Sie sind nicht angemeldet.

benni4334

Anfänger

    Deutschland

Beiträge: 47

Wohnort: Nähe Heilbronn

Aktivitätspunkte: 265

Danksagungen: 12

  • Nachricht senden

21

Dienstag, 4. Dezember 2018, 14:12

Ich würde auch mal A) Mangan sagen, die Gewinnchance verringert sich ja nur gering bei einer falschen Antwort :D
Danke für das Gewinnspiel :thumbsup:
»benni4334« hat folgendes Bild angehängt:
  • Bild.jpg
Aqua Medic Xenia 65, gestartet 29.09.2018


Technik:
Aqua Medic Xenia 65, EcoTech Reeflink, EcoTech XR15w G4 Pro, 2x EcoTech MP10w QD inkl. Notstromversorgung, EcoTech Vectra S1, Bubble Magus 5, Knepo Fließbettfilter double, Tunze Nachfüllanlage, Versorung Sangokai Start System, Basis System, Balance System​

RedBee

Profi

Beiträge: 895

Wohnort: Sinsheim

Beruf: Gärtnerin

Aktivitätspunkte: 4570

Danksagungen: 288

  • Nachricht senden

22

Dienstag, 4. Dezember 2018, 15:02

Also ich habe jetzt gestern und heute lange recherchiert und schwanke zwischen Uran und Eisen.. vllt verstehe ich noch nicht ganz die Zusammenhänge von den spurenelemente voneinander..


Ich entscheide mich nun auch für das

C) Uran






Bin echt gespannt auf die Lösung :EVDB00~131:
Tolle Aquairen bisher ! :EV790A~137:

Scor

Fortgeschrittener

    Deutschland

Beiträge: 286

Beruf: Technischer Betriebswirt

Aktivitätspunkte: 1520

Danksagungen: 107

  • Nachricht senden

23

Dienstag, 4. Dezember 2018, 18:04

Guten Abend zusammen.

Ich sage C: URAN

hier mein Becken Gerade Aktuell:

Gruß Mike

60 Liter Dennerle Mischbecken.
Baling Light
Coral Box Moon Led
Aqua Medic reefdoser EVO 4.0
Aqamai KPS
Temperaturregelung über STC-1000

Auhuber

Anfänger

Beiträge: 31

Aktivitätspunkte: 160

Danksagungen: 2

  • Nachricht senden

24

Dienstag, 4. Dezember 2018, 19:09

Hallo,
ich probier auch mal mein Glück.
Ich tippe auf C ,Uran

Gruß
Christian
»Auhuber« hat folgende Bilder angehängt:
  • back1024x576.jpg
  • front1024x576.jpg

dyktob

Fortgeschrittener

    Deutschland

Beiträge: 767

Wohnort: Bonn

Beruf: Biologe, Lehrer

Aktivitätspunkte: 4055

Danksagungen: 42

  • Nachricht senden

25

Dienstag, 4. Dezember 2018, 19:24

Uran :yeah:
Grüße aus Bonn
Tobias

Pedi

Schüler

    Deutschland

Beiträge: 105

Wohnort: Bruchköbel

Aktivitätspunkte: 545

Danksagungen: 44

  • Nachricht senden

26

Dienstag, 4. Dezember 2018, 19:40

Wissen ist Macht. Ich weiß nix ... macht nix :santa:

Alle Ausführungen von euch sind nachvollziehbar, gefunden habe ich nicht wirklich was im www, also tippe ich mals ins Blaue:
Eisen

Aber nur, weil ich auch mit falscher Antwort eine Chance habe und das von euch noch keiner getippt hat :D

Mameow

Schüler

Beiträge: 124

Wohnort: Rhein-Main-Gebiet

Aktivitätspunkte: 645

Danksagungen: 107

  • Nachricht senden

27

Dienstag, 4. Dezember 2018, 21:50

Element
Range and average concentration at 35 promille salinity
Verteilung


Mn
0.2-3 nmol/kg
mit zunehmender Tiefe abnehmend

U
14 nmol/kg
?

