Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Dein Meerwasser Forum für Nanoriffe. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Chelmon83

Anfänger

    Deutschland

Beiträge: 21

Wohnort: Wolfsburg

Aktivitätspunkte: 110

Danksagungen: 3

  • Nachricht senden

41

Mittwoch, 29. August 2018, 15:31

Hi Oliver,
ja danke. Das man weiterhin eine kleine Pause machen soll zwischen den Dosierungen hat mir schon sehr geholfen.
Beim strecken der Flüssigkeiten ist es auch so geblieben das man wenn dann das gesamte Gebinde auf einmal strecken muss? Oder könnte ich auch die 10L Variante kaufen und in mehrere Portionen strecken, um grössere Dosierungen über den Tag zu verteilen, damit die Dosierpumpe nicht so starke abweichungen hat?
Gruß
Kai

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Christian_S (25.09.2018)

Oliver Pritzel

Hersteller

Beiträge: 1 224

Aktivitätspunkte: 6550

Danksagungen: 509

  • Nachricht senden

42

Donnerstag, 30. August 2018, 08:09

Hallo Kai,

wir empfehlen immer das gesamte Gebinde zu strecken, damit man wirklich immer gleiche Konzentrationen hat. Beim Strecken von Teilmengen müsste man sehr genau und immer gleich arbeiten. Macht man dies nicht, kann es zu entsprechenden Schwankungen im Aquarium kommen. Daher empfehlen wir die Verwendung des Konzentrates oder eben das Strecken des gesamten Konzentrates.

@Ivery86
Da die fertige Lösung der Essentials 5x so konzentriert wie die bisherigen Essentials waren, kann man den Austausch von Aquarienwasser mit Osmosewasser auch ca. x5 für die Erhaltung der Salinitat nehmen. Im Prinzip hat sich hier nichts geändert. Der Salinitatsausgleich für ein Aquarium ist genau wie vorher auch. Ob man ihn wirklich durchführen muss, hängt davon ab ob man trocken oder feucht abschaumt und wie hoch der Verbrauch der Essentials im jeweiligen Aquarium wirklich ist. Daher ist es im Zweifel immer besser alle 1-2 Wochen mal die Salinitat zu kontrollieren und nötigenfalls eine entsprechende Korrektur http://atiaquaristik.com/de/?page_id=4204 (siehe unten) vorzunehmen.

Viele Grüße
Oliver


Ihr Spezialist für effiziente Aquarienbeleuchtung, effektive Hochleistungs-Abschäumer und Wasserpflege

Cetoniareef

Anfänger

Beiträge: 1

Aktivitätspunkte: 5

  • Nachricht senden

43

Freitag, 31. August 2018, 11:03

Hello, I have been using Ati essentials for a year with good results and now I would like to start with Ati essentials Pro. I would like to know if the two bottles have to be dosed equally or I can dose the component # 1 of kh with the kh guardian and the component # 2 with a peristaltic pump. The problem is that the two components are not going to be dosed equally. Is there a problem with this?

Ben@ATI

Hersteller

Beiträge: 365

Aktivitätspunkte: 1980

Danksagungen: 204

  • Nachricht senden

44

Freitag, 31. August 2018, 14:07

Hi,

the two bottles can be dosed individually. But do not use the KH guardian in the first week. Otherwise you might get to high KH values after some days.

Best regards,

Dr. Ben

WoodyM81

Vollblut-Anfänger

    Deutschland

Beiträge: 82

Wohnort: Mönchengladbach

Beruf: Mech. Project Engineer

Aktivitätspunkte: 430

Danksagungen: 27

  • Nachricht senden

45

Mittwoch, 12. September 2018, 11:43

Lösen die ATI E Pro die normalen jetzt ab? oder produziert ihr weiterhin die normalen ATI E (3Flaschen)???????

Ben@ATI

Hersteller

Beiträge: 365

Aktivitätspunkte: 1980

Danksagungen: 204

  • Nachricht senden

46

Mittwoch, 12. September 2018, 12:26

Hi,

die regulären Essentials werden noch weiterhin produziert und über den Handel vertrieben. Ein Produktionsstop ist vorerst nicht geplant.

