Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Dein Meerwasser Forum für Nanoriffe. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

audioTom

Schüler

Beiträge: 191

Aktivitätspunkte: 965

Danksagungen: 32

  • Nachricht senden

41

Samstag, 6. Februar 2016, 19:00

@audiotom:Meine ATI tue ich keinem Gebrauchtkäufer an. Sie geht wahrscheinlich zurück. Fazit nach einem Jahr:4Kalibrierungen, Pumpe 3 defekt, Diode Pumpe 4 zeigt keine Aktivität mehr und Pumpe2 so gut wie nicht vernünftig(dauerhaft)zu Kalibrieren. Abweichungen von 15ml pro Tag waren normal....LG Chris
Sicher, das ist natürlich in höchstem Maße ärgerlich.
Aber es gibt eben auch genug Personen bei denen die Jebao/ATI-Pumpen zuverlässig laufen.
Es ist wie überall: der Preis ist keine garantie. Man kann auch mit einer S-Klasse öfter in der Werkstatt stehen wie mit einem Lada Niva.

Man muss das ganze auch ins Verhältnis setzen. Ein 60L Dennerle Cube mit nem paar Weichen und Krusten braucht - wenn überhaupt - ja keine Pumpe für > 400 EUR. Wenn man aber teure SPS pflegt für tausende Euro macht in Relation die hochwertige Pumpe natürlich absolut Sinn. Aber ein pauschales Aburteilen von günstigen Pumpen ist einfach blödsinn.
Reefer170, ATI Sunpower 8x24W, Nyos Viper 2.0 RFP, Bubble Magus Curve 5, Versorgung mit ATI Essentials / Fauna Marin Zeolight, Standzeit seit 01/2016

tommi83349

Fortgeschrittener

Beiträge: 284

Aktivitätspunkte: 1575

Danksagungen: 103

  • Nachricht senden

42

Samstag, 6. Februar 2016, 19:41

ATI seit nem Jahr in Betrieb, alle 6 Kanäle, keinerlei Probleme....

Beiträge: 1 057

Wohnort: 47906 Kempen

Beruf: Groß- und Außenhandelskaufmann

Aktivitätspunkte: 5455

Danksagungen: 98

  • Nachricht senden

43

Samstag, 6. Februar 2016, 20:43

@audiotom: Ich urteile nicht pauschal. Wir sind hier in der Ecke mit mehreren Aquarianern ( Ca. 30 Leute in der Whatsappgruppe), von denen 3 Probleme mit einer günstigen DP hatten-leider. Aber ich denke, jeder wird seine eigenen Erfahrungen machen (müssen). LG Chris

Oliver Pritzel

Hersteller

Beiträge: 1 224

Aktivitätspunkte: 6550

Danksagungen: 527

  • Nachricht senden

44

Samstag, 6. Februar 2016, 22:25

Hallo Leute,

ich möchte hier nicht alles kommentieren, aber mich wundert es immer wieder warum man sich nicht bei uns meldet, wenn etwas nicht in Ordnung ist. Natürlich kann es immer mal "Montagsmodelle" geben. Aufgrund der verkauften Anzahl der Dosierpumpe in den letzten Jahren wissen wir jedoch, das wir weniger als 2 % Reklamationen haben. Daher bin ich immer wieder überrascht sowas im Forum zu lesen. Wir können auch nur auf etwas reagieren, wenn wir ein entsprechendes Feedback bekommen. Schließlich ist es auch in unserem Interesse das mögliche Probleme schnell erkannt und behoben werden. Wenn es jedoch insgesamt (prozentual) nur wenige Reklamationen gibt, sehen wir auch kein Grund zu reagieren. Trotzdem haben wir aber seit ca. mitte letzten Jahres 2 Details an den Dosierpumpen verändert. Auch wird jede DP-6 jetzt nochmal zusätzlich getestet.

Wir haben übrigens selber eine DP-6 ständig bei uns am Hauptbecken seit 1,5 Jahre laufen. Und hier ist die Dosierpumpe richtig gefordert, da wir 24 x 58 ml (fast 1,4 Liter) am Tag pumpen. An der gleichmäßigen Entleerung der Behälter sehen wir, das wir nur selten kalibrieren müssen. Insgesamt muss man auch sagen, das diese Technik bei sehr vielen namhaften Herstellern verbaut wird. Und nicht alle können sich irren. Wie gesagt, es kann natürlich immer vorkommen, das etwas nicht in Ordnung ist. Aber dafür sind wir dann auch da und man muss vielleicht nicht alles in schwarz oder weiß verurteilen.

