You are not logged in.

Dear visitor, welcome to Dein Meerwasser Forum für Nanoriffe. If this is your first visit here, please read the Help. It explains in detail how this page works. To use all features of this page, you should consider registering. Please use the registration form, to register here or read more information about the registration process. If you are already registered, please login here.

Rhygar666

Beginner

  • "Rhygar666" started this thread

Posts: 38

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

  • Send private message

1

Friday, December 25th 2015, 9:47am

Beckenplanung 200Liter + Besatz.

Hallo,

ich plane ein neues Aquarium, es sollte ca 200 Liter werden.
85cm lang x 40 cm breit und 60 cm Hoch mit einer Weißglas Frontscheibe, vill im Panoramastil bin mir noch nicht sicher, aber selbst dann auf jedenfall 85cm lang, 40 breit und 60 hoch, mit schräge dann halt.
Ich mag Riffplatten also habe kleine steine in meinem Technikbecken die ich als stand nehme und mir noch 1-2 Platten besorge und diese richtig fest verkleben. Darauf möchte ich Korallen stellen oder falls ich keine Platten finde die mir gefallen, bzw wenn ich das becken hier habe mache ich einen schmalen Streifen in die Mitte, quasi 10-15cm breit und ca 20cm hoch wo die Fische außenrum schwimmen können. eigentlich sollte das ein Korallenbecken werden.

Technik:
Licht: Bekomme eine Maxspect R420r.
Abschäumer hätte ich an ein Hang-On Skimmer gedacht oder vill. einen Tunze 9001, sollte sehr klein sein, da ich kein Technikbecken machen werde, bitte Vorschläge.
Reaktor? Soll ich überhaupt einen rein, hätte gerne etwas für Kohle, Absorber, vill 2 Aqua Medic Multi Reactor S, die sind ja sehr klein, oder gibts noch bessere alternativen?
Einziges muss das ganze muss auf die Linke Seite vom Becken passen (also 40cm breite), da rechts mein großes Aquarium kommt und ich sonst nicht mehr richtig hantieren kann.

Fische:
ich mach wenig versteckplätze ins Becken, da eigentlich auch keine Fische reinsollen, werde jedoch 1-2 schönere Fische einbringen.
Denke an einen Korallenwächter? Die werden allerdings zu groß für das Becken richtig, oder würde es möglich sein mit der Strukturierung und genügend Schwimmraum einen zu halten?
sonst hätte ich gerne eine Art Scherengarnelen, die beiden also Korallenwächter und Scherengarnele hab ich mich auch nie getraut ins große Becken zu machen, da ich viele kleine Fische habe und die ja recht aggressiv sein sollen.
Ist das beides überhaupt machbar?
Sonst alternativ vorschläge bin im Grunde für alles offen solang es nicht irgendwie den Korallen schadet.
Auch einen Raubfisch solang er mir nicht den Finger abbeißt wenn ich kurz ne Koralle umdrehe oder Wasserwechsel mache :P .

This post has been edited 2 times, last edit by "Rhygar666" (Dec 25th 2015, 9:53am)


Rhygar666

Beginner

  • "Rhygar666" started this thread

Posts: 38

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

  • Send private message

2

Friday, December 25th 2015, 4:44pm

so schade das keiner Antwortet, haben ja einige gesehen.
Wie gesagt Fisch besatz ist echt nur ein gesponnener Gedanke, ich überleg ja sogar einfach einen Debelius Riffhummer ins becken reinzusetzen. Das würde mir auch gefallen.
Braucht man bei Korallen eigentlich immer Dreck durch Fischbesatz oder würde das mit einem Riffhummer genauso funktionieren?

Posts: 5,129

Location: Düsseldorf

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

  • Send private message

3

Friday, December 25th 2015, 4:50pm

Wie soll man antworten, wenn dafür keine vernünftige Grundlage existiert. Ein Korallenbecken mit einem Verhältnis von Tiefe zu Höhe von 2:3 ist eine Katastrophe. Umgekehrt kein Problem, aber wenn das Becken schon so problematisch ist, dann brauchen wir über Besatz nicht mehr diskutieren, das wird ohnehin nichts. Deshalb steckt da keiner die Finger rein.

