Umbau meines Becken für Meerwasser

  • So, nach einiger Diskussion mit meiner Frau haben wir uns dazu entschlossen dem Risiko durch nachträgliche BodenBohrungen aus dem Weg zu gehen und eine Overflow Box zu nutzen. Es soll diese hier werden.


    BLAU Over flow 1500 (Überlaufbox), bis 1500 L/h


    und zusätzlich ein 30 Liter Cube als Technikbecken, den wir aber noch einteilen müssen. Hier soll auch ein Abschäumer platz finden. Notfalls ein Tunze 9004.


    Ich weiß ist sicher nicht die beste Lösung aber es geht eben nicht anders. Die Verehrung will ich dann selbst aufbauen. Mal sehen.


    Vorwissen hierzu ist in meinem alten Beitrag zu finden: Anordnung der Ablaufrohre im Schacht gesucht

    Viele Grüße


    Chris


    ==> Habe ein Dennerle Cube 60 marinus und betreibe es mit AquaClear 30, Eheim Simmer 350, Tunze AS 9001, Maxspect Razor r420r.
    Dosiert mit SANGOKAI nutria-basic nano #1 + #2 , Color Elements Blue/Purple Complex, Microbe-Lift Calcium-Concentrate

    Edited 2 times, last by Chris77 ().

  • Für mein Technikbecken möchte ich mein 30 Cube den ich noch im Keller habe verwenden, nur mit der Aufteilung der Kammern weis ich noch nicht so richtig. Wollte 3 Bereiche machen, Zulauf, AS, RFP.
    Was meint ihr wie sollte ich das dann aufteilen? Auch binn ich mir noch nicht ganz klar wegen den Höhen bzw. Fliesrichtung.
    Zulauf mit überlauftrennung, von AS zur RFP Kammer mit 2cm höhe vom Boden, damit das Wasser unten durch zur RFP Kammer fliesen kann?
    Oder bin ich da falsch?

    Viele Grüße


    Chris


    ==> Habe ein Dennerle Cube 60 marinus und betreibe es mit AquaClear 30, Eheim Simmer 350, Tunze AS 9001, Maxspect Razor r420r.
    Dosiert mit SANGOKAI nutria-basic nano #1 + #2 , Color Elements Blue/Purple Complex, Microbe-Lift Calcium-Concentrate

  • Ich finde einen 30er Cube als TB schon sehr klein. Da schränkt dich das TB in der Technikauswahl ja mehr ein als das es nützt. Ich würde da glaube ich dann auch nur 2 Bereiche machen.

  • ich würde bei der grösse gar nichts abtrennen. lass es wie es ist und stell deine technik rein.
    teste gründlich wegen der menge rücklaufenden wassers. wird der daraus resultierende wasserstand während des betriebes für den abschäumer oder anderes zu gering, dann entweder ein grösseres tb oder tatsächlich einmal abtrennen um den wasserstand für den abschäumer zu ermöglichen. wenn dieser keinen festen wasserstand benötigt, dann spar dir das abtrennen. aber wie gesagt, das rücklaufende wasser muss dort reinpassen.


    signatur.jpg


    Hilfreiche Informationen von der Einrichtung

    bis zum Betrieb des Beckens

  • Ja, hätte auch gerne ein größeres Technikbecken, aber in den Unterschrank passt maximal ein 40x30cm Technikbecken rein, welches ich dann unterteilen müsste. Ansonsten nützt mir doch ein Technikbecken nicht wirklich viel und ich muss auf ReefPack umplanen. ;)

    Viele Grüße


    Chris


    ==> Habe ein Dennerle Cube 60 marinus und betreibe es mit AquaClear 30, Eheim Simmer 350, Tunze AS 9001, Maxspect Razor r420r.
    Dosiert mit SANGOKAI nutria-basic nano #1 + #2 , Color Elements Blue/Purple Complex, Microbe-Lift Calcium-Concentrate

  • Moin Chris,


    bei mir werkelt der große Bruder dieser Überlaufbox /Blau OFB3000. Ich hatte ziemliche Probleme, den geräuschmäßig in den Griff zu kriegen. Kann bei mir aber auch an der großen Fallhöhe liegen, denn mein TB steht im Keller. Jetzt ist er fast ruhig, nur der automatische Wiederanlauf nach Abschaltung klappt noch nicht reibungslos.


    Bei Fragen einfach melden.

  • Hi Jojo, was meinst du welche Kantenhöhe maximal geht um die OFB nutzen zu können? Frage deshalb weil ich noch eine Beckenumrandung bzw. Beckenaufsatz habe über den ich die Box gerne hängen würde. Ansonsten müsste ich die Umrandung wegmachen, was ich nicht unbedingt will, oder mich doch eher in Richtung ReefPack umsehen. Die Tunze OFB hat zumindest 80mm aber auch das ist schon recht knapp und ausserdem ist die mir zu teuer. :|

    Viele Grüße


    Chris


    ==> Habe ein Dennerle Cube 60 marinus und betreibe es mit AquaClear 30, Eheim Simmer 350, Tunze AS 9001, Maxspect Razor r420r.
    Dosiert mit SANGOKAI nutria-basic nano #1 + #2 , Color Elements Blue/Purple Complex, Microbe-Lift Calcium-Concentrate

  • Moin,


    ich bin mir nicht ganz sicher ob ich dich richtig verstanden habe.


    Bei mir hängt die OFB direkt auf dem Glas und ich bin schon am oberen Rand des gewünschten Wasserstands im Becken, wenn es nicht so extrem plätschern soll. Sobald der Wasserstand noch etwas steigt, werden die Stege bei mir überspült und das gefällt mir nicht so. Lasse ich den Wasserstand fallen, dann fängt sie an Luft zu ziehen und ich habe die Niagara-Toilettenspülung life im Wohnzimmer :gb:

  • Moin, Ich nochmal, das im letzten Beitrag stimmt so gar nicht ganz. Manchmal sieht man seine eigenen Bäume im Wald nicht mehr.


    Die OFB liegt bei mir nicht auf dem Glas, sondern 20mm höher. Da ist noch ein Profil dazwischen.


    Viele Grüße
    Jochen /mobil

  • Hi Jochen,
    bei meinem Becken sieht es wohl doch so aus als ob ich die Umrandung oben abnehmen müsste, dann würde die Box auch tiefer eintauchen.
    Wir sind nur noch etwas am diskutieren ob versucht werden soll das Becken einigermaßen abzudecken oder ob wir es obenrum frei lassen.
    Ich persönlich finde eine schöne Glaskante oben ganz schön.
    Hast du die Box mit Schaumstoff unterlegt oder "blanko" aufgesetzt bzw. Aufgelegt?
    Was hälst du so von dem Tunze ReefPack 250 ?

    Viele Grüße


    Chris


    ==> Habe ein Dennerle Cube 60 marinus und betreibe es mit AquaClear 30, Eheim Simmer 350, Tunze AS 9001, Maxspect Razor r420r.
    Dosiert mit SANGOKAI nutria-basic nano #1 + #2 , Color Elements Blue/Purple Complex, Microbe-Lift Calcium-Concentrate

  • Moin,


    die OFB liegt wie gesagt auf einem Alurahmen, der einen Hauch über den Glas aufgehängt ist. Daran habe ich auch meine Umrandung befestigt.


    Zu dem Tunze Reefpack kann ich nichts sagen, das kenne ich nicht.


    Viele Grüße
    Jochen /mobil

Participate now!

Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!