You are not logged in.

Dear visitor, welcome to Dein Meerwasser Forum für Nanoriffe. If this is your first visit here, please read the Help. It explains in detail how this page works. To use all features of this page, you should consider registering. Please use the registration form, to register here or read more information about the registration process. If you are already registered, please login here.

Pitviper

Beginner

  • "Pitviper" started this thread
  • info.dtcms.flags.at

Posts: 49

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 4

  • Send private message

41

Tuesday, November 12th 2019, 12:51pm

Danke,

das müsste Montipora hoffmeisteri sein, sieht am Foto groß aus, sind aber winzig

1 registered user thanked already.

Users who thanked for this post:

Jasmin62 (12.11.2019)

Pitviper

Beginner

  • "Pitviper" started this thread
  • info.dtcms.flags.at

Posts: 49

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 4

  • Send private message

42

Monday, November 18th 2019, 2:24pm

Hi Leute,

noch ist es kein Monat, läuft soweit aber ganz gut, ich finde es ist noch zu leer, aber da gehört auch Geduld dazu :)
Ein bisschen Kieselalgen sind bei den stärksten der Strömung ausgesetzten Stellen, und bis jetzt war noch kein Silikatfilter hinter der Osmose, das sollte dann eigentlich die Kieselalgen auch eliminieren.


Tipps, Anregungen?

Lg Markus

This post has been edited 1 times, last edit by "Pitviper" (Nov 18th 2019, 2:26pm)


CeiBaer

Korallensammler

    info.dtcms.flags.de

Posts: 24,025

Location: Seevetal/Hamburg

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 7533

  • Send private message

43

Monday, November 18th 2019, 7:32pm

du kannst keine bilderlinks aus einem geschlossenen googleaccount einbinden.

nutze bitte andere hoster.
-


Hilfreiche Informationen von der Einrichtung
bis zum Betrieb des Beckens
-

Pitviper

Beginner

  • "Pitviper" started this thread
  • info.dtcms.flags.at

Posts: 49

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 4

  • Send private message

44

Tuesday, November 19th 2019, 9:06am

Ahh danke für den Tipp......kam mir eh schon verdächtig vor dass es geklappt hat - ich sehe die Bilder natürlich :rolleyes:

nächster Versuch:









Pitviper

Beginner

  • "Pitviper" started this thread
  • info.dtcms.flags.at

Posts: 49

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 4

  • Send private message

45

Wednesday, November 20th 2019, 8:13am

Weiter geht's, zum ersten Mal mit einem deutlichen Dämpfer für mich.

Da ich noch keinen Silikatfilter hinter der Osmoseanlage hatte war ich fest davon überzeugt Kieselalgen zu haben, das hat mich nicht sonderlich gestresst da dieses Problem ja relativ leicht gelöst werden kann.

Nun hab ich bevor die neue Osmoseanlage mit Silikatfilter angeworfen wird noch das aktuelle Osmosewasser und Aquariumwasser mit einem neuen Salifert Silikattest untersucht......Silikat nicht nachweisbar.......

Wenn ich mir jetzt die Beläge ansehe und Google anwerfe bin ich der Überzeugung dass ich mir Dinoflagellaten eingeschleppt habe - na Toll :dash:

Die Chemiekeule traue ich mir nicht einsetzen, verdunkeln will ich das recht frische Becken eigentlich auch nicht. Mein aktueller Plan wäre frische Filterwatte hinter den Ablauf und dann die Beläge mit der Zahnbürste vom Gestein putzen und so täglich einen Teil aus dem Becken zu bekommen. Die Watte danach gleich raus wenn keine Beläge mehr herumfliegen.

Absaugen stellt sich bei meiner Beckengröße als schwierig dar - ich müsste sehr große Wasserwechsel jedes Mal machen.

-Saithron-

Doktorenfanatiker

    info.dtcms.flags.de

Posts: 3,332

Location: Berlin

Occupation: Teamleiter / Informatiker

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 1611

  • Send private message

46

Wednesday, November 20th 2019, 8:38am

Die Lösung ist: Nichts tun.
Das Becken ist noch nagelneu. Da gehört sowas dazu. Halte die Werte konstant im Optimum und fertig.

