Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Dein Meerwasser Forum für Nanoriffe. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Asari-90

unregistriert

61

Sonntag, 14. Oktober 2018, 15:21

Danke :)

Ich mag das so. und will es lassen. Aufbau ist immer Geschmackssache :)
Mg es etwas enger mehr als die Lockeren Riffaufbauten.

Josaphat

~Realist~

    Deutschland

Beiträge: 1 120

Wohnort: Ruhrgebiet

Aktivitätspunkte: 5885

Danksagungen: 336

  • Nachricht senden

62

Montag, 15. Oktober 2018, 11:03

Hallo und guten Morgen!
Aufbau ist tatsächlich immer Geschmackssache. Ich hatte damals bei meinem allerersten Becken vor meiner Forenzeit (eine Jugendsünde), den Aufbau ähnlich gemacht wie du. Irgendwann hat es dahinter angefangen zu gammeln und ich hatte Nährstoffdepots ohne Ende. Das Problem ist, du bekommst es dahinten, bzw dazwischen nicht durchströmt...
Ansonsten auf vielerlei Arten hier sehr interessant was du da treibst.
LG, Dennis

Asari-90

unregistriert

63

Montag, 15. Oktober 2018, 14:33

Hi :)

Es gibt genug bei den es nicht gammelt, deswegen habe ich es jetzt so und lasse es so. man kann es ja immer noch umbauen. :MALL_~34:
und es scheint enger als es ist :3_small30:

in drin ist es ziemlich Luftig. sind 4 große Broken leicht nebeneinander und drüber kleine Stücken wo viel Strömung durchgeht Sand ist dahinter ja nicht, bzw nur das was Tiere und Strömung hinträgt. habe ja von 2 Seiten Strömung das das Becken Komplett umspült wird..

Asari-90

unregistriert

64

Mittwoch, 17. Oktober 2018, 15:23

Noch eine letzte Vergrößerung ;)

Ich werde ab Ende Nov Anfang Dez anstatt ein 60x30x30 Becken ein 60x40x40 Becken haben. ca 90l
Dies wird dann das letzte was ich hole. da wird dann alles vom jetzigen 60l Becken rein getan.
Ist dann so viel wie ich jetzt in 2 Becken habe ;) möchte beide dann vereinen.

Randnotiz:
Das kleine bleibt dann weiter für Meerwasser (Ableger)
und das 60er für ein Paludarium/Vivarium

ArsMachina

Minimalist

    Deutschland

Beiträge: 610

Wohnort: Odenwald

Beruf: IT

Aktivitätspunkte: 3060

Danksagungen: 223

  • Nachricht senden

65

Mittwoch, 17. Oktober 2018, 21:19

Zitat: "Dies wird dann das letzte was ich hole"

Das kenne ich gut, habe ich dieses Jahr auch schon mehrfach gesagt :10_small20:

Grüße Jochen

Asari-90

unregistriert

66

Sonntag, 21. Oktober 2018, 12:29

Vergrößerung ist erstmal weg gerückt, da das große gut läuft. es ist Glasklar, werte stimmen alle Korallen gedeihen gut :D
Es gefällt mir super, und ich möchte dies nicht zerstören :) habe noch mal das kleine versucht, das wird einfach nichts :(

bleib ich wohl beim 60er.. (später irgendwann villt ein 90l Becken)

So sehen beide jetzt aus... bin halt nicht so angetan von SPS... wollt sie in ein extra Becken.
»Asari-90« hat folgende Bilder angehängt:
  • b365d789-3c04-478c-9de4-3dd5c81725b0.jpg
  • 6878f75e-5480-4adf-a709-e9064c65daa6.jpg

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Asari-90« (21. Oktober 2018, 12:30)


