Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Dein Meerwasser Forum für Nanoriffe. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Nano_Cologne

Anfänger

  • »Nano_Cologne« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 76

Wohnort: Köln

Aktivitätspunkte: 445

Danksagungen: 20

  • Nachricht senden

1

Sonntag, 30. September 2018, 09:32

Algenbelag auf Scheiben (alle 2Tage)

Hallo zusammen,

ich habe seit einiger Zeit immer wieder die unten abgebildete Alge an den Scheiben.
Soweit ich das beurteilen kann sind die Steine und der Bodengrund weitestgehend verschont. Nur die Scheiben sind nach 2 Tagen wieder komplett dicht und ich muss putzen.
Weiß einer was das für eine Alge ist und was man eventuell dagegen tun kann?

Danke und Gruß
Rainer
»Nano_Cologne« hat folgende Bilder angehängt:
  • IMG_4585.JPG
  • IMG_4588.JPG
  • IMG_4590.JPG
  • IMG_4597.JPG
Dennerle Nano Marinus Complete Plus LED 60l
- Dennerle Trocal LED Marinus 24W
- Dennerle Bio-Circulator (500 l/h)
- Dennerle Nano ThermoCompact 50W
- AquaLight 12V-Wassernachfüllanlage STO-02
- Aqamai KPS
- Aqua Medic Reefdoser EVO 4
- ATI Nano Essentials

Matthias S.

Moderator

Beiträge: 4 421

Wohnort: Ravensburg (am Bodensee)

Aktivitätspunkte: 23870

Danksagungen: 846

  • Nachricht senden

2

Sonntag, 30. September 2018, 10:14

Hallo Rainer, kann es nicht genau sagen. Für mich sieht das aber etwas "schmierig" und leicht rötlich aus der Belag (insbesondere auf Bild 2) und da würde ich unter anderem mal auf Cyanos tippen. Vielleicht kann es aber insgesamt jemand noch besser einordnen.
Hast Du ggf. an der Strömung was geändert, dass evt. ne Pumpe aufs Glas donnert?

Gruß,
Matthias

Nano_Cologne

Anfänger

  • »Nano_Cologne« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 76

Wohnort: Köln

Aktivitätspunkte: 445

Danksagungen: 20

  • Nachricht senden

3

Sonntag, 30. September 2018, 11:33

Hallo Matthias,

Danke für deine Antwort.
Ja, schmierig sind die Beläge.
Sie sind aber eher ein bisschen braun/gelb. Vielleicht kann man es auch mit gold-gelb bezeichnen.
Tatsächlich ist es so, dass die Beläge eher in den strömungsstarken Regionen zu finden sind. Je Schwächer die Strömung, desto weniger Belag.

Lieben Gruß
Rainer
Dennerle Nano Marinus Complete Plus LED 60l
- Dennerle Trocal LED Marinus 24W
- Dennerle Bio-Circulator (500 l/h)
- Dennerle Nano ThermoCompact 50W
- AquaLight 12V-Wassernachfüllanlage STO-02
- Aqamai KPS
- Aqua Medic Reefdoser EVO 4
- ATI Nano Essentials

Wassermaus

Pfützenteufel

    Deutschland

Beiträge: 6 420

Wohnort: Bogel

Beruf: Fachinformatikerin Systemintegration

Aktivitätspunkte: 33200

Danksagungen: 1565

  • Nachricht senden

4

Sonntag, 30. September 2018, 11:35

Nimm mal den Belag und schau ihn dir unterm Mikroskop an. Es kommen Goldalgen, Cyano oder Kieselalgen denke ich in Frage. Alles drei ist gut zu unterscheiden :EVERYD~16:
------------------------------------------------------------------
Viele Grüße

Carmen
------------------------------------------------------------------
Reefer 250, Bubble Magus A8, 2x MP40QD W, DCT4000, 2x Hydra 26 HD, 1xKnepo, 1xSkimz MBR127
Bogeler Reefer

Innovativ Nano Fusion 20G, 1x AI Nero 5, 1 Hydra 26 HD, Bubble Magus QQ1
Fusion Nano 20G

