You are not logged in.

Dear visitor, welcome to Dein Meerwasser Forum für Nanoriffe. If this is your first visit here, please read the Help. It explains in detail how this page works. To use all features of this page, you should consider registering. Please use the registration form, to register here or read more information about the registration process. If you are already registered, please login here.

Ben520

Beginner

  • "Ben520" started this thread

Posts: 28

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

  • Send private message

1

Thursday, June 11th 2020, 12:42pm

Nitrat sehr gering

Guten Tag,

ich habe mal eine Frage bezüglich des Nitrat Wertes. Ich prüfe aktuell mit dem colombo Kit und bekomme jedes Mal einen Wert raus der zwischen 0 und 0,5 liegt. Laut dem was ich darüber gelesen habe ist das definitiv zu wenig wenn ich da richtig liege. Kann das daran liegen, das ich jetzt erst mit futtertabletten und Korallenfutter angefangen habe?(aktuell läuft das Becken knapp 4 Wochen mit 6 Korallen 3 Einsiedlern 4 Schnecken und 2 wurdemannis bei 80l )
Danke schonmal für antworten

Riko

Student

Posts: 913

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 391

  • Send private message

2

Thursday, June 11th 2020, 2:28pm

Das Thema Nitrat und Phosphat ist eines der meist diskutierten Themen im Meerwasser... DEN perfekten Wert gibt es in dem Sinne nicht. Die Empfehlung von 5mg/l NO3 beruht einfach auf Beobachtungen in Aquarien und liegt z. B. deutlich höher als im natürlichen Riff.

Nitrat an sich wird von Korallen eigentlich nicht benötigt. Sie greifen viel lieber auf andere Stickstoffquellen zurück, die mittels des Stickstoffkreislaufs erzeugt werden. Da wir diese aber nicht gut messen können, ziehen wir den Nitratwert als Indikator heran. Denn Nitrat ist das Endprodukt des Stickstoffkreislaufs. Bedeutet: Wir gehen davon aus, dass wenn Nitrat vorhanden ist, auch die von Korallen bevorzugten Vorstufen davon vorhanden sind.

Das wiederum heißt aber auch, dass du mit deinem Testkit für zu Hause 0,0 Nitrat messen kannst, ohne das den Korallen was fehlt. Dies kann zwei Gründe haben: Die eigentlich immer gegebene Ungenauigkeit des Tests und/oder nur das Vorhandensein der Vorstufen.

Solange du Nitrat in irgendeiner Konzentration nachweisen kannst, ist es kein Problem. Du musst nicht exakt 5mg/l haben. Wenn du Nitrat nicht nachweisen kannst, ist das Veralgen der Scheiben immer ein guter Indikator für die Anwesenheit von Nitrat. Solange du deine Scheiben nach ein paar Tagen putzen musst, herrscht auch in der Regel kein Mangel.

Jetzt mal völlig abgesehen von diesen grundlegenden Aussagen... Wo soll bei dir denn auch Nitrat herkommen, wenn du (bis vor kurzem) noch nichts gefüttert hast?

Mein Tipp: Ball flach halten, weiter messen, Korallen beobachten, Tiere füttern und gut ist.
Grüße Riko
________________________________________________________________________________________________

55L Dennerle Scapers Tank: Das 54 L Studentenriff
Hydra 26 HD | Tunze 9001 | Hydor Koralia Nano 900 | 100% Carib Sea Liferocks | Mixed

1 registered user thanked already.

Users who thanked for this post:

-Saithron- (11.06.2020)

Ben520

Beginner

  • "Ben520" started this thread

Posts: 28

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

  • Send private message

3

Thursday, June 11th 2020, 8:13pm

Alles Klar dann werde ich das so machen. Vielen Dank für die ausführliche Antwort. :6_small28:
Schönes Wochenende

wilro

Intermediate

Posts: 823

Location: Dülmen

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 189

  • Send private message

4

Thursday, June 11th 2020, 9:06pm

Also das ist nur die halbe Wahrheit. In einem Becken muss kein NO3 sein, wenn noch NH4/3 vorhanden ist, was von den Korallen direkt verwertet werden kann. NO3 muss erst energiereich reduziert werden. Die NO3-Werte sind Werte von früher, als man nur NO3 nachweisen konnte, hatte von 5, war das der Anhaltspunkt, dass genug N vorhanden war. Heute kann man das mit NH3-Tests nachweisen, noch besser mit nem N-Doc-Test. NO3 muss also nicht nachweisbar sein. Anders sieht das mit P aus. Die Nährstoffe für deine Korallen bekommst du nur über Produzenten, also Fischen und deren Futter. Bei 80l aber sehr, sehr schwer.