Kleinst-Volumen von 1ml oder weniger machen übrigens mit dieser Art von Pumpen grundsätzlich wenig Sinn. Schon wegen des "Tot-volumen" im Schlauch ist das ungünstig. Da Produkt hängt dann ewig im Schlauch bevor es dosiert wird. Da bietet sich immer eher eine entsprechende Verdünnung (wenn da Produkt es zulässt) an, um deutlich mehr an Flüssigkeit zu dosieren. Gleichzeitig minimiert man durch diese Verdünnungen das Risiko von Fehldosierungen und dessen Wirkung erheblich.

Gruß
Oliver


Ihr Spezialist für effiziente Aquarienbeleuchtung, effektive Hochleistungs-Abschäumer und Wasserpflege

inspi

Fortgeschrittener

Beiträge: 481

Aktivitätspunkte: 2525

Danksagungen: 31

  • Nachricht senden

45

Samstag, 6. Februar 2016, 23:20

Hey Oliver,

kannst du die Aussage von Maik bestätigen, dass bei einem Defekt der (hier ja beschriebenen China-)Pumpenköpfe diese nicht den Tank leerpumpen können? Bist da sicher der richtige Ansprechpartner.

Achja weil es hier angesprochen wurde: ich dosiere wenige Milliliter pro Tag (1-3) und habe 2,5l-Kanister der zur Hälfte verdünnten (ja, hätte etwas dünner sein können) Balling Light Mischungen für ein 50l-Becken. Da braucht man nicht mal überschlagen um rauszufinden, dass ein Leerpumpen des Behälters keine tollen Auswirkungen hat.

VG
Silvio

Gesendet von meinem Nexus 9 mit Tapatalk

Josaphat

~Realist~

    Deutschland

Beiträge: 1 120

Wohnort: Ruhrgebiet

Aktivitätspunkte: 5885

Danksagungen: 336

  • Nachricht senden

46

Samstag, 6. Februar 2016, 23:36

kannst du die Aussage von Maik bestätigen, dass bei einem Defekt der (hier ja beschriebenen China-)Pumpenköpfe diese nicht den Tank leerpumpen können?

Dies ist elektromechanisch nicht möglich. Wenn ein Pumpenkopf defekt ist, tut er es einfach nicht mehr, weil er nicht mehr anläuft, oder blockiert, ergo pumpt er auch nicht mehr.
Was passieren kann, ist ein Defekt der Steuerelektronik, zb durch Überspannung bzw Spannungsspitzen, wie es bei Billigbauteilen gerne mal der Fall sein kann, sodass das diese auf "Dauerlauf" stellt.
LG, Dennis

inspi

Fortgeschrittener

Beiträge: 481

Aktivitätspunkte: 2525

Danksagungen: 31

  • Nachricht senden

47

Samstag, 6. Februar 2016, 23:45

Nun gut, wenn sich da alle einig sind :)
Dann kann man Vorfälle wie das Leerpumpen des Behälters zumindest nicht auf (billige) Pumpenköpfe schieben

Zu wenig pumpen ist ja prinzipiell nicht soooo schlimm (im Vergleich zum Gegenteil), da man es ja mitbekommen sollte bevor das ganze Becken vor die Hunde geht.

VG
Silvio

Darkforce

Acroanarchy

    Deutschland

Beiträge: 1 603

Wohnort: Ludwigshafen a.B.

Beruf: Bauingenieur

Aktivitätspunkte: 8590

Danksagungen: 513

  • Nachricht senden

48

Freitag, 12. Februar 2016, 22:49

Hi,

hier mal ein "Zwischenstand" um zu zeigen, wie genau der Doser2 läuft.
Ein kurzer Shot auf meine vier Behälter...




Gruss

Immo


P.S.

Seit dem die Magnetrühreinheiten Ihr Werk verrichten ist die kH wirklich wie festgenagelt :yeah:

640l Reeftank since April 2017
Orphek Atlantik V4
Royal Exklusiv BK DC 200
2 x Panta Rhei Pro

2 x VorTech Mp40QD
EcoTech Reef Link

Royal Exclusiv Speedy 8cbm

Dream Box 2.0

GHL Profilux 4
GHL Doser 2
1xRoyal Exklusiv Medienfilter

Vertex Puratek Deluxe 200 GPD RO/DI SYSTEM

Pamex

Fortgeschrittener

    Cookinseln Deutschland Fidschi Frankreich Französisch-Polynesien Mikronesien Neukaledonien Palau Tonga

