You are not logged in.

Dear visitor, welcome to Dein Meerwasser Forum für Nanoriffe. If this is your first visit here, please read the Help. It explains in detail how this page works. To use all features of this page, you should consider registering. Please use the registration form, to register here or read more information about the registration process. If you are already registered, please login here.

Sash3k

Intermediate

  • "Sash3k" started this thread
  • info.dtcms.flags.de

Posts: 422

Location: Dithmarschen (S.-H)

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 138

  • Send private message

1

Wednesday, September 9th 2015, 12:55pm

Vorbereitung Reefer 350/ Xenia 100

Moin Moin,

ich stelle gerade meine Liste zw. Kostenschätzng für den MW-Einstieg mit dem Red Sea Reefer 350 (weiß) zusammen und würde mich über Eure Unterstützung sehr freuen.

Offtopic: Ich betreibe zwar schon seit ca. 3 Jahren ein Süßwasser-Nanobecken, jedoch empfinde ich die empfinde ich die Vorfreude auf mein Meerwasserbecken deutlich intensiver, als damals beim Süßwasser. Geht es Euch da auch so?

Nun aber mal zum Becken:

-Abmessungen:
120x50x53 cm(LxBxH), 275 Liter Beckeninhalt + 70 Liter Technikbecken

-Besatz:
Mischbecken (LPS,Fische,auch gerne SPS).
Ob ich Lebendgestein oder Riffkeramik oder beides mache, bin ich mir noch nicht sicher.
Später ist der Einsatz von ATI-Essentials geplant mit einer Dosieranlage.

-Licht:
2 x Ecotech Radion XR15w inkl. 2x passendes Tankmount angesteuert via Reeflink.
Müsste von der Ausleuchtung und von der Leistung mit 2x 75 W ausreichen.

-Abschäumer:
Deltec
SC 1351 mit 24V oder Bubbla Magus Curve 5

-Rückförderpumpe:

Hier gibt Red Sea eine Empfehlung von 3000 l/h an. Daher dachte ich zunächst an die Jebao DCT-4000 ECO mit Controller (4000 l/h, 30 W max bei 3,0 mWS).
Ist evtl. doch die Jebao DCT-6000 ECO (6000 l/h, 40 W max. bei 3,6 mWS) besser in Hinsicht auf niedrigere Drehzahl verbunden mit geringerer Geräuschentwicklung?

Ursprünglich wollte ich auf die neue Ecotech Verve M1 warten, die ist mir im Moment mit ca. 400 € und 80 W zu teuer, obwohl ich diese mit dem geplanten Reeflink auch ansteuern könnte.

-Strömungspumpe:

1 x Ecotech MP40W QD gesteuert über Reeflink

Ich hoffe mal eine Pumpe reicht, je nach Riffaufbau. Der Auslass der Rückförderpumpe kann bei dem Becken glaube ich auch strömungstechnisch günstig gelenkt werden.

-Jäger Reglerheizer 200 Watt + Aqua Medic T controller TWIN


-ATI Fiji White Sand 18 kg (Körnung ???)

-Tropic Marin Pro-Reef Salz

Das sollte erstmal alles sein, was mir einfällt. Die Preise sind ja irgendwie deutschlandweit ziemlich gleich.
Evtl. liest ja hier ein Händler mit, der mir per PN ein Komplett-Angebot unterbreiten möchte :S

Bin gespannt auf Eure Meinungen

Grüße von der Nordsee

Sascha
Gruß Sascha

Xenia 100 (100x65x55),~317 Liter, 2x Ecotech Radion XR15w Pro G4, Deltec SC 1351, Nyos Quantum 120, Vortech MP40WQD + Vortech MP10WQD, Reeflink, Vectra M1, AM Refill, GHL Doser 2 SA, AM Multireaktor M, Carib South Sea Base Rock (18 kg),Bora Bora Sand (12 kg), ATI-Essentials Pro, Theiling Rollermat ; EHEIM UV-C Klärer (11w), Mein Becken: XENIA 100 von der "Waterkant"


CeiBaer

Korallensammler

    info.dtcms.flags.de

Posts: 24,024

Location: Seevetal/Hamburg

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 7533

  • Send private message

2

Wednesday, September 9th 2015, 1:11pm

das klingt so weit sehr gut.

