You are not logged in.

Dear visitor, welcome to Dein Meerwasser Forum für Nanoriffe. If this is your first visit here, please read the Help. It explains in detail how this page works. To use all features of this page, you should consider registering. Please use the registration form, to register here or read more information about the registration process. If you are already registered, please login here.

kickers

Intermediate

  • "kickers" started this thread

Posts: 334

Location: Rodgau

Occupation: IT Technik / Werbefotografie

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

  • Send private message

121

Wednesday, January 15th 2014, 10:34pm

Hallo!

Nach 8 Tagen ein Update?

Es grünt und braunt nun. Wobei es sich noch in Grenzen hält, was vielleicht am guten Gestein liegt?
PO4, Silikat, NO2, NO4 alles noch abwesend, NO3 minimal, KH mit 6 etwas gering, die Dichte ist mit 1,026 etwas hoch. Korrigiere ich gleich. Der Rest ist ja noch irrelevant.

Abschäumer läuft prima, alles leise, alles gut. Mittlerweile schmücken Front- und beide Seitenscheiben je ein Flipper, ich will jedes Krümelchen da drin sehen :-)

Was mir neben der physikalisch unerklärlichen Leerlauferei des Pumpenabteils noch ein wenigGedanken macht, ist die Menge an Würmern und Kleinsttieren, die die beiden Tunze 6045 mittlerweile geschreddert haben. Praktisch täglich hängen in den Gittern der Pumpen tote Würmer, gestern wirbelte ein totes und "zerhacktes" Etwas durchs Becken, das aussah wie eine kleine Garnele, ganz in weiß.
Ich werd mal nach diesen Schutzmatten Ausschau halten.

Die verbliebene Glasrose ist ins Licht gewandert. Dort probiere ich morgen die Sache mit dem Mini-Blumentöpfchen. Mal sehen.

Naja und Bilder gibt's auch wieder ein paar. Ich kann mich an diesem Mini"kosmos" nicht sattsehen. Mit einer guten Lupe ist das besser (trockener) als Tauchen :-)


Algen? Sehr hübsche Blümchen...



Ich vermutete zuerst wieder eine Seescheide, aber irgendwie dann doch nicht...




Ecteinascidia sp.




Keine Ahnung, was das ist oder mal war...


Die nach wie vor unbekannte Koralle erholt sich prima, nun ist fast das gesamte Skelett "überwachsen".


Ohrschnecken kann ich kaum noch zählen, aktuell sicher 20 Stück, wenn nicht mehr.



...auch in schwarz erhältlich...



Hier sind sie wenigstens alle an einem Fleck... Ca. 100 weitere sitzen schön einzeln auf einem der Steine verteilt.



Ich hab mich wohl getäuscht, es ist wohl kein Schwamm, sondern ebenfalls wieder eine Seescheide (Polysyncraton lacazei)



Siehe Bild 2 - Keine Ahnung.




Tja und jetzt seid Ihr gefragt:

1. Was ist das für eine Anemone? Größe ca. 2 cm. Gut, krieg ich im MWL raus, aber:
2. Was ist diese Kugel? Zuerst sah ich sie in der Tentakelkrone, dann wurde sie an einer Art Scheleimfaden herabgelassen (herauf - das
Bild ist richtig rum - das Tier hängt), dann kurze Zeit später war es, (oder ein neues?) wieder oben drin. Sehr interessant...




Hier kann man vielleicht erkennen, dass der Klumpen eher ein Klumpen aus winzigen Kügelchen zu sein scheint... aber so was legt doch keine Eier???





Ein Bild aus dem Wald:



Diesen Kollegen hab ich versucht, vor der Tunze zu retten. Dann hat er den Weg durch den Schacht genommen und ich hab ihn vor dem AS retten müssen. Ende vom Lied: RFP. RIP.


Und für diesen schicken Borstenwurm hab ich mir die halbe Nacht um die Ohren gehauen. Hätte nicht gedacht wie flott die sind...






So, jetzt ist erstmal genug.

Falls jemand das eine oder andere etwas bestimmen kann, sehr gerne.

Danke und Grüße,
Christoph

This post has been edited 1 times, last edit by "kickers" (Jan 15th 2014, 10:36pm)


DerMichl

Moderator

Posts: 3,230

Location: Rosstal (nähe Nürnberg)

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 390

  • Send private message

122

Wednesday, January 15th 2014, 10:40pm

Super Bilder Christoph :EVERYD~313:
Grüße

Michl

finsrfun

Total versalzen!

    info.dtcms.flags.de

Posts: 1,176

Location: Liederbach am Taunus

Occupation: Airliner

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 27

  • Send private message

123

Wednesday, January 15th 2014, 11:08pm

Hey Christoph,

na da geht ja was ab bei dir :thumbsup: .

