You are not logged in.

Dear visitor, welcome to Dein Meerwasser Forum für Nanoriffe. If this is your first visit here, please read the Help. It explains in detail how this page works. To use all features of this page, you should consider registering. Please use the registration form, to register here or read more information about the registration process. If you are already registered, please login here.

Boots10

Trainee

  • "Boots10" started this thread
  • info.dtcms.flags.at

Posts: 93

Location: Graz - Österreich

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 29

  • Send private message

1

Wednesday, March 26th 2014, 9:33am

Unterlage unter das Lebendgestein ?

Hallo Leute,

da ich bei klein mit der Einrichtung meines Becken voran komme, wollte ich euch mal fragen, verwendet ihr noch Plexiglas oder Lichtraster-Platten, als Unterlage unter dem Lebendgestein. (Hab über die SUF leider nur Unterlagen unter dem Becken selbst angefunden). Mein Händler rät mir davon ab, da irgend wann mal Phosphat depots entstehen können, der andere Händler meint auf jeden Fall was unterlegen. Meine Bodenplatte ist aus 12mm Glas.

Danke schon mal vorab für euere Antworten.

lg

Christian

Aequalitas

Per Aspera ad Astra

    info.dtcms.flags.de info.dtcms.flags.us

Posts: 71

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

  • Send private message

2

Wednesday, March 26th 2014, 9:43am

Ich hab damals nix drunter gelegt. Hab 18mm glas Boden. Mein Aqua Bauer meinte damals das er schon brocken von 120kg direkt aufs glas gestellt habe. Mutig er ist. :) aber lichtraster platten hab ich auch schon oft gesehen. Scheint grad in den USA sehr beliebt zu sein. Das sieht man sehr oft im Reefcentral-Forum. Hoffe konnte dir weiterhelfen.
Salzige Grüße Sascha


_______________________________________________________________________________________________________________________________
Riff 1950x600x650 | TB 1200x400x400 | AS Deltec AP 701 | SP Jebao WP-40 | Licht Giesemann T5 4x80W | Ozon 50mg | HZ 2x 200W Eheim | Refill Eigenbau mit H-Tronic Pegelschalter
_______________________________________________________________________________________________________________________________
- Neues Projekt mal wieder ne DIY Led

MDriver

Beginner

Posts: 18

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

  • Send private message

3

Wednesday, March 26th 2014, 9:51am

Hi,

habe aus dem Baumarkt eine kleine Plexiglasplatte als 'Unterbodenschutz' genommen. Das Gewicht ist bei mir punktuell zwar nicht so groß, aber wollte aufgrund von Arbeiten im Aquarium, grad am Anfang, die Bodenscheibe nicht verkratzen.



Gruß und viel Spaß mit deinem Becken



Andreas
///M

Fährste quer siehste mehr... :thumbup:

kickers

Intermediate

Posts: 334

Location: Rodgau

Occupation: IT Technik / Werbefotografie

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

  • Send private message

4

Wednesday, March 26th 2014, 12:55pm

Da sagen 50% ja und 50% nein...

Ich hab eine grob zugeschnittene 3mm Hartschaumplatte drunter, mit ner dünnen Silikonnaht abgeschlossen, damit die ominösen PO4 Depots keine Chance haben :-)

Wenn ich mich daran erinnere, wie ich meine LS eingebracht und zusammengezimmert habe, würde ich das auch immer wieder machen. Mal eben nen Brocken mit einer Hand rumrollen, weil die andere nen anderen Brocken festhält, dann ist ja spätestens nach 10 Sekunden auch Sand und Sediment auf dem Glas, es knirscht und quietscht.. ist alles hinfällig bei Hartschaum, und zu guter letzt haben die unteren Steine besseren "Grip" und rutschen im Lauf des Zusammenbaus nicht so leicht weg oder kippen wie wenn sie auf dem nackten Glas liegen.

Ob es nun im laufenden Betrieb nötig ist, will ich nicht behaupten, aber alleine beim Einbau fand ich das schon sehr hilfreich.

Grüße,
Christoph

Posts: 5,129

Location: Düsseldorf

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

  • Send private message

5

Wednesday, March 26th 2014, 1:03pm

Ich hatte zuerst auch überlegt, eine Lichtrasterplatte zu nehmen, mich aber dann wegen den geplanten Lippfischen dagegen entschieden. Die Lippfische wären begeistert, wenn sie abends oder bei Gefahr kopfüber mit Schwung in den Sand tauschen und dann in so ein Rasterloch mit der Schnauze hauen. Nein danke! Auch das Reinigen ist durch das Raster erheblich mühseliger. Letztendlich würde es nur ein Mulmsammler werden. Zusätzlich verliere ich bei 13mm Rasterplatte einen vollen Zentimeter mehr Höhe als bei einer 3mm Schaumstoffplatte.

