You are not logged in.

Dear visitor, welcome to Dein Meerwasser Forum für Nanoriffe. If this is your first visit here, please read the Help. It explains in detail how this page works. To use all features of this page, you should consider registering. Please use the registration form, to register here or read more information about the registration process. If you are already registered, please login here.

Oliver Pritzel

Hersteller

Posts: 1,225

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 815

  • Send private message

81

Monday, April 27th 2015, 10:43pm

Hallo Christian,

geh einfach nach der Bedienungsanleitung http://atiaquaristik.com/de/webdisk/Bedi…gEssentials.pdf vor.

Hilfreich ist es wenn du die Essentials #1 in warmen Wasser löst, bis es klar ist. Essentials #2 und #3 kann hingegen auch direkt in kaltem Wasser gelöst werden.

viele Grüße
Oliver


Ihr Spezialist für effiziente Aquarienbeleuchtung, effektive Hochleistungs-Abschäumer und Wasserpflege

Haifisch

Beginner

Posts: 29

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 4

  • Send private message

82

Monday, April 27th 2015, 11:06pm

Ich Zitiere mal:

Doch selbst wenn das Gefäß danach völlig ruhig steht, vermischen sich die beiden Komponenten allmählich. Man erklärt sich das Phänomen dadurch, dass die enthaltenen Atome ständig in Bewegung sind und dadurch die Komponenten vermischen. Diese Durchmischung, die durch die Eigenbewegung der Atome verursacht wird, nennt man Diffusion.

Lg Anonymus

Ben@ATI

Hersteller

  • "Ben@ATI" started this thread

Posts: 412

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 580

  • Send private message

83

Tuesday, April 28th 2015, 10:21am

Hallo Christian,

Haifisch hats schon gesagt, aber um es noch einmal auf den Punkt zu bringen ... Nein, musst die Flüssigkeiten nicht vor jeder Dosierung umrühren.

LG,

Ben

Cisi78

Trainee

    info.dtcms.flags.de

Posts: 216

Location: Voerde

Occupation: Angestellter

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 14

  • Send private message

84

Tuesday, April 28th 2015, 10:56am

Hallo ... Okay das wollte ich wissen :) Gruß Christian

Peter Gilbers

Hersteller

    info.dtcms.flags.de

Posts: 152

Location: Oberhausen

Occupation: Chemiker

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 38

  • Send private message

85

Tuesday, April 28th 2015, 12:29pm

@Anonymus:

Du meinst wohl die Brownsche Molekularbewegung :D Was du beschreibst sind eher das erst und zweite Fick'sche Gesetz :D

Aber mal die Gesetze beiseite und zum Praktischen: Temperaturunterschiede merke ich schon messtechnisch bei meiner Multireferenz. Bedingt durch Temperaturschankung kommt es vor, das oben in der Flasche und unten unterschiedliche Konzentrationen an z.B. Calcium analysiert werden.

Bei den Essentials werden im 10-Liter-Kanister auch je Höhe leichte unterschiedliche Temperaturprofile = Dichteschwankungen vorhanden sein.

Das ist aber nicht produktspezifisch sondern ein Naturgesetz, was keiner umgehen kann.

Deshalb ist es schon sinnvoll, den Kanister öfter zu schwenken.

Gruß,
Peter
:dh: Chemie ist schön :dh:

This post has been edited 1 times, last edit by "Peter Gilbers" (Apr 28th 2015, 12:31pm)


Cisi78

Trainee

    info.dtcms.flags.de

Posts: 216

Location: Voerde

Occupation: Angestellter

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 14

  • Send private message

86

Tuesday, April 28th 2015, 5:15pm

Hallo,


nochmal ne Frage. Da in meinem Unterschrank keine 10 Liter Kanister reinpassen habe ich vor die Lösungen in einem 10 Liter Eimer herzustellen und anschliessend in je zwei 5 LIter Kanister umzufüllen. Im Unterschrank habe ich Kanister mit dem Aufdruck PE , für die Aufbewahrung welche mit PET . In den PET Behältern befand sich Destilliertes Wasser. Kann ich diese PET Behälter bedenkenlos nehmen oder müssen es welche mit Aufdruck PE sein ?