die rfp wird, so glaube ich, immer höher angesetzt. der grund könnte sein, dass nicht 3000 l/h gefördert werden sollen, sondern die leistung benötigt wird, um bei der förderhöhe noch ne angemessene leistung zu haben. meistens schaffen die pumpen bei 1m förderhöhe noch die hälfte der angegebenen maximalen leistung, die bei förderhöhe null gemessen ist.
der durchfluss durchs technikbecken kann am abschäumer angelehnt werden. wenn dieser 1000 l/h wasser verarbeitet, dann muss auch nicht mehr durchs technikbecken. eher noch weniger um ihn effizent zu betreiben.

wirklich? die mp40? die macht bis 17000+ liter. dann lieber zwei mp10 die links und rechts angeordnet werden.

bei den lampen musst du mal sehen ob diese nicht zu spotlastig werden im oberen bereich. bei 2 säulen sicher nicht so schlecht. bei nem länglichen aufbau wird es mittig evtl. zu dunkel. gerade wenn du sie per halterung anbringst. dann kannst du die höhe und damit den abstrahlwinkel nicht mehr beeinflussen.

grüsse von der elbe :D
-


Hilfreiche Informationen von der Einrichtung
bis zum Betrieb des Beckens
-

Meerwasserfan

SPS-Liebhaber

    info.dtcms.flags.de

Posts: 822

Location: Trier

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 288

  • Send private message

3

Wednesday, September 9th 2015, 2:35pm

Hallo Sascha,

die Auswahl ist gar nicht mal so schlecht.

Bei der Förderpumpe würde ich jedoch die 6000er nehmen denn, wenn das Technikbecken tiefer wie das Aquarium steht muss der Durchsatz noch ausreichen welchen du erreichen möchte. Da es unterschiedliche Methoden gibt die auch unterschiedliche Voraussetzungen (z.B. TRITON mit dem 10xAquariumvolumen) fordern bist du mit einer 6000er deutlich flexibler. Zudem, wie du schon selbst geschrieben hast, ist sie auch leiser wenn sie langsamer laufen muss. Und wenn du doch mal mehr Durchsatz brauchst, z.B. wenn deine Nährstoffwerte nicht so toll sind kannst den Durchsatz problemlos erhöhen und mittels größerem Abschäumer (den würde ich dir bei SPS auch empfehlen) heraus holen. Und du brauchst dir keine neue Pumpe holen wenn du noch mehr aus deinem Becken (nährstoffarmes Becken für SPS) rausholen willst.

Zu den Strömungspumpen ist zu sagen, dass ich dir definitiv zu der 40er rate da du ein 120er Becken hast. Da die Ecotech auch nicht gerade leise sind bei hoher Drehzahl (das kenne ich aus eigener Erfahrung da ich zwei von den 10er habe bei einem 80er Becken) hast du hier auch noch Luft nach oben wenn deine Korallen langsam das Becken zuwachsen. Später kannst immer noch eine zweite 40er auf der anderen Seite einbauen.

Bei den Lampen kann ich Ceibaer nur Recht geben. Mittlerweile setzt fast jeder Hersteller auf Flächen-Lampen um die Korallen natürlicher und schöner Wachsen. Daher denk vielleicht ein Stück weiter. ATI bringt demnächst eine Lampe heraus die erweiterbar ist. Perfekt zum beginnen und zum späteren Aufrüsten wenn die Ansprüche steigen und du doch SPS halten willst.

Zum Thema Sand würde ich dir empfehlen eine Sandschicht von max. 1 cm rein zu bringen da eine höhere Sandschicht häufig Probleme mit sich bringt. Also wirklich nur soviel das der Boden bedeckt ist.
Ich würde dir auch empfehlen ein offenes Riff zu gestalten um ein gutes Strömungsverhalten zu erreichen. Vermeide Haufenbildung um Dreckecken entgegen zu wirken.
Steine gibt es unterschiedliche. Hier gibt es Lebendsteine, Totgestein, Riffkeramik, Caribsea Live Rock und Realreef Rock. Diese haben Vor- und Nachteile.
Übrigens, die Faustregel, dass du min. 10% Lebendgestein im Becken haben musst ist, ist bei den neuen Methoden nicht mehr notwendig. Gestalte es so, dass du genug Stellfläche hast und die Korallen Platz zum Wachsen haben.
Da du an der See wohnst würde ich mal schauen ob du nicht sogar natürliches Meerwasser mit guten Wasserwerten bekommst. Das angebotene NSW kommt schließlich auch nicht aus der Karibik. In Holland holt man sich seit Jahren das Wasser aus der Nordsee. Letztens wollte ich schon mal eine Wasserprobe aus Zeeland (Holland) entnehmen und testen lassen, doch leider sind wir zeitlich nicht zu der von mir vorher ausgesuchten Stelle gekommen. Den ICP-Wassertest hatte ich jedoch mit.