Du machst ja cool Fotos, bin gespannt auch Meeeeer!
Danke & Gruss,

Thomas
_________________________________

Finsrfun's Unterwassergarten - Tagebuch

kickers

Intermediate

  • "kickers" started this thread

Posts: 334

Location: Rodgau

Occupation: IT Technik / Werbefotografie

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

  • Send private message

124

Wednesday, January 15th 2014, 11:31pm

Danke Euch, freut mich, dass die Bilder gefallen :-)

Ich habe gerade des Rätsels Lösung bezüglich der "ballspielenden" Anemone gefunden: Die Anemone stand offenbar nur zufällig neben diesem vom Stein runterhängenden Ball und hat vermutlich einfach mal probiert, wie das Ding schmeckt. Jetzt ist die Ane weg, aber der Ball am Glibbefaden hängt noch immer da. Es bestand also keine Verbidung zwischen den beiden.

Was die Kugel jetzt genau ist, weiß ich leider trotzdem nicht :-)

Grüße,
Christoph

kickers

Intermediate

  • "kickers" started this thread

Posts: 334

Location: Rodgau

Occupation: IT Technik / Werbefotografie

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

  • Send private message

125

Monday, January 27th 2014, 12:34am

Oh, man könnte mal wieder updaten. Naja, wobei es sooo viel nicht wirklich gibt.
Die beeindruckende Fadenalgenphase scheint ihren Zenith überschritten zu haben. Zwar sind weiterhin vor allem Rückwand und Sand flächig und vollständig überwuchert und erinnern nach wie vor an im Wind wiegende Kornfelder, aber die Farbe und die Konsistenz der Algen, die anfangs an das seidige Haar dieser Frau aus der Schwarzkopf-Schampoo Werbung erinnerten, wandeln sich nun langsam ins unanehnlich, dunkle, gammelige. So als hätte die nette Dame seit ein paar Tagen das Schampoo vergesen :-)

Unter den Algen am Boden erkenne ich weitere Flächen voller Detritus, so werde ich kommende Woche wohl an das Thema "Reinigungskolonne" denken und zu den üblichen Verdächtigen wohl auch einen grabenden Stern einplanen.
Trotz Fadenalgen geht der Wandel im Leben im Becken stetig weiter. Zu den praktisch unzählbaren Arten des Bewuchses an höheren Algen und mir noch nicht bekannten Gewächsen gesellen sich auch neue Tiere hinzu. An der Scheibe kleben dutzende sternförmige Wesen, 5 Arme, im Durchmeser vielleicht 0,5-1mm. Vom Bild her würde ich auf Schlangensterne tippen, aber dass die an der Scheibe hängen wusste ich noch nicht...

Und seit zwei Tagen ist das Klickern zu vernehmen, welchem hier meistens ein Knalli oder ein Fangi als Usache zugesprochen wird. Wie, als ob man selbst den Kopf unter Wasser hat und von außen jemand mit einer kleinen Münze ans Beckenglas "klickert"...
Aber auch mit Lupe und Blaulampe konnte ich noch nichts finden.

Dagegen hängen morgens ab und zu kleinere Borstenwürmer im Gitter der Tunzes und einen bereits ca. 20 cm langen Wurm sehe ich hin und wieder über die Steine huschen, wenn das Licht blau ist. Krass, wie schnell die wachsen, und vor allem wie schnell die laufen!

Leider gehören noch immer beide seit Beginn vorhandenen Glasrosen dazu. Die eine versuche ich mit einem im Lichtweg geklemmten Tontöfchen dazu zu bewegen, enteder in dartet in einem ziemlich deprimierenden links-rechts-hoch-runter-Spielchen aus, bei dem es mich nicht wundern würde, wenn die nette Rose irgendwann ein Schild hochhielte "Anfänger!".

Wenn nun also Mitte kommender Woche Phophat, Nitrit, Nitrat und NH3 immer noch null sind, kommt die Putzertruppe rein.
Dann kommen auch wieder mal ein par Bilderchen.

