Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Dein Meerwasser Forum für Nanoriffe. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

ArdanRedburn

Anfänger

  • »ArdanRedburn« ist der Autor dieses Themas
  • Deutschland

Beiträge: 86

Wohnort: Wolfsburg

Beruf: lebenskünstler

Aktivitätspunkte: 455

Danksagungen: 32

  • Nachricht senden

1

Mittwoch, 9. August 2017, 21:57

Aus süß wird salzig

Mahlzeit

Da mich die große Salzsucht gepackt hat werde ich Mein 160x60x60 Skalar/Hechtsalmler Aquarium in den nächsten
Wochen in ein kleines Riff verwandeln.Allen Bewohnern hab ich sebstverfreilich einen netten anderen
Wasserwechsler und Futtersklaven besorgt.

Nun bin ich recht neu in der Thematik und würd Euch meinen Plan gern ma vorstellen in der Hoffnung
auf Die gröbsten Denkfehler hingewiesen zu werden.

zur Technik:
Das Becken wird,da 15Jahre Alt,erstmal neu geklebt.Zu Bohrungen kann ich mich nicht durchringen und hab die
große Dupla-Skimz Box gekauft.

120x50x50 Technikbecken gebaut mit 65x50 DSB Abteil als Refugium und später Ablegerkammer.

Jebao Pumpen...DSP5000 und 2 SW15.Dazu den skimz147 dc mini.Alles bischen überdimensioniert aber vielleicht
hält das Zeugs länger wenns nicht ständig 100% laufen muss und Reserve ist immer toll.

Beleuchtet wird erstmal mit drei der bösen 165W China_Strahlern

Den Zulauf von der RFP möcht ich mit 32erRohr über Die gesamte Rückwand oben ziehen mit ner Menge kleiner Löcher
zur Mitte hin. So gibts ne seichte "Walzenbewegung" überall und Die SW15 blasen von recht und links hinten Schräg nach vorn
dazwischen.So sollte das ganze Becken kräftig beströmt werden und das wirds brauchen..


Aufbau grob: Das Becken Quasi dreigeteilt.. links und rechts eine Riffsäule für LPS/SPS,mittig einen halbhohen Aufbau
für nen kleinen Weichkorallenwald.Alles in Beckenmitte mit Platz zur Rückwand.
Den Bodengrund möcht ich so 4-6 cm Dick haben da ich Krabbenaugengrundeln halten möchte und Sie auch ein ordentliches
natürliches Nahrungsreservoir haben sollen. Diese später.. erstmal mit ner Armee von Nassarius-Schnecken in Verbindung
mit starker Bodenströmung sollte der Boden doch seine positive Wirkung entfalten statt zum Problem zu werden.Oder??
Echten DSB möcht ich nicht im Hauptbecken wegen der Höhe..soviel sind 60cm halt auch nicht.

Seite schon wieder zuende... moment geht gleich weiter.
160x60x60 Aus süß wird salzig

130l Fertigbüchse Mein Sera Eimer

ArdanRedburn

Anfänger

  • »ArdanRedburn« ist der Autor dieses Themas
  • Deutschland

Beiträge: 86

Wohnort: Wolfsburg

Beruf: lebenskünstler

Aktivitätspunkte: 455

Danksagungen: 32

  • Nachricht senden

2

Mittwoch, 9. August 2017, 22:31

....
Der Aufbau wird erstmal aus Carib-Sea Base Rock gemacht und der Boden 50-75% mit Knop Reefbase gefüllt.
Zum einen will ich ganz in ruhe zur Not über Tage meinen Aufbau basteln zum anderen möcht ich auf LS verzichten
(eigenes Thema). Ausserdem muss ich das Becken wohl erst mit Osmose füllen und denn aufsalzen.
Zum Anmischen von 750-800 Litern fehlt mir Platz unso.....

Wenns Salzig ist kommt Live Sand und ein paar Kilo aus laufender DSB Anlage drüber.
Dazu kommen denn seit ein paar Monaten sich besiedelnde R.R.R. und Weiche Ableger ins Becken Die in meinem
"Aufzuchtbecken" ungenutzt vor sich hinleben. Hoffe das reicht zur Anschubfinanzierung :D

SPS&LPS Ableger kommen denn nach und nach nicht zulangsam ins Becken.

Der Fischbesatz ist noch in Planung bis auf dIe Tatsache das Signigobius biocellatus einzieht wenn der Boden lebt
und 2 HawaiiDoktoren die größten Fische sein werden...
Wird aber moderat bleiben mit ner Groppe Riffbarsche und oder nem Zwergkaiserpärchendazu,nur wer weiß ich noch nicht.