Was auch noch wichtig ist, ist eine gute Osmoseanlage. Hier würde ich dir zu einer Anlage raten mit RO/DI-Filter. Also mit nachgeschaltetem Silikatfilter. Den kannst du natürlich auch nachträglich noch dran bauen.

Viel Erfolg mit deinem Becken.

Gruß Sven

1 registered user thanked already.

Users who thanked for this post:

Sash3k (23.11.2015)

Sash3k

Intermediate

  • "Sash3k" started this thread
  • info.dtcms.flags.de

Posts: 422

Location: Dithmarschen (S.-H)

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 138

  • Send private message

4

Wednesday, September 9th 2015, 2:35pm

ich wollte die MP40 ja nur auf Teillast fahren. Am besten sind eh 2 Pumpen. Aber die MP10W QD kostet ja pro Stück ca. 310 € und eine MP40 liegt bei ca. 400 €. Käme da auf Mehrkosten von 220 €.
Aber ich weiss, dass eine gute Strömung sehr wichtig ist. Das sollte von einer Seite bei entsprechendem Riffaufbau hoffentlich auch machbar sein.

Dasselbe bei den Lampen. Eine bessere Ausleuchtung erreiche ich sicher mit 2 XR30W von Ecotech, jedoch kostet das dann locker mal das doppelte.

Hinweis: Die Ecotech sollen es gerne werden, da ich (und vor allem meine Frau) die mit den Tankmounts optisch mit am schönsten finde. Ganz zu schweigen von dem ganzen Reeflink-Gedöns, was ich wirklich super finde.
Gruß Sascha

Xenia 100 (100x65x55),~317 Liter, 2x Ecotech Radion XR15w Pro G4, Deltec SC 1351, Nyos Quantum 120, Vortech MP40WQD + Vortech MP10WQD, Reeflink, Vectra M1, AM Refill, GHL Doser 2 SA, AM Multireaktor M, Carib South Sea Base Rock (18 kg),Bora Bora Sand (12 kg), ATI-Essentials Pro, Theiling Rollermat ; EHEIM UV-C Klärer (11w), Mein Becken: XENIA 100 von der "Waterkant"


Sash3k

Intermediate

  • "Sash3k" started this thread
  • info.dtcms.flags.de

Posts: 422

Location: Dithmarschen (S.-H)

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 138

  • Send private message

5

Wednesday, September 9th 2015, 2:58pm

Hallo Sascha,

die Auswahl ist gar nicht mal so schlecht.

Bei der Förderpumpe würde ich jedoch die 6000er nehmen denn, wenn das Technikbecken tiefer wie das Aquarium steht muss der Durchsatz noch ausreichen welchen du erreichen möchte. Da es unterschiedliche Methoden gibt die auch unterschiedliche Voraussetzungen (z.B. TRITON mit dem 10xAquariumvolumen) fordern bist du mit einer 6000er deutlich flexibler. Zudem, wie du schon selbst geschrieben hast, ist sie auch leiser wenn sie langsamer laufen muss. Und wenn du doch mal mehr Durchsatz brauchst, z.B. wenn deine Nährstoffwerte nicht so toll sind kannst den Durchsatz problemlos erhöhen und mittels größerem Abschäumer (den würde ich dir bei SPS auch empfehlen) heraus holen. Und du brauchst dir keine neue Pumpe holen wenn du noch mehr aus deinem Becken (nährstoffarmes Becken für SPS) rausholen willst.
:EVERYD~313:

Zu den Strömungspumpen ist zu sagen, dass ich dir definitiv zu der 40er rate da du ein 120er Becken hast. Da die Ecotech auch nicht gerade leise sind bei hoher Drehzahl (das kenne ich aus eigener Erfahrung da ich zwei von den 10er habe bei einem 80er Becken) hast du hier auch noch Luft nach oben wenn deine Korallen langsam das Becken zuwachsen. Später kannst immer noch eine zweite 40er auf der anderen Seite einbauen.
Prima, das hört sich gut an.