Dinos hast du genau wie Cyanos immer potenziell vorhanden. Du hältst für gewöhnlich auch Korallen. Dinos sind ganz vereinfacht Zooxanthellen, die außerhalb der Koralle selbstständig leben können. Dinos hat wohl jeder Mal. Schlimm wird es erst wirklich, wenn man anfängt nun auch noch das komplette System ins wanken zu bringen.
SPS Hauptbecken: DIY Weißglas 295x70x55
- 5x ATI Straton - Tunze 6105 - Tunze Stream 3 - Deltec 3000i - Jebao DCP-10000 -
- ClariSea SK 5000 Gen2 - Tunze Osmolator - Aqua Medic T controller twin 2018 - GHL Doser 2.1 4-fach -

LPS LowMaintenance: Juwel Lido 200
- Kessil A360X - Tunze 6055 - Tunze Osmolator - Deltec MCE 601 -
- Kamoer X1 - Aqua Medic T Controller twin -

Sea-kaethe

Trainee

Posts: 126

Location: Saarbrücken

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 78

  • Send private message

47

Wednesday, November 20th 2019, 10:41pm

Hallo!
Ein schöner Anfang ist gemacht und ich bin schon gespannt, wie es weitergeht.
Ich habe gelesen, dass du Thors halten willst?
Ich würde dir davon abraten. Bei mir haben sie eine Milka und eine Acanthastrea innerhalb weniger Tage fast komplett zerpflückt und aufgefressen...
Wäre schadevdrum! :dr:
Liebe Grüße,
Kaethe :thumbup:

**Kaethes Nanoriff**
-altes Riff-

Pitviper

Beginner

  • "Pitviper" started this thread
  • info.dtcms.flags.at

Posts: 49

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 4

  • Send private message

48

Thursday, November 21st 2019, 8:11am

Hallo ihr beiden

Danke Saithron, du hast mir die Panik genommen


Zu den Thors, die sind aus diesem Grund schon ausgeschieden, was an Wirbellosen noch kommt weiß ich noch nicht, vielleicht ne Boxerkrabbe oder so.


Lg Markus

1 registered user thanked already.

Users who thanked for this post:

Sea-kaethe (21.11.2019)

Pitviper

Beginner

  • "Pitviper" started this thread
  • info.dtcms.flags.at

Posts: 49

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 4

  • Send private message

49

Monday, August 24th 2020, 1:26pm

Hi Leute,

lange gab's kein Update zu dem Becken, es gab diverse Rückschläge in der Zwischenzeit, aber ich habe noch nicht aufgegeben :D
Mein aktuell größtes Problem liegt in extrem schnell wachsenden grünen Cyanos, die auch Korallen bedecken, alle paar Tage bürste ich so gut es geht mit einer Zahnbürste die Beläge ab und wechsle dann die Filterwatte die ich am Wasserablauf habe.

In den letzten Monaten habe ich bestimmt deutlich zu wenig Nährstoffe eingebracht, und zu wenig gefüttert.

Folgendes habe ich nun geändert um das Becken fit zu bekommen:
- wöchentlicher WW 15 %, umgestiegen auf ATi Absolute Ocean, weil es für mich schneller und einfacher ist

- Wasserkühlung mit Lüfter (noch mit JBL Protemp 300, wird aber mit DIY langfristig abgelöst), ich denke der Schritt war sehr wichtig da meine Raumtemperatur öfter Mal auf 30 Grad klettert (letzten Sommer sogar in Richtung 36) - der JBl schafft es konstant auf ca 25, so reduziert sich die Schwankung auf maximal 2 Grad, auf 26C° Wassertemp. komme ich jetzt nie

- ich versuche noch mehr Korallen einzubringen, ein Männchen für den Augenfleck Mandarin soll noch dazu, denn ansonsten ist ja nur ein Escenius stigmatura mit drinnen, dann kann ich auch beruhigter mehr füttern

- gegen die massiven grünen Cyanos werde ich jetzt etwas die Salinität erhöhen und Phyto Red zugeben. Ich habe hier im Forum gelesen dass Salinität erhöhen oft sehr gut helfen soll, werde ich aber sehr langsam und in geringen Maßen versuchen.