Beiträge: 827

Aktivitätspunkte: 4250

Danksagungen: 153

  • Nachricht senden

49

Freitag, 12. Februar 2016, 23:16

Was sind das für Magnetrührer?
Nano: EHEIM Scubacube 64 Wenge - ATI Sirius X1 - Mein Cube kurz vorgestellt
Riffsandzone: Weißglas Poolbecken 200x55x65 - 2x Orphek Atlantik v4 - Grotech MCS Dosierpumpe - Mein Miniriff kurz vorgestelltf

Darkforce

Acroanarchy

    Deutschland

Beiträge: 1 603

Wohnort: Ludwigshafen a.B.

Beruf: Bauingenieur

Aktivitätspunkte: 8590

Danksagungen: 513

  • Nachricht senden

50

Freitag, 12. Februar 2016, 23:18

Zitat

Was sind das für Magnetrührer?
Die neuen von GHL für den Doser 2

http://www.shop-meeresaquaristik.de/Pump…259::17622.html


Gruss

Immo

640l Reeftank since April 2017
Orphek Atlantik V4
Royal Exklusiv BK DC 200
2 x Panta Rhei Pro

2 x VorTech Mp40QD
EcoTech Reef Link

Royal Exclusiv Speedy 8cbm

Dream Box 2.0

GHL Profilux 4
GHL Doser 2
1xRoyal Exklusiv Medienfilter

Vertex Puratek Deluxe 200 GPD RO/DI SYSTEM

Pamex

Fortgeschrittener

    Cookinseln Deutschland Fidschi Frankreich Französisch-Polynesien Mikronesien Neukaledonien Palau Tonga

Beiträge: 827

Aktivitätspunkte: 4250

Danksagungen: 153

  • Nachricht senden

51

Freitag, 12. Februar 2016, 23:26

Wow, sogar recht preiswert....schade, dass ich mich damals für Grotech entschieden habe.
Nano: EHEIM Scubacube 64 Wenge - ATI Sirius X1 - Mein Cube kurz vorgestellt
Riffsandzone: Weißglas Poolbecken 200x55x65 - 2x Orphek Atlantik v4 - Grotech MCS Dosierpumpe - Mein Miniriff kurz vorgestelltf

52

Samstag, 20. Februar 2016, 17:28

Ich stelle meine Frage mal hier, weil ich nicht extra ein neues Thema erstellen will.

Mir ist aufgefallen, dass sich in meine ATI Dosing Pump ab und an Luftblasen in den einzelnen Schläuchen bilden, was dann zu Dosierungsungenauigkeiten führt. Gehe ich richtig in der Annahme, dass ich das dadurch abstellen kann, dass ich Rückschlagventile ans Ende der Leitung einbaue, dort, wo die zu dosierende Flüssigkeit ins Becken tropft?

Mir ist erst, nachdem ich meine Pumpe selber aufgemacht habe, um einen klemmenden Pumpenkopf zu warten, aufgefallen, wie das Ding funktioniert und dass Messungenauigkeiten bei Kleinstmengen in der Natur der Sache liegen.

Von daher finde ich Immos Ergebnisse mit dem GHL 2 Doser sehr ansprechend. Hinter dem Doser steckt aber das gleiche Prinzip, oder täusche ich mich da? Ich sehe schon wieder eine Welle GAS-Syndrom auf mich zurollen.

@Immo: Ist es denn überhaupt notwendig, die Ballinglösungen zu rühren vor der Dosierung? Ich kann bei mir keine Ausfällungen sehen.

White Shark

Schüler

Beiträge: 219

Aktivitätspunkte: 1195

Danksagungen: 48

  • Nachricht senden

53

Samstag, 20. Februar 2016, 17:53

Hallo

Das kann dir mit dem Doser auch passieren da brauchst du auch RV eigentlich ist es
ja ein geschlossenes System vom Dosierbehälter bis in das Becken Luft kommt also vom
verdunsten rücklaufen oder vorlaufen.
Rückschlagventile und kleines Luftloch im Dosierbehälter gegen zurücklaufen.
Tiefer stellen als die Zuleitungen gegen vorlaufen.
Beide Enden in den Flüssigkeiten enden lassen gegen Verdunsten.

So einfach ist das.

Der Doser kann seine Genauigkeit nur am Gerät garantieren für zu und
ableiten bist du Verantwortlich und genau da kommen die meisten Ungenauigkeiten her.