Bei den Lampen kann ich Ceibaer nur Recht geben. Mittlerweile setzt fast jeder Hersteller auf Flächen-Lampen um die Korallen natürlicher und schöner Wachsen. Daher denk vielleicht ein Stück weiter. ATI bringt demnächst eine Lampe heraus die erweiterbar ist. Perfekt zum beginnen und zum späteren Aufrüsten wenn die Ansprüche steigen und du doch SPS halten willst.
Sehr guter Hinweis. Mit dem Flex-System rechne ich mal lieber nicht vor der Interzoo 2016. Aber im moment haben wohl einige Hersteller endlich mal was neues am Start. Die Sirius X habe ja auch viele, diese finde ich ehrlich gesagt nicht so hübsch, rein äußerlich.

Zum Thema Sand würde ich dir empfehlen eine Sandschicht von max. 1 cm rein zu bringen da eine höhere Sandschicht häufig Probleme mit sich bringt. Also wirklich nur soviel das der Boden bedeckt ist.
Ich würde dir auch empfehlen ein offenes Riff zu gestalten um ein gutes Strömungsverhalten zu erreichen. Vermeide Haufenbildung um Dreckecken entgegen zu wirken.
Steine gibt es unterschiedliche. Hier gibt es Lebendsteine, Totgestein, Riffkeramik, Caribsea Live Rock und Realreef Rock. Diese haben Vor- und Nachteile.
Übrigens, die Faustregel, dass du min. 10% Lebendgestein im Becken haben musst ist, ist bei den neuen Methoden nicht mehr notwendig. Gestalte es so, dass du genug Stellfläche hast und die Korallen Platz zum Wachsen haben.
Da du an der See wohnst würde ich mal schauen ob du nicht sogar natürliches Meerwasser mit guten Wasserwerten bekommst. Das angebotene NSW kommt schließlich auch nicht aus der Karibik. In Holland holt man sich seit Jahren das Wasser aus der Nordsee. Letztens wollte ich schon mal eine Wasserprobe aus Zeeland (Holland) entnehmen und testen lassen, doch leider sind wir zeitlich nicht zu der von mir vorher ausgesuchten Stelle gekommen. Den ICP-Wassertest hatte ich jedoch mit.
Bis zur Nordsee nach z.B. Büsum und die Küste entlang ist es nicht weit.
Jedoch ist das Wasser durch die Gezeiten (Ebbe und Flut, ja ne is klar...) doch sehr trübe, sodass ich da bedenken habe.
Oder ich fülle mir etwas ab und lass das MW erstmal ruhen, sodass sich Schwebstoffe absetzen können.
Aber da will ich wirklich keine flasche Pionierarbeit leisten, das ist mir Stand heute doch zu riskant.

Was auch noch wichtig ist, ist eine gute Osmoseanlage. Hier würde ich dir zu einer Anlage raten mit RO/DI-Filter. Also mit nachgeschaltetem Silikatfilter. Den kannst du natürlich auch nachträglich noch dran bauen.
Eine Osmoseanlage ist bereits vorhanden, zwar eine kleine, aber da ich später mit den ATI-Essientials wohl eher Wasser entnehmen muss, werde ich damit auskommen. Mischbettharzfilter wird noch nachgerüstet.

Viel Erfolg mit deinem Becken.

Gruß Sven
Gruss Sascha
Gruß Sascha

Xenia 100 (100x65x55),~317 Liter, 2x Ecotech Radion XR15w Pro G4, Deltec SC 1351, Nyos Quantum 120, Vortech MP40WQD + Vortech MP10WQD, Reeflink, Vectra M1, AM Refill, GHL Doser 2 SA, AM Multireaktor M, Carib South Sea Base Rock (18 kg),Bora Bora Sand (12 kg), ATI-Essentials Pro, Theiling Rollermat ; EHEIM UV-C Klärer (11w), Mein Becken: XENIA 100 von der "Waterkant"


Sash3k

Intermediate

  • "Sash3k" started this thread
  • info.dtcms.flags.de

Posts: 422

Location: Dithmarschen (S.-H)