Wie schaut es mit dem dest. Wasser aus ? Wollte es nicht wegschütten und zum Anmischen verwenden. Leitwert 0 µs ! Kein Problem oder ?


Gruss,


Christian

Ben@ATI

Hersteller

  • "Ben@ATI" started this thread

Posts: 412

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 580

  • Send private message

87

Tuesday, April 28th 2015, 5:24pm

Hi,

Leitwert 0 µs ! Kein Problem oder ?


Sollte kein Problem geben.

Kann ich diese PET Behälter bedenkenlos nehmen oder müssen es welche mit Aufdruck PE sein ?


Die Konzentrate kommen in PET-Flaschen zu dir ;-)

in einem 10 Liter Eimer herzustellen und anschliessend in je zwei 5 LIter Kanister umzufüllen.


Nach dem Ansetzen, ebenfalls, kein Problem :-)

LG,

Ben

Cisi78

Trainee

    info.dtcms.flags.de

Posts: 216

Location: Voerde

Occupation: Angestellter

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 14

  • Send private message

88

Tuesday, April 28th 2015, 11:21pm

Hallo Ben,



danke für die schnelle Antwort. Ich habe heute alle Lösungen angemischt und abgefüllt und meine Wasserwerte gemessen. KH 8,2 , CA 425 , No3 ~ 5. PO4 mess ich morgen nochmal. Lag in der letzten Zeit immer so bei ca. 0,06

Dosierpumpe habe ich ausgeschaltet. Morgen sollte die KH dann bei ca. 7 liegen. Werde dann die Dosieranlage programmieren und mit den Essentials starten ( 40 ml / 100l )

Freu mich auf hoffentlich positive Veränderungen :)



Gruss,


Christian

Oliver Pritzel

Hersteller

Posts: 1,225

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 815

  • Send private message

89

Wednesday, April 29th 2015, 12:04am

Hallo Chrstian,

wenn dein KH jetzt 8,2 ist dann muss der nicht morgen 7 sein. Genau diese plötzliche Änderung gilt es zu vermeiden. Passe die Dosierung am besten so an, das du erstmal einen KH-Wert von 7,5 hast. Auf 7 kannst du später immer noch runter gehen. Wichtig ist immer das man alles langsam und sanft macht. Der Erfolg liegt in der guten "Rundum-Versorgung" und der Kontinuität. Beides ist gleichermaßen wichtig.

Gruß
Oliver


Ihr Spezialist für effiziente Aquarienbeleuchtung, effektive Hochleistungs-Abschäumer und Wasserpflege

    info.dtcms.flags.de

Posts: 162

Location: Wesel

Occupation: Einkaufsmanager

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 31

  • Send private message

90

Wednesday, April 29th 2015, 9:42am

Mal ein kleines Feedback von mir zu den Essentials.

Ich habe von Triton auf ATI Essentials umgestellt, da ich für ein Algenrefugium zu wenig platz hatte. Mein AQ sah teilweise schrecklich aus, keine Polypen, Algen ohne ende, Extrem schwankende KH, Ca bei 550 trotz abschalten etc.

Letzte Woche Montag am 20. habe ich mit 75ml auf 400l angefangen und der KH lagt stabil bei 7,7 und Ca bei 440
Mittlerweile merke ich, dass ich die Lösungen nach oben fahren muss ... also es tut sich wieder was.

