Sie sind nicht angemeldet.

McFly

Anfänger

  • »McFly« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 45

Aktivitätspunkte: 295

Danksagungen: 20

  • Nachricht senden

1

Dienstag, 27. Februar 2018, 19:54

Sandberge entfernen

Meine Baggergrundel, eine Amblygobius phalaena, hat vor 2 Tagen Selbstmord durch raushüpfen gemacht. Das tragische daran ist, dass ich erst am Wochenende einen Springschutz gebaut habe, den aber aufgrund von 2 fehlenden Winkeln nicht anbrigen konnte.

Nun habe ich aber noch so ein Sandberg im Aquarium den ich nun gerne abtragen würde. Mein Plan war es beim Wasserwechsel den Sand einfach abzusaugen. Soll ich eher viele kleine Steps unternehmen oder den Berg einfach auf einen Schlag raus. Ich muss dazu sagen, das fast der ganze Sand auf dem Berg liegt da die Grundel immer in ihre Ecke ist um den Sand schön abzuladen.

Zum einen will ich keine Nitritbombe zünden, zum anderen will ich nicht meinen Bakterienhaushalt auf einen Schlag zerstören. Parallel zum entnehmen, würde ich neuen Sand wieder einbringen, welcher dann aber noch tot ist.



Beiträge: 1 213

Aktivitätspunkte: 6160

Danksagungen: 245

  • Nachricht senden

2

Dienstag, 27. Februar 2018, 19:55

hi,

warum verteilst du ihn nicht einfach wieder?
-----------------------
besten gruß auch...
joe

Es haben sich bereits 2 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

ATB-80 (27.02.2018), Balli (09.03.2018)

MonaLisa3255

Reef-Springer

    Deutschland

Beiträge: 1 576

Wohnort: Erfurt

Beruf: Angestellte SV

Aktivitätspunkte: 7940

Danksagungen: 342

  • Nachricht senden

3

Dienstag, 27. Februar 2018, 19:58

den Sand entfernen und durch neuen ersetzen? was soll daran gut sein? ist der so belastet-dreckig? oder warum muss der raus? :EVC471~119:
Reefer 170
- ATI SIRIUS X 2
- Aquamedic Strömungspumpen mit Controller
- 150 W Heizstab/Kühlung mit Aqualight Temperatur-Controller
- Coral Box D 150 Abschäumer
- marinecolor Dosierungsanlage
Versorgung: Balling Light 10% WW/Woche

Becken 190 x 70 x 60
- 2x Aquarius 90 mit Controller seit 24.03.2018 2 x Philips CoralCare mit Controller
- Tunze Wafebox
- 3 Tunze Strömungspumpen mit Controller
- Nyos Multireactor
- Heizung/Kühlung mit Aqualight Temperaturcontroller
- Tunze Doc Skimmer 9410
- UV Anlage
- Ozonisator
- ATI DP6 Dosieranlage
- ATI Essentials Vesorgungssystem


http://nanoriffe.de/board25-unsere-user-…salziges-reich/

http://nanoriffe.de/board25-unsere-user-…-belebtes-riff/

wo die Korallen heimisch sind- möchte ich wohnen :EV8CD6~126: :thumbsup:

Liebe Grüße Marion

CeiBaer

Korallensammler

    Deutschland

Beiträge: 16 517

Wohnort: Seevetal/Hamburg

Aktivitätspunkte: 84870

Danksagungen: 3144

  • Nachricht senden

4

Dienstag, 27. Februar 2018, 20:21

eine bombe, egal welcher art, wirst du da nicht zünden... mach es wie Joe sagt... wieder verteilen und gut ist.
-

-

McFly

Anfänger

  • »McFly« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 45

Aktivitätspunkte: 295

Danksagungen: 20

  • Nachricht senden

5

Dienstag, 27. Februar 2018, 21:10

Das sind halt schon 10-12 cm. Das letzte mal als ich das verteilt habe, da war die Grundel noch happy, ist mein PO4 Wert nach oben geschnellt. Hatte sich aber in einer Woche wieder gelegt.

Angela

Profi

    Deutschland

Beiträge: 1 108

Aktivitätspunkte: 5835

  • Nachricht senden

6

Dienstag, 27. Februar 2018, 21:27

Hallo,

den Sand kann man nach 1,5-2 Jahren schon austauschen, er reichert sich u.a. mit PO4 an. Wie lange hast Du ihn denn schon im Becken?

Gruß
Angela
Mein AQ: Aqua Medic Cubicus 140 Liter; 10kg Lebendgestein; LED: aquareefLED 54W mit Sunrise Controller; Abschäumer: AM EVO 500;
Strömungspumpen: AM Nanoprop 5000; Tunze nanostream 6045; Heizstab: Eheim Jäger150W mit AquaLight-Temp.-Controller;
ATI Dosierpumpe; Osmoseanlage: Aquili RO Classic NPS FV; NF: Tunze Osmolator Nano
Versorgung: Sangokai und sango chem-balance-Produkte

MW-Einstieg mit AM Cubicus

Beiträge: 1 213

Aktivitätspunkte: 6160

Danksagungen: 245

  • Nachricht senden

7

Mittwoch, 28. Februar 2018, 10:04

Das sind halt schon 10-12 cm. Das letzte mal als ich das verteilt habe, da war die Grundel noch happy, ist mein PO4 Wert nach oben geschnellt. Hatte sich aber in einer Woche wieder gelegt.


moin,

nutzt du adsorber oder hat das system (korallen) das po4 dankend angenommen?
-----------------------
besten gruß auch...
joe

McFly

Anfänger

  • »McFly« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 45

Aktivitätspunkte: 295

Danksagungen: 20

  • Nachricht senden

8

Mittwoch, 28. Februar 2018, 20:11

Das Becken läuft jetzt 14 Monate. Als ich den Peak hatte, habe ich kurz Absorber eingesetzt, im regulären Betrieb fahre ich allerdings ohne Absorber zwischen 0,02 und 0,04 mit Hanna Checker gemessen.