Ansonsten möchte ich das Becken erstmal mit klassischem Balling betreiben wenn Verbraucher da sind und mich langsam
an die "höhere" Aquaristik rantasten.

Ich hab im letzten Jahr recht viel über Die verschiedenen Systeme gelesen&gehört,Quasi von jedem ein anderes
perfektes System. Der neueste Schrei soll ja das Nitrifikationsfreie Becken sein um Korallen das Ammonium nicht zu klauen.
Ich möcht ja mehr ne möglichst breite Biologie mit Korallen und halt vielem mehr aber...

Keine Ahnung. So sieht meine grobe Vorplanung/Brainstoming für Die Beckenart die mir vorschwebt aus ..
Anregungen Kritik Meinungen???
Ein Anfänger will Input :yeahman:
160x60x60 Aus süß wird salzig

130l Fertigbüchse Mein Sera Eimer

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »ArdanRedburn« (9. August 2017, 22:34)


    Deutschland

Beiträge: 1 089

Aktivitätspunkte: 5655

Danksagungen: 369

  • Nachricht senden

3

Mittwoch, 9. August 2017, 23:00

Na dann sage ich mal erstmal Willkommen und viel Erfolg bei deinem neuen Projekt. Hört sich auf jeden Fall so an, als hättest du dir schon einige Gedanken gemacht und gehst da nicht ganz unwissend rein. :EVERYD~313:
Viele Grüße :3_small30:

Dominic

Beckenvideos auf meinem Youtube-Kanal: https://www.youtube.com/channel/UCI7G3vgc03uTFV69diNnpQA

Mein Projekt: Einstieg in die fabelhafte Welt der Meerwasseraquaristik Xenia 100


Aquarium = Aqua Medic Xenia 100 / 100x65x55
Beleuchtung = Pacific Sun Pandora Hyperion S2 4x39W 2x 75W LED
Abschäumer = Royal Exclusiv Mini Bubble King 160 VS12
RF-Pumpe = Ecotech Vectra M1
Strömungspumpe = 3x Tunze 6095 + 7095 Tunze Controller
Osmoseanlage = Vertex Puratek Deluxe 200
Nachfüllautomatik = Tunze Osmolator + 16L Becken
Dosieranlage = GHL Doser 2.1.
Heizer = Eheim Jäger 250W + AquaMedic T-Controller
Fließbettfilter = KnePo Intern Smart DOUBLE 1,5 L
Versorgung = Fauna Marin Balling Light

CeiBaer

Korallensammler

    Deutschland

Beiträge: 18 178

Wohnort: Seevetal/Hamburg

Aktivitätspunkte: 93220

Danksagungen: 4237

  • Nachricht senden

4

Mittwoch, 9. August 2017, 23:22

Den Zulauf von der RFP möcht ich mit 32erRohr über Die gesamte Rückwand oben ziehen mit ner Menge kleiner Löcher zur Mitte hin.

ist vielleicht etwas suboptimal... sieht nicht besonders aus und kann evtl im störungsfall zuviel wasser nach unten ins technikbecken saugen. es würde ja soviel wasser nach unten gezogen bis das erste loch luft zieht. das kann ne menge sein, wenn die öffnungen nicht unmittelbar unter der wasseroberfläche liegen.
dann lieber als einzelner oder 2-facher auslauf um damit das riff zu hinterströmen.

sand würde auch eine schicht bis maximal 3 cm reichen.
-


Hilfreiche Informationen von der Einrichtung
bis zum Betrieb des Beckens
-

ArdanRedburn

Anfänger

  • »ArdanRedburn« ist der Autor dieses Themas
  • Deutschland

Beiträge: 86

Wohnort: Wolfsburg

Beruf: lebenskünstler

Aktivitätspunkte: 455

Danksagungen: 32

  • Nachricht senden

5

Sonntag, 13. August 2017, 20:23

@Ceibaer
Rücklaufendes Wasser wird kein Problem,TB kann locker 100L aufnehmen und das Rohr wär kurz unter
der Oberfläche.. Aber Die Optik :S ... vielleicht auf 25er Rohr reduziert fällts unter Querstrebe kaum auf.
Werds mir noch durchn Kopf gehen lassen,finde das zu erwartende Stömungsbild halt interessant.