Das Becken an sich sieht jetzt schon toll aus. Algen wachsen kaum noch (ich konnte jede woche 30cm lange fäden absaugen). Die Korallen stehen einfach super ... habe manchmal das Gefühl, dass gleich die Polypen rausfallen :-) :6_small28:
Grüße aus Wesel :EVERYD~16:

CeiBaer

Korallensammler

    info.dtcms.flags.de

Posts: 20,151

Location: Seevetal/Hamburg

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 6690

  • Send private message

91

Wednesday, April 29th 2015, 9:51am

wieso hast du triton betrieben, wenn du kein algenrefugium hattest? das das dann nicht optimal sein kann ist klar.
-


Hilfreiche Informationen von der Einrichtung
bis zum Betrieb des Beckens
-

    info.dtcms.flags.de

Posts: 162

Location: Wesel

Occupation: Einkaufsmanager

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 31

  • Send private message

92

Wednesday, April 29th 2015, 10:01am

Ich habe eines betrieben aber wohl zu klein. Sandy war da und hat sich das mal angesehen .. und wir sind beide zu dem Entschluss gekommen, dass es einfach zu wenig ist. Daher passt Triton nicht zu meinem Becken. Beim Incpiria kann man halt nur mit viel Aufwand eine größeres betreiben.
Das es nicht funktionierte, liegt nicht an Triton denke ich, sondern an meinen Gegebenheiten. ATI Essentials passt so wie es bisher aussieht einfach besser.



Grüße
Grüße aus Wesel :EVERYD~16:

Xpiya

Wiedereinsteiger

    info.dtcms.flags.de

Posts: 604

Location: Umgebung Köln

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 86

  • Send private message

93

Wednesday, April 29th 2015, 3:29pm

Naja jetzt die Probleme die du da hattest auf Triton zu schieben ist schon auch n schwacher Ansatz(sorry das ich das so sage).

Ich selbst betreibe Triton und werde sobald meine Elementz aufgebraucht sind auch wechseln(so wie einige Betatester auch deren Becken ich gesehen habe).

Jeder hat so seine zipperlein mit Triton, aber die Becken die ich gesehen habe funktionierten dennoch gut bis sehr gut. Mag sein das sie mit den Essentials besser laufen, glaub ich gern erhoffe ich mir auch. Aber dieses jetzt gänzlich runter machen finde ich absolut nicht ok.

Mein Becken sah mit triton auch zwischenzeitlich schlecht aus, hab aber alles in den Griff bekommen obwohl ich Triton weiter aktuell nutze. Das Problem war niemals Triton sondern Dinge die ich Falsch gemacht habe.

So fair und differenziert sollte man schon noch sein.
Liebe Grüße

Micha

    info.dtcms.flags.de

Posts: 162

Location: Wesel

Occupation: Einkaufsmanager

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 31

  • Send private message

94

Wednesday, April 29th 2015, 3:51pm

@Xpiya Dann lese bitte nochmal!

Das es nicht funktionierte, liegt nicht an Triton denke ich, sondern an meinen Gegebenheiten. ATI Essentials passt so wie es bisher aussieht einfach besser.
Grüße aus Wesel :EVERYD~16:

This post has been edited 1 times, last edit by "Christian.H" (Apr 29th 2015, 3:54pm)


Tigerente76

Beginner

    info.dtcms.flags.de

Posts: 32

Location: Strausberg

Occupation: Beamter

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 7

  • Send private message

95

Wednesday, April 29th 2015, 4:49pm

Da wir die ATI-Essentials aber schon wirklich relativ preisgünstig anbieten, relativiert sich der theoretische Preisvorteil eines Kalkreaktors + Spurenlemente auch bei größeren Becken.

Naja bei den Triton Elmentz war ich mal mit täglich 1,4l pro Stammlösung dabei, was mich dann recht schnell zum Schluss kommen lies: Ich nehm mal lieber einen Kalki. Ich denke bei dem ATI Produkten wird es ähnlich bei mir sein.

Daher mal bitte den Gedanken(Kalkigranulat + Spurenelemente) im Hinterkopf behalten. :thumbup:

LG
Carsten
Hier muss unbedingt was stehen :D

Ben@ATI

Hersteller

  • "Ben@ATI" started this thread

Posts: 412

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 580

  • Send private message

96

Wednesday, April 29th 2015, 5:19pm

Hi Carsten,

täglich 1,4l pro Stammlösung


wie groß ist denn das dazugehörige Aquarium?