Grüße,
Christoph

kickers

Intermediate

  • "kickers" started this thread

Posts: 334

Location: Rodgau

Occupation: IT Technik / Werbefotografie

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

  • Send private message

126

Monday, January 27th 2014, 12:51am

...irgendwie sind mir mit diesem blöden Fingerwisch-Pad des Notebooks wieder mal ganze Textteile verschütt gegangen, aktuell in dem Absatz mit den Glasrosen. Ich denke aber man kann seinnentnehmend zusammenfügen. Sorry für die generell bei mir sehr oft gehäuften Tippfehler, aber ich, entschuldigung, hasse Notebooks mit dieser Mini-Tastatur. Bei unserem ist wohl auch noch die "A" Taste und eine Shift Tast schwergängig.

Ich muss mir mal wieder angewöhnen, meine Postings am stationären PC im Arbeitszimmer zu schreiben. Bin da selbst sehr empfindlich und Tippfehler sind mir immer sehr unangenehm.

Grüße,
Christoph

kickers

Intermediate

  • "kickers" started this thread

Posts: 334

Location: Rodgau

Occupation: IT Technik / Werbefotografie

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

  • Send private message

127

Thursday, January 30th 2014, 11:18pm

So, es ist vollbracht. Die Putzertruppe ist Anfang der Woche eingezogen. Schönes Gefühl, wenn es endlich losgeht, obwohl ich sagen muss, dass es auch ohne Krabbelgetier und bunte Fischchen schon unfassbar viel zu gucken gibt. Eine gute Lupe und etwas Ruhe - besser als Glotze :-)

Einen Schwung Turbos, 6 Einis und einen grabenden Stern, der sich um die losen Ablagerungen kümmern soll, hat es gegeben.
Warum die Schnecken "Turbo" heißen, ist mir nicht ersichtlich - seit 3 Tagen sitzen sie da, wo man sie hinsetzt, bewegen sich am Tag maximal 5 cm weit und machen gar nix. So sind die Scheiben noch etwas unschön. Ich werd die Tage mal deren Gewerkschaft anrufen, kann nicht sein, dass die nix schaffen :grumble:

Naja, in der aktuellen Koralle schreibt Knop was von einer Art "Sattmachern", den jede Algenart für sich eigens hat, die die Schnecken (und andere) davon abhalten sollen, sich nur von einer Algensorte zu ernähren. An der Scheibe ist nur eine Algenart und die Schneken würgen vielleicht einfach schon :ill:

Die Einis und der Stern haben aber losgelegt wie die Feuerwehr. Der Sand ist bis auf ein paar Klumpen mit zu hohen Fadenalgen deutlich sauberer und die Steine sind schon fast komplett frei von allem Unerwünschten. Aber die Einis haben einen guten Stoffwechsel, mein lieber Scholli... Witzig, wie sie mit einem Arm von unten ins Häuschen greifen, und alles was da so an Knüddeln drin ist, dann durch die Ritze schnicken.
Und dem Stern beim Türmchen bauen und weiterlaufen zuzugucken, ist auch sehr amüsant :-)

Und heute hab ich den guten Daniele in Wiesbaden (Coral Masters) um die ersten beiden und den Korallenkeller in Frankfurt um das dritte Tier in Farbe erleichtert, eine pinke Stolonifere, einen Stein Zoanthus Rot/Grün und eine neongrüne Briareum Hamrum. Im blauen Licht allesamt unfassbar. So hab ich nun endlich auch einen Avataren hier im Forum :-)
Leider ist mir die Stoli beim Umsetzen vom Ablegerstein abgegangen. Jetzt lehnt sie dort am Stein, wo sie auch gern festmachen darf, ich hoff nur sie macht das auch...

Kaum waren die drin, musste wohl auch der Verursacher des ständigen Knackens auf sich aufmerksam machen - es ist ein Fangschreckenkrebs Gonodactylellus viridis. Ein sehr hübscher und schon knapp 5-6 cm großer Kollege, dessen Höhle ich jetzt immerhin kenne. Ich will versuchen, mein Becken ohne große Eingriffe zu fahren, d.h. eigentlich würde ich ihn gern drinlassen. Wenn er mir nun aber die Einis meuchelt und mir am Ende das Einsetzen einer Grundel und eines Randallis verwehrt, dann muss ich nochmal überlegen.















