You are not logged in.

Dear visitor, welcome to Dein Meerwasser Forum für Nanoriffe. If this is your first visit here, please read the Help. It explains in detail how this page works. To use all features of this page, you should consider registering. Please use the registration form, to register here or read more information about the registration process. If you are already registered, please login here.

Sol

Trainee

  • "Sol" started this thread

Posts: 164

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 19

  • Send private message

1

Sunday, October 6th 2019, 11:00pm

Mein Meerwassereinstieg

Hallo meine Lieben!

Ich bin Anfänger und habe da mal mehrere
Fragen an euch. Ich weiß auch, dass es schon viel über den Neuanfang
gibt, trotzdem will ich euch mal nach meinem bisherigen Setup fragen.

-Tunze Turbelle nanostream 6055
-Tunze Osmolator
-Tunze Skimmer 9004
-Amtra Station Tank 60x40x40cm
-AI Prime HD
Welches Salz sollte ich verwenden?
Wie setze ich mein Meerwasser am Besten auf?
Gibt es noch irgnedwelche wichtigen Dinge zu beachten?
Danke im Voraus

CeiBaer

Korallensammler

    info.dtcms.flags.de

Posts: 24,020

Location: Seevetal/Hamburg

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 7531

  • Send private message

2

Sunday, October 6th 2019, 11:12pm

Hallo Sol


-


Hilfreiche Informationen von der Einrichtung
bis zum Betrieb des Beckens
-

Natti95

Natti-Noctiluca

    info.dtcms.flags.de

Posts: 143

Occupation: Student

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 7

  • Send private message

3

Monday, October 7th 2019, 2:06am

Moin Sol, bin zwar auch blutiger Anfänger, aber vielleicht kann ich ja trotzdem ein bisschen weitergeben. Und vielleich fällt ja jemandem noch was ein, was MIR fehlt :D
Brauchst wahrscheinlich nen Heizstab und Thermometer.
Schick wäre wahrscheinlich eine 2. Strömungspumpe, um die Strömungsrichtung zu ändern.
Für deinen Osmolator ein Gefäß für Nachfüllwasser.
Du brauchst ein Gefäß um dort dein Meerwasser drin anzurühren.
Zum Reinstwasser herstellen ne Osmoseanlage und einen Mischbettharzfilter. Da kann man dann noch ein TDS Messgerät kaufen, wenn man gerne den Leitwert messen möchte. Dann mindestens 4 kg Salz, besser mehr für spätere Wasserwechsel. Ich hab jetzt welches von Tropic Marin (classic), aber viele wechseln glaube ich auch regelmäßig den Hersteller. Zum Kontrollieren des Salzgehaltes ein Refraktometer oder Araeometer. Für den Wasserwechsel einen Schlauch kaufen. Dann noch Tests für pH, KH, PO4, NO3, NH3, Ca, Mg, Silikat. (hab ich was vergessen?) Wenn du sichergehen willst, dass deine Tests korrekt messen und einen Korrekturwert benötigst, dann eine Referenzlösung. Dann noch Bodengrund (da am besten kein Produkt wie "Bali-Sand" oder "irgendeine Insel-Sand", denn die sollen aus Gebirgen abgebaut werden und schlechtere Eigenschaften haben als Korallenbruch). Und Lebendgestein. Für später dann ein Klingenreiniger zum Scheiben säubern. Und dann schau mal, ob es ne Whatsapp Gruppe für deine Region gibt. In MV werden da fleißig Korallen getauscht.

Zooxantelle

Krabbenpuhler

    info.dtcms.flags.de

Posts: 1,555

Location: Stuhr / Seckenhausen

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 178

  • Send private message

4

Monday, October 7th 2019, 4:28am

Moin SOL :winken:
Herzlich Willkommen hier !
Gruß Jens

RedSea Reefer 625 XXL
RFP Jebao DCP 10000
2 x EcoTech Radion XR 30 W G4 Pro
AS Deltec 1000i
2 x Maxpect Gyre XF 350
Tunze Osmolator 3155
AM Reefdoser Evo 4 + Slave
Schego 600 W an AM T-Controller Twin
GHL Propeller Breeze
Sangokai HED SPS 1, 2, 3 Versorgung

Sol

Trainee

  • "Sol" started this thread

Posts: 164

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 19

  • Send private message

5

Monday, October 7th 2019, 8:18am

Vielen Dank für die schon jetzt hilfreiche Antwort und die nette Aufnahme ins Forum. Freue mich trotzdem auf weitet Antworten. Vielleicht könntet ihr mir auch verraten, wie oft ihr ein Wasserwechsel tätigt.

