Sie sind nicht angemeldet.

CeiBaer

Korallensammler

    Deutschland

Beiträge: 15 110

Wohnort: Seevetal/Hamburg

Aktivitätspunkte: 77805

Danksagungen: 2475

  • Nachricht senden

41

Mittwoch, 4. Januar 2017, 19:44

was und wie dosierst du nun? iod, phosphor...?
-

-

Nasty

Anfänger

  • »Nasty« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 17

Aktivitätspunkte: 90

Danksagungen: 4

  • Nachricht senden

42

Mittwoch, 4. Januar 2017, 20:07

Dosieren tue ich:

- alle 2 Tage 1 Tropfen Jod
- täglich Sangokai Nano Mineral und All in One
- 1-2x die Woche Sangokai Nano Geos
- 1x täglich ca. 1ml Sango nutri-Complex
- 2x die Woche Staubfutter (Dennerle)
- 1-2x die Woche LPS GROW
hatte auch noch Instant Plankton + Absolute Aminos von NYOS getestet.

Alex

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »Nasty« (4. Januar 2017, 20:16)


Vatrox_Vamu

Freibeuter

Beiträge: 938

Wohnort: Augsburg

Beruf: Ingenieur

Aktivitätspunkte: 4815

Danksagungen: 176

  • Nachricht senden

43

Mittwoch, 4. Januar 2017, 20:36

Schade um die Krusten :(

Mir sind leider auch letztens eine schöne Kolonie eingegangen obwohl die anderen alle gut stehen :whistling:

Ärgerlich aber so ist das halt ...

Gruß
Daniel
Trust me - i´m an engineer. :closed:

Fluval M40 mit Algenrefugium, ohne Abschäumer und einer Hypernova 34 W ( aufgelöst Fluval Spec 10 mit einer Zetlight ZN1702)

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

dennis78 (09.12.2017)

Chero

Profi

    Deutschland

Beiträge: 837

Beruf: Jobcoach

Aktivitätspunkte: 6735

Danksagungen: 185

  • Nachricht senden

44

Mittwoch, 4. Januar 2017, 20:55

Sie leben doch noch, ich würde sie noch nicht abschreiben.

Ganz verstehe ich nicht, warum du das Naheliegendste nicht machst. Ich würde bei 30 l zuerst einen großen Wasserwechsel mit Reinigung der Pumpe durchführen, das geht doch schnell und kostet nicht viel. 60% frisches Wasser, das sind doch weniger als 15 Liter. Krustenanemonen reagieren auf frisches Wasser fast immer positiv.

Wassermaus

Pfützenteufel

    Deutschland

Beiträge: 5 724

Wohnort: Bogel

Beruf: Fachinformatikerin Systemintegration

Aktivitätspunkte: 29680

Danksagungen: 1006

  • Nachricht senden

45

Mittwoch, 4. Januar 2017, 23:06

Ich sehen da noch nichts verloren. Allerdings sehe ich zwischen deinen Krusten und auch unterhalb eine doch recht invasive Röhrenkoralle, kann es sein, dass diese den Krusten Probleme macht? :EV48CE~136:
------------------------------------------------------------------
Viele Grüße

Carmen
------------------------------------------------------------------
79l Ablegerbecken, 270l/250l in VB

michael 68

Punks not Dead

    Deutschland

Beiträge: 2 821

Wohnort: Ratingen

Beruf: Handwerker

Aktivitätspunkte: 15370

Danksagungen: 163

  • Nachricht senden

46

Donnerstag, 5. Januar 2017, 00:40

Sehe ich genauso,nicht immer gleich die Flinte ins Korn werfen,versuch dochmal das was dir vorgeschlagen wurde.
Gruß Micha
:EV02A9~123:

Nasty

Anfänger

  • »Nasty« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 17

Aktivitätspunkte: 90

Danksagungen: 4

  • Nachricht senden

47

Donnerstag, 5. Januar 2017, 06:52

Guten Morgen!

Ist ja nicht so ich keine Wasserwechsel mache. Zwar keine 60%igen. Aber 40% habe ich hin und wieder gewechselt. Sonst halt 10%.
Werde nun einen 60%igen Wasserwechsel machen.