- Ebenso habe ich die sicher subobtimal eingestelle AI Prime nun auf die BRS Settings für LPS angepasst (also quasi kein Rot und Grün mehr, deutlich mehr blau, und die letzten beiden Stunden der Beleuchtung habe ich noch völlig ohne weißes Licht angepasst)

-Neben den Lobstereiern und Artemia werde ich langsam ein bisschen FM Corals Sprint zufüttern.

-Für den Technikteil habe ich mir eine kleine rote Mangrove bestellt, zuerst wollte ich sie in den Riffaufbau setzten, was denke ich nicht all zu schlau ist auf Dauer, deswegen auf einen Stein im Technikabteil.





Pitviper

Beginner

  • "Pitviper" started this thread
  • info.dtcms.flags.at

Posts: 49

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 4

  • Send private message

50

Friday, October 2nd 2020, 12:11pm

Hi Leute,

das nächste Update, etwas mehr als 1 Monat ist seit dem letzten Update vergangen.

Korallenmenge ist jetzt in einem Ausmaß vorhanden wie mir das Becken gefällt, die Korallen machen auch optisch einen sehr guten Eindruck, nur den pumpenden Xenien hat es vorher deutlich besser gefallen.

Mein Absolute Ocean ist jetzt aufgebraucht und ich habe etwas Coral Pro auf Vorrat angemischt und damit gestern erstmals wieder gewechselt (12 Liter). Grundsätzlich ist das Coral Pro ja nicht ideal für mich, aber ich teste Mal die nächsten Wochen wie sich bei aktuellen Setup das Becken mit dem Coral Pro verhält.

Ich gebe auch täglich Phyto Red hinzu, kann aber keine Verbesserung feststellen, die grünen Cyanos setzten sich am kompletten Steinaufbau ab und teilweise auf den Korallen, ich blase sie alle paar Tage komplett ab und tausche danach das Filterfließ am Überlauf. Die Scheiben werden in letzter Zeit auch SOFORT nach dem reinigen wieder beschlagen, da es so schnell geht nehme ich an es sind Bakterien? Auf jeden Fall mampft den Spuren an der Scheibe nach zu urteilen der kleine Blenny das Zeug. Erstaunlich dass wirklich 5 Minuten nach der Reinigung ich wieder trübe Scheiben habe und erneut reinigen könnte.......

Ich bin mir nicht sicher ob nicht auch das über die milchigen Dachkuppeln einfallende Tageslicht das Cyanowachstum begünstigen....


Beste Grüße
Pit

CeiBaer

Korallensammler

    info.dtcms.flags.de

Posts: 24,025

Location: Seevetal/Hamburg

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 7533

  • Send private message

51

Friday, October 2nd 2020, 1:49pm

Die Scheiben werden in letzter Zeit auch SOFORT nach dem reinigen wieder beschlagen, da es so schnell geht nehme ich an es sind Bakterien?

eher grünlich oder weisslich? sieht man, wenn man schräg von der seite ins becken schaut.

grünlich sind dann algen, die durch viel licht natürlich begünstigt werden.
du kannst mal versuchen die scheiben mit nem klingenreiniger kurz vorm licht-aus zu reinigen. erfahrungsgemäss ist die standzeit dann etwas länger.
reinigst du sie nur mit nem normalen schaber oder pad, dann setzen sich die abgeschabten algen auch wieder an die scheibe. mal abgesehen davon, dass man mit den üblichen pads die algen auch nicht wirklich entfern. man macht die schicht nur dünner.
-


Hilfreiche Informationen von der Einrichtung
bis zum Betrieb des Beckens
-

Pitviper

Beginner

  • "Pitviper" started this thread
  • info.dtcms.flags.at

Posts: 49

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 4

  • Send private message

52

Friday, October 2nd 2020, 2:23pm

Hi,

also zum Belag, da sieht man deutlich dass er grün ist, sollten also Algen sein. Ich reinige mal so mal so, manchmal mit Klinge, manchmal mit Tunze Nano Magnetschaber.

Ich habe auch das viele Raumlicht in Verdacht, deshalb die Umstellung wann die Lampe leuchtet, und generell die Leistung reduziert und komplett auf Blau. Es ist auch krass wie arg sich die Farben/das Licht durch die Mischung mit dem Raumlicht über den Tag ändern, als hätte ich einen Verlauf in die Prime programmiert.