Weniger Sand wär natürlich auch schöner bezüglich Beckenhöhe und Preis..aber gibts da auch genug Wurm/Krabbelzeug
und reichts zum Buddeln für die Grundeln? hmm vielleicht Denk ich auch noch zu "Süßwasser" mitm Boden.
Wenns nicht reicht kann ich ja nachkippen :thumbsup:
160x60x60 Aus süß wird salzig

130l Fertigbüchse Mein Sera Eimer

ArdanRedburn

Anfänger

  • »ArdanRedburn« ist der Autor dieses Themas
  • Deutschland

Beiträge: 86

Wohnort: Wolfsburg

Beruf: lebenskünstler

Aktivitätspunkte: 455

Danksagungen: 32

  • Nachricht senden

6

Sonntag, 13. August 2017, 20:51

Erste Schritte,der Stein rollt..







Nächste Woche wird das Becken neu verklebt und den gehts weiter...
Das schlimmste ist das die nächsten Wochenenden verplant sind.Blöder Sommer...
dauernd Zelten,Konzerte u.ä.. Grauenhaft.
Einrichtung/ Befüllung so ca in 3Wochen geplant.
Nu Prost und angenehmen Wochenstart wünsch ich :thumbup:
160x60x60 Aus süß wird salzig

130l Fertigbüchse Mein Sera Eimer

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Wassermaus (13.08.2017)

ArdanRedburn

Anfänger

  • »ArdanRedburn« ist der Autor dieses Themas
  • Deutschland

Beiträge: 86

Wohnort: Wolfsburg

Beruf: lebenskünstler

Aktivitätspunkte: 455

Danksagungen: 32

  • Nachricht senden

7

Dienstag, 29. August 2017, 16:58

Sö endlich Zeit fürs Becken..
Alles Dicht,alles läuft.
Nun hab ich mich zaghaft am Aufbau versucht,wusste garnicht wie klein es sein kann.
So luftig wies ist siehts garnicht aus,eigentlich ists nur ne Verkettung durchlässiger Höhlen
mit ein paar Sonnenplätzen oben drauf...
...Anders vorgestellt,medium zufrieden...erst mal sacken lassen :P





160x60x60 Aus süß wird salzig

130l Fertigbüchse Mein Sera Eimer

ATB-80

Profi

Beiträge: 1 171

Wohnort: Marl

Aktivitätspunkte: 5960

Danksagungen: 326

  • Nachricht senden

8

Dienstag, 29. August 2017, 17:34

Hi

Ich bin auch kein Reefbuilder , aber es gefällt mir nicht so wirklich... diese hochkant Platte wird sehr schwer zu besetzen sein , und nimmt dir vermutlich eine menge Strömung.
Im Vordergrund des rechten Aufbaus ist mir zuviel Gestein. Am linken denke ich eine Platte zuviel.

Aber Material ist ja genug vorhanden .
LG Andre

Reefer 250 , PS Hyperion 2x75W Led 4x36W T5, Deltec 1351 Abschäumer,Maxspect Gyre 130 Ecotech mp40wqd, Rock Solid, Balling Light.Sangokai

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

ArdanRedburn (30.08.2017)

    Deutschland

Beiträge: 1 990

Wohnort: Bad Vilbel

Beruf: Ingenieur

Aktivitätspunkte: 10565

Danksagungen: 634

  • Nachricht senden

9

Dienstag, 29. August 2017, 17:54

Hi,

Riffdesign ist das schwierigste überhaupt. Ich denke das musst Du selbst für entscheiden was gut und was weniger gut ist.
Von mir ein paar allgemeine Hinweise:

-lasse Platz zu den Seitenscheiden und zwar ausreichend, einmal zum Scheibenputzen und auch als Raum für die <korallen, bei mir wachsen die Montiporas richtung Seitenscheibe, das ist dem Seeigel egal, der nimmt alles mit was in seiner Bahn steht ........
-baue so auf, dass Du denkst es ist zu wenig, wenn die Korallen richtig loslegen ist das bald wuchtig genug.......wenn die Korallen nicht wachsen hast Du andere Probleme
-baue nicht zu hoch. maximal halbe Beckenhöhe. Meine Milka wächst bald oben raus, was ich da mache weiß ich noch gar nicht.
-lasse Dir genug freien Boden damit deine grabenden Seesterne und Schnecken Auslauf haben und Du Stellfläche für Korallen hast, wirst sehen, Du wirst nicht alles verkleben wollen, Fungias, Acans, etc.......
- und zum Aufbau selbst, viele Höhlen, lasse hinter dem Riff Platz für Schlafplätze, die Fisch werden es Dir danken. Wenn bei mir das Licht ausgeht ist das Becken nahezu fischfrei.........................