Gruß
Sandy

Rhygar666

Beginner

  • "Rhygar666" started this thread

Posts: 38

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

  • Send private message

4

Friday, December 25th 2015, 5:19pm

Wie soll man antworten, wenn dafür keine vernünftige Grundlage existiert. Ein Korallenbecken mit einem Verhältnis von Tiefe zu Höhe von 2:3 ist eine Katastrophe. Umgekehrt kein Problem, aber wenn das Becken schon so problematisch ist, dann brauchen wir über Besatz nicht mehr diskutieren, das wird ohnehin nichts. Deshalb steckt da keiner die Finger rein.

Gruß
Sandy
Okay das ist mal ein Anfang.
ich habs mir gedacht, hätte es villeicht eher schreiben sollen also das Becken mach ich nicht randvoll. Dachte für die ganzen Hang-On Abschäumer oder Reaktoren die ich gegebenfalls benutzen werde ist 40 oder 50cm Tiefe Sinnvoll. der Doc Skimmer braucht ja 21cm und dann würde der ja im Sand hängen. Der Multi Reaktor S braucht ja 31cm, da sind 40 cm ja schon das mindeste.
Sagen wir mal ich mach das Becken 40 cm Hoch/Voll, dann müsste es mit der R420R 70W ich weiß die Leuchtet nur 60cm aus, aber ich kann ja eh nicht die komplette länge nutzen, da am Rand der Abschäumer etc. kommt und zur not kann ich da ja nicht so Lichtintensive Korallen hinsetzen. außerdem mache ich mir eine schöne Platte wo die Korallen drauf sollen, wenn das so klappt.
Ich wollte das becken ursprünglich nur 60 oder 70cmlang machen, aber 80 ist besser wegen dem Abschäumer.

Vatrox_Vamu

Freibeuter

Posts: 928

Location: Augsburg

Occupation: Ingenieur

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 256

  • Send private message

5

Friday, December 25th 2015, 5:29pm

also das Becken mach ich nicht randvoll
Ich bin mal so nett und versuch es dir nochmals zu verdeutlichen, dein Becken in der Konfiguration ist einfach nicht als Meerwasser/ Korallenbecken geeignet und ehrlich gesagt ist es total Schwachsinnig ein Becken nur halbvoll zu machen.

Kauf dir doch lieber ein passendes Becken mit Technikabteil/Technikbecken, bei mehr als 100 l finde ich es sehr gewagt als Anfänger ohne Erfahrung auf Hangon etc. zu setzten.
aber 80 ist besser wegen dem Abschäumer.
Die Aussage macht gar keinen Sinn. Informier dich bitte besser :sleeping:

http://nanoriffe.de/hilfeseite/index.html

Lies das hier durch, dann können wir anfangen mit dir zu reden.

Gruß

Daniel
Trust me - i´m an engineer. :closed:

Fluval M40 mit Algenrefugium, ohne Abschäumer und einer Hypernova 34 W ( aufgelöst Fluval Spec 10 mit einer Zetlight ZN1702)

Rhygar666

Beginner

  • "Rhygar666" started this thread

Posts: 38

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

  • Send private message

6

Friday, December 25th 2015, 5:47pm

Ich bin mal so nett und versuch es dir nochmals zu verdeutlichen, dein Becken in der Konfiguration ist einfach nicht als Meerwasser/ Korallenbecken geeignet und ehrlich gesagt ist es total Schwachsinnig ein Becken nur halbvoll zu machen.
warum ist es nicht geignet? Bitte schreib mehr als einen Satz ohne jegliche Informationen. Was ist bitte schlecht, die Beleuchtung ist das einzige was ich genannt habe, der Rest ist ein Becken das 80 x 40 x 50 oder 60 hoch werden soll, das ist doch einfach als Meerwasser geeignet, das liegt dann ja nur wie ich das Riff aufbaue. Das mache ich mit Lebendgestein ich hole mir halt ein paar Schöne Platten und setze diese auf kleine Steine um möglicht gut Mittlere Fläche zu haben, das sollte selbst mit 60 cm Höhe gut funktionieren, aber wie gesagt das ist eine Idee ich suche derzeit erstmal Informationen für die Technik die ich dann kaufe erst dann bestell ich überhaupt ein Aquarium etc.

