You are not logged in.

Dear visitor, welcome to Dein Meerwasser Forum für Nanoriffe. If this is your first visit here, please read the Help. It explains in detail how this page works. To use all features of this page, you should consider registering. Please use the registration form, to register here or read more information about the registration process. If you are already registered, please login here.

Jannick

Beginner

  • "Jannick" started this thread

Posts: 7

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 8

  • Send private message

1

Thursday, January 24th 2019, 8:20am

Umstellung auf die neuen ATI Hybrid LED Cluster -> verbrannte Korallen

Hallo Zusammen,

ich betreibe seit fast 3 Jahren einen Reefer 425 mit überwiegend SPS Besatz.
Vor einer Woche habe ich mit die neuen LED Cluster in meine Hybrid (3x 75W, 5x54W) eingebaut und zunächst vorsichtig gestartet (v 60, rb 150, b 255, w235, bei 50% Leistung). Dies entspricht dem Empfehlungen von Jörg Kokott. Da
hier im Forum bereits vom Hersteller geschrieben wurde, dass mann mit UV/Violett auch ruhig mehr nehmen kann, dachte ich ich bin damit auf der sicheren Seite.
Tja, leider war dies nicht der Fall. Nach einer Woche sind mir jetzt 3 SPS (Enzmann, Tenuis, Hystrix) und 6 LPS (Scoly, 2x Acan, 2x Euphy, Fungia) verbrannt und zum Teil schon komplett tot :(
Meine Frage wäre nun wie ist es Anderen bei der Umstellung auf die neueren LED Cluster ergangen?

Grüße
Jannick

This post has been edited 1 times, last edit by "Jannick" (Jan 24th 2019, 8:22am)


Oly4zh

Intermediate

    info.dtcms.flags.ch

Posts: 656

Location: Zürich

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 410

  • Send private message

2

Thursday, January 24th 2019, 8:32am

Das ist ja krass...

stell dir mal vor, du hättest deine Korallen langsam % für % an das neue Licht gewöhnen können, hättest dann aber nie mehr in Zukunft irgendwelche Korallen kaufen können, weil die würde es ja automatisch verbrennen, wenn die aus einem Nicht-UV-LED-gewöhnten Händlerbecken kommen ?( :EVC471~119:

Reefy85

Unregistered

3

Thursday, January 24th 2019, 8:50am

Das Problem stellt sich aber relativ häufig und nicht nur bei ATI Lampen. Deswegen haben die Lampen, die ich kenne, einen Akklimatisierungsmodus, oder man stellt die Tiere zunächst auf den Boden und gewöhnt sie so an.

-Saithron-

Doktorenfanatiker

    info.dtcms.flags.de

Posts: 3,376

Location: Berlin

Occupation: Teamleiter / Informatiker

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 1619

  • Send private message

4

Thursday, January 24th 2019, 9:05am

Ich habe echt noch nie geschafft eine Koralle zu verbrennen.
Habe nun ein ziemlich flaches Aquarium mit 40cm. Dazu stehen die SPS teilweise 10cm unter der Oberfläche.

Meine Hybrid mit 2017er Cluster läuft LED auf 60%-70% im Peak.
150/255/150/255. T5 sind 2x Purple, 2x Blue, 2x ABS, 2x Coral plus. Also fast alles nach ATI empfehlung. Auch UV sogar ein wenig niedrig.
Ab Tag 1 voll drauf geballert. Die T5 läuft 9h auf 100%. Kein problem. Die Tiere sehen super aus und wachsen echt fix.

SPS stehen Top. Fungia, Trachy, Catalaphyllia, Axifuga, Sarcophyton, Sinularia, Zoanthus... Kein einziges Tier hatte da Probleme.
SPS Hauptbecken: DIY Weißglas 295x70x55
- 5x ATI Straton - Tunze 6105 - Tunze Stream 3 - Deltec 3000i - Jebao DCP-10000 -
- ClariSea SK 5000 Gen2 - Tunze Osmolator - Aqua Medic T controller twin 2018 - GHL Doser 2.1 4-fach -

LPS LowMaintenance: Juwel Lido 200
- Kessil A360X - Tunze 6055 - Tunze Osmolator - Deltec MCE 601 -
- Kamoer X1 - Aqua Medic T Controller twin -

This post has been edited 1 times, last edit by "-Saithron-" (Jan 24th 2019, 9:10am)


Christian274

Christian

    info.dtcms.flags.de

Posts: 151

Location: Oelde - Sünninghausen

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 91

  • Send private message

5

Thursday, January 24th 2019, 9:13am

Wie sehen deine Nährstoffe aus?
Evtl haben die Korallen durch das "bessere" Licht mehr Nährstoffe verbraucht und sind "verhungert".
Hier entsteht mein Becken: Münsterländer DSR Tank

Jannick

Beginner

  • "Jannick" started this thread

Posts: 7

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 8

  • Send private message

6

Thursday, January 24th 2019, 9:21am

Das würde ich ausschließen
Nährstoffwerte sind bei mir eher höher aktuell bei NO3 10 und Po4 0,07

