Olys Neustart 2019

  • Hallo Olivier,


    hast du ml über einen Putzerlippi nachgedacht?


    Ich hab bei meinen Achilles auch die Punkte nicht wegbekommen. Dann ist ein Putzerlippi eingezogen und nach zwei Tagen waren sie weg und das ganze ohne Chemieeinsatz.


    Mein Achilles genießt es auch richtig wenn er geputzt wird....

    Viele Grüße


    Martin


    Technik
    Beleuchtung 7 Stück Ecotech Radion G4 XR30W Pro
    Rückförderpumpe RE Red Dragon 3 Speedy 18m³
    Abschäumer RE BK Deluxe 250 mit RE Speedy 3
    Dosierpumpe GHL Doser 2.1
    Strömungspumpe 6 x Vortech MP 40w Qd, 2 x Tunze 6095 wideflow
    Theiling Rollermat
    Deltec 80 Watt UVC
    Sander Ozon 100
    Versorgung Fauna Marin Balling Light
    Hier gehts zu meiner Beckenvorstellung :EVERYD~16:
    Mein kleines Riff

  • Hi Martin


    Das Thema Putzerlippfisch oder Putzergarnelen habe ich gerade gestern mit jemandem besprochen.
    Die Ichthyo befinden sich nicht auf der Haut des Fisches, sondern unter der Haut. Die Putzer-Tiere fressen aber nur Parasiten die sich auf der Haut befinden, da sie das zu putzende Tier niemals verletzen würden durch deren Putzaktion. Um also zum Ichthyo Erreger zu kommen, müssten sie die Fischhaut und die für uns sichtbare weisse Erregerschutzhülle wegfressen.


    Dennoch interessant dass Du diese Erfahrung gemacht hast.


    Der Text dazu:
    No, they can't cure ich for the simple reason that they don't eat ich. They feed on juvenile parasitic crustaceans, mucus, and dead skin; that last one being the most significant for hobbyists.


    Because the actual ich parasite is located under the skin of the host, it's not susceptible to attack by cleaners except for the very short period when it's burrowing in. That naturally occurs in the wee hours of the morning while the cleaners are asleep, and only lasts a few minutes anyway, so in reality there is no period when cleaners can eat the parasite without wounding the fish. Even in studies where cleaners have been added to tanks and allowed to clean specifically during the attachment period, they ate so few of the parasites that there was no statistically significant change in parasite loads.


    While they won't eat the parasite itself, the fact that the number of white spots is reduced isn't necessarily due entirely to coincidence. However, the white spots are not the parasite. The size of the parasite itself is at the low end of what the human eye can resolve. If you have 20/20 vision, are sitting close enough, and it's on a dark-colored fish, you could in theory see it, but just barely. The white spots are just nodules of damaged skin overlying where the parasite is embedded. Most cleaners will be more than happy to eat damaged skin, so they can directly reduce the appearance of white spots. However, removing the white spots does nothing to cure the fish of the parasite.


    LG Olivier

  • Ich denke dabei auch den "Wohlfühleffekt" evtl. verschafft es den Fischen den gewissen Effekt weil sie sich einfach nach so einer "Putzaktion" wieder wohler fühlen und dadurch das Immunsystem gestärkt wird?!


    Denn ich hatte bei mir folgendes beobachtet...


    Bei meinem Umzug waren zuerst die Fische im neuen Becken und es breiteten sich weiße Pünktchen aus
    Die Weißband Putzergarnelen blieben noch ein paar Tage im alten Becken.


    Was meint ihr was los war als ich diese zu den Fischen nachgesetzt habe?!
    Die Fische waren ausser sich, sind mit geöffneten Kiemendeckeln zu den Garnelen und haben Schlange gestanden und die Garnelen richtig unter Druck gesetzt.
    Die Garnelen waren total überfordert mussten ja erstmal mit neuen Umgebung klarkommen etc.


    Daran habe ich gesehen wie sehr die Fische diese Putzerstation vermisst und benötigt hatten


    Selbst wenn sie quasi gar nicht direkt diese Parasiten fressen würden, scheint es doch, dass es trotzdem zur Genesung beiträgt, wie es auch bei Martin zu sehen war

  • Ok das passt überhaupt nicht zu meinen Beobachtungen. Ich konnte praktisch zusehen wie die Punkte weniger wurden.


    Der Putzerlippi hat auch aktiv meinen Achilles gesucht. Ist ja auch praktisch sein Job zu putzen.


    Aber meines Wissens ist der Erreger in der Haut und nicht darunter.