Ich verteile es jetzt in mehreren kleinen Etappen und mach am WE dann auch einen Wasserwechsel.

Die Grundel hat meinen Sand immer schön weiß gehalten, was für alternativen habe ich nun? Grabende Seesterne?

the voice

Schüler

Beiträge: 199

Aktivitätspunkte: 1075

Danksagungen: 31

  • Nachricht senden

9

Mittwoch, 28. Februar 2018, 21:11

Hi,
wäre eine Alternative.
Aber ob ein grabender Seestern dir weiterhelfen kann bezweifel ich.
Gruß

:search:

SabiHH

Fortgeschrittener

    Deutschland

Beiträge: 378

Wohnort: Hamburg

Aktivitätspunkte: 1960

  • Nachricht senden

10

Mittwoch, 28. Februar 2018, 21:43

Ok, die Phalaena ist bekannt dafür das sie was „kann“.
Seesterne werden tatsächlich nicht reichen. Ich habe es ausprobiert.
Ich empfehle Valenciennea Wardii oder Sexguttata.
Beide super ohne mit Sand aufzusteigen oder riesige Sandberge zu schaffen.
Die Wardiis wären meine erste Wahl.
Als Pärchen total liebenswert.

Liebe Grüße
Sabine

Dieser Beitrag wurde bereits 4 mal editiert, zuletzt von »SabiHH« (28. Februar 2018, 21:49)


-Saithron-

Doktorenfanatiker

    Deutschland

Beiträge: 1 167

Wohnort: Berlin

Aktivitätspunkte: 5935

Danksagungen: 357

  • Nachricht senden

11

Donnerstag, 1. März 2018, 07:27

Sexguttata Ist schon echt gut.
Wenn es etwas mehr Farbe sein darf dann puellaris :)
VERGANGENHEIT: Aqua Medic Xenia 160
- Royal Exclusiv Bubble King 180 VS12 - Royal Exclusiv Red Dragon 4,5m³ - EcoTech Vortech MP40w QD -
- Philips Coral Care LED - DeBary WF-15E - Sander Certizon 25 - GHL Doser 2.1 - Tunze Osmolator -
- Aqua Medic T controller twin - EcoTech Battery Backup -

ALT: Dennerle Cube 60
- Eheim Skim 350 - Coral Box Moon LED Plus - Jebao RW-4 -

Werner F.

Fortgeschrittener

    Bahamas

Beiträge: 704

Wohnort: AC Land

Beruf: Freiberuflicher Journalist

Aktivitätspunkte: 3855

Danksagungen: 155

  • Nachricht senden

12

Donnerstag, 1. März 2018, 13:03

Zitat

Die Grundel hat meinen Sand immer schön weiß gehalten, was für alternativen habe ich nun?
Sandschnecken sind hilfreich!
Schöne Grüße vom Nordeifelrand,
Werner


RS Reefer 170.
Ai Hydra 26 HD + seitlich 6 + oben 2 je 20 W LED-Leisten 13.000 K.
Strömung Tunze 6055 mit Nachtabsenkung. Rückförder Tunze 1073.050, <500 l/h. 45 ' Futterstop-Automatik.
Knepo 0,7 mit 50 ml Kohle + 50 ml PO4 Adsorber (Fe).
AM Multireaktor M mit 150 ml Zeolith, 150 l/h im 3-Stunden-Rhythmus.
Abschäumer Bubble Magus C3.5.
Salz FaunaMarin pro; Salinität 34 PSU/ 52 mS.
KH und Ca Dosierung 'Balling light' je per GroTech TEC 1.
FM T-Control + 250 W Schego Titan.
5 % Wasserwechsel jeden 3. Tag.

Täglich schlupffrische Artemia und Phytoplankton.

McFly

Anfänger

  • »McFly« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 45

Aktivitätspunkte: 295

Danksagungen: 20

  • Nachricht senden

13

Freitag, 9. März 2018, 08:05

Kurzes Update,

meine Sorgen waren unberechtigt. Habe den Sand verteilt und die Wasserwerte sind nahezu unberührt. PO4 bei 0,03 laut ATI. Das Wasser war schon arg trüb, aber auch nur temporär. Hab jetzt etwas Cyanos bekommen, aber auch das wird sich wieder legen.

CeiBaer

Korallensammler

    Deutschland

Beiträge: 16 517

Wohnort: Seevetal/Hamburg

Aktivitätspunkte: 84870

Danksagungen: 3144

  • Nachricht senden

14

Freitag, 9. März 2018, 14:19

na bitte. ist alles meistens nicht so dramatisch wie man denkt.
-

-

Social Bookmarks

Counter:

HTML Editor - Full Version
Hits heute: 15 109 Klicks heute: 55 601
Hits pro Tag: 19 417,78 Klicks pro Tag: 47 553,06