Eine Schutzplatte würde ich aber immer reinsetzen. Es reicht, wenn bei Arbeiten im Becken eine 20kg-Säule einmal aus der Hand rutscht und mit einer Spitze auf die Platte kracht.

Gruß
Sandy

Ela

Unregistered

6

Wednesday, March 26th 2014, 1:43pm

Ich hab auch mal gehört, das man eine Aquarienmatte...diese Unterlagen in schwarz..nehmen kann. Stimmt das oder ist es schädlich?
Mfg

Guido

Unregistered

7

Wednesday, March 26th 2014, 4:02pm

Hi.

ich habe auch nichts drunter, also im Becken natürlich :whistling:

Würde es aber beim nächsten mal durchaus mit einer 3mm Plexiglasplatte absichern, damit kann man nichts verkehrt machen und es beruhigt zusätzlich.

Lichtrasterplatten würde ich nicht nehmen da sich darin zwangsweise Dreck ansammelt den man nicht haben will.

Gruß Guido

Aquafreak

Trainee

Posts: 78

Location: Engelskirchen (nahe Köln)

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

  • Send private message

8

Wednesday, March 26th 2014, 4:32pm

Ich hab Styropor drunter.Das einzige was etwas nervt ist,dass anfangs ,wenn es noch nicht völlig vollgesogen ist,manchmal Stückchen an der Oberfläche rumschwimmen.Das gibt sich aber mit der Zeit.

MfG

Max
Becken:180x80x80,Technikbecken:100x50x50
Technik:Beleuchtung:Vertex Illumina SR 260 1500mm+2x80Watt T5,,H&S Abschäumer + Aqua Medic OR,Eheim Rückförderung,
Strömung:2xTunze 6065,1xTunze 6045,1xWave 2200,Sander Ozonisator 100mg,18 Watt UV JBL,Shuran Kalkreaktor

Seastar

Fortgeschritten

    info.dtcms.flags.de

Posts: 4

Location: Duisburg

Occupation: Fliesenleger

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

  • Send private message

9

Wednesday, March 26th 2014, 6:12pm

Hallo
Habe auch unter dem gesamten Aufbau eine 3mm. Plexiglasscheibe aus dem Baumarkt.
Wie schon gesagt wurde, es beruhigt doch sehr.

Gruss

Kalamari

Intermediate

    info.dtcms.flags.de

Posts: 484

Location: Köln

Occupation: Biotechnolge

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

  • Send private message

10

Wednesday, March 26th 2014, 6:51pm

Nimm eine 3-5mm starke Plexiglasscheibe als Bodenschutz. Von den Lichtrasterplatten würde ich rein aus theoretischen Gründen abraten -> schlechte Vermischung des Sandes zwischen den Platten, schwierige Reinigung des Sandes, gegebenenfalls fischunfreundlich.

Gruß,
Christian

bedo

LPS FAN

Posts: 68

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 3

  • Send private message

11

Wednesday, March 26th 2014, 8:14pm

Nimm eine 3-5mm starke Plexiglasscheibe als Bodenschutz. Von den Lichtrasterplatten würde ich rein aus theoretischen Gründen abraten -> schlechte Vermischung des Sandes zwischen den Platten, schwierige Reinigung des Sandes, gegebenenfalls fischunfreundlich.

Gruß,
Christian



Hi,

sollte man die Plexiglasplatte einfach nur reinlegen, oder evtl. doch mit Silikon verkleben?

Gruß
Bernd

Madmickel

Intermediate

    info.dtcms.flags.de

Posts: 690

Location: Lörrach

Occupation: Chemiker

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 24

  • Send private message

12

Wednesday, March 26th 2014, 8:50pm

Hi


Wenn Du zu dem Thema bisschen googelst wirdst du viele treffer finden...
es gibt einige die dafür sprechen, aber auch einige die dagegen
sprechen.

Ich hab in meinem 300 L becken auch eine Plexiglas schreibe drinne. Einfach beim einkleben die Fläche grob einstreichen und die Kanten mit Aquariumsilion abdichten damit nichts drunter rutschen kann... Bin sehr zufrieden damit!