Jasmin62

Chaosqueen

Posts: 943

Location: NRW

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 199

  • Send private message

6

Monday, October 7th 2019, 8:50am

Ich mach Wasserwechsel mit fertigem Meerwasser von ATI.Ich mach das alle 14Tage,mit dem Bodengrund absaugen.Aus die Maus. :drink:
Das Gras wächst auch nicht schneller,wenn man dran zieht .

Sol

Trainee

  • "Sol" started this thread

Posts: 164

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 19

  • Send private message

7

Monday, October 7th 2019, 11:44am

Ich mal wieder, hoffentlich nerve ich nicht mit meinen ganzen Fragen.
Zwar wurden meine obigen Fragen nur jeweils von einer Person beantwortet, sicher kommen noch mehr dazu, aber dennoch will ich mal weiter erzählen. Ich würde gerne folgende Korallen halten...

-Galaxea
-Acanthastrea
-Sarcophyton
-Ricordea
-Zeoanthus
-Fungia
-Goniastrea
-Sinularia

Jeweils eine Art habe ich mir vorgestellt, brauche ich dazu ein Versorgungssystem, sollte ich sie sofort nach ca. 2 Tagen ins Aquarium einsetzten und schnell starten? Habt ihr noch andere schöne Arten? Vllt noch etwas Wissenswertes und Erfahrungen, falls es da draußen Halter gibt.

    info.dtcms.flags.de

Posts: 6,188

Occupation: MTA

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 1974

  • Send private message

8

Monday, October 7th 2019, 12:06pm

Also ich mache nur ganz sporadisch Wasserwechsel mit Natürlichem Meerwasser...nicht regelmässig...mit dem Einsetzen der ersten Korallen würde ich ein paar Tage warten...Wasserwerte prüfen und dann los...sehr schön sind auch Duncanopsammia Bartkorallen...Versorgung wirst Du über kurz oder lang sicher brauchen...merkst Du dann am Verbrauch LG
Becken 90l Cube Blau Aquaristik... Al Nero 3 Strömungspumpe...Eheim Skim 350... Next-one LED...Versorgung... Easy Reef System von Bartelt...Deko Atoll Riffdeko und Caribik Sea Rocks

CeiBaer

Korallensammler

    info.dtcms.flags.de

Posts: 24,020

Location: Seevetal/Hamburg

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 7531

  • Send private message

9

Monday, October 7th 2019, 12:07pm

copy/paste :D

die 6055 wird für das kleine becken zu stark sein. besser wären vielleicht die 6040.

gute salze sind die von ati, preis aquaristik, tropic marin pro reef oder fauna marin.

salz setzt du mit osmosewasser an. temperiertes wasser hilft beim lösen deutlich. auch eine kleine strömungspumpe hilft bei dem prozess.

es gibt immer ne menge zu beachten. das kann man aber nicht pauschal sagen.

Jeweils eine Art habe ich mir vorgestellt, brauche ich dazu ein Versorgungssystem

das empfiehlt sich immer. wenn nicht sofort, dann sicher in einiger zeit. oft reichen 10%ige wasserwechsel die woche nicht aus um voll zu versorgen, bzw. werden die schwankungen zu gross.

sollte ich sie sofort nach ca. 2 Tagen ins Aquarium einsetzten und schnell starten?

klar, warum nicht? wenn deine hauptwerte stimmen, im optimalfall auch schon nährstoffe vorhanden sind, kannst du schnell besetzen.

