You are not logged in.

Dear visitor, welcome to Dein Meerwasser Forum für Nanoriffe. If this is your first visit here, please read the Help. It explains in detail how this page works. To use all features of this page, you should consider registering. Please use the registration form, to register here or read more information about the registration process. If you are already registered, please login here.

PatrickPre

Beginner

  • "PatrickPre" started this thread
  • info.dtcms.flags.at

Posts: 22

Location: Voitsberg

Occupation: Systemadministrator

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 2

  • Send private message

1

Wednesday, February 12th 2020, 7:31am

Juwel Lido 120 Nanoriff

Hallo zusammen,
erstmals danke für die Aufnahme in eure Community!
Kurz zu mir - mein Name ist Patrick und ich komme aus dem weststeirischen Bezirk Voitsberg in Österreich.
Mit der Meerwasseraquaristik beschäftige ich mich seit knapp 7 Jahren. Nach einem Umzug im Jahr 2018 haben wir jedoch entschlossen unser Meerwasseraquarium abzubauen und zu verkaufen.

Nach 2 Jahren ohne Aquarium war es wieder so weit (ganz ohne gehts halt doch nicht). Bei einem spontanen Besuch beim Händler des vertauens lag am Heimweg plötzlich ein Juwel Lido 120 im Kofferraum.
Nun zum Plan:
Ich habe vor, sämtliche Technik im Becken unterzubringen. Auf Lebendgestein würde ich möglichst gerne verzichten und mein Becken so nachhaltig wie möglich zu betreiben. Als Rückwand werde ich eine Keramikrückwand der Firma Korallenwelt verwenden mit zwei 30er Riffsäulen des gleichen Herstellers für die Mitteldekoration. Als Beleuchtung werde ich auf zwei Solar Stinger Marine mit jeweils 25W und COM1 Controller setzten. Als Filter werde ich das kleine Reefpack von Tunze nehmen (hab ich noch von einem alten Nanobecken zuhause).

Das Becken hat bereits seinen Platz gefunden - sobald die Lieferung der restlichen Technik und Keramik eintrifft wird gebastelt :D :D :D

Liebe Grüße

Patrick

Frank RS77

Beginner

    info.dtcms.flags.de

Posts: 25

Location: Remscheid

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 5

  • Send private message

2

Wednesday, February 12th 2020, 10:09am

Aquariumrückwände finde ich persönlich immer etwas grenzwertig.
Die Durchströmung ist dort alles andere als optimal. Mir wäre das auf Grund von potenziellen Gammelstellen zu gefährlich.

PatrickPre

Beginner

  • "PatrickPre" started this thread
  • info.dtcms.flags.at

Posts: 22

Location: Voitsberg

Occupation: Systemadministrator

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 2

  • Send private message

3

Wednesday, February 12th 2020, 10:24am

Hallo Frank,
vielen Dank für deine Antwort. Im Grunde kann ich dein bedenken verstenen. Hatte in einem früheren Becken auch das Problem, dass das Wasser hinter der Rückwand quasi nicht zikulierte und sich Schmutz abgesetzt hat. Ursache war, dass die Rückwand nicht komplett auf der Scheibe augelegen hat und ein ca 2 cm großer Spalt zwischen Scheibe und Rückwand entstanden ist.

Update zum Becken:
Heute ziemlich früh am Morgen ist ganz unerwartet mein Paket angekommen.Konnte natürlich nicht warten und hab bereits die Einrichtung fertiggestellt :D :D
PatrickPre has attached the following images:
  • d166785d-5097-4188-a30c-3243829fb275.jpg
  • 10847039-105b-46ee-aee7-4f47815f3a81.jpg

Riko

Student

Posts: 783

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 347

  • Send private message

4

Wednesday, February 12th 2020, 10:52am

Meiner Meinung nach ist das viel zu viel Gestein. Wo sollen die Korallen da denn noch hinwachsen können? Du hast ja jetzt schon extrem wenig Platz zu den Seitenscheiben. Ich würde nur eine der beiden Säulen verwenden
Grüße Riko
________________________________________________________________________________________________

55L Dennerle Scapers Tank: Das 54 L Studentenriff
Hydra 26 HD | Tunze 9001 | Hydor Koralia Nano 900 | 100% Carib Sea Liferocks | Mixed