Fe
0.1-2.5 nmol/kg
Surface depletion, depletion at depth

Se
U.5-2.3 nmol/kg
Nutrient-type



vgl. Chester R. (1990) Trace elements in the oceans. In: Marine Geochemistry. Springer, Dordrecht


Bin also auch bei B) Uran




EDIT: hat ja spitze geklappt mit der Tabelle :lol:
Liebe Grüße
Mameow


60l Mixed Reef | Hang On Technikbecken incl. Refugium | CTLite G3+ | Jebao RW4 | Dymax IQ Skimmer | ATI Essentials

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Mameow« (4. Dezember 2018, 21:51)


NRG1337

Profi

    Deutschland

Beiträge: 1 893

Aktivitätspunkte: 9680

Danksagungen: 460

  • Nachricht senden

28

Dienstag, 4. Dezember 2018, 22:02

nochmal .... "durchschnittlich" ;)

Markus3008

Anfänger

    Deutschland

Beiträge: 65

Wohnort: Wölfersheim

Beruf: Industrie Meister Chemie / Prozeßleitelektroniker

Aktivitätspunkte: 340

Danksagungen: 42

  • Nachricht senden

29

Dienstag, 11. Dezember 2018, 21:56

Ich tippe auch auf C = Uran.



Gruß Markus

Circeflex

Schüler

Beiträge: 107

Aktivitätspunkte: 540

Danksagungen: 54

  • Nachricht senden

30

Mittwoch, 12. Dezember 2018, 11:15

Hallo,

also wenn die Zahlen von Mameow in nmol/l richtig sind, kann das nur Uran sein.
Tricky (wenn so gewollt) ist natürlich auch die Frage nach der Konzentration ohne die Angabe der Einheit. :D
Uran ist das schwerste natürlich vorkommente Element.
@Ceibaer. Elemente sind definiert durch die Protonenzahl. Es gibt daher nur ein Uran. Jedoch verschiedene Uran Isotope (unterschiedliche Neutronenanzahl). :D


20180103_110315_resized.jpg
»Circeflex« hat folgendes Bild angehängt:
  • 20180103_110315_resized.jpg

oceamo

Hersteller

  • »oceamo« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 37

Beruf: Chemiker

Aktivitätspunkte: 225

Danksagungen: 89

  • Nachricht senden

31

Mittwoch, 12. Dezember 2018, 12:40

Danke für Eure bisherigen Beiträge und die super Bilder!! :santa:

Zitat


Tricky (wenn so gewollt) ist natürlich auch die Frage nach der Konzentration ohne die Angabe der Einheit. :D


Gemeint ist die Massenkonzentration [µg/l], nicht die Stoffmengenkonzentration [mol/l, nmol/l].

LG!
Christoph
Better reefing through chemistry - www.oceamo.com/neuigkeiten

-Simon-

¯\_(ツ)_/¯

Beiträge: 91

Wohnort: Schwarzwald

Aktivitätspunkte: 465

Danksagungen: 42

  • Nachricht senden

32

Mittwoch, 12. Dezember 2018, 14:20

Tippe auf B) Uran!

Die durchschnittliche Meerestiefe beträgt 3,8 km. Tiefenprofile für die einzelnen Elemente gibt es unter dem folgenden Link (https://www.mbari.org/science/upper-ocea…s-in-the-ocean/). Dort einfach auf das jeweilige Element, und dann auf ‚distribution‘ klicken.

U bleibt dabei mit 13.6 nmol/kg über die Tiefe hinweg gleich, während Mn nur an der Oberfläche hoch ist. Dort erklärt liegt es daran, dass Mn2+ von Partikeln sorbiert werden kann und als Sediment ausfällt. Se, und Fe nehmen hingegen mit der Tiefe zu, aber nicht ausreichend.
Wenn man die Stoffmengenkonzentrationen nun noch mit C(ppm) = C(mg/kg) = 10^6 × c(mol/L) × M(g/mol) / ρ(kg/m3) in Massenkonzentrationen umrechnet, ändert sich zumindest bei mir nichts an der Reihenfolge.