Habt ihr noch andere schöne Arten?

blastomoussa
duncanopsammia
favia/favites
diverse montipora
...
-


Hilfreiche Informationen von der Einrichtung
bis zum Betrieb des Beckens
-

-Saithron-

Doktorenfanatiker

    info.dtcms.flags.de

Posts: 3,331

Location: Berlin

Occupation: Teamleiter / Informatiker

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 1611

  • Send private message

10

Monday, October 7th 2019, 12:09pm

Aaaaaaalso….

Zu deiner Ausstattung wurde ja schon etwas gesagt.
Grundsätzlich ist das nötigste dabei. Hast du dir schon überlegt mit welchem Gestein du starten möchtest? Und ob mit Sand oder ohne?

Salzhersteller zu wechseln ist heutzutage überflüssig. Kann man machen. Muss man aber nicht. Ich bin Fan von Fauna Marin Professional und Tropic Marin Pro Reef. Aber im Grunde kann man kaum was falsch machen, wenn man nicht gerade das billigste Salz von NoName nimmt. Red Sea Coral Pro sollte man überlegen, da es sehr hohe Werte hat. Kann für Versorgung mit reinen WW aber hilfreich sein. Ich persönlich bevorzuge Salz, das ähnliche Werte hat, wie die, die ich später benutze.

Du benötigst auf jeden Fall noch Wassertests.
Refraktometer kann man nutzen. Es ist jedoch tückisch. Aräometer ist mit den Ergebnissen verlässlicher, aber auch empfindlich.
Wassertests sind für den Anfang Salifert. PO4 Hanna Checker. Meiner Meinung nach ist alles über KH, Ca, Mg, NO2/NO3, PO4 komplett Overkill und unnötig als Anfänger. Mit den Ergebnissen kannst du eh nur selten etwas anfangen.
Korallenkleber ist auch eine gute Idee. Nach ewig viel probieren bin ich mittlerweile beim Sekundenkleber. Nutze derzeit Ecotech Glue (teilweise in Kombination mit ATI Easy Frag). Funktioniert aber auch anderer.
Etwas zum Glas reinigen ist auch gut. Da lohnt sich definitiv eher etwas mit Klinge. Ich bin Fan vom Flipper (nano). Gehen aber auch andere, wie Tunze.
Eine Osmoseanlage + Harzfilter wirst du benötigen! Es sei denn, du bevorzugst es regelmäßig Kiloweise Wasser zu schleppen. Machen auch einige. Meine Wahl wäre es nicht, da man preislich auf lange sicher ähnlich kommt und es mir zu unflexibel wäre. Dazu lohnt es sich ein Leitwertmessgerät zu beschaffen. Dann weißt du, ob die Qualität vom Wasser noch ausreichend ist.

Besatz kannst du dir Zeit lassen. Du musst nicht alles sofort komplett voll haben. Wachse mit deinen Tieren und dem Becken mit. Erste Korallen können zügig rein. Aber übertreiben musst du auch nicht.

Leg dich nicht zu sehr auf bestimmten Arten fest. Also kannst du gerne tun! Die Erfahrung zeigt aber, dass es so viele schöne Tiere gibt, dass es eh noch 10x anders kommt. Grundsätzlich ist deine Auswahl aber voller Klassiker für den Einstieg. Paar haben ihre Tücken, aber nichts tragisches oder schwieriges.

Ich bin der Ansicht, dass man jedes Becken mit einem Versorgungssystem betreiben sollte. Das benötigt für gewöhnlich auch wieder eine Dosierpumpe. Aber ein Muss ist es nicht. Dein gewünschter Besatz könnte auch so ohne Versorgungssystem vor sich dahin vegetieren.
SPS Hauptbecken: DIY Weißglas 295x70x55
- 5x ATI Straton - Tunze 6105 - Tunze Stream 3 - Deltec 3000i - Jebao DCP-10000 -
- ClariSea SK 5000 Gen2 - Tunze Osmolator - Aqua Medic T controller twin 2018 - GHL Doser 2.1 4-fach -

LPS LowMaintenance: Juwel Lido 200
- Kessil A360X - Tunze 6055 - Tunze Osmolator - Deltec MCE 601 -
- Kamoer X1 - Aqua Medic T Controller twin -

Sol

Trainee

  • "Sol" started this thread

Posts: 164

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 19

  • Send private message

11

Monday, October 7th 2019, 3:46pm

  • So, jetzt hab ich noch eine Frage, was dosiert ihr den?

