You are not logged in.

Dear visitor, welcome to Dein Meerwasser Forum für Nanoriffe. If this is your first visit here, please read the Help. It explains in detail how this page works. To use all features of this page, you should consider registering. Please use the registration form, to register here or read more information about the registration process. If you are already registered, please login here.

M...

Trainee

  • "M..." started this thread
  • info.dtcms.flags.de

Posts: 104

Location: Mülheim an der Ruhr

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 16

  • Send private message

1

Sunday, October 12th 2014, 6:18pm

Planung

Hallo zusammen,

wie schon kurz im Vorstellungsfred beschrieben, will ich nach ca. 10 jähriger Süßwasserpause mit Meerwasser anfangen, Das Becken soll ein SC 270 werden.

Nun meine Planung zur Hardware.



Auch wenn einige geschrieben haben, dass die Standard-Beleuchtung nicht der Brüller ist, und die Rückförderpumpe von Eheim nicht die leiseste ist, so werden diese aus finanztechnischen Gründen erstmal bleiben.

Wenn ihr bessere, kostenkünstigere Alternativvorschläge habt, immer raus damit. Ich wäre euch dankbar. Bei manchen Sachen hab ich noch gar kein Plan, was man da am besten nimmt, oder ob man das unbedingt braucht.

LS werde ich durch einen Bekannten beziehen, der es aus Fiji importieren lässt. Ansonsten aber nicht greifbar ist, wenn man fragen hat.

PVC - kann man da jedes X-beliebige nehmen oder gibt es da spezielle, die keine Chemie ins Wasser abgeben?

Mörtel - weiss noch nicht, ob ich das LS mörteln soll, da in den nächsten 2 Jahren wahrscheinlich ein Umzug ansteht.


Bis dahin erstmal,


Gruß Maik

michael 68

Master of desaster

    info.dtcms.flags.de

Posts: 3,527

Location: Ratingen

Occupation: Handwerker

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 443

  • Send private message

2

Sunday, October 12th 2014, 6:47pm

Hi,also als Rückförderpumpen könnte ich dir die Tunze 1073.020 silence empfehlen,habe sie bei mir auch im Scuba 270 und höre sie nicht
ist auch nicht so teuer.
Sieht ja schon mal ganz ok aus dein Einkaufszettel,zu den Strömungspumpen gehen wahrscheinlich eh die Meinungen auseinander,aber zur Zeit sind die Jebao angesagt
Wassertest kannst du nehmen von Salifert,Gilbers,Tropic Marin,u.s.w.und eine Referenz nicht vergessen.
Gruß Micha
:EV02A9~123:

This post has been edited 2 times, last edit by "michael 68" (Oct 12th 2014, 6:52pm)


Posts: 2,364

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

  • Send private message

3

Monday, October 13th 2014, 4:23pm

Hallo Maik,
ich würde noch eine Nachfüllanlage auf den Einkaufszettel setzen. Die sind doch ab einer gewissen Aquariengröße sehr praktisch. ^^
Und vielleicht noch einen externen Thermostaten. Nachdem mir ein defekter Heizer mal fast eine Fischsuppe verursacht hat, laufen meine Becken nur noch mit dieser zusätzlichen Absicherung. Gerade Korallen sind, was hohe Temperaturen betrifft, sehr empfindlich.

lg
Beate

Guido

Unregistered

4

Monday, October 13th 2014, 4:44pm

Hallo Maik,

schön das es in Mülheim an der Ruhr wieder etwas salziger wird.

Beim PVC solltest du PVC-U Rohre und Fittinge nehmen, die sind weitestgehend lösemittelfrei und geben somit nichts ans Wasser ab.

In den Zoofachgeschäften oder im Internet sind, je nach Anwendung, die Rohre und Fittinge in der Regel aus eben diesem Grund aus PVC-U.

Gerade bei dem doch recht aggresiven Salzwasser ist darauf unbedingt zu achten.

Was das Sortiment an PVC Teilen angeht kann ich Zajak in Duisburg empfehlen, die sind wirklich sehr gut sortiert.

In meinen 1000 Liter Becken ist nicht ein Stein verklebt/vermörtelt, was ich auch noch nie gemacht habe und auch niemals machen werde.

Solange die Steine eine gute Auflagefläche untereinander haben und nicht groß wackeln reicht das meiner Meinung nach vollkommen aus.