Mameow

Schüler

Beiträge: 106

Wohnort: Rhein-Main-Gebiet

Aktivitätspunkte: 545

Danksagungen: 39

  • Nachricht senden

5

Sonntag, 30. September 2018, 12:15

Hatte ich auch mal so ein Problem, nur viel heftiger und die Beläge waren dunkler (vlt nur weil sie dicker waren)
Lag bei mir daran, dass ich zu viel Biomedia im Refugium hatte i.V.m. mit Absorber pellets. Alles raus und binnen 2
Tagen war der Biofilm weg.

Vielleicht hilft dir das weiter
Liebe Grüße
Mameow


60l Mixed Reef | Hang On Technikbecken incl. Refugium | CTLite G3+ | Jebao RW4 | Dymax IQ Skimmer | ATI Essentials


CeiBaer

Korallensammler

    Deutschland

Beiträge: 18 235

Wohnort: Seevetal/Hamburg

Aktivitätspunkte: 93505

Danksagungen: 4305

  • Nachricht senden

6

Sonntag, 30. September 2018, 13:54

Ich würde hier auch eine Mischung aus Algen und Bakterien annehmen. Genauer weiss man es aber erst mittels Mikroskop, wie es Carmen anmerkte. Werden oder wurden Bakterien dosiert?
-


Hilfreiche Informationen von der Einrichtung
bis zum Betrieb des Beckens
-

Nano_Cologne

Anfänger

  • »Nano_Cologne« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 76

Wohnort: Köln

Aktivitätspunkte: 445

Danksagungen: 20

  • Nachricht senden

7

Sonntag, 30. September 2018, 14:48

Ich werde mir das ganze mal unter einem Mikroskop anschauen.
Muss ich mir nur noch organisieren...

Bakterien dosiere ich nicht und habe ich auch noch nicht dosiert.
Ich dosiere:
- Nano Essentials
- 2x in der Woche 0,6 mal Sangokai Nutri-NP Complete (sowohl NO3 als auch PO4 waren bei mir immer schon n.n.)
- jeden 4ten Tag 1 Tropfen Amino Acid Concentrate von Korallen-zucht

Die Korallen sehen dabei, bis auf zwei alle super aus.
Eine neue Gorgonie (1 Woche alt), die ich allerdings auch heute neu festkleben musste, ist seit zwei Tagen wieder hauptsächlich geschlossen und meine Alveopora zickt seit zwei Wochen etwas rum. Das lag aber wohl an der Strömung. Die Polypen sind nur halb ausgefahren. Sieht aber schon besser aus, seit dem ich sie heute etwas umgestellt habe.
Sonst steht auch diese gut.
Dennerle Nano Marinus Complete Plus LED 60l
- Dennerle Trocal LED Marinus 24W
- Dennerle Bio-Circulator (500 l/h)
- Dennerle Nano ThermoCompact 50W
- AquaLight 12V-Wassernachfüllanlage STO-02
- Aqamai KPS
- Aqua Medic Reefdoser EVO 4
- ATI Nano Essentials

Matthias S.

Moderator

Beiträge: 4 421

Wohnort: Ravensburg (am Bodensee)

Aktivitätspunkte: 23870

Danksagungen: 846

  • Nachricht senden

8

Montag, 1. Oktober 2018, 01:12

jeden 4ten Tag 1 Tropfen Amino Acid Concentrate von Korallen-zucht

lass das Präparat mal testhalber kurze Zeit weg.
Du dosierst ja bereits Nährstoffe im nutri-complete.
Aminosäuren begünstigen oftmals zusätzliches Algenwachstum und Beläge.