MfG,

Ben

Neuer

Schüler

Beiträge: 192

Aktivitätspunkte: 1010

Danksagungen: 62

  • Nachricht senden

47

Dienstag, 25. September 2018, 14:56

Wieviel ml eures Nutrition N braucht man denn um den Nitratwert auf 1mg pro 100l zu heben?
Benutze schon 0,2ml pro Tag auf 100l und habe nach 2 Wochen immer noch keinen messbaren Nitratwert. Nächste Dosierung wäre ja dann 0,3ml auf 100l?

Würde halt gerne den Nitratwert auf einen Schlag auf 1mg/l bringen,,
mfg
Michl

CeiBaer

Korallensammler

    Deutschland

Beiträge: 18 177

Wohnort: Seevetal/Hamburg

Aktivitätspunkte: 93215

Danksagungen: 4237

  • Nachricht senden

48

Dienstag, 25. September 2018, 16:05

es gibt auf der ati seite einen rechner dazu... guckst du hier...
-


Hilfreiche Informationen von der Einrichtung
bis zum Betrieb des Beckens
-

Neuer

Schüler

Beiträge: 192

Aktivitätspunkte: 1010

Danksagungen: 62

  • Nachricht senden

49

Dienstag, 25. September 2018, 16:44

Danke aber der Rechner bringt mir gerade nicht viel, würde ja den Wert gerne in den nachweisbaren Bereich bringen und bin jetzt schon über der dort empfohlenen Menge,,,

Ben@ATI

Hersteller

Beiträge: 365

Aktivitätspunkte: 1980

Danksagungen: 204

  • Nachricht senden

50

Mittwoch, 26. September 2018, 08:20

Hallo Neuer,

Nitrat ist eine schlecht zu verstoffwechselnde Stickstoffquelle. Daher ist der Nitratanteil in den Nutritions auch geringer als der Anteil von Ammonium, den Aminosäuren und den niedermolekularen Stickstoffen. Nutrition N ist nicht dafür gedacht den Nitratwert schlagartig anzuheben, sondern dafür die Stickstoffverfügbarkeit im Aquarium zu erhöhen und die Versorgung einer breiten Organismengemeinschaft sicherzustellen.

MfG,

Ben

RedBee

Fortgeschrittener

Beiträge: 817

Wohnort: Sinsheim

Beruf: Gärtnerin

Aktivitätspunkte: 4180

Danksagungen: 129

  • Nachricht senden

51

Mittwoch, 26. September 2018, 17:30

Hallo Kai,

wir empfehlen immer das gesamte Gebinde zu strecken, damit man wirklich immer gleiche Konzentrationen hat. Beim Strecken von Teilmengen müsste man sehr genau und immer gleich arbeiten. Macht man dies nicht, kann es zu entsprechenden Schwankungen im Aquarium kommen. Daher empfehlen wir die Verwendung des Konzentrates oder eben das Strecken des gesamten Konzentrates.


Hallo Oliver,

wenn man das Konzentrat streckt, kann man dieses dann aufteilen?

Mein Gedanke ist der, im Falle das die Dosierpumpe aus irgendeinem Grund die ganze 2l Flasche leer pumpt und damit einen Supergau auslösen könnte, wie kann ich das verhindern, bzw so eine Katastrophe abschwächen?

Wenn ich die 2l Flaschen auf 5l verdünne und dann z.B. nur 500ml von der Verdünnung zur Verfügung stelle, ist das möglich oder genauso nicht zu empfehlen?

CeiBaer

Korallensammler

    Deutschland

Beiträge: 18 177

Wohnort: Seevetal/Hamburg

Aktivitätspunkte: 93215

Danksagungen: 4237

  • Nachricht senden

52

Mittwoch, 26. September 2018, 22:44

das ist möglich und entspricht dann der von Oliver beschriebenen vorgehensweise.
-


Hilfreiche Informationen von der Einrichtung
bis zum Betrieb des Beckens
-

RedBee

Fortgeschrittener

Beiträge: 817

Wohnort: Sinsheim

Beruf: Gärtnerin

Aktivitätspunkte: 4180

Danksagungen: 129

  • Nachricht senden

53

Mittwoch, 26. September 2018, 23:06

Für mich ist es leider nicht so klar formuliert, daher meine Nachfrage, da Oliver nur von der Streckung schreibt bzw. Kai seine Frage sich darauf bezieht.

