You are not logged in.

Dear visitor, welcome to Dein Meerwasser Forum für Nanoriffe. If this is your first visit here, please read the Help. It explains in detail how this page works. To use all features of this page, you should consider registering. Please use the registration form, to register here or read more information about the registration process. If you are already registered, please login here.

Matthias

Intermediate

  • "Matthias" started this thread
  • info.dtcms.flags.de

Posts: 239

Location: Malsch

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 76

  • Send private message

1

Monday, May 6th 2019, 9:47pm

Extrem hoher Nitratwert

Hallo zusammen,
laut meiner letzten ATI-Wasseranalyse (03.05.19) habe ich einen extrem hohen Nitratwert!
Hier mal ein paar Wasserwerte:
Salinität -34,13PSU
KH-6,74°dKH
Nitrat-127,8 mg/l
Phosphor-70,76 µg/l
Phosphat-0,22 mg/l

Der extrem hohe Nitratwert irritiert mich ein wenig, da meine SPS/LPS-Korallen schöne Farben zeigen und gut Wachstumsspitzen haben.
Und mit Algen habe ich zurzeit auch keine Probleme!
Kann das sein dass der Nitratwert so hoch ist, und ich keine Probleme mit den Korallen bzw. Algen habe?
Gruß, Matthias

NanoCube

Trainee

Posts: 287

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 1

  • Send private message

2

Monday, May 6th 2019, 10:07pm

Hi Matthias!

Lustig... ich habe aktuell das selbe "Problem". Nitrat irgendwo bei 50 und Po4 bei 0.3
Algen habe ich nicht den Hauch im Becken. Nichtmal ein leichter Flaum auf der Keramik. Ich habe aber auch viele Schnecken (grössere Art, die sich hundertfach vermehrt hat, aber gerade wieder auf dem Rückgang der Population ist - Nahrungsmangel?). Atemkalk ist auch installiert. Korallenmässig kommt dann sowas dabei heraus:











Gruss, Florian - Tapatalk -

DerMicha

Unregistered

3

Monday, May 6th 2019, 10:08pm

Passend zum Po4 Thread.
Wieso was verändern, wenn es den Tieren gut geht und das Becken läuft?
Lass laufen!
Stell mal bitte ein Bild ein damit wir was sehen.
Wie sagte Joe so schön...
Höher Nitrat, höher Po4, höher Kh, keine Probleme.
Langsam wird es eng für die Po4 Absorber und Nitratentferner Hersteller

Und wenn es dann von alleine läuft braucht man das eine Mittel gegen das
andere Mittel nicht mehr.
Wären die Hersteller Börsen gelistet gäbe es gerade ein Beben;-)
:modo:

Bald kommt raus das alles an Spuris im Trockenfutter ist und man nur noch
WW machen muss.
Fertig, auf das die Fische sch... :EVDB00~131:

-Saithron-

Doktorenfanatiker

    info.dtcms.flags.de

Posts: 3,123

Location: Berlin

Occupation: Teamleiter / Informatiker

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 1563

  • Send private message

4

Monday, May 6th 2019, 10:27pm

Ich für meinen Teil würde an der Stelle trotzdem versuchen mittelfristig den Abschäumer zu upgraden.
Nur weil es gut läuft heißt es nicht das es besser sein kann :)
AKTUELL: DIY Weißglas 295x70x55
- ATI Hybrid 8x39W T5 + 2x75W LED - ATI Hybrid 8x80W T5 + 4x 75W LED -
- Jebao SOW-20 - Tunze Stream 3 - Deltec 3000i - Jebao DCP-10000 - ClariSea SK 5000 Gen2 -
- Tunze Osmolator - Aqua Medic T controller twin 2018 - GHL Doser 2.1 4-fach

VERGANGENHEIT: DIY Weißglas 100x60x40
VERGANGENHEIT: Dennerle Cube 60
VERGANGENHEIT: Aqua Medic Xenia 160

NanoCube

Trainee

Posts: 287

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 1

  • Send private message

5

Monday, May 6th 2019, 10:39pm

Wie soll das denn gehen? :-)



180er DC im Reefer 425XL. Läuft aktuell mit 28W und eher nass... holt aber irgendwie nicht viel raus. Viel Schlamm am Innenrohr nach 5-7 Tagen, aber relativ wenig (übel riechendes) Flotat.