CeiBaer

Korallensammler

    Deutschland

Beiträge: 18 237

Wohnort: Seevetal/Hamburg

Aktivitätspunkte: 93515

Danksagungen: 4307

  • Nachricht senden

67

Sonntag, 21. Oktober 2018, 13:08

erfahrungsgemäss kann es bei relativ wuchtigen, nicht gut durchströmbaren "steinhaufen" zu problemen mit den nährstoffkonzentrationen kommen.
ist prima zu besetzen, aber nicht ganz unproblematisch. zumal viele korallen auch nochmal auf substratsteinen sind, die dann noch dazukommen. das habe ich damals auch unterschätzt. vielleicht kannste noch ein paar brocken rausnehmen und es luftiger gestalten.
-


Hilfreiche Informationen von der Einrichtung
bis zum Betrieb des Beckens
-

Gorli

Schüler

    Deutschland

Beiträge: 153

Wohnort: Norwegen - Stavanger

Aktivitätspunkte: 785

Danksagungen: 38

  • Nachricht senden

68

Sonntag, 21. Oktober 2018, 13:13

Das Kleine wuerde ich einfach mal in aller Ruhe wachsen lassen.... Mit Geduld und vielleicht Sangokai nano koenntest noch ne Ueberraschung erleben...
MfG Andreas

Asari-90

unregistriert

69

Sonntag, 21. Oktober 2018, 13:34

erfahrungsgemäss kann es bei relativ wuchtigen, nicht gut durchströmbaren "steinhaufen" zu problemen mit den nährstoffkonzentrationen kommen.
ist prima zu besetzen, aber nicht ganz unproblematisch. zumal viele korallen auch nochmal auf substratsteinen sind, die dann noch dazukommen. das habe ich damals auch unterschätzt. vielleicht kannste noch ein paar brocken rausnehmen und es luftiger gestalten.
Hallo :)
Nein das Große hat gute Werte, und wäre her anfälliger als das kleine das es etwas dichter gebaut wurde. Das läuft aber ohne Probleme! und das kleine Schwankt oft, und die Korallen gehen nicht ganz auf und ist oft nicht klar das Wasser.. habe jetzt da kleine weg, und das Gestein was ich noch hatte ins große war ja nicht viel. Die Korallen Natürlich auch ;)


Irgendwie war das kleine nichts für mich. Daher lieber ein 60er was villt bald ein 90er wird ;) Das reicht mir dann.
Das Kleine wuerde ich einfach mal in aller Ruhe wachsen lassen.... Mit Geduld und vielleicht Sangokai nano koenntest noch ne Ueberraschung erleben...
Nein wie erwähnt es ist leer.. war einfach nicht für mich. Das einzige was ich machen werde wenn es zu viel wird (Korallenwachstum) das 60er Vergrößern. Das wars auch. aber gehe nicht mehr über 100l (auch kein Platz dafür) :)


Danke aber für eurer Feedback :)

CeiBaer

Korallensammler

    Deutschland

Beiträge: 18 237

Wohnort: Seevetal/Hamburg

Aktivitätspunkte: 93515

Danksagungen: 4307

  • Nachricht senden

70

Sonntag, 21. Oktober 2018, 13:56

ich meine die entwicklung in der zukunft, wenn detritus aufkommt und viele strömungsarme stellen entstehen.

aber diu wirst das schon machen...
-


Hilfreiche Informationen von der Einrichtung
bis zum Betrieb des Beckens
-

Asari-90

unregistriert

71

Sonntag, 21. Oktober 2018, 14:07

Ach das meinst du. dachte jetzt..

Wird sich in Zukunft zeigen, sah aber oft so "massive" Aufbauten. Viele auch gut bewachsen und liefen.
Egal wie man es aufbaut es kann immer was passieren ;) Deswegen mache ich mir erstmal keine Sorgen und werde gucken wie es läuft.
Man kann, wenn was passiert, immer noch was ändern. Aber so lange es läuft, und das sehr gut, will ich nichts ändern.