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 138

  • Send private message

6

Thursday, September 10th 2015, 9:21am

Moin Micha,

da ticken wir wohl beide ähnlich, was die Vorbereitung angeht.
Ich verfolge Deine Vorbereitung auch schon von Beginn an (bist ja im Moment einer der aktivsten hier ^^ )

Ich tue mir aber im Moment noch schwer damit in Bezug auf Technik Kompromisse einzugehen. Wie gesagt, im Moment.
Evtl. warte ich noch ab, was die MACNA in den USA evtl. noch neues hervor bringt.
Bin eher der Typ, der sich ein wenig ärgert, wenn kurz nach dem Kauf etwas neues und evtl. besseres auf den Markt gekommen ist.
Aber das ist wohl bei vielen Dingen so. Muss man sich halt mit abfinden.
Lieber warte ich noch ein bisschen und lese mir den Knop und Brockmann ein zweites und drittes Mal durch.

Eigentlich wollte ich mit nem 60 er Würfel starten, dann mit nem Refer 250. Jedoch hat mich meine :hail: Frau dazu überredet, doch ne Nummer größer zu nehmen. Aufgrund der damit verbundenen Mehrkosten, habe ich noch ein bissl Zeit zum Sparen.

In diesem Sinne

Beste Grüße, Sascha
Gruß Sascha

Xenia 100 (100x65x55),~317 Liter, 2x Ecotech Radion XR15w Pro G4, Deltec SC 1351, Nyos Quantum 120, Vortech MP40WQD + Vortech MP10WQD, Reeflink, Vectra M1, AM Refill, GHL Doser 2 SA, AM Multireaktor M, Carib South Sea Base Rock (18 kg),Bora Bora Sand (12 kg), ATI-Essentials Pro, Theiling Rollermat ; EHEIM UV-C Klärer (11w), Mein Becken: XENIA 100 von der "Waterkant"


Sash3k

Intermediate

  • "Sash3k" started this thread
  • info.dtcms.flags.de

Posts: 422

Location: Dithmarschen (S.-H)

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 138

  • Send private message

7

Thursday, September 17th 2015, 8:47am

Real Reef Rocks

Moin Moin,

ich bin auf die Real Reef Rocks aufmerksam geworden und finde die ansich eine super Sache.
Es werden keine Riffe abgebaut und und man hat auch nicht die Gefahr, das irgendwelche ungewollten Lebewesen ins Becken kommen.

Weiss jemand, wie man damit ein Becken am besten startet? In der Fachliteratur (Brockmann/Knop) steht ja noch nichts über diese Art Gestein.
Ich habe auch an den Einsatz von Red Sea Reef Mature Pro Kit geplant und später die ATI-Essentials.

Gruß Sascha
Gruß Sascha

Xenia 100 (100x65x55),~317 Liter, 2x Ecotech Radion XR15w Pro G4, Deltec SC 1351, Nyos Quantum 120, Vortech MP40WQD + Vortech MP10WQD, Reeflink, Vectra M1, AM Refill, GHL Doser 2 SA, AM Multireaktor M, Carib South Sea Base Rock (18 kg),Bora Bora Sand (12 kg), ATI-Essentials Pro, Theiling Rollermat ; EHEIM UV-C Klärer (11w), Mein Becken: XENIA 100 von der "Waterkant"


Barton

Intermediate

    info.dtcms.flags.de

Posts: 584

Location: 88437

Occupation: IT-Systemadministrator (Firewall, Proxy, SQL)

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 230

  • Send private message

8

Thursday, September 17th 2015, 9:00am

Ich habe auch an den Einsatz von Red Sea Reef Mature Pro Kit geplant und später die ATI-Essentials.
Hallo Sascha,

mein Riffaufbau mit CaribSea South Seas Base Rock steht. Werde auch mit dem Mature Pro Kit starten und später mit ATI Essentials.
Grüße Ricky

Sash3k

Intermediate

  • "Sash3k" started this thread
  • info.dtcms.flags.de

Posts: 422

Location: Dithmarschen (S.-H)

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 138

  • Send private message

9

Thursday, September 17th 2015, 9:54am

Hallo Ricky,

werde Deinen Werdegang mal verfolgen, obwohl Dein Gestein mit meinem nicht ganz vergleichbar ist.
Gruß Sascha

