Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Dein Meerwasser Forum für Nanoriffe. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

cyncho

Fortgeschrittener

  • »cyncho« ist der Autor dieses Themas
  • Deutschland

Beiträge: 302

Wohnort: Wesseling bei Köln

Aktivitätspunkte: 1820

Danksagungen: 24

  • Nachricht senden

1

Sonntag, 10. Januar 2016, 13:12

Welches Salz?

Hallo zusammen,

Mein Salz vorrat geht langsam zur neige. Daher würde ich gerne wissen von welchem hersteller Ihr Salz verwendet gibts da so große unterschiede oder ist es im prinzip nicht so wichtig von welchem hersteller das Salz kommt.

Lg

halamala

unregistriert

2

Sonntag, 10. Januar 2016, 13:22

Hi,

bei meinem Becken war das Coral pro salt von RedSea dabei. Ich kann nicht klagen und nein egal ist es nicht, ein Billigsalz sollte man nicht verwenden. Wenn du SPS/LPS hälst dann kannst du ein Pro Salz nehmen, da die Werte dort erhöht sind. Wenn du hingegen eher Weichkorallen und vielleicht die ein oder andere LPS hast, dann würde ich ein "normales" nehmen.

Ich würde an deiner Stelle zum Tropic Marin greifen, die Hersteller können viel schreiben was drinne sein soll. Wer überprüft das? Triton bspw. empfielt das TM Pro Reef Salt und haben es daher wohl mal getestet ;)
Sofern du nun wie oben beschreiben SPS/LPS hast, dann nimm das TM Pro, ansonsten das "normale"

Du wirst zig Meinung hören bei so einer Frage..............letzendlich musst du entscheiden!

3

Sonntag, 10. Januar 2016, 13:25

Schau mal hier ^^
Salz aktuell ?

Wassermaus

Pfützenteufel

    Deutschland

Beiträge: 6 309

Wohnort: Bogel

Beruf: Fachinformatikerin Systemintegration

Aktivitätspunkte: 32640

Danksagungen: 1454

  • Nachricht senden

4

Sonntag, 10. Januar 2016, 13:31

Wie bereits gesagt kommt es auch sehr darauf an was du an Korallen halten möchtest und ob du evtl. schon ein Versorgungsystem verwendest. Wenn alles über den Wasserwechsel ausgeglichen werden soll, dann würde ich mir ein Salz suchen, wo Magnesium und Calcium schon stimmen und evtl. sonst noch nützlich Spurenelemente zugemischt sind. Ich verwende derzeit das von TM Bio Actif und bin zu frieden, habe mir jedoch jetzt auch mal als Experiment das von GroTech geordert, bei dem man Magnesium und Calcium selbst reinmischt.

Ansonsten würde ich mir mit Aquacalc, die einzelnen Werte zu den Salzen ansehen, hilft auch. :EVERYD~16:
------------------------------------------------------------------
Viele Grüße

Carmen
------------------------------------------------------------------
Reefer 250, Bubble Magus A8, 2x MP40QD W, DCT4000, M90-LED, 1xKnepo
Bogeler Reefer

    Deutschland

Beiträge: 976

Wohnort: Düsseldorf

Beruf: Unternehmerberater, Coach und Interimsmanager

Aktivitätspunkte: 5440

Danksagungen: 251

  • Nachricht senden

5

Sonntag, 10. Januar 2016, 14:52

Das Tropic Marin Pro Reef benutze ich auch und es wird wirklich oft empfohlen...
Viele Grüße
Mario
_________________________________________________ Fluval M90 mit "gepimpter" Technik - 136 Liter
Wer Rechtschreibfehler findet, darf sie behalten!:EV790A~137:

**Anna**

Anfänger

Beiträge: 54

Aktivitätspunkte: 280

Danksagungen: 5

  • Nachricht senden

6

Sonntag, 10. Januar 2016, 15:00

Hallo!

Ich verwende für mein gemischtes Becken auch das Tropic Marin Pro Salz.

Peite

Schüler

    Deutschland

Beiträge: 141

Wohnort: Freiburg

Beruf: Zeugwart

Aktivitätspunkte: 730

Danksagungen: 43

  • Nachricht senden

7

Sonntag, 10. Januar 2016, 15:15

Moin Zusammen!

