Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Dein Meerwasser Forum für Nanoriffe. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

EssKei19

Anfänger

  • »EssKei19« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 24

Wohnort: Dresden

Beruf: Student

Aktivitätspunkte: 130

Danksagungen: 7

  • Nachricht senden

21

Donnerstag, 23. August 2018, 11:32

Achso, noch eine Frage:

Unterlage für die Steine:
Beim Scape habe ich immer Trittschalldämmung oder so benutzt, da man die nicht verkleben muss (da relativ weich) sollte ich lieber ne Plexiglasplatte verkleben auf dem Boden oder gibt es bessere Alternativen, wo man nicht das Becken "verschandeln muss" ? Hatte mal irgendwo was von Lichtrasterplatten gelesen, aber irgendwie erschließt sich mir das nicht ganz, da in den einzelnen Clustern doch sicher der Dreck gesammelt wird.

-Saithron-

Doktorenfanatiker

    Deutschland

Beiträge: 1 598

Wohnort: Berlin

Aktivitätspunkte: 8125

Danksagungen: 708

  • Nachricht senden

22

Donnerstag, 23. August 2018, 11:33

Zum Dichtemesser:
Ich habe mit Spindel angefangen. War enttäuscht und habe mir das eigentlich gute Red Sea Refraktometer gekauft. War auch davon erste begeistert. Habe dann aber gemerkt, wie extrem die Messungen abweichen, wenn man es länger in der Hand hat. Dazu jedes mal neu kalibrieren bevor man misst. Das ist mir viel zu Aufwändig. Außerdem reicht mir auch hier die Genauigkeit nicht aus. Ich nutze die (doch sehr große) Spindel, die ich geschrieben habe. Bin ich persönlich bisher am besten mit unterwegs.

Ich habe selbst meinen Dennerle 60 Cube gerade neu eingerichtet. Bei mir läuft sie fast in jedem Modus bis auf 100% :)
Nur recht kurzzeitig immer mal bei 70-80% im Maximum.
Sie ist ja steuerbar. Im Meerwasser kann man schon unglaubliche Mengen an Strömung auf die Tiere los lassen. Sie muss aber laminar und gleichmäßig sein. Das habe ich auch erst später rausgefunden.

Und warum kannst du nach einer Woche keine Korallen einsetzen? Ich habe mein Aquarium aufgesalzen, auf Temperatur gebracht und seit dem ist die erste Koralle drin.
Mittlerweile läuft es knapp 1 Woche und es sind bereits 5 verschiedene Korallen und eine Garnele drin. :)
Im Meerwasser muss man zwar genau arbeiten, aber nicht wie im Süßwasser mehrere Wochen den Filter einfahren. Was nicht heißt, dass die Biologie sofort funktioniert. Aber Korallen helfen sogar! Und man sollte auf jeden Fall zügig beginnen zu besetzen.

Du kannst das Coral Pro nutzen. Es funktioniert auch grundsätzlich. Aber das A und O ist Konstanz. Und die kann ICH mit solch einem Salz nicht erreichen, wenn da jeder Wasserwechsel die KH abweichen lässt.
10kg Salz verbrauchst du schneller als du denkst. ;)
Allein für die erste Befüllung geht schon 1kg drauf. Aber ist nur eine Empfehlung. Schlecht wird das Salz nicht.

Wenn du so komplett tot startest, dann schau mal, ob du irgendwo von jemanden in deiner Region einen Stein aus einem laufenden Aquarium oder ein ganz kleines Stück lebendes Gestein bekommst. Das macht den Anfang viel leichter. :)

Eine Kardinalsgarnele geht schon in dem Becken. Aber eben wirklich nur eine als Farbklecks. Viel mehr (mobiler) Besatz wird es dann nicht mehr im Becken.
Und ob sie sich verstecken kann liegt an deinem Aufbau. Bau eine Höhe. Guck auch gerne in meinem Vorstellungsthread vom aktuellen Becken. Da sind Bilder.
Hohlräume mit wenig Licht kann man sonst eh kaum für Korallen nutzen. Und Garnelen lieben solche Bögen und dunklen Ecken.


