Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Dein Meerwasser Forum für Nanoriffe. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

michael 68

Punks not Dead

    Deutschland

Beiträge: 3 085

Wohnort: Ratingen

Beruf: Handwerker

Aktivitätspunkte: 16760

Danksagungen: 296

  • Nachricht senden

21

Sonntag, 2. März 2014, 00:55

Hi,schönes Becken,mit den Fotos kriegste schon noch hin,wir wollen ja auch immer Meer sehen. :thumbsup:


Gruß Micha
Gruß Micha
:EV02A9~123:

Asti

Anfänger

    Österreich

Beiträge: 76

Wohnort: Regensburg/ Graz

Aktivitätspunkte: 420

Danksagungen: 1

  • Nachricht senden

22

Sonntag, 2. März 2014, 10:53

echt schönes Becken :)
Neugierig bin, (vielleicht hab ichs auch überlesen) welchen Mörtel hast du den verwendet? was war die erste Koralle, die bei dir eingezogen ist?
lg Astrid

M!ke

Reefer

  • »M!ke« ist der Autor dieses Themas
  • Deutschland Jamaika Vereinigte Staaten von Amerika

Beiträge: 146

Wohnort: Frankfurt

Aktivitätspunkte: 785

Danksagungen: 35

  • Nachricht senden

23

Sonntag, 2. März 2014, 11:42

Hallo Astrid,

ich habe den teuren aqua reefbond genommen. Er trübt bei mir immer das Wasser für 2 Tage obwohl ich das Unterwasser Mörteln sehr gut hin bekomme ohne das es staubt ... Also für grobe Sachen nehme ich noch aber ansonsten immer Gelkleber oder 2 Komponenten Kleber ...

Als erstes sind die caulastrea, euphyllia und die Krusten eingezogen, eine Woche nach Start ... Ich hatte kein Nitrit mehr und die Algenphasen dank sangokai und frühen korallenbesatz übersprungen ... Ich denke aber auch das ich sehr gutes Lebendgestein hatte ...
Viele Grüße
M!ke

Red Sea Reefer 525xl ~ Start: 09.12.2016
MP Scubacube 270 Marine ~ Start: 31.01.2014

~< Der Besitz macht uns nicht halb so glücklich, wie uns der Verlust unglücklich macht >~

DerMichl

Moderator

Beiträge: 3 229

Wohnort: Rosstal (nähe Nürnberg)

Aktivitätspunkte: 17160

Danksagungen: 334

  • Nachricht senden

24

Sonntag, 2. März 2014, 12:13

Hallo Mike,

Donnerwetter, würde sagen der Start ist mehr als gelungen. Das Becken sieht jetzt schon super aus, wie das erst nach nem Jahr wird :thumbup:


Wegen Deinen Fotos: Du hast ja auch die Maxspect, versuch mal zum Fotos machen den Modus umzustellen und fahre den Blauanteil drastisch zurück. Hab das auch schon ab und an mal gemacht, das zuviel Blau geht dann deutlich zurück, die Farben der Korallen kommen dann halt auch nicht mehr 100%ig. Musst mal ein bisschen spielen...
Grüße

Michl

M!ke

Reefer

  • »M!ke« ist der Autor dieses Themas
  • Deutschland Jamaika Vereinigte Staaten von Amerika

Beiträge: 146

Wohnort: Frankfurt

Aktivitätspunkte: 785

Danksagungen: 35

  • Nachricht senden

25

Dienstag, 4. März 2014, 00:54

Hallo Michael²,

vielen Dank ...

Ich habe jetzt mal ein wenig im RAW-Modus gespielt und konnte den Blauanteil endlich besiegen. Es ist zwar immer noch nicht so wie ich will aber ich denke mit der Zeit finde ich eine gute Einstellung der Kamera und der Maxspect .

Hier nochmal ein paar versuche:









Viele Grüße
M!ke

Red Sea Reefer 525xl ~ Start: 09.12.2016
MP Scubacube 270 Marine ~ Start: 31.01.2014

~< Der Besitz macht uns nicht halb so glücklich, wie uns der Verlust unglücklich macht >~

Ede214

Anfänger

Beiträge: 8

Aktivitätspunkte: 45

  • Nachricht senden

26

Dienstag, 4. März 2014, 20:13

Hallo sehr schönes Becken hast du :EVERYD~313:
Wollte dich fragen wie du bei der maxspect die Einstellung fährst ?