LG,

Ben

1 registered user thanked already.

Users who thanked for this post:

Lorush (20.08.2015)

Tigerente76

Beginner

    info.dtcms.flags.de

Posts: 32

Location: Strausberg

Occupation: Beamter

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 7

  • Send private message

97

Wednesday, April 29th 2015, 7:58pm

Hi Ben, ist ein 180x70x65 Glaskasten voll mit SPS. Habe halt gerne gesammelt. Bei Balling lag ich etwas drunter von der täglichen Dosiermenge. Also etwa bei 1,1l Pro Tag. Bei Triton ist es dann nochmals gestiegen.
LG
Carsten
Hier muss unbedingt was stehen :D

ThomasGT1

Intermediate

    info.dtcms.flags.de

Posts: 307

Location: Sachsen

Occupation: Kinotechniker/Filmvorführer

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 24

  • Send private message

98

Wednesday, April 29th 2015, 10:37pm

Hallo. Ich habe auch eine Frage.
Ich habe in meinem Becken derzeit eine Bryopsis und Derbesia Plage. Wegen den Bryopsis habe ich meinen Mg Wert mit Kent Tec M momentan bei 1850.
Auf anraten meines Händlers habe ich auch Kh zur Zeit auf 10.
Irgendwie scheint die Bryopsis aber vom Kent Tec M nicht beeindruckt zu sein, weil sie einfach weiter Wächst.
Meine Frage ist ob ich jetzt mit den Essentials anfangen kann und die Kh auf 7,5 bringe oder ob ich noch Warten soll?
Wenn ich schon anfangen kann sollte ich den Mg Wert vorher auf normal senken oder einfach anfangen?
Da Kent Tec M ja nicht zu wirken scheint kann ichs damit ja sicher auch sein lassen.
Gruß Thomas

Posts: 219

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 51

  • Send private message

99

Thursday, April 30th 2015, 8:14am

Hallo

auf welchen Wert wird den der Ca und Mg Wert stabil gehalten bei einer Kh von 7,5 im Idealfall.
Oder anders gefragt um wieviel erhöhe ich mit den Essentials 2&3 diese Werte wenn ich einzeln
Dosiere.

Grüße

Oliver Pritzel

Hersteller

Posts: 1,225

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 815

  • Send private message

100

Thursday, April 30th 2015, 8:46am

@Thomas

da deine Maßnahmen offensichtlich keinen Erfolg bringen, würde ich wieder auf natürliche Werte gehen. Bei einem künstlich hochgezogenen MG-Wert von 1850 mg/l kommt es eh nur zu verstärkten Ausfällungen, was deinem Aquarium/Deko auch nicht auf dauer besonders gut tut.

Algenpalgen sind auch oft durch Nährstoffe begünstigt. Ich würde mich daher eher darauf konzentrieren ein nährstoffarmes Milieu zu bekommen. Viel Erflog.

@White Shark
die ganze Rezeptur ist auf den Erhalt natürlicher Wasserwerte ausgelegt. Für CA also 430 mg/l und Mg 1300 mg/l. In der alternativen Anwendung kann man Lösung 1 an den KH Wert ausrichten und Lösung 2 + 3 an den Calciumgehalt. Du hast also auch die Möglichkeit flexibel deine Wasserwerte zu korrigieren. Dauerhaft sollte man aber später wieder alles eher gleichmäßig dosieren.

Gruß
Oliver


Ihr Spezialist für effiziente Aquarienbeleuchtung, effektive Hochleistungs-Abschäumer und Wasserpflege

Similar threads

Social bookmarks

Counter:

HTML Editor - Full Version
Hits today: 14,817 Clicks today: 34,172
Average hits: 20,220.11 Clicks avarage: 49,223.37