Sie sind nicht angemeldet.

CeiBaer

Korallensammler

    Deutschland

Beiträge: 17 998

Wohnort: Seevetal/Hamburg

Aktivitätspunkte: 92315

Danksagungen: 4083

  • Nachricht senden

61

Samstag, 20. Februar 2016, 20:01

Zitat von »Darkforce«

Damit auf der Ansaugseite der Unterdruck nicht zu groß wird, da dieses den Verschleiß an den Pumpenköpfen erhöhen kann.

dann empfehlen einige hersteller von dosierpumpen den einsatz von rückschlagventilen verkehrt.

übrigens ist ein unterdrück im schlauch weniger schädlich als ein überdrück. gegen diesen, evtl. auch prallen schlauch, müsste die pumpe anarbeiten.

aber gut, im endeffekt macht es dann jeder nach seinem gutdünken.

Ferner wird dadurch das komplette entleeren des gesamten Systems vermieden....

das verstehe ich nicht ganz. inwiefern verhindert ein rückschlagventil das komplette entleeren? es soll doch nur das zurücklaufen der flüssigkeit verhindern.
-

-

Balli

Anfänger

    Deutschland

Beiträge: 82

Wohnort: Magdeburg

Aktivitätspunkte: 485

Danksagungen: 3

  • Nachricht senden

62

Samstag, 20. Februar 2016, 21:08

Hallo Immo
Eigentlich war das Thema für mich erledigt und ich hatte auch kein Bock mehr mich mit ATI zu streiten, aber als ich das eben gelesen habe wäre ich fast explodiert und das musste nun doch nochmal raus.
Gruß Frank
Gruß Frank

63

Samstag, 20. Februar 2016, 21:15

Es ist so, dass ich am Anfang keinen blassen Schimmer hatte, wie die Pumpen funktionieren.

Die Pumpen sind sicher ok, wenn man mit +/- 5 ml Abweichung bei der Dosierung leben kann.
Da ich aber keine Lust habe, alle zwei Wochen wieder zu kalibrieren, um mich zu vergewissern, dass die Abweichung nicht größer wird, oder gar eine Pumpe wieder hängen bleibt, wenn ich im Urlaub bin, werde ich mir den Doser 2 zulegen.

Trotzdem nochmal gefragt: Ist es denn sinnvoll, diese neuen magnetic stirrers bei den Ballinglösungen zu verwenden? In einer Lösung müsste doch alles gleichmäßig verteilt sein.

CeiBaer

Korallensammler

    Deutschland

Beiträge: 17 998

Wohnort: Seevetal/Hamburg

Aktivitätspunkte: 92315

Danksagungen: 4083

  • Nachricht senden

64

Samstag, 20. Februar 2016, 21:25

ist nicht nötig. die lösungen sind tatsächlich lösungen. da muss nichts gerührt oder geschüttelt werden.
-

-

RobertRSMS400

Anfänger

Beiträge: 22

Aktivitätspunkte: 125

Danksagungen: 1

  • Nachricht senden

65

Montag, 22. Februar 2016, 00:33

Hallo

Wer von euch hat ein Problem mit einem durchdrehenden Kopf
bei einer ATI Dosierpumpe (die Pumpe arbeitet aber sie dosiert nicht)?

CeiBaer

Korallensammler

    Deutschland

Beiträge: 17 998

Wohnort: Seevetal/Hamburg

Aktivitätspunkte: 92315

Danksagungen: 4083

  • Nachricht senden

66

Montag, 22. Februar 2016, 09:18

kontrollier mal ob der schlauch richtig drin sitzt.
-

-

RobertRSMS400

Anfänger

Beiträge: 22

Aktivitätspunkte: 125

Danksagungen: 1

  • Nachricht senden

67

Montag, 22. Februar 2016, 09:36

Mich würde nur interessieren ob sie zuverlässiger läuft,
wenn man das Innere der Pumpenkasette umdreht, weil es bei einer ATI
andersrum wie bei einer Grotech drin ist.
Heißt ob dadurch mehr Druck auf dem Antrieb kommt, es dadurch kein durchdrehen mehr gibt
und sie vielleicht auch exakter dosiert.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »RobertRSMS400« (22. Februar 2016, 09:37)


tommi83349

Fortgeschrittener

Beiträge: 284

Aktivitätspunkte: 1575

Danksagungen: 102

  • Nachricht senden

68

Montag, 22. Februar 2016, 09:56

Hallo

Wer von euch hat ein Problem mit einem durchdrehenden Kopf
bei einer ATI Dosierpumpe (die Pumpe arbeitet aber sie dosiert nicht)?