PS: Leider sind es bloß die Deutschen und einige Österreicher die da "meckern" das es so Massiv ist. ;) Ich mag es halt nicht so leer.
Bei mir muss es nicht Akkurat oder Clean aussehen es können auch Algen Wachsen und das Becken auch Seitlich mit Korallen zuwachsen. :MALL_~12: :dh:

CeiBaer

Korallensammler

    Deutschland

Beiträge: 18 237

Wohnort: Seevetal/Hamburg

Aktivitätspunkte: 93515

Danksagungen: 4307

  • Nachricht senden

72

Sonntag, 21. Oktober 2018, 14:30

Leider sind es bloß die Deutschen und einige Österreicher die da "meckern" das es so Massiv ist. ;) Ich mag es halt nicht so leer.

das ist doch das problem... du stellst es dir nicht gewachsen vor... dann ist es nicht mehr leer. der steinaufbau ist nur ein stützendes gerüst und sollte nicht annähernd die grösse eines gewachsenen riffs haben.

hier mal zur verdeutlichung was ich meine...



und die deutschen und österreicher meckern, weil jahrelang so gebaut wurde und sich dadurch viele erfahrungen ergeben haben. so auch bei mir. was ich dir hier schreibe ist eigene erfahrung. ich habe es auch so massiv und bekomme no3 und po4 nicht mehr ohne hilfe runter.

es soll dich einfach davor bewahren, einen fehler zu begehen, der später, mit korallenbewuchs, nicht mehr oder kaum noch korrigierbar ist.
aber probiere es ruhig aus. kann ja auch alles gut laufen...
-


Hilfreiche Informationen von der Einrichtung
bis zum Betrieb des Beckens
-

Riko

Student

Beiträge: 719

Aktivitätspunkte: 3680

Danksagungen: 284

  • Nachricht senden

73

Sonntag, 21. Oktober 2018, 14:34

PS: Leider sind es bloß die Deutschen und einige Österreicher die da "meckern" das es so Massiv ist. ;) Ich mag es halt nicht so leer.


Das sind alles nur gut gemeinte Ratschläge aufgrund der Beobachtungen und Entwicklungen der letzten Jahre. Der Trend zu wenig Gestein in flachen Aufbauten mit vielen Plateaus oder Riffsäulen hat einfach den Grund, dass die Beströmung deutlich unkomplizierter wird. Unsere Korallen wachsen heute einfach besser und schneller als noch vor 10 Jahren. Man braucht diesen Platz eigentlich sogar, damit das Becken nicht schon nach 6 Monaten überquillt.

Und massive Aufbauten neigen einfach dazu, tote Ecken zu entwickeln. Das muss nicht mal heißen, dass da gar keine Strömung ist. Aber vielfach nicht genug. Schlussendlich wirst du die Erfahrung aber irgendwann selber machen. So wie ich sie auch machen durfte.
Grüße Riko
________________________________________________________________________________________________
160L Standartbecken
ATI Sunpower 4x39W | AM Evo 500 | Tunze 6015 und 6025 | 100% LS | LPS/Weichkorallen

54L Standartbecken: Das 54 L Studentenriff
Arcadia Classica Stretch 26 W | Tunze 9002 | Tunze 6020 | 100% Carib Sea Life Rocks | Mixed

anemonenkrabbe

Erleuchteter

    Deutschland

Beiträge: 4 257

Beruf: MTA

Aktivitätspunkte: 21710

Danksagungen: 1054

  • Nachricht senden

74

Sonntag, 21. Oktober 2018, 14:43

@ Cei...ist das das Riff von Steffi,welches Du da im,,Grundgerüst" und später bewachsen zeigst ? LG
Becken 90l Cube Blau Aquaristik , Bubble Magus QQ1 , Jebao SW2 , Eheim Skim 350 , Next-one LED...Versorgung mit EZ DSR