CeiBaer

Korallensammler

    info.dtcms.flags.de

Posts: 21,737

Location: Seevetal/Hamburg

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 6962

  • Send private message

5

Wednesday, February 12th 2020, 11:12am

Hallo Patrick




bezüglich der menge der keramik wäre ich bei Riko. vielleicht kannst du aus 2 säulen eine machen. heisst eine rein und mit stücken der anderen diese untenrum breiter machen.
-


Hilfreiche Informationen von der Einrichtung
bis zum Betrieb des Beckens
-

PatrickPre

Beginner

  • "PatrickPre" started this thread
  • info.dtcms.flags.at

Posts: 22

Location: Voitsberg

Occupation: Systemadministrator

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 2

  • Send private message

6

Wednesday, February 12th 2020, 12:21pm

Da habt Ihr beide Natürlich recht. Werde mal schauen wie es mit einer Säule aussieht. Danke für den Tip :D

PatrickPre

Beginner

  • "PatrickPre" started this thread
  • info.dtcms.flags.at

Posts: 22

Location: Voitsberg

Occupation: Systemadministrator

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 2

  • Send private message

7

Thursday, February 13th 2020, 8:15am

Nun stehe ich vor einem "kleinen" Problem... vor lauter Euphorie hab ich gestern die beiden Riffsäulen mit Aquabond an der Bodenplatte festgeklebt. Jetzt halten beide Säulen Bombenfest im Tank was ein versetzten nicht mehr möglich macht. Um die Zeit in der ich mir Gedanken mache wie ich das Problem nun lösen soll hab ich das Becken mal mit Leitungswasser ausgespühlt und danach mit Osmosewasser gefüllt. Als Silikat und Phosphat Filter hab ich gleich mal Rowaphos und Silicarbon eingesetzt. In einer Woche werd ich mal Silikat Messen und schauen wies weiter geht :))

Dachte daran das Becken vielleicht großteils mit Zoas, Scheibenanemonen, Clavularias und Scolymias zu besetzten. Dann wäre dass Platztechnische Problem gelöst.

LG Patrick
:D
PatrickPre has attached the following images:
  • b76c11dc-f48f-496d-a98f-05d7325bde3f.jpg
  • a8fc3724-8a5b-4f7c-96a6-59ebbd9f5c71.jpg
  • d3f5b787-b824-4339-b53c-3062a7abeac0.jpg

PatrickPre

Beginner

  • "PatrickPre" started this thread
  • info.dtcms.flags.at

Posts: 22

Location: Voitsberg

Occupation: Systemadministrator

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 2

  • Send private message

8

Thursday, February 13th 2020, 2:41pm

Um meine Wasserwerte in Zukunft besser dokumentieren zu können hab ich mal an einer Excel Tabelle gebastelt um diese übersichtlich darstellen zu können. Gerne könnt ich diese auch zur Aufzeichnung nutzen :) für Verbesserungsvorschläge bin ich gerne offen :)
Falls sie jemand haben möchte einfach eine PN an mich :)

Ist es möglich Excel Tabellen hier hochzuladen? :whistling:

LG Patrick
PatrickPre has attached the following images:
  • WW01.JPG
  • WW02.JPG

Frank RS77

Beginner

    info.dtcms.flags.de

Posts: 25

Location: Remscheid

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 5

  • Send private message

9

Thursday, February 13th 2020, 4:46pm

Gute Idee mit der Liste.
Ich hatte am Anfang auch sowas.
Aktuell verwende ich den Aquakalkulator per App auf dem Smartphone.
Das ist im Grund ähnliches, nur viel Umfangreicher, was auch die komplette Dokumentation des Beckens angeht.

CeiBaer

Korallensammler

    info.dtcms.flags.de

Posts: 21,737

Location: Seevetal/Hamburg

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 6962

  • Send private message

10

Thursday, February 13th 2020, 5:21pm

Für solche Spielereien bin ich immer zu haben... :phat:

Ist die weitestgehend automatisiert?

Hochladen könntest du sie gepackt als zip. Geht dies nicht, schick sie mir per Mail. (Link unterm Avatar) Dann stell ich sie auf nen Server und den Linkin den Leitfaden bzw. hier rein.
-


Hilfreiche Informationen von der Einrichtung
bis zum Betrieb des Beckens
-

PatrickPre

Beginner

  • "PatrickPre" started this thread
  • info.dtcms.flags.at

Posts: 22

Location: Voitsberg

Occupation: Systemadministrator

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 2

  • Send private message

11

Thursday, February 13th 2020, 5:32pm

Ja die Diagramme funktioniert automatisch sowie eine Kennzeichnung wenn die Werte außerhalb der vorgegebenen Range liegen

Und wie gesagt wenn jemanden etwas einfällt was noch adaptiert werden kann bin ich gerne bereit die Liste zu überarbeiten
Edit: Befüllt werden können nur die Felder in grau
Danke für die Info mit der Zip ^^
PatrickPre has attached the following file:

This post has been edited 3 times, last edit by "PatrickPre" (Feb 13th 2020, 5:40pm)


1 registered user thanked already.