Gruß,
Matthias

klopfer

Fortgeschrittener

Beiträge: 631

Wohnort: Limburg

Beruf: Staatlich geprüfter Techniker in Maschinentechnik / Konstrukteur

Aktivitätspunkte: 3350

Danksagungen: 182

  • Nachricht senden

9

Montag, 1. Oktober 2018, 07:55

Hey Rainer, putze deine Scheiben mal kurz bevor das Licht ausgeht. Bewirkt manchmal wunder.
Bis neulich,

Grüße Kai :drink:

120x50x50 inkl. Technikschacht
Abschäumer: AM Midifloter
Beleuchtung: Esmart Sea Nemo Glass 3
Strömung: Jebao RW8 und Tunze 6015
RFP: Sicce Syncra 1.5
Filter: Bartelt WF mit TM Bio Pellet



Tagebuch 120x50x50 inkl. Technikabteil

Nano_Cologne

Anfänger

  • »Nano_Cologne« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 76

Wohnort: Köln

Aktivitätspunkte: 445

Danksagungen: 20

  • Nachricht senden

10

Dienstag, 9. Oktober 2018, 12:09

so, nachdem die Beläge ohne eine Änderung plötzlich für eine Woche weg waren, sind sie jetzt wieder da.
Nun habe ich es mal geschafft mir die Sache unter dem Mikroskop anzuschauen.
Tippe auf Cyanos, was meint ihr?
»Nano_Cologne« hat folgende Bilder angehängt:
  • DSC_0893.JPG
  • DSC_0894.JPG
  • DSC_0895.JPG
  • DSC_0897.JPG
  • DSC_0898.JPG
Dennerle Nano Marinus Complete Plus LED 60l
- Dennerle Trocal LED Marinus 24W
- Dennerle Bio-Circulator (500 l/h)
- Dennerle Nano ThermoCompact 50W
- AquaLight 12V-Wassernachfüllanlage STO-02
- Aqamai KPS
- Aqua Medic Reefdoser EVO 4
- ATI Nano Essentials

NRG1337

Profi

    Deutschland

Beiträge: 1 768

Aktivitätspunkte: 9050

Danksagungen: 359

  • Nachricht senden

11

Dienstag, 9. Oktober 2018, 12:20

zuviel Organic, lass mal alles Weg und mach nur WW
Leichte KohleFilterung und ne Hand voll Zeo untermischen ... System vermutlich "übersäuert"

Matthias S.

Moderator

Beiträge: 4 421

Wohnort: Ravensburg (am Bodensee)

Aktivitätspunkte: 23870

Danksagungen: 846

  • Nachricht senden

12

Mittwoch, 10. Oktober 2018, 01:01

Tippe auf Cyanos, was meint ihr?


Hallo Rainer, Mischung aus Cyanos und Kieselalgen meiner Meinung nach.
Deine Wasseraufbereitung (Osmose + Harfilter) passt denke ich, oder?
Hast Du das AminoAcid-präparat mal testhalber weggelassen?

Gruß,
Matthias

Nano_Cologne

Anfänger

  • »Nano_Cologne« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 76

Wohnort: Köln

Aktivitätspunkte: 445

Danksagungen: 20

  • Nachricht senden

13

Mittwoch, 10. Oktober 2018, 08:43

Ja, meine Wasseraufbereitung passt.

Amino Acid lasse ich grade weg.

Mir ist allerdings aufgefallen, dass in der Woche, wo ich weniger Nano Essentials dosiert habe (KH war zu hoch), auch die Beläge deutlich langsamer wieder kamen. Ich bin jetzt wieder bei meiner Normalen Dosierung und werde das jetzt mal beobachten.
Außerdem habe ich gestern die Beläge der Scheiben beim lösen direkt abgesaugt und den Schwamm des Bio-Circulators eingesetzt. Den werde ich jetzt ca. 1 Stunde nach dem Scheiben putzen wieder raus nehmen und gründlich auswaschen. Dadurch erhoffe ich mir alles, was vorher an den Scheiben hing besser aus dem System zu entfernen.
Dennerle Nano Marinus Complete Plus LED 60l
- Dennerle Trocal LED Marinus 24W
- Dennerle Bio-Circulator (500 l/h)
- Dennerle Nano ThermoCompact 50W
- AquaLight 12V-Wassernachfüllanlage STO-02
- Aqamai KPS
- Aqua Medic Reefdoser EVO 4
- ATI Nano Essentials

Matthias S.