CeiBaer

Korallensammler

    Deutschland

Beiträge: 18 237

Wohnort: Seevetal/Hamburg

Aktivitätspunkte: 93515

Danksagungen: 4307

  • Nachricht senden

75

Sonntag, 21. Oktober 2018, 15:33

ja genau, das bild ist der link zum thema... ich glaube besser kann man den zusammenhang zwischen aufbau und bewuchs nicht verdeutlichen...
-


Hilfreiche Informationen von der Einrichtung
bis zum Betrieb des Beckens
-

anemonenkrabbe

Erleuchteter

    Deutschland

Beiträge: 4 257

Beruf: MTA

Aktivitätspunkte: 21710

Danksagungen: 1054

  • Nachricht senden

76

Sonntag, 21. Oktober 2018, 16:54

:MALL_~34: habe ich doch richtig gesehen...ja...das ist toll ... ein schöner Vergleich ... und ein absolut geniales Becken :7_small27: LG
Becken 90l Cube Blau Aquaristik , Bubble Magus QQ1 , Jebao SW2 , Eheim Skim 350 , Next-one LED...Versorgung mit EZ DSR

Asari-90

unregistriert

77

Sonntag, 21. Oktober 2018, 17:19

schon sagt man was gegen die Deutschen, ist der Thread wieder belebter :EV8CD6~126:

Ist nun mal so, das hat nichts mit Erfahrung zu tun.. bzw nicht nur.
Andere haben auch wie ihr sagt Massive, oder ungünstige oder weiß ich was Steinaufbauten, und es Funktioniert.

Es war kein Persönlicher Angriff an jemanden, ich sage bloß das das "lockere" Aufbauen nicht viel geholfen hat beim kleinen.
Da lief alles schlechter. Auch beim 140l als ich da lockerer Bauen konnte wegen vieeeel Platz, hat nicht viel gebracht. Ich gehe
nach meinen Tieren, da wo sie am meisten Pracht zeigen, so fühlen sie sich wohl, und das ist wohl wichtig.


und man kann es ja noch ändern.. :huh:


Bis jetzt läuft es gut, warum soll ich dann was ändern? Wie ich schon woanders schrieb die Deutschen meckern eh gerne. :rolleyes:

Wird eh wieder böse aufgefasst, aber ich spreche nicht durch die Blume, ich sag höfflich was ich davon halte. :thumbup:


Ich bedanke mich für die Ratschläge, aber das weiß ich alles.. Kann man ja alles erlesen, das Internet bietet mehr als das Forum hier.

Trotzdem habe ich es so aufgebaut. Und doch ich stelle es mir bewachsen vor, bzw kann das gut, will es trotzdem so lassen.
Trotz Internet und euren, und anderen, Erneuten gefühlten 100x drauf hinweißen, bleibe ich dabei.




Wenn was schief geht kann man was ändern, ich mache gerne meine eigenen Erfahrungen,
und bin damit gut gefahren, hatte in anderen Bereichen (Süßwasser, Paludarien,Terraristik, ) nie Probleme.


Ich sehe durch die Steine meine Rückwand, also ist es wohl nicht soooo Eng.
Sehe auch hinten alles "wedeln" Da scheint die Strömung durch zu gehen. Also bleib ich guter Dinge :)

Trotzdem Danke.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Asari-90« (21. Oktober 2018, 17:21)


-Saithron-

Doktorenfanatiker

    Deutschland

Beiträge: 1 526

Wohnort: Berlin

Aktivitätspunkte: 7755

Danksagungen: 609

  • Nachricht senden

78

Sonntag, 21. Oktober 2018, 18:20

Meine Güte. Nun lasst ihn seinen massiven Aufbau.
Manch einer will das eben so. Der sieht echt gerne nach einigen Monaten in braune Suppe aus Korallen. Aber alles was zählt ist das jetzt! Es kann ja durchaus klappen mit gigantischen Nährstoffen. Ob es damit optimal oder gut läuft ist ja egal. Wenn die meisten Tiere überleben dann haben wir das Ziel erreicht :)

Das traurige ist das Tiere dafür ggf. sterben oder leiden müssen. Aber so sind die (woher auch immer der Thread Ersteller kommt).