@Wassermaus
Ich habe gedacht es handelt sich dabei um eine Glasrosenart. Probleme machen sie keine. Die Krusten sehen auf der anderen Seite des Stein genauso schlecht aus.

@Michael 68
Ich werfe ja nicht gleich die Flinte ins Korn. Es zieht sich ja schon fast ein halbes Jahr hin. Und das Erscheinungsbild wird immer schlechter.

Alex

sascha76

Fortgeschrittener

Beiträge: 533

Wohnort: köln

Beruf: Werkzeugmechaniker

Aktivitätspunkte: 2915

Danksagungen: 51

  • Nachricht senden

48

Donnerstag, 5. Januar 2017, 15:04

Krusten sind wirklich ein Fall für sich,

ich habe auch schon einige verloren,sie standen an einem tag super da und dann gingen die nicht mehr auf,nach ein paar tagen haben die sich dann aufgelöst.
eine andere die daneben stehen,denen konnte man beim wachsen zu schauen.
auch jetzt habe ich noch ein paar im becken, aber alle recht unterschiedlich, die einen stehen super da aber wachsen nicht, andere wachsen super,( natürlich die nicht so schön Bunten) und andere die stehen ok da, aber irgendwie werden sie trotzdem weniger.
und ja Krusten sind ganz schöne Zicken!!von jetzt auf gleich können sie dich Ärgern. :thinking:
Gruss
Sascha

90x60x50 mini Riff, Giesemann Aurora 4x39w, 1x Jebao RW4,1x cp-40, coralbox d500 ,osmolator 3155, fiji sand ca.25kg Ls

Red Sea Nano Bubble Magus c3.5, ecodrift 4.1 Orphek Atlantic v4 compact

Nasty

Anfänger

  • »Nasty« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 17

Aktivitätspunkte: 90

Danksagungen: 4

  • Nachricht senden

49

Samstag, 21. Januar 2017, 19:21

Hallo!

Nach weiteren zwei Wochen sieht es Heute so aus. Ich werde hier den weiteren Verlauf in Bildern festhalten. Vielleicht interessiert es ja den einen oder anderen hier. Ich weiß nicht was man noch machen könnte. Bin schon ein wenig Traurig über denn Rückgang der Krusten da sie sich über das Gestein schön verteilt haben.
Alex


Ivery86

Schüler

Beiträge: 138

Aktivitätspunkte: 740

Danksagungen: 22

  • Nachricht senden

50

Samstag, 21. Januar 2017, 21:13

Jod probiert?

Wassermaus

Pfützenteufel

    Deutschland

Beiträge: 5 724

Wohnort: Bogel

Beruf: Fachinformatikerin Systemintegration

Aktivitätspunkte: 29680

Danksagungen: 1006

  • Nachricht senden

51

Samstag, 21. Januar 2017, 21:14

Ich würde auch zur Sicherheit die Röhrenkorallen mittendrin entfernen :EV48CE~136:
------------------------------------------------------------------
Viele Grüße

Carmen
------------------------------------------------------------------
79l Ablegerbecken, 270l/250l in VB

Nasty

Anfänger

  • »Nasty« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 17

Aktivitätspunkte: 90

Danksagungen: 4

  • Nachricht senden

52

Sonntag, 22. Januar 2017, 18:32

Jod wird zu dosiert. Aber Jod-Bäder kommen nicht in Frage, da ich die Krusten nur Komplet mit dem ganzen Gestein in ein extra Behälter setzen müsste.

Zu den Röhrenkorallen; ich denke es sind Glasrosen. Aber die Krusten auf der anderen Seite des Steins sehen genau so aus.

Danke für eure Bemühungen.

Alex

sebastian6488

Fortgeschrittener

Beiträge: 569

Aktivitätspunkte: 3000

Danksagungen: 116

  • Nachricht senden

53

Sonntag, 22. Januar 2017, 23:30

Meine wasserwerte sind auch top im moment alles steht super bis auf 2 grose ableger briareum was noch nie gezickt hat hab seit 1 woche aktivkohle drin 50 ml auf ca 120 liter wasser kann das der grund sein ? Verendest du kohle seit neuestem?

Social Bookmarks

Counter:

HTML Editor - Full Version
Hits heute: 14 994 Klicks heute: 32 039
Hits pro Tag: 18 684,99 Klicks pro Tag: 46 086,03