Grüße
Michael

Kalamari

Intermediate

    info.dtcms.flags.de

Posts: 484

Location: Köln

Occupation: Biotechnolge

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

  • Send private message

13

Wednesday, March 26th 2014, 9:30pm

Würde die Plexiglasplatte nicht aufkleben. Ins saubere Becken legen (darauf achten das sich absolut nix zwischen Boden und Plexiplatte befindet) und die Steine drauf. Sand rein, Wasser rein ;)

Gruß,
Christian

Posts: 5,129

Location: Düsseldorf

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

  • Send private message

14

Wednesday, March 26th 2014, 9:43pm

Manche haben Erfolg damit, eine Plexiglasscheibe zu fixieren, aber generell klebt Plexiglas schlecht mit Aquariensilikon. Deshalb empfehle ich immer die PVC-Hartschaumplatte, die kann man ganz gut mit Aquariensilikon verkleben.

Gruß
Sandy

bedo

LPS FAN

Posts: 68

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 3

  • Send private message

15

Wednesday, March 26th 2014, 10:39pm

Hi,

sollte man die Plexiglasplatte einfach nur reinlegen, oder evtl. doch mit Silikon verkleben?




puhhh, das scheint ja auch nicht so einfach zu sein.....

3 folgende Antworten, und 3 unterschiedliche Ansichten. ?(

Grüße

kickers

Intermediate

Posts: 334

Location: Rodgau

Occupation: IT Technik / Werbefotografie

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

  • Send private message

16

Wednesday, March 26th 2014, 10:48pm

...gutes Indiz dafür, dass man soooo furchtbar viel nicht falsch machen kann, egal wie man sich entscheidet...

Ich würd sie aber auch kleben. Beim Einbau der Steine suppt und tröpselt es ununterbrochen sandig und matschig rein und die Pfützchen langen garantiert genau in der Ritze unter den Platten. Dann zwei mal hin- und her gerutscht, und schon haste das Gebrösel zwischen Platte und Glas.

Aber es geht auch anders, liest man ja hier.

Mach's wie Du denkst - einen "richtigen Weg" gibt's nunmal nicht.

Grüße,
Christoph

Posts: 5,129

Location: Düsseldorf

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

  • Send private message

17

Wednesday, March 26th 2014, 11:00pm

Hi Christoph,

ich würde da weniger nach Meinungen sehen und mehr nach den Begründungen. Es ist schon ein Unterschied, wenn jemand sagt "Ich mache es so", der ander sagt "Ich mache es anders" und der dritte sagt "Ich mache es so, weil dies so und so ist und dies eine Vorsichtsmaßnahme für das und jenes ist".

Wenn man begründen kann, warum man etwas macht, hilft das dem Ratsuchenden enorm. 8)

Gruß
Sandy

kickers

Intermediate

Posts: 334

Location: Rodgau

Occupation: IT Technik / Werbefotografie

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

  • Send private message

18

Wednesday, March 26th 2014, 11:59pm

Richtig. Genau deswegen hab ich meine beiden Punkte auch detailiert begründet. Trotzdem zeigen die positiven Erfahrungen mit Weg A und Weg B deutlich, dass es keine wirkliche Fehlentscheidung gibt. Die Angst vor einer solchen Fehlentscheidung entnahm ich aus der letzten Aussage des TE (Post 15).

Grüße,
Christoph

Posts: 5,129

Location: Düsseldorf

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

  • Send private message

19

Thursday, March 27th 2014, 12:04am

Hi Christoph,

von der Lichtrasterplatte mal abgesehen. :vain:

Wichtig ist halt, dass der Fragende versteht, warum etwas geraten wird. Dann kann er sich selbst ein Urteil bilden. :thumbup:
Denn letztendlich trägt jeder für sich die Verantwortung und Entscheidung, was er mit seinem Becken macht.

Gruß
Sandy

Boots10

Trainee

  • "Boots10" started this thread
  • info.dtcms.flags.at

Posts: 93

Location: Graz - Österreich

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 29

  • Send private message

20

Thursday, March 27th 2014, 8:28am

Hallo liebe Forenmitglieder,

vielen Dank für die zahlreichen Antworten. :thumbup:

Wie ich sehe gibt es sehr unterschiedliche Meinungen. (ich könnte ja mehrere Lösungen in meine Becken ausprobieren :D )

Nee, im ernst, ich werde vor dem einbringen des LS spontan entscheiden, aber wahrscheinlich dann doch eher etwas unter die Säulen legen.

Nochmals vielen Dank und lg

Christian

Social bookmarks

Counter:

HTML Editor - Full Version
Hits today: 1,370 Clicks today: 4,169
Average hits: 22,449.1 Clicks avarage: 52,169.45