Schubladendenken bringt uns echt tadellos nach vorn!
Ich verfolge es hier weiter gespannt. Mal schauen wie erfolgreich das Projekt in den nächsten Monaten weiter läuft :)

Entschuldigung aber ich spreche nicht gerne durch die Blume ;)
AKTUELL: DIY Weißglas 100x60x40
- ATI Hybrid 8x39W T5 + 2x75W LED - EcoTech Vortech MP10w QD - Aqamai KPS - Aquabee Cove IS 130 -
- Jebao DCP-5000 - Tunze Osmolator nano - Aqua Medic T controller twin 2018 - ATI DP-6 Doser -

VERGANGENHEIT: Dennerle Cube 60
VERGANGENHEIT: Aqua Medic Xenia 160

CeiBaer

Korallensammler

    Deutschland

Beiträge: 18 237

Wohnort: Seevetal/Hamburg

Aktivitätspunkte: 93515

Danksagungen: 4307

  • Nachricht senden

79

Sonntag, 21. Oktober 2018, 18:40

Zitat

schon sagt man was gegen die Deutschen, ist der Thread wieder belebter
Ist nun mal so, das hat nichts mit Erfahrung zu tun.. bzw nicht nur.

dabei steig ich hier aus... steinaufbauten haben doch nichts mit deutsch oder nicht deutsch zu tun. wie kommst du auf den schmalen steg? ebenso das hier gar nicht vorhandene gemecker, das du ansprichst... seh ich nicht.
andererseits scheint es dann nationalitäten zu geben die sich einfach nicht helfen lassen wollen und ihre informationen und das wissen bereits vor fragestellung haben... soll mir alles recht sein... ich bin da, anders als andere, absolut unvoreingenommen.

jedes becken kann, egal wie, "laufen". es kommt doch aber auf die qualität an.

kann aber jeder alles machen wie er will...
-


Hilfreiche Informationen von der Einrichtung
bis zum Betrieb des Beckens
-

anemonenkrabbe

Erleuchteter

    Deutschland

Beiträge: 4 257

Beruf: MTA

Aktivitätspunkte: 21710

Danksagungen: 1054

  • Nachricht senden

80

Sonntag, 21. Oktober 2018, 18:49

Vermutlich werden wir in ein paar Monaten gar nix mehr hören...natürlich kann jeder sein Riff gestalten,wie er gern möchte...aber wenn ich in solch ein Forum komme,wo wirklich jeder versucht,gute Ratschläge und Anmerkungen zu geben und mit seinen Erfahrungen zu helfen und ich dann absolut der Meinung bin,alles schon zu wissen...na,ja,dann nennt man das beratungsresisstent...und man muss sein Lehrgeld zahlen...nur leider sind das hier Lebewesen,die wir uns einfach ,,genommen" haben ...da sollte man zum Wohle der Tiere denken :7_small27: ...die hier gegebenen Ratschläge beruhen auf langjährigen Erfahrungn und Erkenntnissen,die man gewonnen hat...hier ist nix böse gemeint und alle wünschen Dir viel Freude mit Deinem Riff...vielleicht überdenkst Du Deine Einstellung noch mal ... LG Angelika
Becken 90l Cube Blau Aquaristik , Bubble Magus QQ1 , Jebao SW2 , Eheim Skim 350 , Next-one LED...Versorgung mit EZ DSR

Zurzeit ist neben Ihnen 1 Benutzer in diesem Thema unterwegs:

1 Besucher

Ähnliche Themen

Social Bookmarks

Counter:

HTML Editor - Full Version
Hits heute: 9 912 Klicks heute: 15 317
Hits pro Tag: 20 095,25 Klicks pro Tag: 48 488,48