Xenia 100 (100x65x55),~317 Liter, 2x Ecotech Radion XR15w Pro G4, Deltec SC 1351, Nyos Quantum 120, Vortech MP40WQD + Vortech MP10WQD, Reeflink, Vectra M1, AM Refill, GHL Doser 2 SA, AM Multireaktor M, Carib South Sea Base Rock (18 kg),Bora Bora Sand (12 kg), ATI-Essentials Pro, Theiling Rollermat ; EHEIM UV-C Klärer (11w), Mein Becken: XENIA 100 von der "Waterkant"


Sash3k

Intermediate

  • "Sash3k" started this thread
  • info.dtcms.flags.de

Posts: 422

Location: Dithmarschen (S.-H)

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 138

  • Send private message

10

Wednesday, September 30th 2015, 3:51pm

Hallo,

ich bin mal wieder am rumspinnen.
Bin jetzt erst auf das AM Xenia 100 aufmerksam geworden.

Abmessungen Xenia 100: 100x65x55 cm (325 Liter)
Abmessungen Reefer 350: 120x50x53 cm (275 Liter)

Meine Frage betrifft die Tiefe der Becken.
Sind die 15 cm Tiefenunterschied in der Praxis wirklich soooo gravierend oder sind die 20 cm Längenunterschied in Bezug auf Fischbesatz etwas schöner? Hat evtl jmd beide Becken schonmal live gesehen und kann mir seine Meinung/Erfahrung kundtun?

Gruß Sascha
Gruß Sascha

Xenia 100 (100x65x55),~317 Liter, 2x Ecotech Radion XR15w Pro G4, Deltec SC 1351, Nyos Quantum 120, Vortech MP40WQD + Vortech MP10WQD, Reeflink, Vectra M1, AM Refill, GHL Doser 2 SA, AM Multireaktor M, Carib South Sea Base Rock (18 kg),Bora Bora Sand (12 kg), ATI-Essentials Pro, Theiling Rollermat ; EHEIM UV-C Klärer (11w), Mein Becken: XENIA 100 von der "Waterkant"


mitscha

Professional

Posts: 1,742

Location: Neuss

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 100

  • Send private message

11

Wednesday, September 30th 2015, 4:28pm

Hallo,

meiner Meinung nach ist die Tiefe eines Beckens durch nichts zu ersetzen! Würde lieber auf 20cm mehr Kantenlänge verzichten, als auf die 15cm mehr Tiefe!

Gruß Micha

Sash3k

Intermediate

  • "Sash3k" started this thread
  • info.dtcms.flags.de

Posts: 422

Location: Dithmarschen (S.-H)

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 138

  • Send private message

12

Wednesday, September 30th 2015, 7:33pm

Hallo Micha,

Danke für Deine Meinung. Tendiere jetzt eher zum Xenia im vgl zum Reefer 350 (Stand heute :P ).
Wie mir scheint, hat das Xenia einen gewissen Mehrwert ( geringerer Preis trotz integrierter RF-Pumpe, mehr Wasservolumen trotz geringerer Tiefe, evtl auch eine Kostenersparnis bei der LED-Beleuchtung)

Wie seht ihr das?
Gruß Sascha

Xenia 100 (100x65x55),~317 Liter, 2x Ecotech Radion XR15w Pro G4, Deltec SC 1351, Nyos Quantum 120, Vortech MP40WQD + Vortech MP10WQD, Reeflink, Vectra M1, AM Refill, GHL Doser 2 SA, AM Multireaktor M, Carib South Sea Base Rock (18 kg),Bora Bora Sand (12 kg), ATI-Essentials Pro, Theiling Rollermat ; EHEIM UV-C Klärer (11w), Mein Becken: XENIA 100 von der "Waterkant"


Sash3k

Intermediate

  • "Sash3k" started this thread
  • info.dtcms.flags.de

Posts: 422

Location: Dithmarschen (S.-H)

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 138

  • Send private message

13

Wednesday, September 30th 2015, 9:03pm

Hi Micha und Micha




Au mann. Hab grad gesehen, dass mein ganzer Text da nicht mehr steht.
Werd da morgen am PC nochmal was zu sagen. Habe keine Lust, dass nochmal ins iPad zu tippen.