Ich habe von Anfang an das Royal Nature Premium Meersalz vom AMA. Hält meine Wasserwerte bis zum wöchentlichen wechsel recht stabil. Hab allerdings, außer einer Milka, keine SPS, sodern zu 60% LPS, Rest Weiche, Scheiben, .... Cyanos hab dadurch auch keine. Zumindest sehe ich keine. Ist etwas teurer, aber so ein 10kg Pott hält bei mir auch mehrere Monate.


Bis denn,dann....
Peite
Bis denn, dann...
Peite

Wenn zwei Leute schnell gleicher Meinung sind, hat wahrscheinlich nur einer über die Sache nachgedacht.
Lyndon B. Johnson

Beiträge: 1 057

Wohnort: 47906 Kempen

Beruf: Groß- und Außenhandelskaufmann

Aktivitätspunkte: 5455

Danksagungen: 94

  • Nachricht senden

8

Sonntag, 10. Januar 2016, 19:25

TM PRO REEF, was anderes kommt bei mir wegen evtl. zu hoher Bariumwerte und Ähnlichem nicht mehr ins Becken. LG Chris

Björn

Korallensüchtig

    Deutschland

Beiträge: 183

Wohnort: Seevetal bei Hamburg

Aktivitätspunkte: 945

Danksagungen: 43

  • Nachricht senden

9

Sonntag, 10. Januar 2016, 19:41

Grüße Björn



Sledge29

Anfänger

Beiträge: 9

Aktivitätspunkte: 50

Danksagungen: 1

  • Nachricht senden

10

Sonntag, 10. Januar 2016, 21:04

Tropic Marin Pro-Reef
Gruß Robert

Josaphat

~Realist~

    Deutschland

Beiträge: 1 059

Wohnort: Ruhrgebiet

Aktivitätspunkte: 5560

Danksagungen: 291

  • Nachricht senden

11

Sonntag, 10. Januar 2016, 21:21

Ebenfalls Tropic Marin Pro Reef, oder aber meistens Natürliches Meerwasser.
LG, Dennis

Angela

Profi

    Deutschland

Beiträge: 1 165

Aktivitätspunkte: 6120

  • Nachricht senden

12

Sonntag, 10. Januar 2016, 21:41

...Sofern du nun wie oben beschreiben SPS/LPS hast, dann nimm das TM Pro, ansonsten das "normale"...

Wie bereits gesagt kommt es auch sehr darauf an was du an Korallen halten möchtest und ob du evtl. schon ein Versorgungsystem verwendest. Wenn alles über den Wasserwechsel ausgeglichen werden soll, dann würde ich mir ein Salz suchen, wo Magnesium und Calcium schon stimmen und evtl. sonst noch nützlich Spurenelemente zugemischt sind. ... Ansonsten würde ich mir mit Aquacalc, die einzelnen Werte zu den Salzen ansehen, hilft auch.

Hallo,
dazu habe ich mal eine Frage. Es wird doch im Allgemeinen immer gesagt, dass ein "pro"-Salz zum Ausgleichen von Ca-Werten genommen werden kann.
Beim Aqua-Calculator steht, dass Tropic Marin Pro Reef 425 mg/l Ca und 1245 mg/l MG hat.
Wie kann man mit diesen Werten einen gesunkenen Ca-Wert mit Wasserwechseln ausgleichen? Da muss man ja extrem viel Wasser wechseln?
Gruß
Angela

P.S: Ich nehme auch das Tropic Marin pro Reef Salz, habe aber ein Versorgungssystem. 8)
Mein AQ: Aqua Medic Cubicus 140 Liter; 10kg Lebendgestein; LED: aquareefLED 54W mit Sunrise Controller; Abschäumer: AM EVO 500;
Strömungspumpen: AM Nanoprop 5000; Tunze nanostream 6045; Heizstab: Eheim Jäger150W mit AquaLight-Temp.-Controller;
ATI Dosierpumpe; Osmoseanlage: Aquili RO Classic NPS FV; NF: Tunze Osmolator Nano
Versorgung: Sangokai und sango chem-balance-Produkte

MW-Einstieg mit AM Cubicus

j0k3r

Fortgeschrittener

    Aruba

Beiträge: 315

Wohnort: nähe Frankfurt

Aktivitätspunkte: 1735

Danksagungen: 63

  • Nachricht senden

13

Sonntag, 10. Januar 2016, 21:44

Hallo Angela ,
ich glaube das geht nur bei kleinen Becken oder z.B. mit Red Sea Pro Reef das hat sehr hohe Werte.
Beste Grüße,
Oliver

cyncho

Fortgeschrittener

  • »cyncho« ist der Autor dieses Themas
  • Deutschland

Beiträge: 302

Wohnort: Wesseling bei Köln

Aktivitätspunkte: 1820

Danksagungen: 24

  • Nachricht senden

14

Sonntag, 10. Januar 2016, 23:47

Ok vielen dank für die vielen antworten ich denke ich werde erstmal das von TM testen.