Hatte ich auch bei einem Kopf, abgenommen, Welle und Rollen mit Alkohol gereinigt, geht wieder

    Deutschland

Beiträge: 1 089

Aktivitätspunkte: 5655

Danksagungen: 366

  • Nachricht senden

69

Montag, 14. November 2016, 21:32

So....aus aktuellem Anlass hole ich das Thema noch einmal hervor. Ich habe mir vor 6 Monaten zum Start meines Beckens auch gedacht, dass der Aqua Medic Reefdoser auch für das Dosieren der Flüssigkeiten reicht. Am Anfang hatte ich bei der Kalibrierung das Problem, dass die Pumpenköpfe durchliefen ohne zu pumpen. Das hat sich aber nach mehreren Versuchen gegeben und ist nicht wieder vorgekommen.

Jetzt habe ich seit einigen Tagen das Problem, dass meine KH super volatil (von normal 7,5 runter auf 5,9) ist und nicht stabil bleibt. Habe ja auch nur noch Sonntags die Wasserwerte gemessen, da ich die Werte gut "im Griff hatte". Ich habe schon 2 mal manuell nachdosiert und gestern dann festgestellt, dass die Dosierpumpe einfach Dosierungen auslässt. Dann habe ich gestern den Stecker gezogen und danach dosierte sie wieder.

Heute messe ich zur Kontrolle wieder KH. Und siehe da, der Wert ist schon wieder drastisch gefallen.
Dann habe ich heute mal 5 Dosierungen im Abstand von 5 Minuten eingestellt. Und siehe da, die ersten 3 Dosierungen sind alle nicht erfolgt. Dann Netzstecker gezogen und wieder eingesteckt. Auf einmal dosiert sie wieder.

UND GENAU DIESES PROBLEM HATTE ICH AUCH VOR MONATEN MIT MEINER NACHFÜLLANLAGE VON AQUA MEDIC. FUNKTIONIERTE IMMER MAL WIEDER WENN MAN DEN NETZSTECKER ZOG.

Für mich haben sich die Produkte von AM echt erledigt. Das ist echt keine Qualität, die dauerhaft überzeugen kann.


Ich werde mir jetzt Wohl oder Übel auch den GHL Doser zulegen.

Viele Grüße

Dominic
Viele Grüße :3_small30:

Dominic

Beckenvideos auf meinem Youtube-Kanal: https://www.youtube.com/channel/UCI7G3vgc03uTFV69diNnpQA

Mein Projekt: Einstieg in die fabelhafte Welt der Meerwasseraquaristik Xenia 100


Aquarium = Aqua Medic Xenia 100 / 100x65x55
Beleuchtung = Pacific Sun Pandora Hyperion S2 4x39W 2x 75W LED
Abschäumer = Royal Exclusiv Mini Bubble King 160 VS12
RF-Pumpe = Ecotech Vectra M1
Strömungspumpe = 3x Tunze 6095 + 7095 Tunze Controller
Osmoseanlage = Vertex Puratek Deluxe 200
Nachfüllautomatik = Tunze Osmolator + 16L Becken
Dosieranlage = GHL Doser 2.1.
Heizer = Eheim Jäger 250W + AquaMedic T-Controller
Fließbettfilter = KnePo Intern Smart DOUBLE 1,5 L
Versorgung = Fauna Marin Balling Light

Wassermaus

Pfützenteufel

    Deutschland

Beiträge: 6 388

Wohnort: Bogel

Beruf: Fachinformatikerin Systemintegration

Aktivitätspunkte: 33040

Danksagungen: 1540

  • Nachricht senden

70

Montag, 14. November 2016, 21:45

Ja, ist echt blöde, wenn man sich auf die Technik nicht verlassen kann. :EV48CE~136:
------------------------------------------------------------------
Viele Grüße

Carmen
------------------------------------------------------------------
Reefer 250, Bubble Magus A8, 2x MP40QD W, DCT4000, 2x Hydra 26 HD, 1xKnepo, 1xSkimz MBR127
Bogeler Reefer

