You are not logged in.

Dear visitor, welcome to Dein Meerwasser Forum für Nanoriffe. If this is your first visit here, please read the Help. It explains in detail how this page works. To use all features of this page, you should consider registering. Please use the registration form, to register here or read more information about the registration process. If you are already registered, please login here.

  • "Krustentier" started this thread

Posts: 80

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 29

  • Send private message

1

Thursday, August 20th 2015, 8:23am

Nitratwerte zu hoch - was tun ?

Hallo,

da ich seit einiger Zeit erhöhte Nitrat-Werte habe, keine Ursache gefunden habe und regelmäßige WW gemacht habe, bin ich am überlegen ob ich einen Nitrat-Filter installieren.

Ich weiß,dass ich diesen dann nicht ohne weitere wieder abstellen kann.

Mein Tröpfchentest hat einen Wert in Höhe von 50 mg/l ergeben. Die Wodka-Methode habe ich auch schon in Betracht gezogen.

Habt ihr noch einen Tipp für mich ? Mein Fischbestand ist folgender :
- 1 gelbe Zwergkorallengrundel
- 2 Trimma
- 1 Pandagrundelchen
- 2 Orangegrundelchen
- 1 Segelflossenblenny
Es sind alle Tier die nicht groß werden und noch sehr klein/ jung sind.
:gamer: Gruß Kati

Salzwasserpfützchen seit Dezember 2014 - 160 Liter Aquarium

marty213

Abschäumer-Verweigerer

Posts: 267

Location: Reutlingen

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 62

  • Send private message

2

Thursday, August 20th 2015, 8:53am

Hi,

messbare Nitrit-Werte können die Nitrat-Testergebnisse verfälschen.
Und vielleicht mal den Wassertest mit einer Referenzlösung überprüfen.

Gruß,
Martin
Gruß,
Martin
Dennerle NanoCube 60l (38x38x43 cm), Technik: AI Prime, Eheim Skim350, Koralia 900+1600. ATI DP-6 Dosieranlage & ATI Essentials. Kein Abschäumer. Bilder im Profil

IngridR

Professional

    info.dtcms.flags.de

Posts: 1,225

Location: Harrislee

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 244

  • Send private message

3

Thursday, August 20th 2015, 1:01pm

Hallo Kati,

die Namen deiner "Grundelchen" sagen mir nichts, aber dein Fischbesatz ist für die Beckengröße ungewöhnlich hoch. Vielleicht solltest du doch besser weiter an der Ursachenforschung bleiben.
Wie ist denn der Phosphatwert? Wie sind deine Fütterungsgewohnheiten? Und wie groß waren die Wasserwechsel? Bei der Beckengröße müsste sich durch ordentliche Wasserwechsel der Nitratwert messbar drücken lassen - wenn nicht ständig Nachschub kommt. Nitrat bildet im Gegensatz zu Phosphat keine Depots.

Grüße
Ingrid

Posts: 199

Location: Freiburg i.B.

Occupation: Projektentwickler Immobilien

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 22

  • Send private message

4

Thursday, August 20th 2015, 1:02pm

Erste Frage:

Was hast du für einen Abschäumer dran ?


Gruß Flo
Viele Grüße aus Freiburg!

Flo

der_neue37

Comandante

Posts: 682

Location: Göttingen

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 120

  • Send private message

5

Thursday, August 20th 2015, 3:32pm

Von der Wodka-Methode rate ich ab.

Wenn dein AS ausreichend dimensioniert ist und andere "Störfaktoren" ausgeschlossen werden können, empfehle ich Red Sea NOPOX: Geiles Zeug.

IngridR

Professional

    info.dtcms.flags.de

Posts: 1,225

Location: Harrislee

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 244

  • Send private message

6

Thursday, August 20th 2015, 3:56pm

Hallo David,

dazu muss man aber auch den Phosphatwert kennen.

Grüße
Ingrid

CeiBaer

Korallensammler

    info.dtcms.flags.de

Posts: 23,083

Location: Seevetal/Hamburg

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 7278

  • Send private message

7

Thursday, August 20th 2015, 7:51pm

mal abgesehen davon, dass das red sea zeug auch verdächtig nach schnaps riecht :D
-


Hilfreiche Informationen von der Einrichtung
bis zum Betrieb des Beckens
-

  • "Krustentier" started this thread

Posts: 80

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 29

  • Send private message

8

Monday, August 24th 2015, 8:33am

Ich habe den Abschäumer Tunze docScimmer 9004. Dennerle 4 in 1- den Filterschwamm reinige ich jeden Tag. Er ist immer sehr schmutzig. Ich habe schon überlegt, ob ich einen Außenfilter wie im Süßwasserbereich anschließen sollte um die Schwebstoffe auszufiltern. Allerdings bin ich unsicher, ob es bakteriologisch Probleme geben könnte.