Gruß Guido

This post has been edited 1 times, last edit by "Guido" (Oct 13th 2014, 4:47pm)


M...

Trainee

  • "M..." started this thread
  • info.dtcms.flags.de

Posts: 104

Location: Mülheim an der Ruhr

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 16

  • Send private message

5

Monday, October 13th 2014, 5:28pm

Hallo,

vielen Dank schon mal, für die antworten.
Hallo Maik,
ich würde noch eine Nachfüllanlage auf den Einkaufszettel setzen. Die sind doch ab einer gewissen Aquariengröße sehr praktisch. ^^
Und vielleicht noch einen externen Thermostaten. Nachdem mir ein defekter Heizer mal fast eine Fischsuppe verursacht hat, laufen meine Becken nur noch mit dieser zusätzlichen Absicherung. Gerade Korallen sind, was hohe Temperaturen betrifft, sehr empfindlich.

lg
Beate
Soweit ich ein Technikbecken und seine Funktionsweise richtig verstanden habe, werde ich mir eine Nachfüllanlage selber bauen mit einem Schwimmschalter, sollte es mir mit der Zeit zu läßtig werden. Spätestens wenn der nächste Urlaub ansteht. Aber wenn das Becken steht, habe ich den Urlaub ja im Wohnzimmer. :EVADB5~117: Ich muss ich mal gucken, ob es dann so funktionieren kann wie ich es mir vorstelle und alles unten in den Unterschrank passt :search:


Bei dem Thermostat, kann man da auch einen nehmen, wo nicht Hobby oder Aqua Medic drauf steht? :D Gibt es da was vergleichbares im Baumarkt oder Conrad, oder aus der Heizungsindustrie, was sich dafür eignet? Hat vielleicht jemand schon Erfahrung damit gemacht?
Hallo Maik,

schön das es in Mülheim an der Ruhr wieder etwas salziger wird.

Beim PVC solltest du PVC-U Rohre und Fittinge nehmen, die sind weitestgehend lösemittelfrei und geben somit nichts ans Wasser ab.

In den Zoofachgeschäften oder im Internet sind, je nach Anwendung, die Rohre und Fittinge in der Regel aus eben diesem Grund aus PVC-U.

Gerade bei dem doch recht aggresiven Salzwasser ist darauf unbedingt zu achten.

Was das Sortiment an PVC Teilen angeht kann ich Zajak in Duisburg empfehlen, die sind wirklich sehr gut sortiert.

In meinen 1000 Liter Becken ist nicht ein Stein verklebt/vermörtelt, was ich auch noch nie gemacht habe und auch niemals machen werde.

Solange die Steine eine gute Auflagefläche untereinander haben und nicht groß wackeln reicht das meiner Meinung nach vollkommen aus.

Gruß Guido
Danke für die Erklärung mit dem PVC-U.

Kommst du etwas auch aus Mülheim?

werde meine Steine wohl nicht vermörteln oder kleben, hat früher im Süßwasser auch immer ohne geklappt :)


Bis dahin erst mal,

Gruß Maik

Posts: 2,364

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

  • Send private message

6

Monday, October 13th 2014, 6:12pm

Hallo,
ja, es gibt bei Conrad so einen Thermostaten. Allerdings bin ich eine, die damit nur schlechte Erfahrungen gemacht hat. Drei Stück haben es nicht mal geschafft, länger als die Garantie zu funktionieren und das teilweise schon als Ersatzgerät, da nach wenigen Wochen schon der erste Ausfall.
Bei anderen funktionieren die durchaus.
Das war mir dann zu bunt. Mein Dennerle hat 15 Jahre gehalten, dann kamen die Conrad und von Zac, die haben 10 Jahre durchgehalten. Einer funktioniert noch, der hängt am Brackbecken. Aktuell habe ich einen von Aqua Medic am Algenbecken.

lg
Beate

M...

Trainee

  • "M..." started this thread
  • info.dtcms.flags.de

Posts: 104

Location: Mülheim an der Ruhr

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 16

  • Send private message

7

Tuesday, October 14th 2014, 1:47pm

hab ich aber richtig verstanden oder?

Du steckst den Stromstecker deines Heizers in die Steckdose des externen Thermostaten oder verwechsle ich da grad was?

Gruß Maik

Posts: 139

Location: Aachen

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 2

  • Send private message

8

Tuesday, October 14th 2014, 2:23pm

Hallo,

ich habe auch einen SC270.