Kauf dir doch lieber ein passendes Becken mit Technikabteil/Technikbecken, bei mehr als 100 l finde ich es sehr gewagt als Anfänger ohne Erfahrung auf Hangon etc. zu setzten.
erstmal bin ich kein Anfänger, ka wie du darauf kommst, ich hab derzeit 2 Meerwasser Aquarien (eins mit 350litern und eins mit 200 Litern), die beide sehr gut stehen, ich hab kein Probleme, allerdings ist das eine Becken mit Anemonen und Weichkorallen und eher auf Fischbesatz ausgelegt und das andere steht bei meinen Eltern, ich möchte ein schönes Korallenbecken.

Die Aussage macht gar keinen Sinn. Informier dich bitte besser

http://nanoriffe.de/hilfeseite/index.html

Lies das hier durch, dann können wir anfangen mit dir zu reden.
Nichts für ungut, aber es gibt keinen Grund mich als Kompletten Idioten hinzustellen, das kannst du dir bitte sparen, dann schreib lieber gar nichts, fangen wir einfach von vorne an und ich übersehe deinen Kommentar :cookie: ?

Ich wollte mir nur Info um den Besatz holen, mehr nicht und was ich an Technik reinmachen soll, vill hat ja jemand einfach nen besserenAbschäumer oder ne bessere Idee für einen Reaktor, vill. gibts was neues was ich bisher nicht gesehen hab. Und ich mag halt Reaktoren, aber ich will für dieses Becken kein Technikabteil, da es zuviel Umstände machen würde, Standort ist einfach ungeeignet dazu und mich stört auch kein Abschäumer oder offene Pumpe & Reaktor im Becken. Und eigentlich braucht man auch kein Technikbecken, habe genug Becken gesehen die ohne wunderbar funktionieren.

This post has been edited 3 times, last edit by "Rhygar666" (Dec 25th 2015, 5:51pm)


Vatrox_Vamu

Freibeuter

Posts: 928

Location: Augsburg

Occupation: Ingenieur

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 256

  • Send private message

7

Friday, December 25th 2015, 6:16pm

Nichts für ungut, aber es gibt keinen Grund mich als Kompletten Idioten hinzustellen, das kannst du dir bitte sparen, dann schreib lieber gar nichts, fangen wir einfach von vorne an und ich übersehe deinen Kommentar :cookie: ?
Sry, dass war so nicht gemeint, du hast aber den eindruck erweckt es sei so ... ;(

Und die Beckenbreite länger zu machen für einen Abschäumer macht in meinen Augen einfach keinen Sinn, man richtet die Technik nach dem AQ und dem Besatz aus nicht anderstrum (und das AQ nach dem Besatz). Das AQ nur halbvoll zu machen auch nicht, dass ist ja so als ob sich ein Schlosser einen Smart als Firmenwagen kauft, er passt rein, seine Werkzeugkiste auch noch, das Material aber nicht ...

Zu den Beckenmaße, "meer" Tiefe als Höhe, alles andere wirkt nicht laut gäniger Meinung, du kannst mich natürlich gern vom Gegenteil überzeugen.

Gruß
Daniel
Trust me - i´m an engineer. :closed:

Fluval M40 mit Algenrefugium, ohne Abschäumer und einer Hypernova 34 W ( aufgelöst Fluval Spec 10 mit einer Zetlight ZN1702)

C3r0

Trainee

Posts: 215

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 36

  • Send private message

8

Friday, December 25th 2015, 6:17pm

Hallo Rhygar,

Also ich würde das Becken so auch nicht bauern. Du verlierst durch die Lichtbrechung 1/3 an Tiefe und 40cm sind schon nicht viel. Das ganze wird dann noch durch die große Höhe verstärkt. Optisch ist das dann eine totale Katastrophe und wird mehr wie ein Bild aussehen als ein Aquarium.