Das soll nun also mein Erstbesatz sein und auch erstmal so bleiben. unter den Weichen, den Krusten und den Scheiben ist so viel tolles dabei, ich wüsste nicht, ob da jemanls der Drang nach SPS oder anderen schwer zu haltenden Tieren in mir aufkommt.
Ich könnte mir vorstellen, mir im Sommer einen ganzen Schwung dieser umwerfenden Krusten zuzulegen und die auf der gesamten ersten Riffetage hinzusetzen. Mal sehen, ob sich die Wünsche noch ändern, aber momentan bin ich voll zufrieden.

kickers

Intermediate

  • "kickers" started this thread

Posts: 334

Location: Rodgau

Occupation: IT Technik / Werbefotografie

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

  • Send private message

128

Thursday, January 30th 2014, 11:37pm

...nochmal gelesen...

Also der Besatz bleibt natürlich nicht so - blöd formuliert. Ich überlege nur, mich eben auf die genannten Tiere zu beschränken. Das SL250 sieht mit 3 faustgroßen Steinen und einem Fangi vielleicht doch etwas leer aus 8)

Grüße,
Christoph

kickers

Intermediate

  • "kickers" started this thread

Posts: 334

Location: Rodgau

Occupation: IT Technik / Werbefotografie

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

  • Send private message

129

Thursday, March 20th 2014, 10:39pm

Boah, den Thread hab ich ja total vergessen...

Es soll ja denjenigen nicht vorenthalten bleiben, wozu sie mir hier mit Rat und Tat und Hilfe und Tipps verholfen haben.
Ich hoffe die Breite der zwei vertikalen Bilder nebeneinander sprengt den Frame hier nicht, aber Bild für Bild hochzuladen wäre irgendwie blöd gewesen.

Zum Thema:

Das Becken läuft genau so wie ich mir es gewünscht habe. Die 2 Glasrosen, die ich praktisch vom ersten Tag an hatte, haben sich nicht vermehrt. Die winzigen Röhrenkorallen, vor denen ich anfangs so eine Panik hatte (jetzt muss ich da drüber lachen - worüber man sich am Anfang alles einen Kopp macht - witzig), sind überahupt kein Problem, keine Plage und kein Hindernis.
Vom ersten Tag an bis heute hatte ich zu keiner Zeit Nitrit- oder Phosphat-Probleme, die Wasserwerte passen.
Lediglich die Karbonathärte ist mit knapp 7 immer so ein wenig am Limit.

Ich habe, wie man auf den unteren Bildern vielleicht sieht, recht viele Makroalgen im Becken. Da ich sie optisch nicht schlecht finde, lasse ich den Gedanken, die Algen irgendwann unten ins Technikbecken zu verfrachten, erstmal in der Schublade.

Das einzige, wo ich noch nicht wirklich eine Lösung für weiß ist mein Schneesturm. Ich habe recht viel Schwebeteilchen im Becken, die, wenn man drauf achtet, nicht so schön aussehen. Die Hoffnung, mit einer von unten nach oben pustenden Tunze den "Staub" in Richtung Kamm zu befördern, hat sich zerschlagen. Ich umwickele nach wie vor eine der beiden Tunzen mit einer JBL Filtermatte, welche ich alle 3 Tage austausche. Auch eine Schicht Watte im Filterabteil hilft hier gut. Ein 5er Pack Matten kostet 4 Euro, das ist erträglich. Bis ich entweder eine Lösung finde oder sich die Schwebeteilchen irgendwann "auflösen" werde ich einfach so weitermachen.

Kurz bevor der vierte Monat beginnt, tummeln sich die folgenden Tierchen in meinem Becken:

Stein mit immer mehr werdenden Köpfchen Caulastrea neongrün
2 Köpfe Froschlaich Euphyllia
2 Köpfe Hammer-Euphyllia
1 Fungia neon-orange
2 Steine Briareum Hamrum
1 große Gonoipora grün
1 mitlere Gonipora türkis-blau
1 kleine Goniopra gelb
2 Köpfe Lobophyllia orange
1 mittelgroße Kupferanemone
1 Stein Ricordeas rot
1 Stein mit Rhodactis grün
1 "Haufen" Pumpende Xenien
1 Pilz-Lederkoralle
1 Finger-Lederkoralle
1 Strauchgorgonie Plexaura flexuosa
4 oder 5 Farbvarianten von Zoanthus. Damit könnte ich mir das ganze Becken pflastern.
1 Stylophora "Milka"
1 Montipora digitata rot
1 Keniabäumchen
1 australische Bartkoralle neon-grün
1 "Busch" neon-orangene Stolonifera
Diverse Röhrenwürmer
(Wenn ich diese Liste jetzt sehe, fall ich um: Das Becken ist nicht mal halb voll und sieht auf Bildern noch total kahl aus!)