Zooxantelle

Krabbenpuhler

    info.dtcms.flags.de

Posts: 1,555

Location: Stuhr / Seckenhausen

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 178

  • Send private message

12

Tuesday, October 8th 2019, 12:43pm

Nach Anleitung... :D
Nee, im Ernst: alle Stoffe die Dein Becken zum Leben benötigt weil diese ja auch verbraucht werden, mit einer Dosierpumpe. Davon gibt es etliche verschiedene am Markt, Kamoer, Grotech, GHL usw. Ich nutze einen Reefdoser von Aquamedic der genau ist und gut funktioniert. Versorgungssystem sind ATI Essentials plus die Nutritions, wobei es auch hier verschiedene Systeme wie Balling, Triton, ATI Pro's und noch ein paar andere gibt, da muss jeder für sich raus finden was für ihn / sein Becken am besten ist. Diese Systeme enthalten idR alles was für Dein Becken benötigt wird.
Am Anfang dosiert man idR nach Herstellervorgaben um die Werte einzustellen, später, wenn man sein Becken besser kennt kann man ein Stück weit individualisieren. Hinzu kann man verschiedene Stoffe auch extra hinzugeben, z.B. Iod.
Gruß Jens

RedSea Reefer 625 XXL
RFP Jebao DCP 10000
2 x EcoTech Radion XR 30 W G4 Pro
AS Deltec 1000i
2 x Maxpect Gyre XF 350
Tunze Osmolator 3155
AM Reefdoser Evo 4 + Slave
Schego 600 W an AM T-Controller Twin
GHL Propeller Breeze
Sangokai HED SPS 1, 2, 3 Versorgung

This post has been edited 1 times, last edit by "Zooxantelle" (Oct 8th 2019, 12:47pm)


homopus

Trainee

    info.dtcms.flags.de

Posts: 113

Location: Ennepe-Ruhr-Kreis

Occupation: Personaler

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 54

  • Send private message

13

Tuesday, October 8th 2019, 7:45pm

Puh, ai diese Frage wirst wohl sehr viele unterschiedliche Antworten bekommen. Ich nutze aktuell ATI Essentials pro als Versorgungssystem und Sangokai Balance für den Nährstoffhaushalt,
Beste Grüße
Volker




Sol

Trainee

  • "Sol" started this thread

Posts: 164

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 19

  • Send private message

14

Monday, October 14th 2019, 8:57pm

Hey meine Lieben!
Mein neues Meerwasseraquarium steht jetzt vor der Tür und ich weiß immer noch nicht, welche Beleuchtung ich jetzt über mein 60x40x40 Becken hängen soll. Nach langer Recherche bin ich zu dem Entschluss gekommen, dass ich 1. Die AI Hydra 26 oder 32HD oder 2. Die Maxspect RSX 100 Watt oder 3. Die Red Sea ReefLED 90 oder die Ecotech Marine Radion Xr 15W G4 Pro nehme. Ich werde mir wohl noch etwas darüber den Kopf zerbrechen, ich freue mich aber auf jeden Ratschlag von euch, welche eurer Meinung nach die Beste für mein Becken wäre. Es soll ein LPS und SPS Becken mit vereinzelten Weichkorallen und Krustenanemonen werden.

LG Sol

This post has been edited 1 times, last edit by "Sol" (Oct 14th 2019, 8:59pm)


Zooxantelle

Krabbenpuhler

    info.dtcms.flags.de

Posts: 1,555

Location: Stuhr / Seckenhausen

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 178

  • Send private message

15

Tuesday, October 15th 2019, 10:11am

Ich kann nur die Radion beurteilen... Du kannst wirklich ALLES separat einstellen, hast aber auch fertige Programme drinne, auch ein Eingewöhnungssetup, kannst andere Setups runterladen und einfügen und und und... und sie hat ein richtig geiles Licht :love:
Gruß Jens

RedSea Reefer 625 XXL
RFP Jebao DCP 10000
2 x EcoTech Radion XR 30 W G4 Pro
AS Deltec 1000i
2 x Maxpect Gyre XF 350
Tunze Osmolator 3155
AM Reefdoser Evo 4 + Slave
Schego 600 W an AM T-Controller Twin
GHL Propeller Breeze
Sangokai HED SPS 1, 2, 3 Versorgung

Sol

Trainee

  • "Sol" started this thread

Posts: 164

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 19

  • Send private message

16

Tuesday, October 15th 2019, 10:30pm

Hat jemand vor allem mit der Maxspect RSX 100 Watt Erfahrungen sammeln können, dort ist das einzige Problem, das mit der Steuerung, würde mich über mitgeteilte Erfahrungen sehr freuen.