Dann lass dir aus Langjähriger Erfahrung sagen, dass ein Korallenbecken (SPS und LPS) wesentlich besser mit einem Technikbecken zu betreiben ist. Und das hat nicht nur optische Vorteile.
Abschäumer die im Becken stehen arbeiten viel effektiver, Adsorber lassen sich besser unterbringen und ein Refugium lässt sich auch einrichten. Ganz zu schweigen, von der größeren Wassermenge, welche das System stabiler laufen lässt.

Also wenn du nicht aus Platzgründen an einem Technikbecken scheiterst, dann würde ich immer dazu greifen. Ansonsten ein Technikabteil. Ohne stellt sich in der Regel niemand mehr ein Becken auf.

Zum Fischbesatz: Du kannst im Meerwasserlexikon anch Beckengröße sortieren und dir dann genau die Fische, welche von der Größe her in dein Becken passen anschauen. Auf den Korallenwächter und den Hummer würde ich aber verzichten. Ersterer kann sehr aggressiv sein und rbaucht eigentlich auch mehr Platz und der Hummer macht das Nachsetzen von Fischen nahezu unmöglich.
Gruß

Clemens

Posts: 5,129

Location: Düsseldorf

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

  • Send private message

9

Friday, December 25th 2015, 8:11pm

Hallo Rhygar!
Nichts für ungut, aber es gibt keinen Grund mich als Kompletten Idioten hinzustellen, das kannst du dir bitte sparen, dann schreib lieber gar nichts, fangen wir einfach von vorne an und ich übersehe deinen Kommentar :cookie: ?
Genau das war die Situation am Anfang, dass niemand etwas geschrieben hat, und das fandest Du auch nicht gut. :D

Die ganze Kombination, die Du vorgestellt hast, läuft wie ein DIY-Auto mit eckigen Rädern, da weiss man kaum, wo man mit Verbesserungen anfangen soll. Cero hat ja schon einige Punkte genannt. Ich kann verstehen, dass Du nicht einen vierstelligen Betrag investieren möchtest, aber das ist tatsächlich notwendig, wenn man ein aufeinander passendes System haben möchte.

Mein Rat ist, suche nach einem gebrauchten System, was nicht zusammengeschustert ist und nimm einen erfahrenen Meerwasseraquarianer nach Möglichkeit dazu, wenn Du denkst, dass es etwas für Dich sein könnte. So bekommst Du einen guten Einstieg mit passender Technik und verhinderst die gröbsten Fehlkäufe.

Wenn Du in der Nähe ein paar Meerwaserläden hast wie Megazoo oder ähnliches schaue Dir an, welche Beckensorten Dir gefallen und suche dann in den Kleinanzeigen von Ebay und den Foren-Marktplätzen nach einem solchen Becken.

Gruß
Sandy

Rhygar666

Beginner

  • "Rhygar666" started this thread

Posts: 38

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

  • Send private message

10

Friday, December 25th 2015, 9:06pm


Genau das war die Situation am Anfang, dass niemand etwas geschrieben hat, und das fandest Du auch nicht gut.
ja ich weiß, ich war auch ein bisschen frech, aber ich schreibe dann lieber garnichts, ach egal wills nicht breit treten.
Die ganze Kombination, die Du vorgestellt hast, läuft wie ein DIY-Auto mit eckigen Rädern, da weiss man kaum, wo man mit Verbesserungen anfangen soll. Cero hat ja schon einige Punkte genannt. Ich kann verstehen, dass Du nicht einen vierstelligen Betrag investieren möchtest, aber das ist tatsächlich notwendig, wenn man ein aufeinander passendes System haben möchte.
Mein Rat ist, suche nach einem gebrauchten System, was nicht zusammengeschustert ist und nimm einen erfahrenen Meerwasseraquarianer nach Möglichkeit dazu, wenn Du denkst, dass es etwas für Dich sein könnte. So bekommst Du einen guten Einstieg mit passender Technik und verhinderst die gröbsten Fehlkäufe.
was soll ich sagen, Technikbecken kann ich nicht wegen dem Platz und ich habe schon ein 350 Liter Becken mit 150L Technikabteil, allerdings sind dort Fische drinnen die auch Korallen anknabbern und viele Anemonen, da mir das auch gefällt.
Ich möchte nun gerne ein kleineres Aquarium das ich auf meinem Fernsehschrank (stabil genug, leider nur drunter kein Platz mehr für Technikbecken) wo ich mich nur auf Korallen konzentriere.
Also daher der ganze Hang-On Kram bzw Abschäumer im Becken.


