffdeko und Caribik Sea Rocks

nachoman

Intermediate

Posts: 681

Location: Herdecke

Occupation: Dipl.-Biol.

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 597

  • Send private message

17

Friday, July 5th 2019, 9:43am

Ja die hatte dann noh 2 Jahre gelebt. Ich vermute das sie sich in irgendeinem wassergefühlten Hohlraum versteckt hatte. Vom Laden bis zu mir waren es dann nur 10 Minuten und so hat sie es überlebt. Ich glaube ich schulde Joe noch ne Grundel..... :D
Gruß Mark


Reefer 250 SPS & LPS Beleuchtung: 1x Phillips Coral Care
Sera Cube 130 LPS & Anemonen Beleuchtung: Giesemann Vervve
Sera Cube 130 Weichkorallen & LPS Beleuchtung T5 (Sera) & Tunze 8850
Juwel Rio 120 LPS & Anemonen Beleuchtung: Ecotech XR30G3 Pro + 2 T5 Röhren
Dennerle Cube 60 l Weichkorallen Beleuchtung: AM Ocean Light

    info.dtcms.flags.de

Posts: 4,892

Occupation: MTA

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 1749

  • Send private message

18

Friday, July 5th 2019, 9:49am

:MALL_~12: Er wird es überleben...hat sie wohl bestimmt auch gratis mitbekommen :EV6CC5~125: LG
Becken 90l Cube Blau Aquaristik, Jebao SW2, Eheim Skim 350 ,Eheim mini UP, Next-one LED...Versorgung mit EZ DSR...Deko Atoll Riffdeko und Caribik Sea Rocks

R0cc0Naut

Intermediate

    info.dtcms.flags.de

Posts: 606

Location: Euskirchen

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 151

  • Send private message

19

Friday, July 5th 2019, 4:55pm

Mein erstes Becken hatte ich mit Lebendgestein eingerichtet. Das war das erste und letzte mal.
Hatte dadurch von Anfang an viele Glasrosen im Becken die dann nach ein paar Monaten regelrecht explodiert sind.
Habe von Anfang an gegen die Biester gekämpft und viel Zeit und Geld verbrannt, nur um nach knapp einem Jahr dann doch das Becken komplett abzubauen und neu zu starten.
Mein Fazit: Nie wieder Lebendgestein! Da kann ich auch ins Casino gehen und mit dem Geld da mein Glück versuchen. Nur auch dort gewinnt halt meistens die Bank.



moin,

auf frisch importiertem ls haben wir noch nie glasrosen gefunden.

mehr lässt sich dazu nicht sagen.

allerdings hat sich die ls-geschichte durch den importstopp von den phillipinen stark reduziert...



Wie lange das LG da nun beim Händler liegt weiß man halt leider nicht. Ich hatte mir auch vorher alles angeschaut und konnte nichts entdecken.
Als Anfänger ist das Gestein halt so gut wie nicht einzuschätzen.

Vielleicht hatte ich auch einfach nur ein riesen Pech.
Gruß,

Sebastian

1 user apart from you is browsing this thread:

1 guests

Social bookmarks

Counter:

HTML Editor - Full Version
Hits today: 16,867 Clicks today: 39,094
Average hits: 20,179.94 Clicks avarage: 49,216.96