Mein kleines SPS/ LPS Riff (80x60x40 cm)

  • Hallo alle miteinander!


    Lange hab ich nichts mehr von mir hören lassen, aber endlich ist die Planungsphase vorbei und mein neues Becken ist gestartet!
    Es wird ein 80-90 % SPS, 10-20 % LPS/ Anemonen Becken, mit Riffkeramik eingerichtet.


    Zum Becken und zur Technik:


    80x60x40 cm Poolbecken (12mm Glas), transparent verklebt, Schacht links hinten, Schacht & Rückseite schwarz von Ralf Lerbs
    Technikbecken: 73x40x35cm ebenfalls mit 3 Kammern links 32cm Refugium, Mitte Rückförderkammer, rechts Technikkammer
    Hier war zuerst geplant den Ablauf zu teilen und damit Refugium und Technikkammer zu füttern, als die Verrohrung dran war, war mir das durch die vielen Kurven die ich eingebaut hatte aber zu laut (die alte Verrohrung sieht man auf Bild 2). Nun ist das Refugium über die RFP im Bypass(sichtbar im 3. Bild)


    Das Untergestell habe ich gemeinsam mit einem befreundeten Schlosser geschweißt, danach wurde es bei ihm im Geschäft nochmal durchgemessen, sandgestrahlt und pulverbeschichtet mit Off Shore Farbe. :6_small28:
    Ganz fertig ist es noch nicht, es kommen noch eine ausziehbare Arbeitsfläche und Schublade rein, sowie auf der linken Seite ein Regal für die Dosierpumpe.




    Für den ganzen Strom hat mir ein befreundeter Elektriker die Installation gemacht, 12 Steckdosen plus Sicherungskasten, jeweils 2 Steckdosen auf einer Sicherung.


    An Technik kommt folgendes zum Einsatz:


    Beleuchtung: ATI Sunpower 6x 24 Watt bestückt mit (vorne nach hinten): ATI Actinic, Aqua Sience Blue, Aqua Sience Special, ATI Coral Plus, Aqua Sience Special, Aqua Sience Blue
    Strömungspumpe: Maxpect Gyre XF-130, sitzt vertikal am Schacht und läuft auf 40% konstante Geschwindigkeit
    Rückförderpumpe: Jebao DC-3000
    Abschäumer: Coral Box D300, noch etwas Einstellungsprobleme
    Strömung im Refugium: Tunze 6015
    Filter: Aqua Medic Multi Reactor M
    Dosierpumpe: ATI DP-6 (noch nicht installier)
    Nachfüllanlage: Aqua Medic Refill-System + 20 l Kanister vor dem Technikbecken
    Temperatur-Kontrolle: Aqua Light Temperatur Controller (nachgemessen misst er 0.5°C zuwenig)
    Heizung: Aqua Medic Titanheizer 200W
    Kühlung: DIY aus 4 120mm PC- Lüftern, bläst von hinten im ca 45° Winkel auf Wasseroberfläche unter der Lampe durch
    Umkehrosmose: IEM Aqua 285FM mit nachgeschaltetem 1 Liter Mischbettharzfilter (TDS vor Filterung 240-320, nach UOA 17, nach MBH 0)


    Das Becken wurde 3 Tage mit Leitungswasser gespült und die Verrohrung getestet....und neu gemacht :EV6CC5~125:
    Die Keramik von Riffsystem wurde eingesetzt und etwas ausgedünnt, im Becken war es mir dann doch alles etwas zuviel (lag zuvor 2 Wochen in Leitungswasser, 1 Woche in Osmosewasser und 1 Woche in Meerwasser, kein Phosphat, Nitrat, Silikat messbar außer bei der ersten Spülung).
    Bodengrund wurde eingefüllt und mit Osmosewasser befüllt. Danach habe ich im Becken aufgesalzen mit Salz von Peter Gilbers.
    Effektives Wasservolumen 208 Liter inkl. Technikbecken.


    Am nächsten Tag ist der Besatz aus meinem Aqua Medic Blenny umgezogen, dabei wurde die größere Euphyllia noch fragmentiert. Die Korallen wurden in Fauna Marin Pest Control gebadet und gleich übergesetzt. Die Fische waren dann leicht zu fangen, es haben alle gut überstanden.
    Einen kleinen Rückschlag gab es. Meine E. Quadricolor wollte einfach nicht loslassen. Ich probierte es mit Zahnbürste, Silberlöffel, Osmosewasser, Kitzeln und Strömung...war ihr egal :xeno:
    Als ich sie endlich abbekommen habe, habe ich den Fuß wohl leicht verletzt, im neuen Becken sprang sie nach 5 Stunden unter einer Glasschüssel in die Pumpe.
    Ich stand zwar dabei, aber konnte sie leider nicht vor der Pumpe retten, immerhin gleich reagieren.
    Seit diesem Unfall sitzt sie in Messbecher Quarantäne im Becken und scheint sich zu erholen, fest gemacht hat sie sich dort auch wieder - ich hoffe sie schafft es :EV48CE~136:


    Nachdem die Korallen sehr gut standen entschied ich mich zum weiteren schnellen besetzen und besuchte diverse Shops bei Stuttgart und einen für mich neuen in Wiesloch-Rauenberg, welchen ich nun uneingeschränkt empfehlen kann! Sehr faire Preise, super Beratung und tolle Tiere da. "Nur" ein Kellerraum, aber wirklich super.