Unter (https://www.mbari.org/distribution/) steht auch noch etwas zur Halbwertszeit von U = 4.47×10^9 Jahre. Es bildet mit Carbonat einen sehr stabilen Komplex.
»-Simon-« hat folgendes Bild angehängt:
  • IMG-20181212-WA0001.jpg
Viele Grüße
Simon
********************

RedSea Reefer 525xl - 3 x AI Hydra 26 HD - Ecotech Vectra VM1 - 2 x Ecotech VorTech MP40 QD - EcoTech Reeflink - Nyos Quantum 160 - GHL Doser 2.1 - Dupla Marin 1500 Wirbelbettfilter - De Bary UV-Klärer AN-25E - Aqua Medic T controller twin - AquaMedic platinum line plus

adiduo

Anfänger

Beiträge: 74

Aktivitätspunkte: 405

Danksagungen: 22

  • Nachricht senden

33

Mittwoch, 12. Dezember 2018, 14:58

Ich tippe auf B) Uran weil ich glaube, dass Oceamo die Frage gewählt hat da die Antwort erstaunt :D

https://picload.org/view/dclwaowl/img_20…123827.jpg.html

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »adiduo« (12. Dezember 2018, 15:07)


Circeflex

Schüler

Beiträge: 107

Aktivitätspunkte: 540

Danksagungen: 54

  • Nachricht senden

34

Mittwoch, 12. Dezember 2018, 15:01

Hallo,

jetzt hört endlich mit diesen Halbwertszeiten von Uran auf. :rolleyes:
Uran (Isotop 238) ist nicht radioaktiv, ist stabil, zerfällt nicht und hat somit keine Halbwertszeit. ^^
Andere Isotope kommen in der Natur nur zu kleiner 1 % vor. Hauptsächlich hier in Form des Isotops 235. Nur dieses wird angereichert und in Atomkraftwerken genutzt.

Auch wenn bei vielen Uran gleich radioaktiv assoziiert wird.

Grüße
Paul

CeiBaer

Korallensammler

    Deutschland

Beiträge: 18 469

Wohnort: Seevetal/Hamburg

Aktivitätspunkte: 94675

Danksagungen: 4653

  • Nachricht senden

35

Mittwoch, 12. Dezember 2018, 15:12

alle isotope von uran sind radioaktiv und unterliegen damit einer halbwertszeit. das findest du ganz sicher sehr schnell im internet.

mein vater war einige jahre an der pechblende tätig. bin selber kein fachman diesbezüglich, aber dass es kein radioaktives uranisotop gibt, stimmt so nicht.

Zitat von »wikipedia«

Uran ist ein Metall, dessen sämtliche Isotope radioaktiv sind. Natürlich in Mineralen auftretendes Uran besteht zu etwa 99,3 % aus dem Isotop 238U und zu 0,7 % aus 235U
-


Hilfreiche Informationen von der Einrichtung
bis zum Betrieb des Beckens
-

Scor

Fortgeschrittener

    Deutschland

Beiträge: 286

Beruf: Technischer Betriebswirt

Aktivitätspunkte: 1520

Danksagungen: 107

  • Nachricht senden

36

Mittwoch, 12. Dezember 2018, 22:33

Mal so eine ganz Doofe Frage:

Wenn das ein Gewinnspiel ist warum wird dann in so vielen Posts auf irgend welche Webseiten verwiesen wird wo irgend welche zahlen stehen. Ich denke das es gewollt war das man selber mal etwas sucht, überlegt und sein Interesse an dem Thema zu zeigen damit man dann zu einem Ergebnis kommt und eine Antwort abgeben kann.

Ich finde das Thema der Frage durchaus interessant und auch die Diskussion daran sehr spannend. Ich bin sehr daran interessiert was dahinter steckt, aber um auf das Gewinnspiel zu kommen: Diskussionen bezüglich der zahlen finde ich denen gegenüber unfair die in den ersten Tagen ihre Antwort abgegeben haben. Diejenigen die noch nicht geantwortet haben sind da im Vorteil weil ja schon so viel darüber "diskutiert" wurde.