    Eine schöne Seite dazu ist


    https://www.drta-archiv.de/ichthyo-puenktchenkrankheit/

    Viele Grüße


    Martin


    Technik
    Beleuchtung 7 Stück Ecotech Radion G4 XR30W Pro
    Rückförderpumpe RE Red Dragon 3 Speedy 18m³
    Abschäumer RE BK Deluxe 250 mit RE Speedy 3
    Dosierpumpe GHL Doser 2.1
    Strömungspumpe 6 x Vortech MP 40w Qd, 2 x Tunze 6095 wideflow
    Theiling Rollermat
    Deltec 80 Watt UVC
    Sander Ozon 100
    Versorgung Fauna Marin Balling Light
    Hier gehts zu meiner Beckenvorstellung :EVERYD~16:
    Mein kleines Riff

  • Ich kenne es auch nur, dass der Erreger unter der (Schleim-)Haut liegt und damit unerreichbar für Putzer.
    Das Gerücht hält sich aber hartnäckig. Ebenso, dass Pünktchen immer latent vorhanden sind. Oder das Knoblauch hilft.


    Das sind alles viel mehr passive Umstände. Knoblauch wird wohl kaum dem Fisch beim Bekämpfen helfen. Viel mehr ist es ein Lockmittel. Fisch frisst mehr/besser -> Ist gestärkt -> kann die Krankheit bekämpfen


    Pünktchen kann man ausrotten, indem man zB jeden Fisch konsequent durch eine Quarantäne und ggf. medikamentös behandelt! Ohne Wirt kann die Krankheit nicht existieren und auch nicht von selbst entstehen.


    Putzer sind wohl auch eher Wohlfühlfaktor. Obwohl ich da noch immer irgendwie unsicher bin. Ich habe viel mehr das Gefühl bei jedem Versuch, dass die Lippis den Fischen eher schaden als helfen. Vor allem wenn ich derzeit einen neuen Fisch einsetze, dann sind die Putzer wie besessen. Die Fische können sich mindestens 24h nicht retten vor ihnen. Und egal wie viel sie schwimmen oder sie verscheuchen sind die Putzer immer wieder da.
    Und selbst die eingelebten Fische lassen sich maximal kurz für 2-5s Putzen und dann reicht es aber auch wieder. Die restliche Zeit eher andersrum. Die Garnele wird gar nicht aufgesucht. Negative Effekte außer regelmäßiges Fliehen und verscheuchen der Putzer habe ich nicht gesehen.






    @Oly: Kannst du mal deinen Besatz aufschreiben? Man sieht immer tolle Korallenbilder. Aber was so wirklich drin ist... fehlt.

    SPS Hauptbecken: DIY Weißglas 295x70x55
    - 5x ATI Straton - Tunze 6105 - Tunze Stream 3 - Deltec 3000i - Jebao DCP-10000 -
    - Tunze Osmolator - Aqua Medic T controller twin 2018 - GHL Doser 2.1 4-fach -

  • Hier auch nochmal schön beschrieben das die Erreger auf bzw.in der Schleimhaut sitzen.


    Also damit auch von Garnelen und Lippis erreichbar.

    Files

    Viele Grüße


    Martin


    Technik
    Beleuchtung 7 Stück Ecotech Radion G4 XR30W Pro
    Rückförderpumpe RE Red Dragon 3 Speedy 18m³
    Abschäumer RE BK Deluxe 250 mit RE Speedy 3
    Dosierpumpe GHL Doser 2.1
    Strömungspumpe 6 x Vortech MP 40w Qd, 2 x Tunze 6095 wideflow
    Theiling Rollermat
    Deltec 80 Watt UVC
    Sander Ozon 100
    Versorgung Fauna Marin Balling Light
    Hier gehts zu meiner Beckenvorstellung :EVERYD~16:
    Mein kleines Riff

  • Hier auch nochmal schön beschrieben das die Erreger auf bzw.in der Schleimhaut sitzen.


    Also damit auch von Garnelen und Lippis erreichbar.


    Das lies aber auch den Artikel zuende bis Punkt 8 :)


    Vielfach wird zur Unterstützung oder Prophylaxe der Einsatz von Putzerfischen oder Putzergarnelen empfohlen. Auch wenn man infizierte Fische immer mal wieder beim Aufsuchen der „Putzerstation“ sehen kann, so sollte man sich hier keine Hoffnung machen, dass die tief in der Schleimhaut eingebetteten Parasiten auf diese Art und Weise entfernt werden können.