Die snkrechte Platte würde ich nicht aufbauen, macht Probleme bei der Strömung und bring Dir auch sonst keine Vorteile.....................so und jetzt viel Spass beim MEWA Tetris
:MALL_~12: :3_small30:

Kannst Dir ja mal meinen mickrigen Aufbau angucken und wie es aktuell aussieht, da kriegst Du einen Eindruck.

Frank
:arrow: Jetzt ist es passiert

Mein Meerwassereinstieg.........seht selbst

:arrow: Upgarde auf Reefer 250

:arrow:Reefer 425XL Upgrade


Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

ArdanRedburn (29.08.2017)

Beiträge: 87

Aktivitätspunkte: 465

Danksagungen: 34

  • Nachricht senden

10

Dienstag, 29. August 2017, 19:49

Hallöchen

ich bin ja selbst blutiger Anfänger und habe mir den Ruffaufbau echt nicht leicht gemacht. Hab Rechner bemüht, hab Steine gekauft, hab aufgebaut, hab abgebaut... hab wieder geschichtet und mich schlussendlich im Becken dann wieder für einen ganz anderen Aufbau entschieden. Ich habe mich hier und da an Bücher gehalten und an anderer Stelle an Erfahrungen von alten Hasen.

-Zu den Rändern habe ich ausreichend Platz gelassen und jetzt wo die ersten Korallen eingezogen sind war ich dafür auch echt dankbar. Schon jetzt kommt mir hier und da die Stellfläche fraglich vor und ich setze alles nochmal um :D.... Zumindest war es eben so. Die horizontale Platte würde ich an Deiner Stelle weg lassen... Wie schon geschrieben nimmt die Dir Strömung weg Ohne ende und wirklich was dran aufbauen kannst Du kaum. Ansonsten wirkt der Aufbau auf mich sehr "wuchtig" und hoch. Zwar sehr viele Riffplatten als Stellfläche aber ansonsten eher "statisch". Mir persönlich nicht "natürlich" genug. Ich glaube ich würde mich auf ein Plateau beschränken und das andere irgendwie noch viel luftiger und lockerer gestalten.

Das aber nur meine subjektive Meinung ohne das ich es durch Erfahrungswerte untermauern könnte ;)

Beste Grüße
8o Rio300 Meerwassertagebuch: Klick

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

ArdanRedburn (29.08.2017)

ArdanRedburn

Anfänger

  • »ArdanRedburn« ist der Autor dieses Themas
  • Deutschland

Beiträge: 86

Wohnort: Wolfsburg

Beruf: lebenskünstler

Aktivitätspunkte: 455

Danksagungen: 32

  • Nachricht senden

11

Dienstag, 29. August 2017, 22:17

Hrrrmmphhh

Janee is klar,weniger Steine mehr Platz lassen.Völlig richtig soweit.
Beim Zusammenstellen stellt sich mir halt immer die Frage wo bleiben die Verstecke
für Die Fischis (Daher die vielen Höhlen was denn zu groß Aussieht)
Wenn ich z.B. ne Gruppe chromis halten möchte will ich ja nicht zu denen gehören
die Berichten das Die sich immer selbst Dezimieren...usw

Aber so wirds bald aus allen Nähten Platzen....stimmt wohl :S

Werds nochmal überdenken/arbeiten,wenn nicht alles schief läuft geben Die Korallen ja auch bald Deckung..

Schöne neue Welt :yeahman: Danke für Die Kritiken :EVERYD~313:
160x60x60 Aus süß wird salzig

130l Fertigbüchse Mein Sera Eimer

Wassermaus

Pfützenteufel

    Deutschland

Beiträge: 6 414

Wohnort: Bogel

Beruf: Fachinformatikerin Systemintegration

Aktivitätspunkte: 33170

Danksagungen: 1557

  • Nachricht senden

12

Dienstag, 29. August 2017, 22:27

Ich würde etwas luftiger bauen. Ein paar Höhlen nach hinten legen. Zur Not anfangs ein paar Verstecke zum rausnehmen. Deine Korallen werden Später Höhlen und Verstecke bilden
------------------------------------------------------------------
Viele Grüße

Carmen
------------------------------------------------------------------
Reefer 250, Bubble Magus A8, 2x MP40QD W, DCT4000, 2x Hydra 26 HD, 1xKnepo, 1xSkimz MBR127
Bogeler Reefer