Innovativ Nano Fusion 20G, 2x KPS, 1x Hydra 26 HD, Coral Box S150 umgebaut
Fusion Nano 20G

JustinX

Fortgeschrittener

    Deutschland

Beiträge: 590

Wohnort: Hamburg

Aktivitätspunkte: 3020

Danksagungen: 133

  • Nachricht senden

71

Dienstag, 15. November 2016, 10:24

Hallo,

Ich habe jetzt seit gut eine Jahr eine MarineColor Dosierpumpe laufen, die beiden ihren Job sehr zuverlässig macht.
Der einzige bekannte Bug ist, das man sie nach dem Einstellen eines neuen Wert neu starten muss damit der neue Wert übernommen wird.

Mfg Andre

Andy073

Anfänger

    Deutschland

Beiträge: 87

Wohnort: NRW

Beruf: Techniker

Aktivitätspunkte: 485

Danksagungen: 18

  • Nachricht senden

72

Sonntag, 15. Januar 2017, 23:10

Hab seit 14 Monaten den Reefdoser2 ohne Probleme am Start.

Lediglich einen Pumpenkopf hab ich erneuert (6€) und einmal die Pumpen neu kalibriert.

Das wars.

Hab mir jetzt noch den Reefdoser ADD4 gegönnt.

Ich finde die Dosieranlage für diesen Preis unschlagbar.

wilro

Fortgeschrittener

Beiträge: 315

Wohnort: Dülmen

Aktivitätspunkte: 1655

Danksagungen: 47

  • Nachricht senden

73

Montag, 16. Januar 2017, 14:35

Hallo,

ich habe mir die Kamoer X4 (http://www.meerwasser-bartelt.de/product…osierpumpe.html) zugelegt. Die stellen eigentlich pumpen in der Medizintechnik her und habe mich deshalb dazu entschieden. Bis jetzt bin ich mehr als zufrieden. Dosiert extrem exakt, 7ml sind auch 7ml. Kalibrierung und Dosierung kann man auch über das Handy steuern, was ich sehr praktisch empfinde. Man muss nicht immer ans Technikbecken.

Ich hoffe dass es so bleibt. Die Pumpe läuft seit zwei Monaten.

Rolf

oldidragan

Schüler

    Deutschland

Beiträge: 181

Wohnort: Rüsselsheim

Beruf: kfm. Angestellter

Aktivitätspunkte: 920

Danksagungen: 43

  • Nachricht senden

74

Montag, 16. Januar 2017, 15:40

Ich habe wie der Rolf eine Kamoer seit Ende November im Einsatz, mir fehlt aber der Vergleich zu einem anderen Modell da es meine erste Dosierpumpe ist. Angeblich ist die Programmierung bei den anderen Pumpen lt. Aussage meines Händlers viel zeitaufwendiger, bei mir ging es ruck-zuck, und wie Rolf schon schrieb, sie dosiert exakt.
Über die App kann ich auch die Wassertemperatur sowie die Füllstände der Dosierbehälter abfragen und bekomme einen Alarm wenn ich nachfüllen muß.

Achim
Reefer 350, 2 AI Hydra 26, RF Jebao DCP 500, AS Deltec 1456, Dosieranlage Kamoer, 1 Rossmont 9800 + 1 Rossmont 4600 + Rossmont Waver

Andy073

Anfänger

    Deutschland

Beiträge: 87

Wohnort: NRW

Beruf: Techniker

Aktivitätspunkte: 485

Danksagungen: 18

  • Nachricht senden

75

Montag, 16. Januar 2017, 19:48

Naja extrem Zeitaufwendiger....

Beim reefdoser hab ich nen externen Controller.
Falls ich die essentials mal mehr Dosieren muss ist das einstellen ne Sache von nichtmal 5 minuten...

oldidragan

Schüler

    Deutschland

Beiträge: 181

Wohnort: Rüsselsheim

Beruf: kfm. Angestellter

Aktivitätspunkte: 920

Danksagungen: 43

  • Nachricht senden

76

Dienstag, 17. Januar 2017, 07:26

Naja extrem Zeitaufwendiger....

Beim reefdoser hab ich nen externen Controller.
Falls ich die essentials mal mehr Dosieren muss ist das einstellen ne Sache von nichtmal 5 minuten...