Users who thanked for this post:

Andreas L (14.02.2020)

CeiBaer

Korallensammler

    info.dtcms.flags.de

Posts: 21,737

Location: Seevetal/Hamburg

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 6962

  • Send private message

12

Friday, February 14th 2020, 1:50am

so, konnte jetzt mal reinschauen... gefällt. gerade das mit den graphen ist ein schönes optisches ding.

aber ein, zwei punkte...

"salinität" solltest du durch "dichte" ersetzen. alternativ sogar beide werte in die spalte bringen damit man die option hat. viele messen ja auch die salinität anstatt der dichte und umgekehrt. einige nehmen sogar den leitwert.

ammoniun und nitrit sind eigentlich nur in der startphase interessant und werden später eigentlich nicht mehr gemessen. wäre also platz für andere werte. vielleicht könnte man den ph wert mit aufnehmen.

redoxpotenzial wäre auch nicht schlecht... misst auch nicht jeder, klar... werden aber sicher öfter bestimmt als nh4 und no2. viele nutzen nen aquariencomputer und könnten die werte damit dann grafisch darstellen.

denkbar wäre neben po4 auch p aufzunehmen. so hat man die wahl. kann man je nach wert auch automatisieren. phosphor kann mit 0.003066 als multiplikator in po4 umgerechnet werden. umgekehrt, also po4 dividiert durch 0,003066, geht das natürlich auch. glaube ich zumindest. :vain:

evtl. könnten die maßeinheiten noch eingefügt und die werte etwas anders angeordnet werden. die hauptwerten nach vorne, die anderen nach weiter hinten. temp, dichte/salinität, kh, ca, mg, p/po4, no3...

wenn dann auch die graphen sich noch mit anpassen je nach angegebenem wert, wenn optionen bestehen...

das wars glaube ich erstmal. :phat:

aber meinen respekt für die ausarbeitung. wirklich top.

könnte es mir so vorstellen, falls umsetzbar.

-


Hilfreiche Informationen von der Einrichtung
bis zum Betrieb des Beckens
-

PatrickPre

Beginner

  • "PatrickPre" started this thread
  • info.dtcms.flags.at

Posts: 22

Location: Voitsberg

Occupation: Systemadministrator

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 2

  • Send private message

13

Friday, February 14th 2020, 10:56am

hab die Liste nochmals angepasst. Nun ist es möglich 15 frei definierbare Messwerte einzugeben sowie die Messeinheit abzubilden. :) Alle Stammdaten können nun zentral in dem Blatt "basedata" gewartet werden. :D
PatrickPre has attached the following file:

CeiBaer

Korallensammler

    info.dtcms.flags.de

Posts: 21,737

Location: Seevetal/Hamburg

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 6962

  • Send private message

14

Friday, February 14th 2020, 11:45am

auch ne gute lösung. danke für deine mühe.

wenn du einverstanden bist, dann mach mal ein eigenes thema dazu auf. damit wäre die tabelle einfacher auffindbar. parallel würde ich sie zum download im leitfaden einstellen.
-


Hilfreiche Informationen von der Einrichtung
bis zum Betrieb des Beckens
-

PatrickPre

Beginner

  • "PatrickPre" started this thread
  • info.dtcms.flags.at

Posts: 22

Location: Voitsberg

Occupation: Systemadministrator

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 2

  • Send private message

15

Friday, February 14th 2020, 1:09pm

Kannst du gerne machen :))
LG Patrick

Posts: 123

Location: Hechthausen

Occupation: Projektleiter

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 1

  • Send private message

16

Saturday, February 15th 2020, 11:25am

Hallo Patrick, ich selbst habe 2012 mit nem 120er Lido angefangen. Hab mir damals selbst ne Technikkammer eingeklebt. Das aber ein anderes Thema.