Gruss, Florian - Tapatalk -

JohannesFFM

Intermediate

Posts: 812

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 361

  • Send private message

6

Tuesday, May 7th 2019, 12:22am

Hi,
wenn du kein Refugium hast würde ich vielleicht anfangen Phytoplankton und oder Red Sea NoPox zu dosieren. Wie gesagt alles langsam, aber einfach um sicher zu stellen das es nicht noch weiter steigt. Zu NoPox habe ich echt schon viele Videos gesehen und das scheint von wirklich vielen Leuten benutzt zu werden.
Viele Grüße Johannes

DerMicha

Unregistered

7

Tuesday, May 7th 2019, 5:16am

Moin Florian nur weil du eine S Klasse im TB hast, heist es nicht das es auch wie die S Klasse fährt...
Bei mir das gleiche im Reefer 350. dcone 180 mit speedy. Ergebnis immer so eine helle Suppe wie bei Dir, nie konstant dauerhafter Schaum. 28 Watt bei 32 kochte er über... hatte da kaum Einstellmöglichkeiten. Jetzt im neuen Becken mehr Platz im AS Abteil und eine komplett andere viel bessere Wasserführung. 28 Watt gleiche Höhe und das Zeug ist schwarz! Eine Mega stinkende Brühe! Und vor allem konstanten schaum.
Was ich damit sagen will. Ich dachte einfach im Reefer das Ding mus top sein weil es ja angeblich das Beste ist..

Nö Nö! Erst jetzt im neuen Becken arbeitet er richtig.
Erst war er auf 26 Watt dann auf 28 und jetzt seit 1 Woche habe ich ihn auf 30 Watt. Weil die Werte immer höher gingen.
Und er nicht mehr konstant Schaum hochgedrückt hat.

Was holst du so raus in einer Woche. Im 350er war es bei mir so va 1-1.2 Liter.hell
Und jetzt ist es 1 Liter schwarz. Evtl hilft Dir der Ansatz?
Evtl rührt er die Suppe im Tb immer nur durch und zieht sein eigenes Wasser an?
Hast du mal ein besseres Bild wo man mehr sieht? Hast du atemkalk Ozon dran? Holst du die Luft von außen?
Bricht die Säule beim füttern zusammen?

This post has been edited 1 times, last edit by "DerMicha" (May 7th 2019, 5:18am)


CeiBaer

Korallensammler

    info.dtcms.flags.de

Posts: 23,021

Location: Seevetal/Hamburg

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 7273

  • Send private message

8

Tuesday, May 7th 2019, 9:57am

Die Farbe des Flotates ist ja auch abhängig von dem was im Becken ist. Es muss nicht immer Kaffeefarbe haben. Ich habe auch immer nur Teefarbe und meine Nährstoffwerte sind im Keller.
Becken wo viel abschäumbares Material vorhanden ist, da ist die Dichte des Flotates natürlich um einiges höher. Daher auch die dunklere Farbe.

Aber grundsätzlich stimmt es, dass die Position sowie die Durchflussmenge einen Einfluß auf die Effektivität des Abschäumers haben. Da kann man ruhig etwas experimentieren, wenn man die Möglichkeit dazu hat.

Die Quelle für die hohen Stickstoffwerte sollte gefunden werden.
-


Hilfreiche Informationen von der Einrichtung
bis zum Betrieb des Beckens
-

JohannesFFM

Intermediate

Posts: 812

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 361

  • Send private message

9

Tuesday, May 7th 2019, 10:02am

Hi,
der AS holt ja nur raus was er abschäumen kann (Eiweisketten). Er kann ja kein Nitrat Abschäumen. Also braucht man ja irgendeine Export Methode. Die einfachste ist sicher NoPox. Wie soll Nitrat sonst verschwinden?
Viele Grüße Johannes