Denke ich habe soweit genug geschrieben ich werd jetzt einfach abwarten, wie gesagt mit einem Meerwasseraquarium kenne ich mich genug aus, immerhin hab ich meins jetzt hier schon fast 2 Jahre gut versorgt.

This post has been edited 1 times, last edit by "Rhygar666" (Dec 25th 2015, 9:10pm)


Chero

Professional

    info.dtcms.flags.de

Posts: 833

Occupation: Jobcoach

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 270

  • Send private message

11

Friday, December 25th 2015, 9:14pm

Hallo,

es gibt hier eine Menge Leute, die winzige Nanos ohne Technikbecken haben, also das sollte auch in deinem geplanten Becken funktionieren.

Die Maße sind sehr ungewöhnlich und entsprechen nicht dem gängigen Geschmack, also möglicherweise wird es ein Becken, das vielen nicht gefällt. Es wirkt dann tatsächlich mehr wie ein Bild, es ist die Frage, ob dir das gefällt.

Zu dem Besatz: es soll ein Korallenbecken werden, wenige kleine Fische würde ich empfehlen, aber nicht den Korallenwächter, der braucht mehr Platz. Fische fühlen sich anscheinend auch nicht wohl, wenn sie ganz oder fast allein im Becken sind. Das kommt ihnen nicht geheuer vor.

Viele Grüße
Erika

1 registered user thanked already.

Users who thanked for this post:

IngridR (26.12.2015)

Posts: 5,129

Location: Düsseldorf

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

  • Send private message

12

Friday, December 25th 2015, 9:59pm

Das ist keine Frage des Geschmacks, sondern eine Frage von Korallen-Wachstum, Abschattung und wie flächig das Licht ist. Bei nur 40cm breite und ohne echtes flächiges Licht wird in relativ kurzer Zeit das Korallenwachstum dazu führen, dass große Teile des Beckens abgeschattet sind. Ein Becken mit wenigen Fischen ist nährstoffarm, was in Richtung SPS-Becken geht, und die wachsen nun mal nach oben und zu Seite, bis sie die Nachbarn abschatten.

Gruß
Sandy

Chero

Professional

    info.dtcms.flags.de

Posts: 833

Occupation: Jobcoach

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 270

  • Send private message

13

Friday, December 25th 2015, 10:46pm

Wieviel cm Tiefe braucht man denn mindestens für ein SPS-Becken?

Posts: 5,129

Location: Düsseldorf

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

  • Send private message

14

Friday, December 25th 2015, 11:36pm

Da gibt es keine wirkliche Mindesttiefe, sondern man muss bedenken, wie die Wuchsform der Korallen ist. Du kannst auch in einem Blenny SPS halten, aber der hat auch nur 40cm Höhe, das Licht kann somit auch besser von den Seiten an die Korallen. Nur solltest Du natürlich keine schnellwüchsige Monti dort reinsetzen, sonst hast Du sehr schnell ein Artenbecken.

Wenn das Becken immer höher wird kommt auch das Licht irgendwann nur noch direkt von oben, alles unter der obersten Koralle wird dann abgeschattet. Im Prinzip wird das Becken also zweidimensional, wenn es zu hoch wird.

Gruß
Sandy

Rhygar666

Beginner

  • "Rhygar666" started this thread

Posts: 38

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

  • Send private message

15

Saturday, December 26th 2015, 4:52am

Das Becken kann 45cm breit werden, ich habe gerade nochmal alles vermessen.

also eigentlich hätte ich früher darauf kommen können.