Meine Werte heute

NO3 25 mg/l
PO4 0,5 ml/l

Nachdem gestern ein fast 3 stündiger Stromausfall war, habe ich 10 Liter WW gemacht. Danach hatte ich die o.g. Werte heut früh messen können.

https://www.meerwasser-lexikon.de/tiere/…lacunicolus.htm - Pandagrundel
https://www.meerwasser-lexikon.de/tiere/…on_okinawae.htm Korallengrundel
https://www.meerwasser-lexikon.de/tiere/392_Trimma_cana.htm Streifengrundel

Sollte ich eventuell doch ein Technikbecken unter dem AQ instllieren ? Es wäre sehr sehr aufwendig, da der Schrank nur Schübe hat und ich alles umbauen müßte.
:gamer: Gruß Kati

Salzwasserpfützchen seit Dezember 2014 - 160 Liter Aquarium

This post has been edited 1 times, last edit by "Krustentier" (Aug 24th 2015, 8:35am)


Posts: 1,983

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 704

  • Send private message

9

Monday, August 24th 2015, 10:08am

hi kati,

wie schauts denn mit dem korallenbesatz aus?

ein ordentlicher besatz frisst quasi diese probleme wie von selbst weg bzw. reduziert sie ungemein.

gibts ein bild vom becken?
-----------------------
besten gruß auch...
joe

korallenfarm.de H
https://shop.korallenfarm.de/index.php
http://www.korallenfarm.de/
"C o r a l s - made in Germany"
der weg ist das ziel!

  • "Krustentier" started this thread

Posts: 80

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 29

  • Send private message

10

Tuesday, August 25th 2015, 8:08pm

Ich habe pumpende Xenia, die sich sehr wohl fühlt, eine Manjano,ein keniabäumchen und Scheibenannemonen. Dann habe ich noch einen Ballen Rotalgen und ein paar grüne Algen.

Ich mache mal ein Foto.
:gamer: Gruß Kati

Salzwasserpfützchen seit Dezember 2014 - 160 Liter Aquarium

CeiBaer

Korallensammler

    info.dtcms.flags.de

Posts: 23,083

Location: Seevetal/Hamburg

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 7278

  • Send private message

11

Tuesday, August 25th 2015, 8:13pm

Ja, das wäre schön. Vielleicht auch gleich ein paar Detailfotos.
-


Hilfreiche Informationen von der Einrichtung
bis zum Betrieb des Beckens
-

  • "Krustentier" started this thread

Posts: 80

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 29

  • Send private message

12

Tuesday, August 25th 2015, 8:21pm

:gamer: Gruß Kati

Salzwasserpfützchen seit Dezember 2014 - 160 Liter Aquarium

cubicus

Moderator

Posts: 4,830

Location: Ravensburg (am Bodensee)

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 1104

  • Send private message

13

Tuesday, August 25th 2015, 8:36pm

Hallo Kati,

womit misst Du denn Nitrat und PO4?
Ehrlich gesagt, kann ich kein großes Problem erkennen, wenn ich Dein Bild anschaue.

Den Filterschwamm vom Bio-Circulator würde ich weglassen.
TB brauchst Du nicht. Wie ist der Abschäumer eingestellt?

Gruß,
Matthias

  • "Krustentier" started this thread

Posts: 80

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 29

  • Send private message

14

Sunday, September 6th 2015, 9:45pm

Ich habe den Tester von Wasserpanscher.de benutzt. Der ist super.
Der Wert lag heute bei 34 mg/l nachdem ich ca. 8 Liter WW gemacht hatte. Davor lag er bei 40 mg/l.
Zudem habe ich die Schwämme entfernt. Ich hatte schwarze , weiße , sowie grün-gelbe Schwämme an einem Stein. Da ich vor kurzem gelesen habe, dass diese Probleme bereiten können, habe ich sie abgemacht. Beim Bodenabsaugen war nicht sehr viel Mulm. Der Doc Skimmer arbeitet gut. Allerdings geht es ohne den Oberflächenabsauger nicht. Da sich sonst Kamhaut bildet. In dem Punkt versagt der Skimmer total. Allerdings kann es auch an der Dreieckform des AQ liegen.Den Schwamm wasche ich jeden Tag aus.
:gamer: Gruß Kati

Salzwasserpfützchen seit Dezember 2014 - 160 Liter Aquarium

IngridR

Professional

    info.dtcms.flags.de

Posts: 1,225

Location: Harrislee

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 244

  • Send private message

15

Sunday, September 6th 2015, 10:02pm

Ich habe den Tester von Wasserpanscher.de benutzt. Der ist super.

Hallo Kati,

ist er super, weil man ihn gut ablesen kann oder weil er die richtigen Werte anzeigt? Das heißt, hast du ihn mit einer Referenz überprüft?

Grüße
Ingrid

Allgaeuer_87

Unregistered

16

Monday, September 7th 2015, 12:45pm

Interessant zu wissen wäre vielleicht noch, was für ein Ausgangswasser du benutzt?!

Social bookmarks

Counter:

HTML Editor - Full Version
Hits today: 34,751 Clicks today: 49,930
Average hits: 21,172.4 Clicks avarage: 50,470.81