DerMicha

Unregistered

10

Tuesday, May 7th 2019, 10:19am

Wie gesagt ich bin der festen Überzeugung das die Wasserführung mehr Einfluss nimmt als mancher glaubt. Mein Reefer hatte mehr Biomasse in Paket als jetzt aber nur 2 Kammern. Schlechte Wasserführung. Genau aus dem Grunde jetzt5 Kammern As Kammer deutlich größer eh der externen Pumpe! Und siehe da. Von Tag 1 bis heute kontinuierlich schwarz und vor allem konstant schaum. Das gab es vorher nicht dauerhaft geschweige denn schwarz. Da ähnliches Becken gleicher Abschäumer liegt der Zusammenhang sehr nah. Und ich war auf 32 Watt. Export- WW

-Saithron-

Doktorenfanatiker

    info.dtcms.flags.de

Posts: 3,123

Location: Berlin

Occupation: Teamleiter / Informatiker

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 1563

  • Send private message

11

Tuesday, May 7th 2019, 10:29am

Irgendwann ist im Besatz auch einfach der Punkt erreicht, wo der Abschäumer nicht mehr funktioniert.

Ich hatte damals im Xenia zum Ende das gleiche Problem. Nährstoffe explodiert und am Abschäumer kommt nichts raus. Nur das es bei mir damals dunkle Korallen und schließlich tote Korallen mit sich zog. Es war schlichtweg zuviel für den Abschäumer. Der hat es einfach nicht mehr geschafft.
Außerdem ist Wasserzufuhr und Abfuhr ein relevantes Thema. Ob man deswegen 10 Kammern braucht weiß ich nicht. Aber es sollte schon am Eingang klar "frisches" Wasser ankommen und das Wasser am Ausgang sollte abtransportiert werden Richtung Becken und nicht wieder zurück richtig Eingang laufen. Das macht definitiv nochmal etwas aus in der Leistungsfähigkeit.
AKTUELL: DIY Weißglas 295x70x55
- ATI Hybrid 8x39W T5 + 2x75W LED - ATI Hybrid 8x80W T5 + 4x 75W LED -
- Jebao SOW-20 - Tunze Stream 3 - Deltec 3000i - Jebao DCP-10000 - ClariSea SK 5000 Gen2 -
- Tunze Osmolator - Aqua Medic T controller twin 2018 - GHL Doser 2.1 4-fach

VERGANGENHEIT: DIY Weißglas 100x60x40
VERGANGENHEIT: Dennerle Cube 60
VERGANGENHEIT: Aqua Medic Xenia 160

CeiBaer

Korallensammler

    info.dtcms.flags.de

Posts: 23,021

Location: Seevetal/Hamburg

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 7273

  • Send private message

12

Tuesday, May 7th 2019, 10:56am

Wie soll Nitrat sonst verschwinden?

Man sollte die Quelle finden und man könnte Wasserwechsel machen. Bakterienfutter muss nicht immer sinnvoll sein.
-


Hilfreiche Informationen von der Einrichtung
bis zum Betrieb des Beckens
-

JohannesFFM

Intermediate

Posts: 812

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 361

  • Send private message

13

Tuesday, May 7th 2019, 11:04am

Hi,
ein AS holt doch immer nur einen bestimmten Prozentsatz an Proteinen aus dem Wasser. Der Rest zersetzt sich auch zu Nitrat. Ohne eine Exportmethode für Nitrat reichert es sich doch zwangsläufig an. Wenn das nicht so wäre und ein AS 100% rausholen könnte gäbe es doch keine Mittel wie NoPox, Pelletfilter, Refugium, Vodka etc.
Viele Grüße Johannes

Posts: 1,975

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 701

  • Send private message

14

Tuesday, May 7th 2019, 11:47am

nunja, was der ab rausholt erhitzt schon immer die gemüter - keiner weis was genaues.

egal.

gut stehende becken mit geringen no3-po4-werten haben einen ausgeglichenen besatz (üblicherweise).

wenn der ab alles rausholen würde, wäre das für das korallenwachstum kontraproduktiv.

trotzdem ist der einsatz diverser mittel bei becken notwendig, wo der korallenbesatz noch nicht den umfang erreicht hat, dass es anfallende abfallstoffe komplett verarbeiten kann.

man kauft ja heutzutage vielfach nur winzige pinnchen, hat aber schon einen guten fischbesatz.