Ich werde zwar keine Lochbohrungen machen, aber mein Bekannter hat jetzt einen Überlauf zum Aufhängen und das Teil sieht garnicht so schlecht aus. Ich überlege daher das Aquarium an mein anderes Aquarium ins Technikbecken anschließen, da spricht ja eigentlich nichts dagegen oder? Das andere Becken läuft gut. Und zur not kann ich es immer abstöpseln und ohne benutzen. Ich habe einen großen Tunze Skimmer drinnen, selbst mit 100-200 Litern mehr würde das wahrscheinlich nicht auffallen.

Dann kann ich es auch nur 30 cm Hoch machen, was mir sogar besser gefallen würde wenn ich ehrlich bin. das würde dann 85 oder direkt 90 Lang x 45 Breit x 30 Hoch werden.


Nochmal zum Riffhummer?
Wenn ich keine Fische im Becken habe und es ja eh an meinem großen Fischbelastetem Becken angeschlossen wird, dürfte das doch eigentlich klappen oder? Der Hummer würde mir irgendwie gefallen. Kann ich noch andere Krabben ins Becken einbringen wie die Mithraculus sculptus, Percnon Gibbesi oder Boxerkrabbe oder was mir ganz arg gefallen würde ein pärchen Scherengarnele oder würde das mit dem Riffhummer zusammen nicht funktionieren?

This post has been edited 1 times, last edit by "Rhygar666" (Dec 26th 2015, 4:56am)


CeiBaer

Korallensammler

    info.dtcms.flags.de

Posts: 24,025

Location: Seevetal/Hamburg

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 7533

  • Send private message

16

Saturday, December 26th 2015, 11:20am

der riffhummer ist ein echter räuber. der wird versuchen alles zu erlegen. egal was. mal abgesehen davon, dass er sehr scheu ist und kaum zu sehen sein wird.

ich habe vor ein paar jahren mein becken komplett zerlegen müssen um ihn rauszufangen.

meine empfehlung: lass ihn raus.
-


Hilfreiche Informationen von der Einrichtung
bis zum Betrieb des Beckens
-

IngridR

Professional

    info.dtcms.flags.de

Posts: 1,225

Location: Harrislee

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 244

  • Send private message

17

Saturday, December 26th 2015, 2:50pm

Und ich mag halt Reaktoren

Gibt es denn daneben noch einen Grund, warum du welche einbauen willst?

Ich habe auch nichts gegen Reaktoren (solange sie nichts mit Kernkraft zu schaffen haben), aber brauchen tue ich deswegen trotzdem keinen.

Grüße
Ingrid

Rhygar666

Beginner

  • "Rhygar666" started this thread

Posts: 38

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

  • Send private message

18

Saturday, December 26th 2015, 7:57pm

dann wohl doch kein riffhummer, habt ihr mir noch irgendeinen Vorschlag für mehrere kleine Fische?
ich überlege ja Lippfische der Wetmorella Art ins Becken zu bringen und
vielleicht ein kleineres Pärchen riffbarsche könnt ihr mir da etwas empfehlen?
möchte am liebsten ein Pärchen dass ich oft sehe nicht sehr scheu ist, ähnlich anemonenfiscne

This post has been edited 3 times, last edit by "Rhygar666" (Dec 26th 2015, 7:59pm)


CeiBaer

Korallensammler

    info.dtcms.flags.de

Posts: 24,025

Location: Seevetal/Hamburg

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 7533

  • Send private message

19

Sunday, December 27th 2015, 7:17am

Bei Chromis oder Chrysiptera solltest du doch etwas finden. Meistens sind diese Arten aber stark revierbildend. Dabei wird dieses gegen alles und jeden heftigst verteidigt. Das Becken sollte durch den Aufbau daher gut strukturiert sein.
-


Hilfreiche Informationen von der Einrichtung
bis zum Betrieb des Beckens
-

Similar threads

Social bookmarks

Counter:

HTML Editor - Full Version
Hits today: 28,440 Clicks today: 61,731
Average hits: 22,425.32 Clicks avarage: 52,108.79