54

Samstag, 20. Februar 2016, 18:20

Danke für die Tips.
Ich hatte irgendwo gelesen, dass man die Schlauchenden über dem Wasser platzieren soll, damit die Flüssigkeiten reintropfen können. Ich werde sie jetzt ein wenig länger ziehen, damit da nichts verdunsten kann.
Wo platziere ich die Ventile am besten?

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Endib« (20. Februar 2016, 18:22)


CeiBaer

Korallensammler

    Deutschland

Beiträge: 18 248

Wohnort: Seevetal/Hamburg

Aktivitätspunkte: 93570

Danksagungen: 4321

  • Nachricht senden

55

Samstag, 20. Februar 2016, 18:41

die schlauchenden dürfen nicht ins wasser reichen. ansonsten würde wasser angesaugt im falle eines rücklaufens.
die rückschlagventile sollten in die saugseite der pumpe.
-


Hilfreiche Informationen von der Einrichtung
bis zum Betrieb des Beckens
-

Darkforce

Acroanarchy

    Deutschland

Beiträge: 1 603

Wohnort: Ludwigshafen a.B.

Beruf: Bauingenieur

Aktivitätspunkte: 8590

Danksagungen: 513

  • Nachricht senden

56

Samstag, 20. Februar 2016, 18:44

...nee, die RV sollten immer auf die Druckseite !

640l Reeftank since April 2017
Orphek Atlantik V4
Royal Exklusiv BK DC 200
2 x Panta Rhei Pro

2 x VorTech Mp40QD
EcoTech Reef Link

Royal Exclusiv Speedy 8cbm

Dream Box 2.0

GHL Profilux 4
GHL Doser 2
1xRoyal Exklusiv Medienfilter

Vertex Puratek Deluxe 200 GPD RO/DI SYSTEM

CeiBaer

Korallensammler

    Deutschland

Beiträge: 18 248

Wohnort: Seevetal/Hamburg

Aktivitätspunkte: 93570

Danksagungen: 4321

  • Nachricht senden

57

Samstag, 20. Februar 2016, 18:48

warum?

sind diese mal verstopft oder irgendwas, dann werden sie vom pumpendruck aus der leitung gedrückt. ggf. geht auch eine andere verbindungsstelle der druckseite auf.
-


Hilfreiche Informationen von der Einrichtung
bis zum Betrieb des Beckens
-

Balli

Schüler

    Deutschland

Beiträge: 87

Wohnort: Magdeburg

Aktivitätspunkte: 515

Danksagungen: 3

  • Nachricht senden

58

Samstag, 20. Februar 2016, 19:08

ich möchte hier nicht alles kommentieren, aber mich wundert es immer wieder warum man sich nicht bei uns meldet, wenn etwas nicht in Ordnung ist. Natürlich kann es immer mal "Montagsmodelle" geben. Aufgrund der verkauften Anzahl der Dosierpumpe in den letzten Jahren wissen wir jedoch, das wir weniger als 2 % Reklamationen haben. Daher bin ich immer wieder überrascht sowas im Forum zu lesen. Wir können auch nur auf etwas reagieren, wenn wir ein entsprechendes Feedback bekommen
Hallo
Sorry, dass ich mich jetzt hier rein hänge. Habe das aber gerade gelesen. Wenn man Reklamationen abschmettert kann man die Zahlen auch schönen. Ich habe mir im Dezember 2014 auch eine ATI Dosierpumpe gekauft. Nach dem kalibrieren hatte ich das Problem, dass ich auf keinen Kanal auch nur annähernd die eingestellte Menge erhalten habe und eine Pumpe ständig stehen geblieben ist. Nach Reklamation sollte ich die Pumpe zu ATI schicken. Von dort erhielt ich einen Anruf, da wurde gesagt im Pumpenkopf war nur ein Schlauch nicht richtig eingelegt. Nach langer Diskussion über die Kalibrirung und die danach ausgegebenen Menge bekam ich dann nur noch die Antwort ich sollte doch meinen Händler fragen ob er sie zurück nimt, da sie sich nicht Kalibrieren lässt. Das war mir jedoch alles zu blöd. Die Pumpe läuft zwar noch bei mir, aber ich muss jedesmal beim verstellen der Dosiermenge überprüfen was raus kommt und gegebenen falls einen ganz anderen Wert eingeben.
Fazit für mich: Wer billig kauft, kaufe 2 mal. Werde wohl was vernünftiges kaufen und das Teil entsorgen. Sowas möchte ich nicht mal weiter verkaufen. :dash:

Gruß Frank
Gruß Frank

Darkforce

Acroanarchy

    Deutschland

Beiträge: 1 603

Wohnort: Ludwigshafen a.B.

