Armatus 400 die Vergrößerung hat begonnen

  • Hallo zusammen


    Ich bin hier schon eine ganze Weile im Forum angemeldet.


    Begonnen habe ich mit der Meerwasseraquaristik vor ca. 3Jahren mit einen 30l Nanobecken.
    Schnell merkte ich das es unheimlich Spaß macht und ich viel Freude daran hatte das kleine
    Biotop zu pflegen.
    Daher folgte kurze Zeit darauf ein ausrangiertes 160 Eheim Becken.
    Dieses lief zu meinen erstaunen auch sehr gut. Natürlich habe ich dort auch so einige Plagen und mitgemacht was aber Dank von diesem Forum hier
    kein Problem war um diese wieder in den Griff zu bekommen.


    Mir war zum damaligen Zeitpunkt zu 100% klar das dies nicht die endgültige Größe sein sollte.
    Da es aber immer ein gewisses Wagnis ist mit einen Aquarium umzuziehen blieb es beim 160l Aqua.
    Wie es nun mal so ist, man wohnt in einer Mietswohnung und spekuliert für das Alter vorzusorgen und spekuliert mit einen Eigenheim.


    So sollte es dann auch kommen und wir haben nun die Altersvorsorge und endlich kann dann auch ein vernünftiges Aquarium her.


    Der Umzug sollte vorerst meinen Traum von einen schönen Becken zerstören und ich war kurz davor alles still zu legen.
    Man(n) pflegt die Korallen von einen Ableger auf eine Größe die sich sehen lassen kann und dann kommt das was keiner haben will.


    Alles wurde für den Umzug vorbereitet: Übergangsbecken wurde im Haus vorbereitet und mit neuen Lebendgestein und etwas alten aus dem laufenden Becken. Neuer Lifesand wurde eingebracht und das ganze lief dann schon ca 2wochen vor dem Umzug.


    Der Umzug stand an: Genügend Eimer vorbereitet Korallen Raus, Fische raus und ab ging die Fahrt von ca 40min ins Haus.
    Dort angekommen ging’s gleich in die vorbereitete Übergangslösung.


    Es dauerte keine zwei Wochen und kurz gesagt 90% der Korallen waren hinüber. Das Bild war erschreckend. Ich weiß nicht woher das kam!!!


    Das ganze ist nun ca ein halbes Jahr her und durch die Umbauarbeiten im Haus war ich sehr abgelenkt und bin nun auch darüber hinweg.
    Die Arbeiten sind mittlerweile fast abgeschlossen und ich habe mich dazu entschlossen wieder durchzustarten mit einen Armatus 400.


    Ach übrigens das Übergangsbecken ist noch am Laufen da die Fische und sonstigen Bewohner das ganze ja überstanden haben. Um das ganze am laufen zu haben kamen dann noch ein paar neue Korallenableger hinein.
    Angefangen hat es vor ca 1 Woche mit einen Angebot bei Zooroyal. Dort gäbe es 10% Nachlass auf alle Aquarien.
    Ein paar ander Komponenten sind mittlerweile auch schon angekommen.
    Für die Strömung 2x Ecodrift 8.1
    Rückförderung eine Dc Runner 5.2
    Abschäumer Coralbox D500Plus
    Twincontroller für die Wärme und das Abkühlen
    Titanheizstab 300w für die Wärmeerzeugung
    Und zu guter letzt ein Rollermat Compakt 1.


    Für den Rollermat habe ich mich entschieden, da ich viel gelesen habe und wie bei allen gibt es Pro und Kontra.


    Ich werde euch so gut es geht und es gewünscht ist an diesem Projekt teilhaben lassen und das ganze mit Fotos dokumentieren.


    Erste Fragen sind nun auch schon aufgetaucht, da vieles auch Neuland ist und die anderen Becken immer mit Minimaltechnik gelaufen sind.


    Die Filtersäcke werden also bei mir in Technikbecken entfernt und der Rollermat kommt dafür zum Einsatz.
    Wie schließe ich diesen am besten an?
    Kann ich ihn dort oben hinstellen?
    Ablauf vom Armatus hat 40mm Durchmesser!
    Einen Bypass legen mit Absperhahn zum Rollermat ( Durchflussmenge)
    Und wenn Wir dabei sind sollte man gleich eine Uvc mit einplanen auch im Bypass?
    Wenn Ja wo sollte dieser hin.


    Ich hoffe Ihr könnt mich ein wenig unterstützen und freue mich auf Fragen und Antworten sowie auch Anregungen.


    Bis dahin Grüße aus NRW



  • durch den rollermat wird eigentlich das gesamte ablaufende wasser geschickt. also 1:1 angeschlossen, nicht im bypass. macht ja auch wenig sinn im bypass.


    uv installierste nur fest, wenn du sehr empfindliche fische halten willst. ansonsten kann man es bei bedarf anschliessen. gegen bypass spricht natürlich grundsätzlich nichts. ist aber eben unnötige energie und hardware die man dort verdonnert, wenn man es nicht unbedingt benötigt.


    signatur.jpg


    Hilfreiche Informationen von der Einrichtung

    bis zum Betrieb des Beckens

  • Wow, das Becken hat bei 125 keine mittlere Stütze?
    Ist mir gerade aufgefallen im Tb.
    Alles Gute für den Start. Das wird schon.
    #happyreefing :EVERYD~313:

  • Hallo CiBaer
    Danke für die Information.
    Also schliesse ich den ab lauf direkt an den Rollermat mit pvc Rohr 40mm.
    Dazwischen noch einen Kugelhahn? oder wird der Durchfluss gesteuert durch die Rückförderpumpe?
    Der Rollermat hat ja nur eine max von ca2500l.