Rolf

Ben520

Beginner

  • "Ben520" started this thread

Posts: 28

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

  • Send private message

5

Thursday, June 11th 2020, 10:26pm

Hmm okay also bedeutet das es wäre gut um den Kreislauf anzukurbeln mal 2 Grundeln oder so einzusetzen ?
Alle Werte sind im optimalen Bereich außer Nitrat. P ist auch Im Optimalen Bereich.
Grüße

Mirakelbarsch

Intermediate

Posts: 327

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 83

  • Send private message

6

Thursday, June 11th 2020, 10:30pm

Hallo,




geht aber auch in 80L! :3_small30:
Klar muss der Besatz dem Becken angemessen sein, und die Fütteung muss dem Besatz angepasst sein. Ich persönlich habe selbst im 60er Cube keine Nährstoffprobleme!


Viele Grüße
Birgit


Ps.: Das mit den Grundeln o.ä. ist jetzt durchaus möglich. An was genau hast Du denn gedacht?

This post has been edited 1 times, last edit by "Mirakelbarsch" (Jun 11th 2020, 10:35pm)


Ben520

Beginner

  • "Ben520" started this thread

Posts: 28

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

  • Send private message

7

Thursday, June 11th 2020, 10:51pm

Ich hatte an eine kleine Art gedacht so wie Trimma cana oder die Lanzengrundel. Bin noch sehr frisch in der Materie und versuche das mit den Werten in den Griff zu bekommen. bin auch etwas unschlüssig wie viel Besatz (krebse Fische etc,) ich einsetzen kann. ?(

Posts: 1,975

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 701

  • Send private message

8

Friday, June 12th 2020, 10:18am

hi,

solch winzigen gesellen brauchen ja kaum mengen an futter.

damit sind kaum nährstoffe für eionen guten korallenbesatz zu erzeugen.

besser, sich mal um entsprechende "systeme" schlau zu machen ;-)
-----------------------
besten gruß auch...
joe

korallenfarm.de H
https://shop.korallenfarm.de/index.php
http://www.korallenfarm.de/
"C o r a l s - made in Germany"
der weg ist das ziel!

Ben520

Beginner

  • "Ben520" started this thread

Posts: 28

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

  • Send private message

9

Friday, June 12th 2020, 10:48am

Währe es denn generell ratsam mit Fischbesatz anzufangen ? Was meinst du konkret mit Systemen anfangen ? Das zudosieren von Nährstoffen?

CeiBaer

Korallensammler

    info.dtcms.flags.de

Posts: 23,010

Location: Seevetal/Hamburg

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 7271

  • Send private message

10

Friday, June 12th 2020, 9:17pm

Klar kannst du mit Fischbesatz beginnen.
Die Fische nehmen den Korallen ja nichts weg. Ganz im Gegenteil. Auch wenn die eingetragene Menge nicht viel ist, zählt es nicht rückwärts.
-


Hilfreiche Informationen von der Einrichtung
bis zum Betrieb des Beckens
-

Mirakelbarsch

Intermediate

Posts: 327

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 83

  • Send private message

11

Friday, June 12th 2020, 9:46pm

Hallo,


wieviel Fische und Krebse Du in dem Becken pflegen kannst hängt auch von den jeweiligen Arten ab. Ein Päärchen Symbiosegrundeln mit Knallkrebs und/oder ein Zwergbarsch o.ä. wären ein schöner Besatz. Auch bei den Schleimfischen gibt's tolle Pfleglinge! :3_small30:


Viele Grüße
Birgit

Social bookmarks

Counter:

HTML Editor - Full Version
Hits today: 1,296 Clicks today: 2,475
Average hits: 21,132.95 Clicks avarage: 50,465.01