    SPS Hauptbecken: DIY Weißglas 295x70x55
    - 5x ATI Straton - Tunze 6105 - Tunze Stream 3 - Deltec 3000i - Jebao DCP-10000 -
    - Tunze Osmolator - Aqua Medic T controller twin 2018 - GHL Doser 2.1 4-fach -

  • Das hab ich gelesen, dann ist mein Putzerlippi wohl ne Ausnahme weil meiner macht es. Hab ich auch selber beobachtet wie nach dem putzen der Punkt uf einmal weg war :MALL_~12:

    Viele Grüße


    Martin


    Technik
    Beleuchtung 7 Stück Ecotech Radion G4 XR30W Pro
    Rückförderpumpe RE Red Dragon 3 Speedy 18m³
    Abschäumer RE BK Deluxe 250 mit RE Speedy 3
    Dosierpumpe GHL Doser 2.1
    Strömungspumpe 6 x Vortech MP 40w Qd, 2 x Tunze 6095 wideflow
    Theiling Rollermat
    Deltec 80 Watt UVC
    Sander Ozon 100
    Versorgung Fauna Marin Balling Light
    Hier gehts zu meiner Beckenvorstellung :EVERYD~16:
    Mein kleines Riff

  • Ganz vergessen, wäre interessant wo die getesteten Tiere herkamen aus dem Meer oder dem AQ. Wenn aus dem Meer dann wundert es mich nicjt das sie keine Erreger gefunden haben.


    Da du mich darauf hinweist es komplett zu lesen, hast du es? :rolleyes:


    Weil hier wird auf den Fisch Chelon labrosus verwiesen und den haben wir bestimmt nicht im Becken. Von daher ist dieser Punkt nicht sehr aussagekräftig.

    Viele Grüße


    Martin


    Technik
    Beleuchtung 7 Stück Ecotech Radion G4 XR30W Pro
    Rückförderpumpe RE Red Dragon 3 Speedy 18m³
    Abschäumer RE BK Deluxe 250 mit RE Speedy 3
    Dosierpumpe GHL Doser 2.1
    Strömungspumpe 6 x Vortech MP 40w Qd, 2 x Tunze 6095 wideflow
    Theiling Rollermat
    Deltec 80 Watt UVC
    Sander Ozon 100
    Versorgung Fauna Marin Balling Light
    Hier gehts zu meiner Beckenvorstellung :EVERYD~16:
    Mein kleines Riff

  • Ja habe ich.


    Man kann das ewig hin und herschieben.
    Sie haben auch nicht jeden einzelnen Fisch geschrieben, der auf Pünktchen untersucht wurde. Heißt das jetzt, dass ein Weißkehl eigentlich gar keine Pünktchen bekommen kann, weil er nicht genannt wurde?


    Im anfänglichen Satz steht ganz direkt das Puterfische und Garnelen es nicht herausputzen können. Oder ist der Text auch erlogen, weil unten nicht jede einzelne putzende Garnele aufgeführt wurde?

    SPS Hauptbecken: DIY Weißglas 295x70x55
    - 5x ATI Straton - Tunze 6105 - Tunze Stream 3 - Deltec 3000i - Jebao DCP-10000 -
    - Tunze Osmolator - Aqua Medic T controller twin 2018 - GHL Doser 2.1 4-fach -

  • Ok das geht wirklich zu weit will nicht den Thread dafür verwenden.


    Ich bleib bei meinen eigenen Beobachtungen und freu mich das ich so einen guten Lippi habe :beer:

    Viele Grüße


    Martin


    Technik
    Beleuchtung 7 Stück Ecotech Radion G4 XR30W Pro
    Rückförderpumpe RE Red Dragon 3 Speedy 18m³
    Abschäumer RE BK Deluxe 250 mit RE Speedy 3
    Dosierpumpe GHL Doser 2.1
    Strömungspumpe 6 x Vortech MP 40w Qd, 2 x Tunze 6095 wideflow
    Theiling Rollermat
    Deltec 80 Watt UVC
    Sander Ozon 100
    Versorgung Fauna Marin Balling Light
    Hier gehts zu meiner Beckenvorstellung :EVERYD~16:
    Mein kleines Riff

  • knoblauch selbst hilft auch nicht direkt.
    ihm wird aber eine art desifizierende bzw. immunsystemstärkende wirkung nachgesagt. daher ist er als unterstützung für die medikamentöse oider anderweitige behandlung durchaus tauglich. entscheidend ist sicher die darreichungsform.


    wenn lippfische oder garnelen helfen, dann ist dies sicher auch nur als unterstützend zu sehen. kann mir schon auch vorstellen, dass diese zumindest versuchen die parasiten zu erwischen, wenn sie nicht sehr tief sitzen. das ist von fisch zu fisch unterschiedlich, weil auch nicht alle die selbe haut oder hautdicke bzw. schlaimhautdicke besitzen.