Zur Unterlage: Ich nutze seit jeher KEINE! Aber das ist Glaubensfrage. Wenn du damit besser schläfst, dann nimm ein Stück Plexiglas. Auf jeden Fall keine Lichtraster!
AKTUELL: DIY Weißglas 100x60x40
- ATI Hybrid 8x39W T5 + 2x75W LED - EcoTech Vortech MP10w QD - Aqamai KPS - Aquabee Cove IS 130 -
- Jebao DCP-5000 - Tunze Osmolator nano - Aqua Medic T controller twin 2018 - ATI DP-6 Doser -

VERGANGENHEIT: Dennerle Cube 60
VERGANGENHEIT: Aqua Medic Xenia 160

EssKei19

Anfänger

  • »EssKei19« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 24

Wohnort: Dresden

Beruf: Student

Aktivitätspunkte: 130

Danksagungen: 7

  • Nachricht senden

23

Donnerstag, 23. August 2018, 15:54

Dann wird es die Spindel :)

Ich schau mir morgen mal die Hydor Koralia Nano an, hab bisher gar keine Erfahrung mit Strömungspumpen, außer dass ich vor einigen Jahren mal ein Flossensauger Biotop hatte, die Pumpe war aber auch nix besonderes und deutlich schwächer.
Ansonsten greife ich denke ich zu der KPS.

Nun, eben weil ich komplett tot starte, dachte ich, ich geb der Nummer etwas Zeit. Momentan ist es halt auch schwierig was Lebendes zu bekommen, vor allem in Anbetracht dessen, dass ich es schon gern für mein Becken zugeschnitten bestellen will und nicht einfach 5kg auf gut Glück. Einzig Livesand wäre noch ne option, aber da hab ich auch viel gegenläufiges gefunden.
Plus ich wollte mir insgesamt etwas Zeit lassen mit dem Besatz, damit ich mich mit den Korallen erstmal anständig auseinander setzen kann.
Wenn du jetzt sagst, ich kann direkt zu beginn ne Zoa oder so einsetzen, dann kann ich das gern machen. Insgesamt will ich mir beim Besatz dennoch Zeit lassen, schon des Geldes wegen, dass ich nicht auf günstige zurückgreifen muss die mir schlussendlich wenig gefallen oder so.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »EssKei19« (23. August 2018, 15:56)


-Saithron-

Doktorenfanatiker

    Deutschland

Beiträge: 1 598

Wohnort: Berlin

Aktivitätspunkte: 8125

Danksagungen: 708

  • Nachricht senden

24

Donnerstag, 23. August 2018, 16:28

Man sollte das Becken direkt kontinuierlich besetzen. Meiner Meinung nach sollte 3-14 Tage nach Start das erste Tier (Koralle) einziehen.
Damit bringst du die Biologie in Schwung und gehst starken Probleme mit Algen zum Beispiel aus dem Weg!
Schau mal ob du Regional WhatsApp Gruppen oder über Kleinanzeigen oder hier übers Forum Leute findest. Da sind Korallen oft günstiger, bessere Qualität und manchmal auch kleine Schätze. :)
AKTUELL: DIY Weißglas 100x60x40
- ATI Hybrid 8x39W T5 + 2x75W LED - EcoTech Vortech MP10w QD - Aqamai KPS - Aquabee Cove IS 130 -
- Jebao DCP-5000 - Tunze Osmolator nano - Aqua Medic T controller twin 2018 - ATI DP-6 Doser -

VERGANGENHEIT: Dennerle Cube 60
VERGANGENHEIT: Aqua Medic Xenia 160

EssKei19

Anfänger

  • »EssKei19« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 24

Wohnort: Dresden

Beruf: Student

Aktivitätspunkte: 130

Danksagungen: 7

  • Nachricht senden

25

Freitag, 14. September 2018, 10:10

Hallo Zusammen,
die Beckenplanung ist im vollen Gange, muss allerdings noch auch einige Bestellungen warten.