Gruß Sascha
Gruß Sascha

Xenia 100 (100x65x55),~317 Liter, 2x Ecotech Radion XR15w Pro G4, Deltec SC 1351, Nyos Quantum 120, Vortech MP40WQD + Vortech MP10WQD, Reeflink, Vectra M1, AM Refill, GHL Doser 2 SA, AM Multireaktor M, Carib South Sea Base Rock (18 kg),Bora Bora Sand (12 kg), ATI-Essentials Pro, Theiling Rollermat ; EHEIM UV-C Klärer (11w), Mein Becken: XENIA 100 von der "Waterkant"


Sash3k

Intermediate

  • "Sash3k" started this thread
  • info.dtcms.flags.de

Posts: 422

Location: Dithmarschen (S.-H)

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 138

  • Send private message

14

Thursday, October 1st 2015, 9:58am

Hallo ihr Michas,

ob jetzt alles besser sei mal dahin gestellt. Ich habe mir auch mal diverse Exceltabellen erstellt, um die Kosten der verschiedenen Becken (auch in verschiedenen Ausstattungen) zu vergleichen (ohne Besatz).
Beim Reefer 250 (jeweils in weiß) lag ich auch bei ca. 3000 €, beim 350er bei ca. 3600 €.
Beim Xenia 100 liege ich auch bei ca. 3000 € und habe den Vorteil der 65 cm Beckentiefe und der + 10cm Länge.

Ich werde vorraussichtlich im Frühjahr 2016 starten, bis ich das Startkapital zusammen habe und sich eine ordentliche LED auf dem MArkt etabliert hat. Die dann erst auftretenden laufenden Kosten (Besatz, Dosierung, Strom,etc.) sind dann leichter zu stemmen.

PS: ich finde, ihr habt beide sehr schöne Becken auf die Beine gestellt und verfolge immer gespannt Eure Neuigkeiten, also bitte weiter so!!

Beste Grüße Sascha
Gruß Sascha

Xenia 100 (100x65x55),~317 Liter, 2x Ecotech Radion XR15w Pro G4, Deltec SC 1351, Nyos Quantum 120, Vortech MP40WQD + Vortech MP10WQD, Reeflink, Vectra M1, AM Refill, GHL Doser 2 SA, AM Multireaktor M, Carib South Sea Base Rock (18 kg),Bora Bora Sand (12 kg), ATI-Essentials Pro, Theiling Rollermat ; EHEIM UV-C Klärer (11w), Mein Becken: XENIA 100 von der "Waterkant"


Coryphaena

Trainee

    info.dtcms.flags.de

Posts: 111

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 88

  • Send private message

15

Saturday, October 3rd 2015, 8:21pm

Hi Sascha

Mir geht es genau so wie dir.
Bin auch am zusammenstellen der Technik usw. und hatte mich eigentlich schon auf das Reefer 250 festgelegt."Auch aus Gewichtsgründen"
Finde das Reefer ein sehr schönes Becken und auch das Technikbecken scheint ganz gut zu sein.
Ein Arbeitskollege von mir mit dem ich mich darauf hin mal unterhalten habe und der viele Jahre ein 800 Liter Becken betrieben hatte stimmte mir da auch voll zu warf aber sofort den Einwand mit der Tiefenwirkung ein.
Die 50 cm vom Reefer sind zwar schon ganz ok aber er meinte auch das gerade beim Salzwasser die Tiefenwirkung extrem sein soll.
Bin darauf hin auch auf das Xenia 100 gestoßen und war davon sofort angetan!
Hab mich nur lange wegen dem Gewicht von ca 450-500 kg schwer getan da ich in einem alten Fachwerkhaus wohne aber denke das wird schon passen.
Von den Kosten her denke ich auch das sich das nicht viel gibt.
Beste ist natürlich beide Becken mal Live und befüllt anzuschauen!
Bei mir ist das einzige Teil wo ich mir total unschlüssig bin die LED.
Die Ati Sirius x4 sollte von der Ausleuchtung her optimal passen und wohl auch eine sehr gute Lichtqualität bieten allerdings finde ich sie optisch und steuerungstechnisch nicht so optimal.
Aber ich habe auch noch gut 1-2 Monate zum planen eventuell kommt da ja noch ne alternative.