CeiBaer

Korallensammler

    info.dtcms.flags.de

Posts: 24,182

Location: Seevetal/Hamburg

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 7576

  • Send private message

7

Thursday, January 24th 2019, 9:41am

ich hatte nach umrüstung einer x1 überhaupt keine probleme.
-


Hilfreiche Informationen von der Einrichtung
bis zum Betrieb des Beckens
-

Spoing

Trainee

    info.dtcms.flags.de

Posts: 187

Location: Siek bei Hamburg

Occupation: Tech. Betriebsleiter Elektrotechnik

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 75

  • Send private message

8

Thursday, January 24th 2019, 9:43am

Moin,

also in meinem damaligen 160Liter Becken war eine DIY LED Lampe mit fast 200 Watt drüber, mit UV-LEDs etc. die ich auf voller Leistung fast gefahren habe. Da ist nichts verbrannt, im Gegenteil sind meine SPS sowas von ab gegangen das ich mit dem kürzen fast nicht hinterher gekommen bin.

Für mich etwas schwer nachzuvollziehen warum da gleich insgesamt 9 Stück in die Grütze gegangen sind. Evtl. wars es ja ne Kombi aus beiden Problemen, Licht/Nährstoffe.
Gruß Ben :MALL_~12:

Jannick

Beginner

  • "Jannick" started this thread

Posts: 7

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 8

  • Send private message

9

Thursday, January 24th 2019, 10:24am

ja es wird wohl eher mit der Genetik/Herkunft der Korallen zu haben, mache vertragen es manche nicht. Ich habe ja noch einige andere SPS wie SSC oder Spathulata die allgemein als empfindlich gelten jedoch hier keine Probleme zeigen.
Dennoch sehr schade um die anderen Korallen. Evtl sollte das auch vom Hersteller anders kommuniziert werden, bei einer langsamerer Anpassung an das Licht wäre sicherlich weniger/nichts passiert. Nur wenn man liest, dass man da "Zitat: Nicht so vorsichtig sein muss" verleitet das schon nicht von 1% aus zu steigern... Kann nur jedem empfehlen für die ATI Cluster deutlich unter Violett/UV 60 zu starten und auch mit dem "rb" Chanel vorsichtig zu sein, da hier jetzt auch je Cluster zweit violette (425nm) LEDs verbaut sind.

-Saithron-

Doktorenfanatiker

    info.dtcms.flags.de

Posts: 3,376

Location: Berlin

Occupation: Teamleiter / Informatiker

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 1619

  • Send private message

10

Thursday, January 24th 2019, 10:33am

Aber das kann doch trotzdem nicht wahr sein.
Willst du für jede neue Koralle das Prozedere erledigen? Das ist doch auch nicht die Lösung.
Mit RB muss man offensichtlich vorsichtig sein. und die Einstellungen hier sind ja wirklich sehr niedirig.
Meine Korallen kannten vorher auch nur normales T5 Licht und haben die volle Dröhnung UV auf den Kopf bekommen und da passiert nichts. Auch andere schreiben, dass da nichts verbrannt ist. Selbst ATI sagt, dass UV bei höherer Einstellung eher vom Spektrum nach RB abdriftet.
SPS Hauptbecken: DIY Weißglas 295x70x55
- 5x ATI Straton - Tunze 6105 - Tunze Stream 3 - Deltec 3000i - Jebao DCP-10000 -
- ClariSea SK 5000 Gen2 - Tunze Osmolator - Aqua Medic T controller twin 2018 - GHL Doser 2.1 4-fach -

LPS LowMaintenance: Juwel Lido 200
- Kessil A360X - Tunze 6055 - Tunze Osmolator - Deltec MCE 601 -
- Kamoer X1 - Aqua Medic T Controller twin -

Jannick

Beginner

  • "Jannick" started this thread

Posts: 7

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 8

  • Send private message

11

Thursday, January 24th 2019, 10:46am

Woran soll es denn dann liegen? Das Becken lieft bis zum Clusterwechsel sehr stabiel.
hier mal ein aktuelles Bild der Fungia und der Scoly und noch die golden torch, die im vorderen bereich "verbrannt" ist
Jannick has attached the following images:
  • IMG_20190124_104751-min[1].jpg
  • 20190123_160110-min[1].jpg