Beruf: Bauingenieur

Aktivitätspunkte: 8590

Danksagungen: 513

  • Nachricht senden

59

Samstag, 20. Februar 2016, 19:52


warum?

sind diese mal verstopft oder irgendwas, dann werden sie vom pumpendruck aus der leitung gedrückt. ggf. geht auch eine andere verbindungsstelle der druckseite auf.
Damit auf der Ansaugseite der Unterdruck nicht zu groß wird, da dieses den Verschleiß an den Pumpenköpfen erhöhen kann. Ferner wird dadurch das komplette entleeren des gesamten Systems vermieden....

Gruß

Immo

640l Reeftank since April 2017
Orphek Atlantik V4
Royal Exklusiv BK DC 200
2 x Panta Rhei Pro

2 x VorTech Mp40QD
EcoTech Reef Link

Royal Exclusiv Speedy 8cbm

Dream Box 2.0

GHL Profilux 4
GHL Doser 2
1xRoyal Exklusiv Medienfilter

Vertex Puratek Deluxe 200 GPD RO/DI SYSTEM

Darkforce

Acroanarchy

    Deutschland

Beiträge: 1 603

Wohnort: Ludwigshafen a.B.

Beruf: Bauingenieur

Aktivitätspunkte: 8590

Danksagungen: 513

  • Nachricht senden

60

Samstag, 20. Februar 2016, 19:53

warum?

sind diese mal verstopft oder irgendwas, dann werden sie vom pumpendruck aus der leitung gedrückt. ggf. geht auch eine andere verbindungsstelle der druckseite auf.
ich möchte hier nicht alles kommentieren, aber mich wundert es immer wieder warum man sich nicht bei uns meldet, wenn etwas nicht in Ordnung ist. Natürlich kann es immer mal "Montagsmodelle" geben. Aufgrund der verkauften Anzahl der Dosierpumpe in den letzten Jahren wissen wir jedoch, das wir weniger als 2 % Reklamationen haben. Daher bin ich immer wieder überrascht sowas im Forum zu lesen. Wir können auch nur auf etwas reagieren, wenn wir ein entsprechendes Feedback bekommen
Hallo
Sorry, dass ich mich jetzt hier rein hänge. Habe das aber gerade gelesen. Wenn man Reklamationen abschmettert kann man die Zahlen auch schönen. Ich habe mir im Dezember 2014 auch eine ATI Dosierpumpe gekauft. Nach dem kalibrieren hatte ich das Problem, dass ich auf keinen Kanal auch nur annähernd die eingestellte Menge erhalten habe und eine Pumpe ständig stehen geblieben ist. Nach Reklamation sollte ich die Pumpe zu ATI schicken. Von dort erhielt ich einen Anruf, da wurde gesagt im Pumpenkopf war nur ein Schlauch nicht richtig eingelegt. Nach langer Diskussion über die Kalibrirung und die danach ausgegebenen Menge bekam ich dann nur noch die Antwort ich sollte doch meinen Händler fragen ob er sie zurück nimt, da sie sich nicht Kalibrieren lässt. Das war mir jedoch alles zu blöd. Die Pumpe läuft zwar noch bei mir, aber ich muss jedesmal beim verstellen der Dosiermenge überprüfen was raus kommt und gegebenen falls einen ganz anderen Wert eingeben.
Fazit für mich: Wer billig kauft, kaufe 2 mal. Werde wohl was vernünftiges kaufen und das Teil entsorgen. Sowas möchte ich nicht mal weiter verkaufen. :dash:

Gruß Frank
Hallo Frank,

ich denke, hier wissen die meisten, was Sache ist. Man spricht ja miteinander :D

Gruß

Immo

640l Reeftank since April 2017
Orphek Atlantik V4
Royal Exklusiv BK DC 200
2 x Panta Rhei Pro

2 x VorTech Mp40QD
EcoTech Reef Link

Royal Exclusiv Speedy 8cbm

Dream Box 2.0

GHL Profilux 4
GHL Doser 2
1xRoyal Exklusiv Medienfilter

Vertex Puratek Deluxe 200 GPD RO/DI SYSTEM

Ähnliche Themen

Social Bookmarks

Counter:

HTML Editor - Full Version
Hits heute: 7 390 Klicks heute: 14 220
Hits pro Tag: 20 118,8 Klicks pro Tag: 48 513,35