Moderator

Beiträge: 4 421

Wohnort: Ravensburg (am Bodensee)

Aktivitätspunkte: 23870

Danksagungen: 846

  • Nachricht senden

14

Donnerstag, 11. Oktober 2018, 00:21

Okay, dann berichte bitte was Deine Beobachtungen sind.
Solange der Belag nur an den Scheiben ist, ist es aber grundsätzlich sowieso nicht so dramatisch.
Nervt natürlich trotzdem, logisch.

Gruß,
Matthias

ArsMachina

Minimalist

    Deutschland

Beiträge: 609

Wohnort: Odenwald

Beruf: IT

Aktivitätspunkte: 3055

Danksagungen: 222

  • Nachricht senden

15

Donnerstag, 11. Oktober 2018, 09:55

Ich hatte bis vor Kurzem ja auch mit Belägen zu kämpfen, bei mir war es Biofilm verursacht durch eine zu hohe Sangokai Dosierung.

Was ich aber eigentlich sagen will, ich dachte auch, die Beläge seien nur auf den Scheiben.
Dem war aber nicht so, nur erkennt man es auf den Scheiben halt viel leichter als auf den Steinen und dem Bodengrund.
Spätestens wenn man mit einer Pipette mal die Steine abspült sieht man, dass dort der selbe Belag ist.

Warum auch sollte sich ein Belag nur auf die Scheiben setzen, der besiedelt alle ihm zur Verfügung stehende Oberfläche.
Bestenfalls Licht kann noch eine Rolle spielen, aber auch das fällt nicht nur auf die Scheiben :-)

Grüße Jochen

sandanemone

Schüler

    Deutschland

Beiträge: 210

Wohnort: Stralsund

Beruf: Arzt

Aktivitätspunkte: 1090

Danksagungen: 87

  • Nachricht senden

16

Donnerstag, 11. Oktober 2018, 10:22

Hallo,
bei den stäbchenförmigen Gebilden würd ich auf Kieselalgen Tippen.
Bei den anderen im Micro-Sichtfeld bin ich überfragt. Denke Bakterien (Cyanos vielleicht).
Kieselalgen sind harmlos und bekommt man immer wieder mal rein, eigentlich auch Cyanos...
Ich würde da jetzt keine Panik schieben, überprüf nochmal die Kieselsäure im O-Wasser und saug den Belag ab. Solange das jetzt nicht rasant zunimmt wird das auch wieder verschwinden.
Wie hier auch schon beschrieben spielen die "Additive" vermutlich eine Rolle, nach ner Zeit kann das Bakterien/Algengleichgewicht gestört werden und die "Opportunisten", allen vorran Cyanos oder Kieselalgen (wenn Kieselsäure vorhanden) gewinnen die Oberhand. Meist aber nur vorrübergehend...
Gruß
Thomas

CeiBaer

Korallensammler

    Deutschland

Beiträge: 18 235

Wohnort: Seevetal/Hamburg

Aktivitätspunkte: 93505

Danksagungen: 4305

  • Nachricht senden

17

Donnerstag, 11. Oktober 2018, 15:01

Warum auch sollte sich ein Belag nur auf die Scheiben setzen

das kann schon gut möglich sein, weil an den scheiben kaum konkurenz besteht. wir reinigen diese relativ gründlich. damit schaffen wir platz für die schnellen erstbesiedler.
auf bereits belebten flächen sieht dies etwas anders aus. dort bestehen bereits kulturen über längere zeit und erstbesiedler haben es dort recht schwer.
man kann dies beobachten, wenn man die scheiben einfach mal nicht reinigt. dort werden dann die ersten beläge von anderen verdrängt. am ende steht dann oft die kalkalge in versciedenen farben. also, nicht jeder belag bildet sich auch auf allen oberflächen.
grundsätzlich spielen aber lichtmenge/farbe bzw. angebotene nahrung eine rolle bei der vermehrungsrate.
-


Hilfreiche Informationen von der Einrichtung
bis zum Betrieb des Beckens
-

Matthias S.

