You are not logged in.

Dear visitor, welcome to Dein Meerwasser Forum für Nanoriffe. If this is your first visit here, please read the Help. It explains in detail how this page works. To use all features of this page, you should consider registering. Please use the registration form, to register here or read more information about the registration process. If you are already registered, please login here.

NRGizzer

Trainee

  • "NRGizzer" started this thread

Posts: 218

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 34

  • Send private message

1

Monday, January 4th 2021, 6:14pm

3 Fragen zu meinem Becken

Hallo liebe Leute,

aktuell läuft mein Becken wirklich gut, alles wächst, jede einzelne Koralle ist geöffnet, keine Plagen am Start, bin also sehr zufrieden :).
Dennoch habe ich zu 3 Dingen mal ne Frage, wo ihr mir bestimmt weiterhelfen könnt.

1.Kann man zu viele Schnecken im Becken haben? Bei mir tauchen Abends, kurz nachdem das Licht aus geht taauuusende Schnecken auf. Also keine Ahnung wieviele genau, aber es sind unzählige. Egal wo man hinschaut, überall Schnecken. Viele auf den Scheiben, aber auch auf den Steinen kriechen überall kleine Schneckenhäuser entlang.

Hier mal ein Video, auch wenn das nicht das tatsächliche Level wiedergibt:

https://www.youtube.com/watch?v=5WQHzXL-Bx4&feature=youtu.be

2. Von dem rosa Schwamm (siehe Bilder) habe ich mehrere Im Becken. Kann der zu einem Problem werden?

3. DIe Koralle (siehe Bilder) verliert sehr häufig Teile von sich selbst (die Seeigel freuen sich jedes mal). Ist das bei dieser Art normal, oder ist die irgendwie krank.

Danke und viele Grüße :),

Michael
NRGizzer has attached the following images:
  • IMG_8050 (Groß).jpg
  • IMG_8051 (Groß).jpg

Bigsimon

Intermediate

Posts: 816

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 121

  • Send private message

2

Monday, January 4th 2021, 6:21pm

Servus,

1. Ich habe mehr. Schnecken sind immer gut (mal Montischnecken usw. ausgenommen)
2. Keine Ahnung
3. Sieht wie eine Lobophytum aus. Ist es eine Weichkoralle? Sie scheint Ableger zu produzieren. Nehme ich gerne.
Beste Grüße,
Simon :yeahman:

This post has been edited 2 times, last edit by "Bigsimon" (Jan 4th 2021, 6:23pm)


CeiBaer

Korallensammler

    info.dtcms.flags.de

Posts: 24,182

Location: Seevetal/Hamburg

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 7576

  • Send private message

3

Monday, January 4th 2021, 6:43pm

oft bleiben schwämme eher im schattenbereich. kannst du beobachten und ggf. reagieren. in den meisten fällen stellen sie aber keine ernstahfte bedrohung für korallen dar.
-


Hilfreiche Informationen von der Einrichtung
bis zum Betrieb des Beckens
-

NRGizzer

Trainee

  • "NRGizzer" started this thread

Posts: 218

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 34

  • Send private message

4

Monday, January 11th 2021, 12:04pm

Danke für eure Antworten. Kann sich tatsächlich um eine Lobophytum handeln (weiß ich deshalb nicht so genau, da es sich hier noch um eine der ersten Korallen handelt, die bei Beckenstart eingezogen sind und ich diese von einem Freund bekam). Mit dieser Info bin ich dann auch auf einen Artikel zu der Lobophytum gestoßen, wo folgenden erwähnt wird:

Oft sind in einer Fingerlederkoralle „Fraßstellen“ zu sehen. Es handelt sich in den seltensten Fällen tatsächlich um Fraßspuren. Ganz im Gegenteil. Die Weichkoralle vermehrt sich so und erstellt selbst herabfallende Ableger. Sie „zerreisst“ das Gewebe und löst einzelne Finger ab. Die kleinen Finger-Ableger fallen nach unten oder treiben mit der Strömung fort, bis sie einen Platz zum andocken an einem festen Substrat gefunden haben.

Das trifft genau auf das zu, was ich bei dieser Koralle beobachten kann. Demnach, alles gut :).

Und wenn sich die Schwämme wirklich nur in den schattigen Bereichen aufhalten (und das tun sie bisher tatsächlich), dann denke ich auch, dass ich mir hier keine Gedanken zu machen brauche.

Viele Grüße,

Michael

wilro

Professional

Posts: 1,409

Location: Dülmen

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 284

  • Send private message

5

Monday, January 11th 2021, 8:30pm

Bei dem Schwamm würde ich, wie oben schon gesagt, aufpassen. Die müssen nicht, können aber dann zum Problem werden, wenn sie Korallen bedrängen oder anfangen zu bewachsen. Dann musst du eingreifen. Beobachten!

So viele Schnecken ist ein Zeichen, dass zu viel Nahrung im Becken ist. Futter? Weniger Futter und die Schnecken vermehren sich nicht mehr so schnell. Du kannst aber auch, wenn das Licht aus ist, mit einem Kescher die Schnecken von den Scheiben sammeln. Das Gleiche gilt für die kleinen Seesterne.

Rolf

Posts: 677

Location: AC Land

Occupation: Retiree

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

  • Send private message

6

Monday, January 11th 2021, 10:39pm

Du kannst aber auch, wenn das Licht aus ist, mit einem Kescher die Schnecken von den Scheiben sammeln.
Ja, das funktioniert nachts ganz gut. Sinnvoll ist es, zuvor ein paare Tage die Scheiben nicht zu putzen.
Grüße vom Nordeifelrand,
Werner

RedSea Reefer 425, 2 x Hydra 32 + 40 Watt oben umlaufende LED-Leisten mit 13.000 K.
5 x Tunze Turbelle für Wellen im 0,5 Sekundentakt + Strömungswechsel alle 3,5 Std. Deltec 600i.
Biopellets, Zeolith; Balling light.
Täglich lebende Artemia + 300 cm³ zapffrisches Phytoplankton.
6 % Wasserwechsel/Woche

Social bookmarks

Counter:

HTML Editor - Full Version
Hits today: 21,623 Clicks today: 39,882
Average hits: 22,711.56 Clicks avarage: 52,688.87