    Besatz bis jetzt:
    Korallen:
    1 Euphyllia glabrecens (übernomme)
    1 Euphyllia paraancora (übernommen)
    1 E. quadricolor (übernommen)
    1 Montipora Hoffmeisteri
    1 Montipora deliculata, grün
    1 Montipora digitata, blau
    1 Stylophora pistillata, lila
    1 Seriatopora caliendrum, grün
    1 Acropora hoeksemai
    1 Acropora spicifera
    und noch ein paar Acros(8 an der Zahl), deren Namen ich schon wieder vergessen habe ?(


    Tiere:
    2 Amphiprion ocellaris (übernommen)
    2 Nemateleotris magnifica
    1 Gobiodon okinawae (übernommen)
    2 Einsiedler (übernommen)
    2 Tectus fenestratus (übernommen)
    diverse Nassarius reticulatus (übernommen)


    Welches System zur Versorgung ich fahren will....ich schwanke noch. Ich habe zwar die ATI- Essentials hier stehen, aber ganz entschieden sie einzusetzen habe ich mich noch nicht. Ich überlege auch Zeolight bzw Zeovit einzusetzen.
    Vielleicht könnt ihr mir ja bei der Entscheidung helfen.


    Hier nun noch meine Wasserwerte der letzten Tage, Salinität schwankte aufgrund von....joa...mir :5_small18:
    Mein Refraktometer wollte nicht so recht, nun überprüfe ich es täglich mit Referenzlösung vor dem Einsatz, es scheint sich täglich zu verstellen.
    Das mach ich solange bis ich einen neuen Messzylinder für mein Aräometer habe.
    Gemessen mit Salifert, außer KH/ PH mit Red Sea, überprüft mit Gilbers Multireferenz.
    Habt ihr Tips für einen besseren Phosphat Test? Die Abstufung beim Salifert finde ich viel zu groß, ich messe unter 0,03 aber über nicht nachweisbar...


    Aktuell habe ich leichte Kieselalgenbeläge.
    Und hier dann die Bilder des Beckens im aktuellen Zustand, habt ihr euch verdient nachdem ihr euch durch meinen Text gequält habt :EV790A~137:
    Sorry für die Qualität, sind leider nur von Handy und kleiner Digi-Cam.



    Totale:


    von vorne:



    SPS Teil:


    LPS Teil:


    von Rechts:


    Hoffe euch gefällt es auch so gut wie mir ! :EVERYD~16: :EVERYD~313:

  • Hi Christopher,


    ich danke dir!! :EV012E~133:
    Der Aufbau war mal ganz anders geplant:

    Quelle: Mirjam Berghammer, RiffSystem.de in einer Planungs-Mail an mich (falls ich ein solches Bild hier nicht einstellen darf, bitte bescheid geben oder entfernen)


    Erst im Becken empfand ich alles als zuviel und habe eine komplette Säule und eine Platte weggelassen.
    Mir gefällt es besser, wenn die Korallen mit der Zeit den Scape bilden. Ganz an den Iwagumi Scape Stil wie er häufiger in Japanischen oder Amerikanischen Aquarien anzutreffen ist habe ich mich dann doch nicht rangetraut.

  • Hi Matthias,
    Ich hab nu schon einiges mit der Gyre durchprobiert.
    Horizontal, vertikal, pulse, alternating Gyre Mode...Eigentlich alles.
    Es war alles einfach klasse. Deshalb habe ich mich für die unauffälligste Variante entschieden. Alle Polypen sind in Bewegung und das Strömungsbild ist der Hammer.
    Ich denke mit 3 anderen Pumpen könnte es ähnlich werden.


    Ich hatte allerdings auch Probleme mit ihr. Sie war zu Beginn extrem laut, also nicht wie eine normale Pumpe sondern alles in allem 'unrund'. Nach kurzem Kontakt mit meinem Händler bekam ich direkt von Maxspect aus Frankreich einen neuen Motor per FedEx express innerhalb von 1 Werktag zugesandt.
    Seit dem Motor Wechsel kann ich die Pumpe uneingeschränkt weiter empfehlen...Und das nach nur einer Woche spielen :EVERYD~313:

  • Hi dori,
    Danke für dein Lob.