Ich wollte mal Fragen, ob ich folgenden Besatz machen kann:

1x Neopetrolisthes maculatus
2x Periclimenes brevicarpalis ODER 1x Lysmata debelius (abhängig davon, ob ich ein Versteck realisieren kann, Steine sind noch nicht da) geplant sind 3-4 Scheibenanemonen als eventuelle Wirte
2-3X PAGURISTES CADENATI
4x Schnecken (2x Lunella coronata + 2x CERITHIUM CAERULEUM

Wäre nett, wenn mal jemand darüberschaut.

Mit freundlichen Grüßen
Sam

-Saithron-

Doktorenfanatiker

    Deutschland

Beiträge: 1 598

Wohnort: Berlin

Aktivitätspunkte: 8125

Danksagungen: 708

  • Nachricht senden

26

Freitag, 14. September 2018, 11:38

Das schwerste wird wohl in dem kleinen Becken eine Anemone unter zu bekommen.
Denn du hast 2 Wunschtiere, die eine Symbiose mit einer Anemone eingehen. So ganz ohne würde ich die nicht halten. Und ob Scheiben/Krusten wirklich ein echter Ersatz sind?...
Die meisten Anemonen werden recht groß und wandern... Sonst sollte der Besatz so klar gehen. Ich würde die Nadelschnecken durch Nassarius tauschen.
AKTUELL: DIY Weißglas 100x60x40
- ATI Hybrid 8x39W T5 + 2x75W LED - EcoTech Vortech MP10w QD - Aqamai KPS - Aquabee Cove IS 130 -
- Jebao DCP-5000 - Tunze Osmolator nano - Aqua Medic T controller twin 2018 - ATI DP-6 Doser -

VERGANGENHEIT: Dennerle Cube 60
VERGANGENHEIT: Aqua Medic Xenia 160

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »-Saithron-« (14. September 2018, 11:40)


Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

EssKei19 (14.09.2018)

EssKei19

Anfänger

  • »EssKei19« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 24

Wohnort: Dresden

Beruf: Student

Aktivitätspunkte: 130

Danksagungen: 7

  • Nachricht senden

27

Freitag, 14. September 2018, 14:01

Also zumindest bei Garnelen habe ich gelesen, dass sie eine symbiose mit Ricordea florida eingehen.
Bei der Krabbe habe ich folgendes gefunden "Das muss übrigens nicht zwangsläufig eine Symbioseanemone sein. Scheibenanemonen und Lederkorallen werden ebenfalls gern angenommen" Quelle

anemonenkrabbe

Erleuchteter

    Deutschland

Beiträge: 4 413

Beruf: MTA

Aktivitätspunkte: 22500

Danksagungen: 1255

  • Nachricht senden

28

Freitag, 14. September 2018, 14:28

Kleine Rockanemone oder C.Crassa geht auch gut LG Angelika
Becken 90l Cube Blau Aquaristik , Bubble Magus QQ1 , Jebao SW2 , Eheim Skim 350 , Next-one LED...Versorgung mit EZ DSR

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

EssKei19 (14.09.2018)

EssKei19

Anfänger

  • »EssKei19« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 24

Wohnort: Dresden

Beruf: Student

Aktivitätspunkte: 130

Danksagungen: 7

  • Nachricht senden

29

Mittwoch, 19. September 2018, 23:05

Hallo,
Im Zuge der Vorbereitungen verwirrt mich jetzt was schon recht stark:
Ich habe eben mein Osmose Wasser gesalzen, Salz mit Küchen Waage gemessen usw. und habe mit dem Tropic Marin Aräometer die Dichte gemessen, die liegt bei 25°C (Heizer hängt drin) bei 1,0233, habe aber mit der ATI Referenz (ebenfalls mit dem Heizer auf 25°C gebracht) gegengemessen, dort soll 35 PSU enthalten sein was ja 1,023 wären, mir zeigt das Aräo aber 1,0241 an. Soll die Abweichung wirklich so hoch sein vom Aräometer?