Ein Tipp von mir:

Schau mal hier Anlagen mit Aquarium und Schrank z.B. 60er Würfel

Hätte ich das vorher gewusst, hätte ich mir auch dort meinen Cube zusammen stellen lassen.

Speziell den Post Nr. 31 ^^

Viele Grüße
der Kofferfisch

This post has been edited 1 times, last edit by "Kofferfisch" (Oct 14th 2014, 2:25pm)


Posts: 2,364

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

  • Send private message

9

Tuesday, October 14th 2014, 2:50pm

Hallo,
Du hast richtig verstanden. Der Stecker des Heizers kommt in die Schaltsteckdose des Thermostaten. Bei beiden stelle ich eine unterschiedliche Temperartur ein. Der externe Thermostat hat eine höhere Temperatur als Sollwert als der Heizer. So schaltet der externe Thermostat nicht ein und aus, sondern steht (zumindest während der Wintermonate) auf Dauerheizen. Die Schaltung übernimmt der Heizerthermostat. Fällt dieser aus, schaltet der externe Thermostat dann bei Erreichen seines Sollwertes den Heizer zuverlässig ab.
Beim Doppelthermostat wie dem AquaMedic erfolgt dann im Sommer automatisch noch eine Kühlung, wenn im Becken aufgrund der warmen Temperaturen es zu warm wird. Bei mir sind das Lüfterbatterien, die angeschlossen sind.
Sehr praktisch, wie ich finde. ^^

lg
Beate

CeiBaer

Korallensammler

    info.dtcms.flags.de

Posts: 24,029

Location: Seevetal/Hamburg

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 7535

  • Send private message

10

Tuesday, October 14th 2014, 3:14pm

-


Hilfreiche Informationen von der Einrichtung
bis zum Betrieb des Beckens
-

M...

Trainee

  • "M..." started this thread
  • info.dtcms.flags.de

Posts: 104

Location: Mülheim an der Ruhr

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 16

  • Send private message

11

Tuesday, October 14th 2014, 5:09pm

Den habe ich auch gefunden. Ich stell mir die Frage, ob der Sensor wasserdicht bzw. Salzwassertauglich ist. Dazu steht da leider nichts.

benutzt ihr den?


oder fühlt der Sensor von außen am Glas?


Gruß Maik

Posts: 2,364

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

  • Send private message

12

Tuesday, October 14th 2014, 5:35pm

Hallo Maik,
nein, der Fühler ist nicht salzwassertauglich, den muss man schützen. Zum Beispiel mit Silikon.

lg
Beate

CeiBaer

Korallensammler

    info.dtcms.flags.de

Posts: 24,029

Location: Seevetal/Hamburg

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 7535

  • Send private message

13

Tuesday, October 14th 2014, 6:28pm

ich hab den seit 3 jahren laufen. allerdings für die lüfter.

hab um den sensor nur nen schrumpfschlauch gemacht und tauche ihn maximal zur hälfte ein. kannst ihn auch mit silikon dünn einschmieren und dann schrumpfschlauchen...
-


Hilfreiche Informationen von der Einrichtung
bis zum Betrieb des Beckens
-

M...

Trainee

  • "M..." started this thread
  • info.dtcms.flags.de

Posts: 104

Location: Mülheim an der Ruhr

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 16

  • Send private message

14

Tuesday, October 14th 2014, 11:08pm

Vielen Dank für die Tipps.
was genau ist schrupfschlauchen? ?(

wenn ich so darüber nachdenke, werde ich wohl doch den aqua medic twin controller nehmen, da ich im sommer eh eine kühlung brauche bei mir im 2. OG.

Gruß Maik

CeiBaer

Korallensammler

    info.dtcms.flags.de

Posts: 24,029

Location: Seevetal/Hamburg

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 7535

  • Send private message

15

Tuesday, October 14th 2014, 11:22pm

naja, eben nen schrumpfschlauch drüberstecken und schrumpfen...
das gerät kann auch auf kühlen eingestellt werden. geht halt nur eins zur zeit.
-


Hilfreiche Informationen von der Einrichtung
bis zum Betrieb des Beckens
-

Social bookmarks

Counter:

HTML Editor - Full Version
Hits today: 35,503 Clicks today: 69,392
Average hits: 22,435.66 Clicks avarage: 52,126.78