    Ich kann mir noch kein rechtes Urteil bilden.
    Ich muss noch jeden Tag nachjustieren und es gibt einfach noch nicht viel zum abschäumen.
    Langsam aber sicher wird der Schaum dicker, stabiler und dunkler .
    Ein wenig leiser darf die Pumpe noch werden.
    Ich berichte gerne in 1-2 Wochen nochmal.
    Sollte ich es vergessen, erinner mich ruhig dran :EV6CC5~125:

  • Hallo Jörg!


    sehr sauber und schön luftig gebaut!
    genau wie es mir gefällt!!


    Freue mich schon auf weitere Fotos!


    Wenn die SPS mal anschieben dann wird das sicherlich richtig klasse werden!


    LG

  • Hi Flo,
    Das aus deinem Mund. Es ist mir eine Ehre!


    Ich hoffe doch auch, dass die SPS das ganze noch etwas knalliger machen werden.


    Da ich inzwischen 1 KH und ca. 10 mg Ca Verbrauch am Tag habe bräuchte ich langsam aber sicher ein Versorgungssystem.
    Habt ihr Tips für mich?
    Essentials habe ich hier liegen, aber da fehlen mir irgendwie die Langzeit Erfahrungen.

  • dann machste es erstmal mit balling light bis du dich entschieden hast. das wäre dafür erstmal das unkomplizierteste.


    oder starte doch mit den essentials... warum nicht?


    signatur.jpg


    Hilfreiche Informationen von der Einrichtung

    bis zum Betrieb des Beckens

  • Hi ceibear,
    Um ganz ehrlich zu sein....
    Das anbringen des Regals und die Installation der Dosierpumpe halten mich ab. :EV16C9~132:
    Ich werde es die Tage mal machen.
    Eben hab ich den KH mal von 6 auf 7 gehoben und beobachte nun erstmal den Verbrauch weiter.

  • Hi,
    Ja stimmt. Da hast du vollkommen recht.
    Allerdings müsste ich eh erstmal mit der Alternativen Dosierung anfangen wenn ich es recht verstanden habe.
    Ich glaub ich schreib Ben nochmal an, er hat mir mal angeboten mich melden zu können.

  • Hi Flo,
    Das aus deinem Mund. Es ist mir eine Ehre!


    :EV16C9~132:


    danke!


    also balling light fürs erste und bis dahin kannst duch ausführlich mit essentials beschäftigen!
    aber die schwankenden werte sollten sich dann auch langsam mal ein wenig stabiliesieren, vll erst später!


    Essentials werde ich demnächst auch bei meinem Becken starten!


    LG

  • Hi,
    Ich hatte mich schon sehr gründlich in die Essentials eingelesen und war auch der festen Überzeugung sie zu nutzen...
    Keine Ahnung was mich davon wieder abrücken ließ.
    Mir fehlen halt irgendwie die Langzeit Erfahrungen, da würde ich mir mehr Infos und Bilder von den Betatestern wünschen.


    Von den schwankenden Werten bin ich etwas überrascht.
    Klar, ich habe genau damit gerechnet, aber eigentlich erst in ein paar Tagen.
    Ich denke ich mach einfach mal das Regal fertig und dann kann es jederzeit losgehen.

  • ja Jörg!
    kenn ich, könnte auch shcon lange starten, aber irgendwie komme ich nicht dazu!
    Dabei steht sogar die neue GHL Doser 2 daheim...
    faul...


    ;)


    LG

  • Moin,


    ich war auch erst skeptisch bei den Essentials. Never change a running System....nach dem Wechsel hat keine einzige Koralle rum gezickt. Nach nun etwas mehr als einem Monat bleiben die Werte stabil und meine SPS haben mehr Farbe bekommen.


    Also wenn du die schon liegen hast, würde ich damit starten ^^

  • Hachja,


    hab meine Faulheit dann doch besiegt und das Regal angebaut, meine Pumpensteuerungen angebracht und die Dosierpumpe in Gang gebracht.
    Hat mich nur 4 Stunden gekostet für dieses handwerkliche Meisterwerk :lol:
    Glaub jeder einigermaßen handwerklich begabte Mensch hätte 20-30 Minuten maximal gebraucht.


    Dosierung der Essentials habe ich nu direkt gestartet, Ben hat mir 60ml/Tag/ Essential für den Start empfohlen, das läuft jetzt auch.


    Pumpe 1 dosiert #1: 00:00 - 04:00 - 08:00 - 12:00 - 16:00 - 20:00 Uhr, jeweils 10ml
    Pumpe 2 dosiert #2: 01:00 - 05:00 - 09:00 - 13:00 - 17:00 - 21:00 Uhr, jeweils 10ml
    Pumpe 3 dosiert #3: 02:00 - 06:00 - 10:00 - 14:00 - 18:00 - 22:00 Uhr, jeweils 10ml



    Achja, ich brauche dringend Rückschlagventile, meine Schläuche laufen nach dem dosieren leer. Besorg ich morgen.
    Kommen die dann auf die Seite die Flüssigkeit zieht oder die die Flüssigkeit abgibt?


Participate now!

Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!