LG Sol

Sol

Trainee

  • "Sol" started this thread

Posts: 164

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 19

  • Send private message

17

Friday, October 25th 2019, 4:21pm

Guten Nachmittag allerseits!
Nach langer Überlegung bin ich nun zum Entschluss gekommen, dass ich vielleicht doch eher auch noch gerne ein Falsches Clownfisch Paar in mein Station Tank reinsetzten will, da es dazu ja sehr viele Meinungen gibt, dachte ich, ich frag lieber nochmal nach. Oft habe ich etwas von 112 Litern gelesen. Denkt ihr, dass meine nur 85 Liter schlimm sind oder noch vertretbar sind oder ich vielleicht doch auf ein etwas größeres Aquarium umsteigen sollte? Das Aquarium ist noch nicht gekauft, weil ich mir bei Sachen, die ich mache immer 150% sicher sei will.
Danke im Voraus!

LG Sol

Matthias S.

Moderator

Posts: 4,830

Location: Ravensburg (am Bodensee)

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 1104

  • Send private message

18

Friday, October 25th 2019, 11:45pm

Hallo Sol,

wenn es platztechnisch möglich ist, nimm bitte ruhig ein größeres Becken. Das Problem sind nicht unbedingt die Clownfische, sondern in erster Linie eben die passende Anemone dazu, die auch Platz braucht. Dann mit dem Gestein und so wird es sonst oft schnell etwas eng…
Wenn Du sinnvoll einrichtest, könnten Deine 85Liter aber schon reichen. Größer ist aber im Gesamten gesehen sicher kein Fehler..

Gruß,
Matthias

Sol

Trainee

  • "Sol" started this thread

Posts: 164

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 19

  • Send private message

19

Saturday, October 26th 2019, 1:08pm

Danke für die Rückmeldung Matthias.
Welche Anemenen sind denn geeignet und mit wie viel Geld + muss ich rechnen von der Technik und kennst du da ein gutes Gesamtpaket oder eine gute Zusammenstellung? Die Korallen würde ich über communitycorals kaufen, ich will sie gerne wachsen sehen und auch nicht als zu viel für die Korallen ausgeben, aber trotzdem schöne Exemplare bekommen.

LG Sol

Meutenpapa

Unregistered

20

Saturday, October 26th 2019, 7:12pm

Hat jemand vor allem mit der Maxspect RSX 100 Watt Erfahrungen sammeln können, dort ist das einzige Problem, das mit der Steuerung, würde mich über mitgeteilte Erfahrungen sehr freuen.

LG Sol


Hallo Sol, ja ich habe die RSX 100. Und stimmt ohne den ICV6 ist sie sehr fummelig zum einstellen. Das Rad ist sowas von empfindlich, kleinste Berührung und man hat schon wieder den Wert verstellt. Daher hab ich den ICV6. Die APP ist an sich nicht schlecht wenn man sie auch im Querformat nützen könnte, geht aber nicht. Und dumm finde ich das sie nur Livemodus hat. Wenn du heute Abend denkst, du möchtest gerne noch was verstellen, gehst z.B auf den Punkt für Mittag und verstellst was, geht die Lampe halt voll auf die Werte von Mittag, erst wenn du bestätigen drückst ist wieder der "jetzt" Wert.
Wenn du nun Fische im Aqua hast , willst verstellen, Discolicht für Fische :gb:

Social bookmarks

Counter:

HTML Editor - Full Version
Hits today: 9,862 Clicks today: 21,261
Average hits: 22,417.91 Clicks avarage: 52,093.75