Ich hoffe du hast die Rückwand komplett flächig verklebt? Oder zumindest so, das kein Wasser dahinter kann. Nur hinstellen ist keine gute Idee. Leider muss ich auch sagen, das sich unter deiner Bodenplatte Phosphat Depots bilden werden, so wie die verklebt ist. Probleme vorprogrammiert. Warum überhaupt ne Bodenplatte?

Ansonsten bin ich bei den anderem Aussagen, versuche eine Säule zu entfernen. Dir fehlt da echt der Platz.


Gesendet von meinem U-Boot mit Tapatalk

PatrickPre

Beginner

  • "PatrickPre" started this thread
  • info.dtcms.flags.at

Posts: 22

Location: Voitsberg

Occupation: Systemadministrator

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 2

  • Send private message

17

Saturday, February 15th 2020, 12:07pm

Hallo :)
hinter der Rückwand wird sich kein Wasser sammeln können da diese eigentlich nur 2/3 der Beckenbreite hat. Seitlich wurde sie dann mit Riffmörtel bis zu den Ecken erweitert. Hab wie man auf dem Bild gut sehen kann dann noch Löcher freigelassen für die Strömungpumpen und das Reefpack. Wie oben schon geschrieben hab ich die Säulen leider schon am Boden festgeklebt. Werde jedoch nach der Spühlung der Keramik versuchen sie etwas zu modifizieren. Wäre es eine Möglichkeit die Bodenplatte der Riffsäulen auch mit Aquabond abzudichten?
Lg Patrick
PatrickPre has attached the following image:
  • F116A2A4-7D67-41F8-B8C8-9DD1A0E59DAE.jpeg

PatrickPre

Beginner

  • "PatrickPre" started this thread
  • info.dtcms.flags.at

Posts: 22

Location: Voitsberg

Occupation: Systemadministrator

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 2

  • Send private message

18

Saturday, February 15th 2020, 12:17pm

Was ich noch ganz vergessen hab zu erwähnen. Hab den Unterschrank etwas modifiziert um flexibler mit dem Becken zu sein :8)
Das Geheimnis sind 4 Schwerlastrollen mit jeweils 100 kg Tragkraft. Auch jetzt für das Foto der Rückwand sehr hilfreich gewesen!
PatrickPre has attached the following image:
  • 805DE2B7-DBC1-45A6-8334-C69B09D8E650.jpeg

Riko

Student

Posts: 783

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 347

  • Send private message

19

Saturday, February 15th 2020, 12:47pm

Es mag zwar sein, dass die Rollen das Gewicht locker tragen können. Für den Fußboden ist das aber alles andere als gut.
Grüße Riko
________________________________________________________________________________________________

55L Dennerle Scapers Tank: Das 54 L Studentenriff
Hydra 26 HD | Tunze 9001 | Hydor Koralia Nano 900 | 100% Carib Sea Liferocks | Mixed

nachoman

Professional

Posts: 1,000

Location: Herdecke

Occupation: Dipl.-Biol.

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 723

  • Send private message

20

Saturday, February 15th 2020, 1:55pm

Wenn man beim Lido davon ausgeht, das es befüllt so ca. 200 kg beträgt (180 kg laut Juwel bei Süßwasser, also ohne Gestein), wären das 50kg pro Rolle. Das ist schon ein ganz schöne Punktlast auf Dauer und kann je nach Untergrund etwas eindrücken. Gerade bei Laminat würde ich das nicht machen. Bei dickem Parkett oder Holzdielen wäre es kein Problem aber bei Laminat oder auch PVC hätte ich so meine Bedenken.
Gruß Mark


Reefer 250 SPS & LPS Beleuchtung: 1x Phillips Coral Care
Sera Cube 130 LPS & Anemonen Beleuchtung: Giesemann Vervve
Sera Cube 130 Weichkorallen & LPS Beleuchtung T5 (Sera) & Tunze 8850 (Außer Betrieb genommen (01/20)
Juwel Rio 120 LPS & Anemonen Beleuchtung: Ecotech XR30G3 Pro + 2 T5 Röhren
Dennerle Cube 60 l Weichkorallen Beleuchtung: AM Ocean Light (Außer Betrieb genommen 10/19)

Aquamedic Blenny SPS&LPS&Hornkorallen Beleuchtung Sirius X1
300l DIY LPS&Weichekorallen Beleuchtung Sirius X2

1 user apart from you is browsing this thread:

1 guests

Social bookmarks

Counter:

HTML Editor - Full Version
Hits today: 3,948 Clicks today: 8,143
Average hits: 20,162.05 Clicks avarage: 49,412