Ich werde jetzt mal die neue Flasche Phyto red aufbrauchen, wobei ich langsam am überlegen bin Bakterien zuzugeben (wird ja auch geworben dass die helfen KÖNNEN.....) und wenn das nicht hilft würde ich mal in Richtung Chemiclean kucken.....

lg

acanthurus969

Intermediate

    info.dtcms.flags.at

Posts: 763

Occupation: Werkzeugmacher

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 82

  • Send private message

53

Friday, October 2nd 2020, 6:41pm

Rein aus Interesse, was wäre es wenn es weiss ist?

CeiBaer

Korallensammler

    info.dtcms.flags.de

Posts: 24,025

Location: Seevetal/Hamburg

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 7533

  • Send private message

54

Friday, October 2nd 2020, 11:31pm

vermutlich bakterienbeläge.
-


Hilfreiche Informationen von der Einrichtung
bis zum Betrieb des Beckens
-

1 registered user thanked already.

Users who thanked for this post:

acanthurus969 (03.10.2020)

acanthurus969

Intermediate

    info.dtcms.flags.at

Posts: 763

Occupation: Werkzeugmacher

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 82

  • Send private message

55

Saturday, October 3rd 2020, 1:52am

Danke dir

wilro

Professional

Posts: 1,319

Location: Dülmen

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 267

  • Send private message

56

Sunday, October 4th 2020, 5:29pm

Mich würden mal die Wasserwerte interessieren.

Rolf

Pitviper

Beginner

  • "Pitviper" started this thread
  • info.dtcms.flags.at

Posts: 49

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 4

  • Send private message

57

Monday, October 5th 2020, 7:30pm

Hi Leute,

also Rolf, gerade folgende Werte mit relativ frisch gekauften Salifert Tests gemessen;
Phosphat: n.n.
Silikat: n.n.
Nitrat: unter 0,2 mg/l (so wenig hat mich jetzt auch etwas verwundert)
KH: 8


zu den grünen Cyanos.....sind es doch Grünalgen? Kuckt mal auf dem Bild wo das Affenhaar drauf ist, was meint ihr ?

















wilro

Professional

Posts: 1,319

Location: Dülmen

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 267

  • Send private message

58

Monday, October 5th 2020, 7:42pm

sorry, was soll man auf den Fotos erkennen?

Salifert ist natürlich nicht so gut. Gegengemessen? Silikat, oder Silicium, ist wohl kaum mit Tröpfchentest zu messen. NO3 ist nicht so wild, wenn NH4 da ist. Bei PO4 ist das Ergebnis wohl schlimmer. PO4 sollte immer so um 0,05 liegen, also anheben.

Wenn du nicht weist, was du für Plagen im Becken hast, also Mikroskopuntersuchung, warum kippst du dann was ins Becken nur auf Verdacht. Sowas ist nicht sinnvoll, weil dadurch die Beckenbiologie immer beeinträchtigt wird.

Rolf

CeiBaer

Korallensammler

    info.dtcms.flags.de

Posts: 24,025

Location: Seevetal/Hamburg

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 7533

  • Send private message

59

Monday, October 5th 2020, 10:12pm

Könnten, könnten aber auch nicht Grünalgen sein. Kann man so nicht erkennen.
-


Hilfreiche Informationen von der Einrichtung
bis zum Betrieb des Beckens
-

HeroHiro

Intermediate

Posts: 289

Location: Münster

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 12

  • Send private message

60

Tuesday, October 6th 2020, 1:44pm

Ich stimme hier Wilro zu.

Versuch deinen Phosphat-Wert langsam zu erhöhen, bis du um 0,05 mg/l hast.

Gibst du generell Nährstoffe in dein Becken, oder erhöhst du nur indirekt über Fisch-/Korallenfutter?
Cheers,
Hendrik

-125L Weißglaswürfel (50cm Kantenlänge)
Versorgung mit Balling Light und Sangokai Basic
AI Hydra 32 HD / Red Sea Reefwave 25 / Jebao SLW-10 / Tunze Doc Skimmer 9004 / Seachem Tidal 35
Reef Factory Levelkeeper / Reef Factory ThermoControl

Social bookmarks

Counter:

HTML Editor - Full Version
Hits today: 26,522 Clicks today: 57,524
Average hits: 22,424.97 Clicks avarage: 52,108.09