Weil auch was ändert sich wenn man das Konzentrat streckt, ausser das es verdünnt wird? Da sind doch die gleichen Bedingungen das wenn man davon wieder Teilmengen nehmen würde, es auch zu Schwankungen kommen würde. Oder habe ich da einen Denkfehler ?(

Oder geht's dann hierbei nur darum dass die Schwankungen geringer sind und quasi akzeptabel?

Ben@ATI

Hersteller

Beiträge: 365

Aktivitätspunkte: 1980

Danksagungen: 204

  • Nachricht senden

54

Donnerstag, 27. September 2018, 08:42

Hallo Annette,

wenn du die Flaschen vorher gut aufschüttelst, dann sollten die Elemente in den Lösung gleichmässig verteilt vorliegen und einer Portionierung des Konzentrates steht nichts im Wege. Wenn du anschließend sauber und exakt arbeitest kannst du Schwanckungen in der Zusammensetzung (weitestgehend) vermeiden.

Es ist jedoch etwas einfacher vom Handling wenn du die komplette Lösung EP1 und EP2 auf einmal verdünnst und dann portionierst. Dann ist jedoch die Lagerung etwas aufwendiger.

LG,

Ben

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

RedBee (27.09.2018)

Alladin

Anfänger

Beiträge: 23

Aktivitätspunkte: 145

Danksagungen: 1

  • Nachricht senden

55

Sonntag, 30. September 2018, 14:20

Nur nochmal zum Verständnis, wenn ich die 2 Liter Flasche auf 5 Liter auffülle, dann nehme ich die empfohlenen Werte mal 2,5?

Ben@ATI

Hersteller

Beiträge: 365

Aktivitätspunkte: 1980

Danksagungen: 204

  • Nachricht senden

56

Montag, 1. Oktober 2018, 09:03

Hallo Alladin,

auf welche empfohlenen Werte beziehst du dich? Die aus der Bedienungsanleitung der regulären Essentials oder hast du den Onlinerechner genutzt um den Bedarf aus dem bisher verwendeten Versorgungssystem zu berechnen?

MFG,

Ben

Alladin

Anfänger

Beiträge: 23

Aktivitätspunkte: 145

Danksagungen: 1

  • Nachricht senden

57

Montag, 1. Oktober 2018, 11:58

Hallo Ben, ich meine natürlich die auf das Pro umgerechneten Werte.

Ben@ATI

Hersteller

Beiträge: 365

Aktivitätspunkte: 1980

Danksagungen: 204

  • Nachricht senden

58

Montag, 1. Oktober 2018, 16:56

Gut, dann stimmt deine Berechnung. Wert mal 2,5 rechnen.

Alladin

Anfänger

Beiträge: 23

Aktivitätspunkte: 145

Danksagungen: 1

  • Nachricht senden

59

Montag, 1. Oktober 2018, 20:17

Danke!

Hopperer

Fortgeschrittener

Beiträge: 738

Aktivitätspunkte: 3885

Danksagungen: 299

  • Nachricht senden

60

Donnerstag, 4. Oktober 2018, 11:11

Hallo Neuer,

Nitrat ist eine schlecht zu verstoffwechselnde Stickstoffquelle. Daher ist der Nitratanteil in den Nutritions auch geringer als der Anteil von Ammonium, den Aminosäuren und den niedermolekularen Stickstoffen. Nutrition N ist nicht dafür gedacht den Nitratwert schlagartig anzuheben, sondern dafür die Stickstoffverfügbarkeit im Aquarium zu erhöhen und die Versorgung einer breiten Organismengemeinschaft sicherzustellen.

MfG,

Ben



Und anhand von welchen Wert sollte ich dann dosieren?
MfG
Christian

Mein RSM 130 :arrow: Mein AM Xenia 100 ..............:popcorn: Youtubekanal Aktuelle Ableger

Becken: 325l, Versorgungssystem: Balling Light, Beleuchtung: DIY LED 200W, Strömung: Gyre150 + Tunze 6045, AS: Curve7, RFP: DC Runner 3.1

Social Bookmarks

Counter:

HTML Editor - Full Version
Hits heute: 376 Klicks heute: 583
Hits pro Tag: 20 050,45 Klicks pro Tag: 48 437,93