    Mit der uvc werde ich mir noch überlegen und evtl. einen Bypass vorbereiten für den Fall der Fälle.

  • Wenn du im Schacht anstauen willst oder musst, dann sollte ein Kugelhahn verbaut werden.
    Den Durchfluss passt du zusätzlich mit der Rückförderpumpe bzw. einer Regeleinheit dazu an.


    signatur.jpg


    Hilfreiche Informationen von der Einrichtung

    bis zum Betrieb des Beckens

  • Der Rollermat links sieht mir auf gleicher Höhe mit dem Blasenablauf rechts aus. Der sollte ein wenig im Wasser eintauchen, damit keine Blubbergeräusche anstehen. Habe meinen nach dem Membranventil mit einem Flexschlauch verbunden. Das Ventil ist zur Regulierung des Wasserstands oben im Ablaufschacht, damit dieser auch keine Geräusche macht.

    Red Sea Reefer 425 XL
    Deltec 1000i - Ecotech Vectra M1
    AI nero 5 + Ecotech MP40wQD
    2xOrphek V4 compact + 120cm Orphek Leiste
    Theiling rollermat compact 1
    AquaMedic 11W UV + RedSea reefdoser2
    Vertex Deluxe Puratek 200
    reefloat AWC 28 - ATU-Pro3-50
    ATI Versorgung

  • HenryHH
    Vielen Dank für die Information.


    Das kann in der tat so sein. Ich habe den Rollermat dort positioniert weil die Filtersäcke entfallen bei mir.
    Der Rollermat darf auch nur wie in der Beschreibung geschrieben ca 10cm im Wasser stehen wenn der Fuß mit montiert ist.7
    Unten am Rollermat ist ja der Wasserauslauf den ich dann evtl. bis ins Wasser verlängere.
    Hätte ihn gern weiter unten positioniert aber durch den Abschäumer der ja einen ca Wasserstand von 20cm hat wird das wohl nichts.

  • Musste bei meinem Red Sea auch die Filtersockenhalterung entfernen und eine eigene Aufhängung für den Rollermat basteln, damit es ordentlich passt. Denn der mittgelieferte Fuß wäre auch zu tief im TB gewesen. Die mitgelieferte Halterung vom Rollermat wäre auch zu dicht an der Trennwand gewesen und hätte nicht gepasst.

    Red Sea Reefer 425 XL
    Deltec 1000i - Ecotech Vectra M1
    AI nero 5 + Ecotech MP40wQD
    2xOrphek V4 compact + 120cm Orphek Leiste
    Theiling rollermat compact 1
    AquaMedic 11W UV + RedSea reefdoser2
    Vertex Deluxe Puratek 200
    reefloat AWC 28 - ATU-Pro3-50
    ATI Versorgung

  • Hallos zusammen.
    Ein kleines Update bezüglich Anschluss Rollermat.
    Habe mal die Verrohung vorgenommen und wollte mal eure Meinung dazu! ( Ist noch nix fix verklebt)


    Nächster Schritt wäre für mich der Riffaufbau und die Wahl der Beleuchtung.


    Riffaufbau soll mit Real Reef Rock gestaltet werden. Packt man immer noch eine Acrylplatte unter den Aufbau? :huh:


    Bei der Beleuchtung bin ich mir noch gar nicht im Klaren. Momentan habe ich eine Giesemann Vervve die mir super Licht macht aber die Einstellmöglichkeiten
    Direkt an der Lampe nicht so toll sind.
    Mein Gedanke ist entweder 2x AI Hydra26 Hd oder eine Aqua Medic Angel200.
    Korallen werden dann hauptsächlich Weichkorallen und LPS sein.


    Es wäre gut wenn Ihr mir eure Meinung oder Erfahrungen dazu mitteilen könntet.


    Vielen Dank

  • Muss der Rollermat so hoch angebracht werden?


    Unterlage unterm Gestein kann man machen, muss aber nicht unbedingt. Es gingen auch nur partiell ein paar kleine Stücke oder auch Rohrabschnitte.


    signatur.jpg


    Hilfreiche Informationen von der Einrichtung

    bis zum Betrieb des Beckens

  • Der Rollermat darf laut Hersteller nur ca 10cm im Wasser sein, das abder gerechnet wenn der Standfuß noch dran ist.
    Da ich noch nicht genau weiss wie der beste Wasserstand für den Abschäumer ist habe ich den Rollermat etwas höher gesetzt.
    Der Wasserablauf ist unterhalb vom Rollermat und kann mit einen Rohr verlängert werden damit es nicht plätschert wenn der Wasserstand im Technickbecken die höhe nicht errreichen sollte.

  • Hallo zusammen!


    Hat jetzt einige Zeit gedauert bis ich nun mein Aquarium endlich starten konnte.
    Heute ist nun Tag 2 und man kann den Riffaufbau wieder erkennen.
    Durch das einbringen von Lifesand hatte sich gestern der “ Nebel des Grauens “gebildet.


    Nun heist es erstmal abwarten wie sich alles entwickelt.
    Gestartet wurde mit ca 18kg CaribSea Life Rocks und 9kg Lifesand.
    Des Weiteren habe ich Spezial Blend und Nite Out II dazu gegeben.


    Wann meint Ihr sollte ich was einsetzen abgesehen davon das die Wasserwerte im grünen Bereich sind?


    Viele Grüße und ein schönes Wochenende.
    Matthias

Participate now!

Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!