    Deutschland

Beiträge: 1 240

Wohnort: Erkelenz

Aktivitätspunkte: 6525

Danksagungen: 59

  • Nachricht senden

15

Montag, 11. Januar 2016, 08:18

Guten Morgen,

Ich kann noch das "Reef Crysals" von Aquarium Systems empfehlen, habe ich einige Jahre ohne Probleme genutzt und manchmal im Wechsel dazu das Tropic Marin "Pro Reef".
---------------------------------------------------------------------------------------------------------
Gruß Steffen :thumbsup:

Wünsche allzeit einen salzigen Daumen.
---------------------------------------------------------------------------------------------------------

JustinX

Fortgeschrittener

    Deutschland

Beiträge: 590

Wohnort: Hamburg

Aktivitätspunkte: 3020

Danksagungen: 131

  • Nachricht senden

16

Montag, 11. Januar 2016, 08:48

Hallo,

ich habe bisher das einfache TM Meersalz verwendet, das entgegen vieler Berichte gute Mg und Ca Werte hat, ich habe bei 5WW jeweils 1430mg/L Mg und 400mg/L Ca gemessen bei 8-9KH und Salinität 35.

Da ich jetzt an eine günstige Portion TM ProReef gekommen bin, werde ich das nutzen.

Mfg Andre

audioTom

Schüler

Beiträge: 191

Aktivitätspunkte: 965

Danksagungen: 30

  • Nachricht senden

17

Montag, 11. Januar 2016, 10:27

Lustigerweise hat mein Standard TM-Salz nur ca. 1100mg/L Magnesium zu bieten (ja, bei Dichte 1,023 und mit Fauna Marin Referenz gegen-gecheckt).
Keine Ahnung was da passiert ist, die anderen Werte (KH + CA) stimmen mit den Herstellerangaben überein. Ich musste also MG nachdosieren um auf die gewünschten 1300 - 1350mg zu kommen. Hatte bei Mrutzek bestellt, also wohl auch eher keine "Überlagerung". :hmm:

Werde also das nächste mal wohl eher ein anderes Salz nehmen.
Reefer170, ATI Sunpower 8x24W, Nyos Viper 2.0 RFP, Bubble Magus Curve 5, Versorgung mit ATI Essentials / Fauna Marin Zeolight, Standzeit seit 01/2016

CeiBaer

Korallensammler

    Deutschland

Beiträge: 17 337

Wohnort: Seevetal/Hamburg

Aktivitätspunkte: 88995

Danksagungen: 3600

  • Nachricht senden

18

Montag, 11. Januar 2016, 10:36

das standard salz von tm hat auch nur 1160 mg, wenig ca und hohe kh.
-

-

audioTom

Schüler

Beiträge: 191

Aktivitätspunkte: 965

Danksagungen: 30

  • Nachricht senden

19

Montag, 11. Januar 2016, 10:42

Danke,

noch ein Grund mehr ein anderes Salz zu nehmen :thumbup:
Reefer170, ATI Sunpower 8x24W, Nyos Viper 2.0 RFP, Bubble Magus Curve 5, Versorgung mit ATI Essentials / Fauna Marin Zeolight, Standzeit seit 01/2016

Peite

Schüler

    Deutschland

Beiträge: 141

Wohnort: Freiburg

Beruf: Zeugwart

Aktivitätspunkte: 730

Danksagungen: 43

  • Nachricht senden

20

Montag, 11. Januar 2016, 11:31

Moin Zusammen!

Im Aqua Calculator findet man alle gängigen Salzmischungen. Mit der Angabe von Alkalinität, Ca, Mg, und den Hinweis vieviel Gramm pro Liter.

Bis denn, dann...
Peite
»Peite« hat folgende Bilder angehängt:
  • 1.JPG
  • 2.JPG
  • 3.JPG
Bis denn, dann...
Peite

Wenn zwei Leute schnell gleicher Meinung sind, hat wahrscheinlich nur einer über die Sache nachgedacht.
Lyndon B. Johnson

Social Bookmarks

Counter:

HTML Editor - Full Version
Hits heute: 15 147 Klicks heute: 40 252
Hits pro Tag: 19 642,52 Klicks pro Tag: 47 751,28