Innovativ Nano Fusion 20G, 1x AI Nero 5, 1 Hydra 26 HD, Bubble Magus QQ1
Fusion Nano 20G

ArdanRedburn

Anfänger

  • »ArdanRedburn« ist der Autor dieses Themas
  • Deutschland

Beiträge: 86

Wohnort: Wolfsburg

Beruf: lebenskünstler

Aktivitätspunkte: 455

Danksagungen: 32

  • Nachricht senden

13

Mittwoch, 30. August 2017, 08:45

Hab mal versucht den Malawi-Modus auszuschalten :D
Bei soviel schönen Steinen und ner Glaswanne kann ich mich nur schwer beherrschen...







hmm gefällt mir schon besser.die mittigen Brocken sind Platzhalter für
eingefahrene Steine aus anderem Becken (vorher völlig ausser acht gelassen)
OMG was hätt ich sparen können..über 20 kg base rock übrig.
naja ein paar kilo können sich noch im TB besiedeln und besser so als anders rum :D
Die neue Ultimate-Plus Osmose ist auch gekommen,die werd ich erstmal anschließen
wenns mir danach immer noch gefällt Wasser Marsch :EVADB5~117:
(natürlich nachdem ich Stundenlang den Totsand gewaschen hab :EVERYD~415: )
160x60x60 Aus süß wird salzig

130l Fertigbüchse Mein Sera Eimer

    Deutschland

Beiträge: 1 990

Wohnort: Bad Vilbel

Beruf: Ingenieur

Aktivitätspunkte: 10565

Danksagungen: 634

  • Nachricht senden

14

Mittwoch, 30. August 2017, 08:59

Bau doch mal ne Brücke zwischen dem mttleren Stein und de rechten Insel.
Kaufe noch eine Platte und mach das mal.
Das bringt Stellfläche und gleichzeitig eine durchschwimmbare Höhle.........

Frank

By the way: wer hat dein Becken neu geklebt? Du oder ein Aqua Bauer?
:arrow: Jetzt ist es passiert

Mein Meerwassereinstieg.........seht selbst

:arrow: Upgarde auf Reefer 250

:arrow:Reefer 425XL Upgrade

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »fluthecrank« (30. August 2017, 09:01)


ArdanRedburn

Anfänger

  • »ArdanRedburn« ist der Autor dieses Themas
  • Deutschland

Beiträge: 86

Wohnort: Wolfsburg

Beruf: lebenskünstler

Aktivitätspunkte: 455

Danksagungen: 32

  • Nachricht senden

15

Mittwoch, 30. August 2017, 09:36

Wie die nähte vermuten lassen in Eigenleistung geklebt....bei genauerer Ansicht ein paar unschöne Stellen
Aber macht ganz guten Eindruck.Übung macht den Meister und die fehlt mir bischen. Aber Altnaht wurde
penibel entfernt,gründlich mit Atzeton gereinigt und ordentliches Silikon vom A.Bauer in Dicker Fuge verwendet
so sollte den nächsten 15-20 Jahren nix im Wege stehen.

Brücke gefällt mir....gute Idee
160x60x60 Aus süß wird salzig

130l Fertigbüchse Mein Sera Eimer

Wassermaus

Pfützenteufel

    Deutschland

Beiträge: 6 414

Wohnort: Bogel

Beruf: Fachinformatikerin Systemintegration

Aktivitätspunkte: 33170

Danksagungen: 1557

  • Nachricht senden

16

Mittwoch, 30. August 2017, 09:37

Würde ich es ähnlich wie Frank machen. Allerdings würde ich in Bezug auf den Korallenwuchs keine Platte nehmen sondern einen schönen Riffast. Sieht, aber auch so schon bedeutend besser aus. :EVERYD~16:
------------------------------------------------------------------
Viele Grüße

Carmen
------------------------------------------------------------------
Reefer 250, Bubble Magus A8, 2x MP40QD W, DCT4000, 2x Hydra 26 HD, 1xKnepo, 1xSkimz MBR127
Bogeler Reefer

Innovativ Nano Fusion 20G, 1x AI Nero 5, 1 Hydra 26 HD, Bubble Magus QQ1
Fusion Nano 20G