2 Feuerschwertgrundeln
2 Kaudernis
2 Weißbandputzergarnelen
Grabender Stern, Einis, Schnecken...
Da die Quadricolor ihren Platz gefunden zu haben scheint (toll: Ganz hinten unter einer Riffplatte guckt sie vor :search: ), werden demnächst wohl auch die obligatorischen Nemos einziehen.
Den Plan Knallkrebs + Partner habe ich wegen "eingeschlepptem", aber mittlerweile nicht mehr wegzudenkendem Fangschreckenkrebs verworfen.
Irgendwann später dieses Jahr kommt ncoh ein Pärchen Splendidus und dann soll's das erstmal gewesen sein an Fischen.

Ja, ich denke das war's dann jetzt erstmal wieder. Rückblickend war die Entscheidung, dieses Hobby anzugehen, wohl mit die beste der letzten Jahre. Man macht ja sonst auch andere Dinge nebenher, aber so gepackt hat mich lange lange nichts mehr. Sehr oft wache ich morgens auf und bin in so nem Halbtraum in irgendeinem Korallenladen und gucke und gucke und überlege. Wenn ich abends zwischen 21:00 und 22:00 uhr unten aufm Sofa sitze, ist die Glotze nur für die Frau an - ich "geile" mich an der Blaulichtphase des Beckens auf.

Man bräuchte ein wenig mehr Geld, ein wenig mehr Zeit und vielleicht noch 4 oder 5 weitere Becken :P - aber auch so ist das eine feine Sache.
Dass ich das erleben darf, ist zum großen Teil der Verdienst dieses Forums. Vielen vielen Dank allen, die mir mit Rat und Tat geholfen haben, einen derart reibungslosen Einstieg hinzukriegen und so weit zu kommen.

So, jetzt aber ein paar Bildchen:














Danke und Grüße,
Christoph

Edit: Bild war doch zu breit. Korrigiert.

This post has been edited 2 times, last edit by "kickers" (Mar 20th 2014, 10:46pm)


finsrfun

Total versalzen!

    info.dtcms.flags.de

Posts: 1,176

Location: Liederbach am Taunus

Occupation: Airliner

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 27

  • Send private message

130

Thursday, March 20th 2014, 10:51pm

Hi Christoph,

na das sieht doch schon ganz anders aus, als bei meinem Besuch vor ein paar Wochen.
Sehr schön, weiter so! :EVERYD~313:

Das Thema Schwebestoffe habe ich ja auch, das sind die Maidengrundeln. Scon der Hammer, was die so ständig an "Dreck" aufwirbeln. Dafür hat man dann einen weißen Sand. Einen Tod muss man wohl sterben. :dash:
Danke & Gruss,

Thomas
_________________________________

Finsrfun's Unterwassergarten - Tagebuch

DerMichl

Moderator

Posts: 3,230

Location: Rosstal (nähe Nürnberg)

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 390

  • Send private message

131

Thursday, March 20th 2014, 10:56pm

Super Update Christoph :thumbup:

Scheint ja wie am Schnürchen zu laufen. Macht sich wirklich toll Dein Becken!
Grüße

Michl

Seenight62

Professional

    info.dtcms.flags.de

Posts: 1,161

Location: Düsseldorf

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 293

  • Send private message

132

Friday, March 21st 2014, 8:39am

Hallo Christoph,

verdammt, sind das klasse Fotos. :EVERYD~313: Ach......., könnte ich das doch nur auch. :EVERYD~415:

Gruß Michael
Gruß
Michael 8)

Zauselchen

Intermediate

    info.dtcms.flags.de

Posts: 405

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 2

  • Send private message

133

Sunday, May 25th 2014, 3:27pm

Hallo Christoph,

*staub weg puste*

Grabe Deinen Thread mal aus, habe Ihn über 3 Ecken gefunden und durchgelesen - Dein Becken und auch Du - ihr habt da eine tolle Entwicklung hingelegt!

Poste doch mal wieder ein Update... :thumbsup:

1 user apart from you is browsing this thread:

1 guests

Social bookmarks

Counter:

HTML Editor - Full Version
Hits today: 8,460 Clicks today: 18,511
Average hits: 20,238.6 Clicks avarage: 49,493.19