Fragen zum Einstieg in die MW-Aquaristik

  • Schönen guten Tag erst einmal.


    Vielen Dank für das annehmen in eurem Forum. Bin neu hier wie man merkt/sieht.

    Ich hoffe hier in dem Abteil vom Forum bin ich richtig wenn ich so ein paar Fragen zur Aquaristik im Meerwasserbereich habe.


    Meine Fragen sind eigentlich einfach:

    Wie seht ihr das mit gebrauchten Becken von Kleinanzeigen?

    Macht gebrauchte Technik viel Sinn bei einem Einstieg in die Aquaristik?

    Auf Kleinanzeigen habe ich im benachbarten Ort ein Becken von Aquaja gesehen, welches ein Shallowbecken ist.

    Sind Shallow-Becken für Anfänger geeignet, wenn ja was für ein Besatz würdet ihr empfehlen? Möchte eher LPS und Zoa's halten.

    Wie ist die Qualität von Aquaja?



    Falls so Fragen oder Antworten kommen wie "Frag deinen Händler vor Ort" oder so etwas muss ich vorab sagen:

    Habe schon mit meinem Händler hier im Ort geredet, der ist der Meinung ich sollte die Finger von gebrauchten Sachen lassen und lieber ein neues Becken kaufen.

    Der Händler bietet allerdings nur Red Sea und BlueMarine an was Aquarien angeht oder halt von deren Aquarienbauer anfertigen lassen.

    Da ich aber das Budget klein halten will, um einfach erst einmal nur einen Fuß in die Aquaristik zu setzen, dachte ich mir hole ich mehr Meinungen ein, da ich dem noch recht gespalten gegenüber stehe.


    Auf einer Seite kann ich den Händler verstehen, da du nie die Garantie bei gebrauchtem hast, dass es dicht ist oder heile. Aber auf der anderen Seite sehe ich nicht den Sinn, 4000€ nur für das Becken mit Technik auszugeben, wenn ich mir ja nicht zu 100% sicher bin, dass mir die Tiere nicht alle wegsterben.


    Und sorry schon einmal vorweg, dass ich so viele Fragen stelle und wahrscheinlich noch mehr kommen werden, allerdings habe ich in meinem Freundeskreis keine Aquarianer in dem Bereich MW und der Händler hilft mir da so vom Gefühl her nicht weiter.


    Vielen Dank nochmals von mir :)

  • Hallo Zeksy



    ich habe damals fast ausschliesslich mit gebrauchter technik und aquarium angefangen. wenn man nicht das abgewrackteste kauft, dann geht das sehr gut.

    schau dich in aller ruhe auf dem gebrauchtmarkt um. es finden sich immer gute sachen.


    signatur.jpg


    Hilfreiche Informationen von der Einrichtung

    bis zum Betrieb des Beckens

  • Bis auf Becken hab ich auch fast nur gebrauchte Technik und kann auch jeden dazu raten erstmal sich auf dem Gebrauchtmarkt umzuschauen. Für meine Strömungspumpen habe ich teilweise die hälfte vom NP bezahlt und die laufen top!

  • Moin,


    Es gibt definitiv Produkte, die ich nicht gebraucht kaufen würde.

    Mir sind z.b maxspect Gyre nach knapp 3 Jahren ohne offensichtlichen Grund kaputt gegangen.

    Beste Grüße,
    Simon :hm:

  • Ok danke schon mal, für den Input :)


    Dann kann ich also was das angeht schonmal beruhigt auf Suche gehen.


    Worauf sollte ich achten? Denke mal darauf, dass das Becken nicht zu alt ist und nicht zu kaputt aussieht?

    Lieber mit einem kleinen Becken anfangen oder lieber ein "großes"? Also 300 Liter aufwärts mein ich mit "groß".



    Grüße

  • Wenn es finanziell passt würde ich mit 300 l anfangen, super Größe und man kann schon einiges an Fischen reintun, in einem Nano Becken ist man dann doch sehr schnell an der Grenze mit Fischen…

  • Prinzipiell geht es mir gar nicht direkt um Fische.

    Klar sind die schön und gehören irgendwo dazu, aber wäre jetzt kein ausschlaggebender Grund.


    Die Becken bei mir in der Region welche auf den Bildern nicht zu alt aussehen und noch heile sind:

    Ein Red Sea Reefer 200 G2

    Ein Aquaja Shallow Reef

    Ein Waterbox Penninsula Mini 25

    Alle drei sehen von den Bildern her noch gut aus und von den Beschreibungen her nicht alt.

Participate now!

Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!