Wünsche dir auf jeden Fall weiterhin noch viel Spass beim planen und egal wofür du dich entscheidest das Becken ist eh immer zu klein :search:

Sash3k

Intermediate

  • "Sash3k" started this thread
  • info.dtcms.flags.de

Posts: 422

Location: Dithmarschen (S.-H)

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 138

  • Send private message

16

Sunday, October 4th 2015, 8:31am

@coryphaena: das mit dem anschauen ist bei mir schwierig da wir hier oben im Norden leider nicht die Dichte an MW-Fans haben, wie beispielsweise in NRW ( Neid). Daher hoffe ich darauf, dass möglichst viele User hier die entsprechenden Becken mit uns teilen.


@ Micha: auf was möchtets du denn umsteigen?
Kannst du schon etwas zu den laufenden Kosten sagen? Ich rechne mal so mit 60-80 € im Monat (assentials, Strom, Futter ...)
Gruß Sascha

Xenia 100 (100x65x55),~317 Liter, 2x Ecotech Radion XR15w Pro G4, Deltec SC 1351, Nyos Quantum 120, Vortech MP40WQD + Vortech MP10WQD, Reeflink, Vectra M1, AM Refill, GHL Doser 2 SA, AM Multireaktor M, Carib South Sea Base Rock (18 kg),Bora Bora Sand (12 kg), ATI-Essentials Pro, Theiling Rollermat ; EHEIM UV-C Klärer (11w), Mein Becken: XENIA 100 von der "Waterkant"


Sash3k

Intermediate

  • "Sash3k" started this thread
  • info.dtcms.flags.de

Posts: 422

Location: Dithmarschen (S.-H)

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 138

  • Send private message

17

Sunday, October 4th 2015, 8:44am

Hier habt Ihr mal exemplarisch einen meiner Kostenvergleiche. Mit den Tabellen spiele ich immer ein bisschen herum.

@Admin: Könnte man den Thread bitte umbenennen in Vorbereitung Reefer 350/ Xenia 100 ??



Gruß Sascha

Xenia 100 (100x65x55),~317 Liter, 2x Ecotech Radion XR15w Pro G4, Deltec SC 1351, Nyos Quantum 120, Vortech MP40WQD + Vortech MP10WQD, Reeflink, Vectra M1, AM Refill, GHL Doser 2 SA, AM Multireaktor M, Carib South Sea Base Rock (18 kg),Bora Bora Sand (12 kg), ATI-Essentials Pro, Theiling Rollermat ; EHEIM UV-C Klärer (11w), Mein Becken: XENIA 100 von der "Waterkant"


CeiBaer

Korallensammler

    info.dtcms.flags.de

Posts: 24,024

Location: Seevetal/Hamburg

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 7533

  • Send private message

18

Sunday, October 4th 2015, 9:30am

OffTopic

ist umbenannt...


ich kann den kostenvergleich nicht sehen??
-


Hilfreiche Informationen von der Einrichtung
bis zum Betrieb des Beckens
-

Sash3k

Intermediate

  • "Sash3k" started this thread
  • info.dtcms.flags.de

Posts: 422

Location: Dithmarschen (S.-H)

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 138

  • Send private message

19

Sunday, October 4th 2015, 10:52am

Komisch. In der Vorschau klappt das immer mit den Fotos vom iPad.
Dann werd ich es morgen vom PC nochmal probieren.

Aber Danke fürs umbenennen.
Sash3k has attached the following images:
  • image.jpg
  • image.jpg
Gruß Sascha

Xenia 100 (100x65x55),~317 Liter, 2x Ecotech Radion XR15w Pro G4, Deltec SC 1351, Nyos Quantum 120, Vortech MP40WQD + Vortech MP10WQD, Reeflink, Vectra M1, AM Refill, GHL Doser 2 SA, AM Multireaktor M, Carib South Sea Base Rock (18 kg),Bora Bora Sand (12 kg), ATI-Essentials Pro, Theiling Rollermat ; EHEIM UV-C Klärer (11w), Mein Becken: XENIA 100 von der "Waterkant"


CeiBaer

Korallensammler

    info.dtcms.flags.de

Posts: 24,024

Location: Seevetal/Hamburg

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 7533

  • Send private message

20

Sunday, October 4th 2015, 10:54am

jetzt hats geklappt...
-


Hilfreiche Informationen von der Einrichtung
bis zum Betrieb des Beckens
-

Social bookmarks

Counter:

HTML Editor - Full Version
Hits today: 13,655 Clicks today: 28,254
Average hits: 22,422.67 Clicks avarage: 52,103.03