so wird das geld zwangsweise in den kauf entsprechender und dann notwendiger produkte gesteckt.

trotz der möglichen anpassung unserer korallen an höhere nährstoffe, ist es aber m. e. schon erstrebenswert, natürliche verhältnisse für die bewohner zu schaffen.

die meerwassersymposien in Lünen standen und stehen unter dem motto: "optimierung der pflegebedingungen".

dazu gehört m. e. auch die einhaltung natürlicher wasserwerte und durch die ICP etc. ist das besser möglich geworden, als es früher möglich war.

allerdings braucht keiner z. b. kh-werte mit 10er abstufung hinterm komma, was dann zwangsweise zur nörgelei führt: ehy, der test ist ungenau, kann gar nicht richtig erkennen, ob er 7,6 oder 7,7 anzeigt :D

wasserpflege = korallenpflege = fischpflege und gesundheit der selbigen.
-----------------------
besten gruß auch...
joe

korallenfarm.de H
https://shop.korallenfarm.de/index.php
http://www.korallenfarm.de/
"C o r a l s - made in Germany"
der weg ist das ziel!

3 registered users thanked already.

Users who thanked for this post:

ATB-80 (07.05.2019), Rouv (07.05.2019), Reef Artist (07.05.2019)

Matthias

Intermediate

  • "Matthias" started this thread
  • info.dtcms.flags.de

Posts: 239

Location: Malsch

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 76

  • Send private message

15

Tuesday, May 7th 2019, 1:04pm

Hi,
ich stelle später mal ein paar Bilder rein.
Wie kann ich die Bilder hier nochmal hochladen?

Gruß, Matthias

CeiBaer

Korallensammler

    info.dtcms.flags.de

Posts: 23,021

Location: Seevetal/Hamburg

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 7273

  • Send private message

16

Tuesday, May 7th 2019, 1:13pm

Ohne eine Exportmethode für Nitrat reichert es sich doch zwangsläufig an.

Nicht zwangsläufig. Das ist abhängig von der Effektivität des Gerätes selbst und der Umgebungsvariablen.
Ebenso, wie Joe sagt, ist der Besatz, also die Verbraucher im Verhältnis zu den Erzeugern, von Bedeutung. Es ist fast nicht möglich ein Gleichgewicht zwischen beiden zu erzeugen, sodass man keine Abschäumer benötigen würde.

Der Abschäumer ist eigentlich ein Relikt aus früheren Zeiten, wo eine Nährstofflimitierung praktisch nie vorkam und der Fischbesatz eher sehr hoch war und tote Dekorationen die Ausnahme waren. Da ging es einfach nicht ohne. Heute ist er im Prinzip ein Regler, der die Höhe der Nährstoffe mit beeinflussen kann. Durch die Regelbarkeit und Möglichkeit der feuchten und trockenen Einstellung kann man relativ fein den Eingriff in die Abbaukette regeln.

Bei Limitierten Becken wäre er im Prinzip gar nicht nötig. Wir rechtfertigen ihn aber heute mit dem Gasaustausch.
Bei zu hohen Werten, die sich angereichert haben, gibt es einige Möglichkeiten warum. Da kann ein zu hoher oder unausgewogener Besatz die Ursache sein, zu viel Futter, unzureichende Strömung, als Beispiele. Dies als Produzent bzw. Quelle auszuschliessen ist eine Aufgabe. Die andere wäre in dem Fall die Entfernung des bereits angereicherten NO3. Jetzt kommt der Abschäumer und seine Effektivität bzw. die Anpassung derer zum Tragen um zeitig und effektiv in die Eiweisskette einzugreifen. Gegen das zu hohe NO3 helfen mehrere Wasserwechsel. Nützt aber nichts, wenn es schnell wieder nachproduziert wird. Daher sind diese Sachen welche, die vielleicht parallel durchgeführt werden können.
Alos, nicht der Abschäumer selbst ist für den Austrag alleine Verantwortlich. Da muss man selbst auch regulierend eingreifen. Das ginge auch ohne externe Mittel.
Gerade bei sehr frischen Becken muss man aber auch Zeit vergehen lassen, damit sich ein evtl. Ungleichgewicht einregeln kann.