Ich finde das etwas seltsam und unangebracht in einem Gewinnspiel das über ein so langen Zeitraum läuft.
Gruß Mike

60 Liter Dennerle Mischbecken.
Baling Light
Coral Box Moon Led
Aqua Medic reefdoser EVO 4.0
Aqamai KPS
Temperaturregelung über STC-1000

CeiBaer

Korallensammler

    Deutschland

Beiträge: 18 469

Wohnort: Seevetal/Hamburg

Aktivitätspunkte: 94675

Danksagungen: 4653

  • Nachricht senden

37

Mittwoch, 12. Dezember 2018, 23:39

nur weil ein element diskutiert wird, muss es ja nicht die richtige antwort sein...

ebenso könnte man eisen diskutieren durch die millionen tonnen schrott die auf dem meeresboden liegen und so vor sich hin oxidieren... :vain:
-


Hilfreiche Informationen von der Einrichtung
bis zum Betrieb des Beckens
-

Scor

Fortgeschrittener

    Deutschland

Beiträge: 286

Beruf: Technischer Betriebswirt

Aktivitätspunkte: 1520

Danksagungen: 107

  • Nachricht senden

38

Donnerstag, 13. Dezember 2018, 07:45

Achso ist das. Über eine Antwort diskutieren um von der richtigen abzulenken. Gewitzt. :EV16C9~132:

Nichts für ungut. Finde die Diskusion wirklich interessant. War nur verwundert. Warum macht man nicht ein neuen Thraid auf wo man diskutieren kann, da wird das Gewinnspiel hier nicht so voll. Macht das rausfiltern der Antworten bestimmt auch leichter. :MALL_~45:
Gruß Mike

60 Liter Dennerle Mischbecken.
Baling Light
Coral Box Moon Led
Aqua Medic reefdoser EVO 4.0
Aqamai KPS
Temperaturregelung über STC-1000

Circeflex

Schüler

Beiträge: 107

Aktivitätspunkte: 540

Danksagungen: 54

  • Nachricht senden

39

Donnerstag, 13. Dezember 2018, 08:52

Hallo Ceibaer,

du hast recht.
Halbertzeit U238 4'468'000'000 Jahre; also 4,5 Milliarden Jahre.
Wie konnte ich nur darauf kommen, dass U238 stabil ist, :dash:
alle isotope von uran sind radioaktiv und unterliegen damit einer halbwertszeit. das findest du ganz sicher sehr schnell im internet.

mein vater war einige jahre an der pechblende tätig. bin selber kein fachman diesbezüglich, aber dass es kein radioaktives uranisotop gibt, stimmt so nicht.

Zitat von »wikipedia«

Uran ist ein Metall, dessen sämtliche Isotope radioaktiv sind. Natürlich in Mineralen auftretendes Uran besteht zu etwa 99,3 % aus dem Isotop 238U und zu 0,7 % aus 235U

RedBee

Profi

Beiträge: 895

Wohnort: Sinsheim

Beruf: Gärtnerin

Aktivitätspunkte: 4570

Danksagungen: 288

  • Nachricht senden

40

Donnerstag, 13. Dezember 2018, 14:09

Also ich habe jetzt gestern und heute lange recherchiert und schwanke zwischen Uran und Eisen.. vllt verstehe ich noch nicht ganz die Zusammenhänge von den spurenelemente voneinander..


Ich entscheide mich nun auch für das

C) Uran






Bin echt gespannt auf die Lösung :EVDB00~131:
Tolle Aquairen bisher ! :EV790A~137:



Warum sagt mir keiner was für ein Blödsinn ich geschrieben habe :EV6CC5~125:

Ich meinte B) Uran.... :EV9A87~129:

Ähnliche Themen

Social Bookmarks

Counter:

HTML Editor - Full Version
Hits heute: 1 061 Klicks heute: 3 248
Hits pro Tag: 20 181,39 Klicks pro Tag: 48 657,12