CeiBaer

Korallensammler

    Deutschland

Beiträge: 18 499

Wohnort: Seevetal/Hamburg

Aktivitätspunkte: 94825

Danksagungen: 4698

  • Nachricht senden

30

Donnerstag, 20. September 2018, 00:03

Kann sein...

Sonst schau auch mal hier rein. Da war das Thema ganz ähnlich.
-


Hilfreiche Informationen von der Einrichtung
bis zum Betrieb des Beckens
-

31

Donnerstag, 20. September 2018, 08:20

Hallo Sam,

Parguristes cadenati und Certhium caeruleum gehen nicht zusammen.

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

EssKei19 (22.09.2018)

EssKei19

Anfänger

  • »EssKei19« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 24

Wohnort: Dresden

Beruf: Student

Aktivitätspunkte: 130

Danksagungen: 7

  • Nachricht senden

32

Samstag, 22. September 2018, 13:47

Hallo Sina,
Danke. Werde, wie CeiBaer geschrieben hat, die Certhium caeruleum durch die Nassarius tauschen, sollte doch gehen dann oder?

33

Samstag, 22. September 2018, 13:53

Hallo Sam,

kann man nur probieren. Am besten ausreichend leere Cerithium Schneckenhäuser mit reingeben. Da dürften die Paguristes das meiste Interesse dran haben.

EssKei19

Anfänger

  • »EssKei19« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 24

Wohnort: Dresden

Beruf: Student

Aktivitätspunkte: 130

Danksagungen: 7

  • Nachricht senden

34

Samstag, 22. September 2018, 23:14

Wo bekommt man die? Hab nur 'gefüllte' gefunden :D

@CeiBaer: du hast doch auch die KPS Pumpe oder? Wie hast du dieses Gerät leise bekommen? Die Brummt wie verrückt, durch den Halter, wenn ich sie raus nehme ist sie recht leise dafür dass sie erst seit 24h läuft. Aber das brummen ist schon extrem.

lunatic303

Anfänger

Beiträge: 31

Aktivitätspunkte: 160

Danksagungen: 12

  • Nachricht senden

35

Samstag, 22. September 2018, 23:58

Leere Gehäuse nahezu aller Arten und in zig Größen bekommst Du z.B. hier:
https://www.schnecken-und-muscheln.de/Sc…486ead42e6d10ae

Kaufe da immer die Eigenheime für meine Siedler, die Größenangaben dort sind recht genau. Finde ich deutlich praktischer als diese Sortimentsbeutel aus dem Fachhandel, da kann man meist nur wenige Häuschen wirklich brauchen, der Rest liegt dann rum.

VG

Patrick

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

EssKei19 (23.09.2018)

CeiBaer

Korallensammler

    Deutschland

Beiträge: 18 499

Wohnort: Seevetal/Hamburg

Aktivitätspunkte: 94825

Danksagungen: 4698

  • Nachricht senden

36

Sonntag, 23. September 2018, 01:27

@CeiBaer: du hast doch auch die KPS Pumpe oder?

nein, da verwechselst du mich sicher.

aber manchmal hilft schon ein leichtes versetzen und bewegen der halterung um ans glas übertragene brummgeräusche zu verringern.
-


Hilfreiche Informationen von der Einrichtung
bis zum Betrieb des Beckens
-

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

EssKei19 (23.09.2018)

37

Sonntag, 23. September 2018, 06:36

Guten Morgen,

ich habe 2 KPS am Laufen. Eine ist es lauter als die andere. Würde auch noch ein wenig an der Positionierung spielen. Und mal etwas warten mit dem Einlaufen. Ansonsten nochmal an den Händler wenden.

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

EssKei19 (23.09.2018)

Social Bookmarks

Counter:

HTML Editor - Full Version
Hits heute: 19 138 Klicks heute: 38 875
Hits pro Tag: 20 200,73 Klicks pro Tag: 48 698,2