This post has been edited 1 times, last edit by "Jannick" (Jan 24th 2019, 10:52am)


sandanemone

Professional

    info.dtcms.flags.de

Posts: 892

Location: Stralsund

Occupation: Arzt

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 553

  • Send private message

12

Thursday, January 24th 2019, 11:52am

Hallo,
ehrlich gesagt glaub ich das auch nicht, das die tatsächlich verbrannt sind, zumal Du ja recht "vorsichtig" an den Lichtwechsel herangegangen bist und ja nur die Cluster bei sonst gleicher Leuchte gewechselt hast. Ich hatte jedenfalls keine Probleme beim Umstieg von ATI-Sirius mit alten Clustern und Hybrid mit neuen Clustern.
Kann aber schon mal sein, das die eine oder andere Koralle auf relativ abrupten Lichtwechsel "beleidigt" bis zum Rausschmiss der Zooxanthellen reagiert, deshalb ja die Empfehlung, neue Korallen erst weiter unten einzubringen und dann nach und nach höherzusetzen.
Diese Phänomene jedoch eher die Ausnahme meiner Beobachtung nach.
Haste denn die Schutzscheibe draufgelassen oder die Höhe der Leuchte geändert?
Wasserwerte und sonst alles gleichgeblieben? Kann man sonst beim Wechseln der Cluster noch was Falschmachen?
Gruß
Thomas

Jannick

Beginner

  • "Jannick" started this thread

Posts: 7

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 8

  • Send private message

13

Thursday, January 24th 2019, 12:52pm

Ja ist nur die Frage was es sonst sein könnte :/
Wasserparameter haben sich nicht verändert und die Höhe der Lampe auch nicht.
Die meisten anderen Korallen stehen ja sehr gut.
Anbei noch ein Bild: unten die Acans welche auch sehr schlecht ausschauen oben die SPS welche gut stehen.
Jannick has attached the following image:
  • 20190124_124905-min_(1)[1].jpg

Circeflex

Unregistered

14

Thursday, January 24th 2019, 1:54pm

Hallo Jannik,

ich möchte den "Lichtschock" als Auslöser deiner Probleme nicht ausschließen.
Gerade LPS (die ja lichtferner am Boden stehen weil sie weniger Licht benötigen) und SPS, wie Hysterix, Enzmann und A. tenuis sind lichtempfindlicher als andere SPS (SSC ist m. E. einer der pflegeleichtesten Acros :D ).
Auch die Schäden sehen für mich so aus, als würde ein oxidativer Stress der Auslöser sein.

Sicher können evtl. auch andere Faktoren additiv zu den Schäden beitragen. Insbesondere zu geringer Halogengehalt (Jod, Fluor).
Da die ATI-Lampe mit Reflektoren arbeitet, die die Strahlung bündelt, könnten auch punktuelle Strahlungsspitzen entstanden sein.

Ich würde daher beim Wechsel der Cluster nicht nur die Lichtstärken reduzieren, sondern auch über mehrere Wochen auf die Reflektoren verzichten. Dadurch würde sich die Lichtverteilung pro Fläche auf ein gleichmäßigeres Niveau verteilen.

Grüße
Paul

1 registered user thanked already.

Users who thanked for this post:

Jannick (24.01.2019)

Jannick

Beginner

  • "Jannick" started this thread

Posts: 7

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 8

  • Send private message

15

Thursday, January 24th 2019, 3:14pm

Das mit den Reflektoren ist ein guter Tipp, danke!
Halogene waren bei der letzten ICP eigentlich alle i.O. ich habe die letzten Tage jetzt vorsorglich trotzdem noch etwas Iod dosiert.

Hast du oder sonst noch jemand einen Tipp womit die Korallen zu retten bzw, sich besser erholen könnten?

CeiBaer

Korallensammler

    info.dtcms.flags.de

Posts: 24,182

Location: Seevetal/Hamburg

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 7576

  • Send private message

16

Thursday, January 24th 2019, 3:27pm

hattest du vorher nicht auch die ati drüber? hatte es so verstanden, dass du nur die cluster von den alten auf die neuen getauscht hast? wie tief hängt die lampe über dem becken?
-


Hilfreiche Informationen von der Einrichtung
bis zum Betrieb des Beckens
-

Jannick

Beginner

  • "Jannick" started this thread

Posts: 7

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 8

  • Send private message

17

Thursday, January 24th 2019, 3:41pm

Ja genau ich habe eine 3 Jahre "alte" ATI Hybrid bei der ich jetzt auf die 2017er Cluster gewechselt habe.
Die Lampe hängt ca 22 cm über der Wasseroberfläche

DargorHSK

Intermediate

    info.dtcms.flags.de

Posts: 410

Location: Aalen

Occupation: Systemingenieur

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 116

  • Send private message

18

Friday, January 25th 2019, 10:33am

Kann es sein, dass die alten LED Cluster nach den 3 Jahren einfach deutlich weniger Leistung gebracht haben?
Wenn das Wärmemanagement der LEDs nicht stimmt, degradiert die Leistung recht schnell und die angegebene Lebensdauer wird bei weitem nicht erreicht...
Die Leiden des nicht mehr so jungen Noobs und seines ersten Nudeleimers (mittlerweile eingestellt):
Beckenvorstellung
Der Neue Blenny ist HIER!

Similar threads

Social bookmarks

Counter:

HTML Editor - Full Version
Hits today: 22,884 Clicks today: 42,784
Average hits: 22,711.79 Clicks avarage: 52,689.41