-Saithron-

Doktorenfanatiker

    Deutschland

Beiträge: 1 504

Wohnort: Berlin

Aktivitätspunkte: 7640

Danksagungen: 580

  • Nachricht senden

17

Mittwoch, 30. August 2017, 09:41

https://youtu.be/LTHoozDy_R4

Kann dieses Video wirklich JEDEM nur empfehlen. Ein Glück habe ich intuitiv viel richtig gemacht. Aber vieles auch nicht.
Im Video werden viele interessante Informationen zum Aufbau, Strömung, Licht und zusammenhänge erklärt.
Das Video behandelt die ALTUELLEN Erkenntnisse in der Aquaristik und hilft einem viel zu lernen und zu verstehen.
AKTUELL: DIY Weißglas 100x60x40
- ATI Hybrid 8x39W T5 + 2x75W LED - EcoTech Vortech MP10w QD - Aqamai KPS - Aquabee Cove IS 130 -
- Jebao DCP-5000 - Tunze Osmolator nano - Aqua Medic T controller twin 2018 - ATI DP-6 Doser -

VERGANGENHEIT: Dennerle Cube 60
VERGANGENHEIT: Aqua Medic Xenia 160

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »-Saithron-« (30. August 2017, 09:43)


Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

ArdanRedburn (03.09.2017)

anemonenkrabbe

Erleuchteter

    Deutschland

Beiträge: 4 248

Beruf: MTA

Aktivitätspunkte: 21665

Danksagungen: 1035

  • Nachricht senden

18

Mittwoch, 30. August 2017, 10:12

Würde auch,wie schon vorgeschlagen,die obere linke Platte entfernen und den mittleren Stein mit der Platte mittig als Riffschlucht dazwischen ordnen...probier mal ein wenig,ob das passt...was für Gestein aus eingefahrenen Becken ? Brauchst Du nicht...kann nur Probleme machen...LG Angelika
Becken 90l Cube Blau Aquaristik , Bubble Magus QQ1 , Jebao SW2 , Eheim Skim 350 , Next-one LED...Versorgung mit EZ DSR

ArdanRedburn

Anfänger

  • »ArdanRedburn« ist der Autor dieses Themas
  • Deutschland

Beiträge: 86

Wohnort: Wolfsburg

Beruf: lebenskünstler

Aktivitätspunkte: 455

Danksagungen: 32

  • Nachricht senden

19

Mittwoch, 30. August 2017, 11:07

Die "Eingefahrenen" Steine sind CaribSea Live Rock mit denen ich vor ca 6 Monaten ein
54l Becken mit angehängtem Larvenkarussel eingerichtet habe.
Sind mit Bäumchenweich + LederAblegern bewachsen um nen gewissen Bio-Anschub zu geben.

Das dauerhaft betriebene Karussell ist eh Blödsinn da es doch erheblichen Reinigungsaufwand mit sich bringt
Somit löse ich das kleine erstmal auf und nutze den Inhalt mit seinen Kleintieren für den Start vom
großen.
Aufzuchtbecken kommt denn wieder wenns gebraucht wird. soweit der Plan
160x60x60 Aus süß wird salzig

130l Fertigbüchse Mein Sera Eimer

ArdanRedburn

Anfänger

  • »ArdanRedburn« ist der Autor dieses Themas
  • Deutschland

Beiträge: 86

Wohnort: Wolfsburg

Beruf: lebenskünstler

Aktivitätspunkte: 455

Danksagungen: 32

  • Nachricht senden

20

Freitag, 1. September 2017, 20:45

Hab die Finale Version gefunden :thumbsup: Die Platte links oben muß´bleiben
ist meine Euphillia Aussichtsplattform..(vorraussichtlich).

Gestern aufgesalzt,heut früh Lebendsand und als man wieder was sehen konnte
die finalen Steinchen mit ein paar Weichlingen
Es lebt :EV012E~133:






Soweit sehen die Neubewohner recht Fit aus (bischen zurückhaltend aber war ja auch
ein ziemlicher Schock)
Hoffe mal das ich ohne Bakterienprepärate und sonstige Anschubtröpfchen auskomme.
Für eventualitäten und Überraschungen aus dem Totgestein steht ATI-EasyVital bereit.
Morgen werd ich mal reinmessen,und denn ein paar Tage warten obs irgendwelche Spitzen gibt.
160x60x60 Aus süß wird salzig

130l Fertigbüchse Mein Sera Eimer

Es haben sich bereits 2 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Wassermaus (01.09.2017), Nachtschattengewächs (02.09.2017)

Social Bookmarks

Counter:

HTML Editor - Full Version
Hits heute: 3 345 Klicks heute: 5 622
Hits pro Tag: 20 051,27 Klicks pro Tag: 48 438,4