    ist vielleicht wie mit den fressfeinden der glasrosen... einige tun dies intensiver, andere der gleichen art eben nicht.


    wichtig ist, dass eine wirkung auf irgendeine weise zustande kommt. ob nun putzer oder knoblauch unterstützen ist dabei wohl eher nebensache. sicher ist unter aquaristischen bedingungen gar nichts. alles ist lediglich ein KANN.


    signatur.jpg


    Hilfreiche Informationen von der Einrichtung

    bis zum Betrieb des Beckens

  • Hallo Olivier,


    ne Frage zu deinen Korallen, wachsen die alle schon kräftig? Ich habe fast zur selben Zeit ein Becken gestartet, ähnlicher Aufbau und relativ schnell Korallen und Fische eingesetzt. Verwende Essentials. Die Korallen stehen an sich gut, einige zeigen auch Wachstumsspitzen, aber viele haben sich nicht verändert seit dem Kauf. KH und CA verharren seit einigen Wochen auf relativ niedrigem Niveau, der Verbrauch steigt nicht. Kann natürlich auch völlig normal sein, habe noch nicht so viel Erfahrung. Bisher gedulde ich mich und versuche, nichts unüberlegt zu ändern.
    Beim Licht bin ich mir ziemlich unsicher, habe auf dem 500 Liter Becken (Red Sea Peninsula 120x60x60) 4x 56Watt T5 (zwei blaue, zwei weiße) und eine Kessel AP700 mit 185 Watt (aktuell 50% Leistung) drüber.


    Gruß


    Chris

  • Hi Agro.bin zwar nicht oly aber passt zu deiner Frage. Ich habe auch in dem zeitraum gestartet. Gleiches wie bei Dir. Wobei bei mir viele Probleme
    auftraten. Jetzt ist seit 4 Wochen Stagnation der Korallen. Sie stehen gut, Verbrauch geht jede Woche höher.
    jedoch kein sichtbares Wachstum. Aber es entwickelt sich zum positiven. Bin da entspannt. Wenn sich alles eingespielt hat geht bei uns allen auch das Wachstum los. Gib der Biologie Zeit.

  • Welche Vitaminzusätze verwendest du beim Frostfutter?
    Knoblauch verwende ich bereits seit längerem, Erfolg hab ich damit keinen.


    Hi
    Mit Knoblauch pressen und unters Futter mischen habe ich nach 1 Woche aufgehört. Ich mache morgens und abends einige Tropfen FM Food Energizer aufs Frostfutter, das ist alles.
    LG



    Hi Chris
    Also: ich habe den Grossteil der Korallen am 23. März ins Riff geklebt. Kräftiges Wachstum ist eine schwierige Definition. Wachstumsspitzen sehe ich bei einer sehr kleinen Anzahl der Korallen. Das ist zum jetzigen Zeitpunkt aber auch noch nicht relevant. Was mich primär interessiert, ist das Wachstum der Basalscheibe. Diesbezüglich kann ich sagen, dass 80% der Korallen so max 1 mm/Woche Basalscheibenwachstum hat. In der Regel war es in meinem Becken früher immer so, dass neu eingesetzte Korallen immer zuerst einen kräftigen Fuss gemacht haben und erst danach in ein kräftiges Spitzenwachstum übergingen. Das macht auch durchaus Sinn; bricht in der Natur ein Stück Koralle ab, würde es kein Sinn machen, direkt Spitzen in die starke Strömung zu bilden. Nur ein solider Fuss trotzt der Strömung. Oder auf ländliche Begebenheiten: Pflanzt du einen Baum, wird der zuerst ein solides Wurzelwerk bilden, bevor er eine Baumkrone dem Wind entgegensetzt.
    Was mich ziemlich erstaunt ist, dass die Korallen alle ihre Farben behalten und/oder weiter intensivieren; damit hätte ich eher nicht gerechnet aufgrund der Jugend der Biologie.
    Der Verbrauch steigt bei mir stetig an, der KH wird 2 Mal die Woche nach oben korrigiert, der CA ca. alle 1,5 Wochen.
    Ich bin fanatisch, wenns um Stabilität geht; bedeutet: morgens und abends KH-Messung und stündliche KH Dosierung. Der Tag/Nacht-Verbrauch steigt dabei weder linear, noch verhältnismässig. Mal liegt das verhältnis bei 4:1 und mal bei 2:1.
    Letztes Wochenende habe ich die T5 gewechselt. Der KH-Verbrauch ist seit Sonntag um 25% gestiegen.
    Ich hoff ich hab nix vergessen, sonst einfach fragen


    LG Olivier

Participate now!

Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!