Ein so hoher Wert wie hier hat eine Quelle. Die bedeutet es ausfindig zu machen.

Mittel gibt es ja inzwischen alles für Alles. Heisst aber nicht, dass diese auch immer benötigt werden.


Edit: Bilder kannst du gut und dauerhaft auf picr.de hosten.
-


Hilfreiche Informationen von der Einrichtung
bis zum Betrieb des Beckens
-

Matthias

Intermediate

  • "Matthias" started this thread
  • info.dtcms.flags.de

Posts: 239

Location: Malsch

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 76

  • Send private message

17

Tuesday, May 7th 2019, 5:55pm

Hi zusammen,
hier mal ein paar aktuelle Bilder vom Becken:









Matthias

Intermediate

  • "Matthias" started this thread
  • info.dtcms.flags.de

Posts: 239

Location: Malsch

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 76

  • Send private message

18

Tuesday, May 7th 2019, 7:24pm

Hi,
Ich für meinen Teil würde an der Stelle trotzdem versuchen mittelfristig den Abschäumer zu upgraden.
Nur weil es gut läuft heißt es nicht das es besser sein kann :)

Im Becken (Hauptbecken+Technikbecken ca. 650l Netto) arbeitet ein ATI Powercone 200is, der soll ja für Becken bis 1000l reichen ?(

Und ich bin eigentlich auch zufreiden mit dem was er rausholt.
Ich will auf jeden Fall runter mit Nährstoffen!
Außerdem habe ich noch einen Vliesfilter (Bubble Magus) und einen Biopellet-Filter im Einsatz.
Wobei der Biopellet-Filter bei mir im Aquarium noch keine große Wirkung zeigt :cursing: .
Ich denke dass mein Fischbesatz im Moment recht groß ist:
1-Hawaii Doc
1-Fuchsgesicht
1- Pärchen Mandarinfische
1-Putzerlippfisch
1-Orangebinden Pinzettfisch
2-Gelber Pyramiden Falterfisch
1- Fünfbinden Falterfisch
1-Papageifisch Quoyi
1- Maiden Schläfergrundel
5-Squamipinnis
Hat jemand schon Erfahrungen mit einem Algenreaktor (zB. Skimz Macroalgen Reactor) gesammelt!?
Wie effektiv sind die Algenreaktoren?
Gruß, Matthias

-Saithron-

Doktorenfanatiker

    info.dtcms.flags.de

Posts: 3,123

Location: Berlin

Occupation: Teamleiter / Informatiker

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 1563

  • Send private message

19

Tuesday, May 7th 2019, 7:27pm

Na dann siehst du doch das Problem.

Er ist BIS 1000 Liter. Bei deinem Fischbesatz der sowieso wenigstens ein 1000 Liter Aqua braucht ist es ja dann kein Wunder.
Nur weil er BIS 1000 Liter reicht heißt es nicht das er mit extremen Besatz nicht in 500 Liter am Limit läuft.
AKTUELL: DIY Weißglas 295x70x55
- ATI Hybrid 8x39W T5 + 2x75W LED - ATI Hybrid 8x80W T5 + 4x 75W LED -
- Jebao SOW-20 - Tunze Stream 3 - Deltec 3000i - Jebao DCP-10000 - ClariSea SK 5000 Gen2 -
- Tunze Osmolator - Aqua Medic T controller twin 2018 - GHL Doser 2.1 4-fach

VERGANGENHEIT: DIY Weißglas 100x60x40
VERGANGENHEIT: Dennerle Cube 60
VERGANGENHEIT: Aqua Medic Xenia 160

1 registered user thanked already.

Users who thanked for this post:

ATB-80 (07.05.2019)

Matthias

Intermediate

  • "Matthias" started this thread
  • info.dtcms.flags.de

Posts: 239

Location: Malsch

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 76

  • Send private message

20

Tuesday, May 7th 2019, 7:35pm

ich habe zwei Zwergkaiser vergessen :4_small16:

Similar threads

Social bookmarks

Counter:

HTML Editor - Full Version
Hits today: 8,421 Clicks today: 12,715
Average hits: 21,136.56 Clicks avarage: 50,462