Moderator

Beiträge: 4 421

Wohnort: Ravensburg (am Bodensee)

Aktivitätspunkte: 23870

Danksagungen: 846

  • Nachricht senden

18

Freitag, 12. Oktober 2018, 01:51

grundsätzlich spielen aber lichtmenge/farbe bzw. angebotene nahrung eine rolle bei der vermehrungsrate.
ja, genau. Und evt. hier in dem Fall auch eine erhöhte Spurenelementzugabe durch Dosieränderung/Erhöhung der Essentials. Oder auch Strömung aufs Beckenglas gerichtet erhöht oftmals die Beläge s.o.

Etwas runterfahren mit dem nutri-complete wäre bei Deinen Nährstoffverhältnissen evt. auch möglich, Rainer??
Weiß ich jetzt aber nicht, wie Dein System drauf reagiert.
Bissle reduzieren, wäre aber ein Versuch wert.


Gruß,
Matthias

Nano_Cologne

Anfänger

  • »Nano_Cologne« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 76

Wohnort: Köln

Aktivitätspunkte: 445

Danksagungen: 20

  • Nachricht senden

19

Freitag, 12. Oktober 2018, 08:42

Da das Licht angesprochen wurde hier noch kurz die Einstellung meiner Prime HD.
Ich halte mich da an die Empfehlung von Jörg Kokott


Weiß und Blau: 70 %
Royalblau 55%
UV 5%
Violett 10%
Grün 15 %
Rot 5 %


Wenn ich das nurti-complete weg lasse, stehen fast alle Korallen schlechter. Das hatte ich bereits ausprobiert.
Als ich die Essentials runter gefahren hatte, wurde es deutlich weniger, bis fast gar kein Belag. Das werde ich jetzt noch einmal ausprobieren. Dann muss ich nur den KH Wert mal häufiger messen und händisch dosieren.


Allgemeiner Zwischenstand:
Durch das absaugen hat es jetzt einen Tag länger gedauert, bis sich der Belag wieder deutlich sichtbar gebildet hat. Ich werde heute noch einmal alles penibel Reinigen und Absaugen.
Leider löst sich eine meiner Acanthastrea anscheinend grade an einer Seite auf und ich habe keine Idee, womit das zusammenhängt. Bisher stand sie immer super da und bildet auch neue Polypen. Die Alveopora steht auch nur semi gut. Alle Polypen sind nur halb "ausgefahren". Meine Eupyllias steht dagegen noch besser wie vorher. Bei den restlichen Korallen ist keine Veränderung zu sehen. Stehen allgemein alle (SPS, LPS und Weiche) gut.
Dennerle Nano Marinus Complete Plus LED 60l
- Dennerle Trocal LED Marinus 24W
- Dennerle Bio-Circulator (500 l/h)
- Dennerle Nano ThermoCompact 50W
- AquaLight 12V-Wassernachfüllanlage STO-02
- Aqamai KPS
- Aqua Medic Reefdoser EVO 4
- ATI Nano Essentials

CeiBaer

Korallensammler

    Deutschland

Beiträge: 18 235

Wohnort: Seevetal/Hamburg

Aktivitätspunkte: 93505

Danksagungen: 4305

  • Nachricht senden

20

Freitag, 12. Oktober 2018, 10:04

wie entfernst du den belag? mit nem klingenreiniger oder solch plastikklingen/pads? klingen sind in der regel viel gründlicher. kurz vor lichtaus ist ebenfalls zu empfehlen.

wie tief hängt deine lampe über dem wasser? oft helfen ein paar cm höher schon etwas.

haste bilder von den tieren und mal eine totale vom becken?
-


Hilfreiche Informationen von der Einrichtung
bis zum Betrieb des Beckens
-

Social Bookmarks

Counter:

HTML Editor - Full Version
Hits heute: 21 130 Klicks heute: 40 462
Hits pro Tag: 20 087,79 Klicks pro Tag: 48 483,31