Wenn Du einen externen Controller hast ist das natürlich einfacher, das entspricht ja praktisch einer Steuerung über eine App. Es ging mehr um die Pumpen die direkt am Gerät eingestellt werden müssen.
Reefer 350, 2 AI Hydra 26, RF Jebao DCP 500, AS Deltec 1456, Dosieranlage Kamoer, 1 Rossmont 9800 + 1 Rossmont 4600 + Rossmont Waver

wilro

Fortgeschrittener

Beiträge: 315

Wohnort: Dülmen

Aktivitätspunkte: 1655

Danksagungen: 47

  • Nachricht senden

77

Dienstag, 17. Januar 2017, 12:47

Hallo,

im Prinzip arbeiten alle Dosierpumpen nach dem gleichen Prinzip, also alle mehr oder weniger ungenau, zumindest auf Dauer. Ich habe da mehrere schon Probiert. Die Software tut sich auch nicht viel. Nur, wenn man viel verstellen muss, ist die ARKA grauenvoll. Die Kamoer ist manuell wie alle anderen einzustellen, mit App geht das das alles allerdings viel einfacher. Hier kann man neben der einzelnen Zeit und Menge, auch einfach die Tagesmenge und die Zahl der Dosierungen einstellen und die Pumpe macht alles allein. Sehr praktisch. Aber was mich überzeugt hat, ist die Genauigkeit der Dosierung, was es bei keine Pumpe bis jetzt gab. Alle werben zwar mit Genauigkeiten um 1ml, gehalten haben allen nicht das was beworben wurde. Die jetzige kann dies allerdings.

Rolf

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Wassermaus (17.01.2017)

    Deutschland

Beiträge: 1 089

Aktivitätspunkte: 5655

Danksagungen: 366

  • Nachricht senden

78

Dienstag, 17. Januar 2017, 13:53

Also ich hatte den Reefdoser von Aqua Medic und hatte nach 5 Monaten das Problem, dass die Essentials 1 einfach nicht mehr dosiert wurde. Somit kam es natürlich zu größeren KH-Schwankungen, da ich zunächst von einem höheren Verbrauch ausgegangen bin.

Aber nein, der Pumpenkopf war schon defekt.
Außerdem war die Dosiermenge bei kleineren Mengen zu ungenau.

Deshalb bin ich auf den GHL Dieser 2.1. Umgestiegen und seitdem super begeistert. Mit Magnetrührwerk ist die KH stabil wie nie zuvor. Und die Anlage ist nicht mehr zu hören. :6_small28:
Viele Grüße :3_small30:

Dominic

Beckenvideos auf meinem Youtube-Kanal: https://www.youtube.com/channel/UCI7G3vgc03uTFV69diNnpQA

Mein Projekt: Einstieg in die fabelhafte Welt der Meerwasseraquaristik Xenia 100


Aquarium = Aqua Medic Xenia 100 / 100x65x55
Beleuchtung = Pacific Sun Pandora Hyperion S2 4x39W 2x 75W LED
Abschäumer = Royal Exclusiv Mini Bubble King 160 VS12
RF-Pumpe = Ecotech Vectra M1
Strömungspumpe = 3x Tunze 6095 + 7095 Tunze Controller
Osmoseanlage = Vertex Puratek Deluxe 200
Nachfüllautomatik = Tunze Osmolator + 16L Becken
Dosieranlage = GHL Doser 2.1.
Heizer = Eheim Jäger 250W + AquaMedic T-Controller
Fließbettfilter = KnePo Intern Smart DOUBLE 1,5 L
Versorgung = Fauna Marin Balling Light

Ivery86

Schüler

Beiträge: 167

Aktivitätspunkte: 890

Danksagungen: 53

  • Nachricht senden

79

Dienstag, 17. Januar 2017, 15:48

Hatte die dp6 im Einsatz war soweit zufrieden, nur wurden die Flüssigkeiten trotz regelmäßigem Kalibrieren unglwichmäßig aufgebraucht. Habe mir dann den doser 2.1 zugelegt und bin begeistert. Super genau und super leise...hat natürlich auch seinen Preis

Ähnliche Themen

Social Bookmarks

Counter:

HTML Editor - Full Version
Hits heute: 16 555 Klicks heute: 32 598
Hits pro Tag: 19 833,02 Klicks pro Tag: 48 270,79