M!ke

Reefer

  • »M!ke« ist der Autor dieses Themas
  • Deutschland Jamaika Vereinigte Staaten von Amerika

Beiträge: 146

Wohnort: Frankfurt

Aktivitätspunkte: 785

Danksagungen: 35

  • Nachricht senden

27

Mittwoch, 5. März 2014, 01:58

Hallo Edge,


ich fahre


1: 1:00 0% 0%
2: 8:00 0% 0%
3: 10:00 80% 90%
4: 20:00 80% 90%
5: 21:00 0% 40%
6: 23:00 0% 40%
Viele Grüße
M!ke

Red Sea Reefer 525xl ~ Start: 09.12.2016
MP Scubacube 270 Marine ~ Start: 31.01.2014

~< Der Besitz macht uns nicht halb so glücklich, wie uns der Verlust unglücklich macht >~

Jörg Kokott

Hersteller

Beiträge: 1 243

Wohnort: Osterholz-Scharmbeck

Beruf: Selbstst./Dipl. Biol.

Aktivitätspunkte: 6780

Danksagungen: 164

  • Nachricht senden

28

Mittwoch, 5. März 2014, 08:56

Hallo M!ke

sehe ich das richtig, dass Du den Blauanteil höher hast als den Weißanteil? Würde ich eher anders herum machen, sonst ist die Strahlungsleistung ggf. zu hoch und gerade Blau erzeugt auch recht schell Strahlungsstress. Das hat nicht nur einen optischen Effekt, sondern v.a. auch einen biochemischen!

Die Gesamtbeleuchtungsdauer inkl. Dimmphase sollte auch nicht länger als 12 Stunden sein, lieber sogar nur 11-11,5 h. Das reicht vollkommen und belastet die Photosysteme der Korallen nicht so stark.

Grüße
Jörg

Asti

Anfänger

    Österreich

Beiträge: 76

Wohnort: Regensburg/ Graz

Aktivitätspunkte: 420

Danksagungen: 1

  • Nachricht senden

29

Donnerstag, 6. März 2014, 18:42

Danke für die Antwort... dann weiß i scho mal was ich in Betracht ziehen kann, wenns soweit ist.

M!ke

Reefer

  • »M!ke« ist der Autor dieses Themas
  • Deutschland Jamaika Vereinigte Staaten von Amerika

Beiträge: 146

Wohnort: Frankfurt

Aktivitätspunkte: 785

Danksagungen: 35

  • Nachricht senden

30

Donnerstag, 6. März 2014, 21:53

Hallo Jörg,

vielen Dank für den Hinweis !

Ich werde meine Beleuchtung umstellen:

1: 1:00 0% 0%
2: 9:00 0% 0%
3: 10:00 90% 85%
4: 20:00 90% 85%
5: 21:00 0% 40%
6: 23:00 0% 40%


Ich hoffe das geht so ... Da ich erst spät nachhause komme habe ich die Blaulichtphase gern um diese Zeit ... Wenn das noch zu viel ist könnte ich die Sonne noch später aufgehen lassen ... Ich überlege auch die ganze Zeit ob es vielleicht am besten ist den originalen Sonnenverlauf zu programmieren :

1: 8:00 0% 1%
2: 12:00 95% 95%
3: 19:00 20% 40%
4: 20:00 10% 40%
5: 22:00 0% 40%
6: 23:00 0% 1%


Es kommt mir aber recht wenig vor da die Sonne ja sehr viel Stärker ist ...



Ich dosiere jetzt zusätzlich auch chem-brF und chem-ioF. Desweitern habe ich auch mit Nutri Complete angefangen da meine Nitrat und Phosphat -Werte immer noch kaum nachweisbar sind ... Werde versuchen Nitrat auf 5mg/l und Phosphat auf 0,1 mg/l zu bekommen und halten ..

Das Becken läuft immer noch ohne jegliche Probleme und daher habe ich wieder Zeit gehabt ein wenig mit der Kamera zu üben:















Viele Grüße
M!ke

Red Sea Reefer 525xl ~ Start: 09.12.2016
MP Scubacube 270 Marine ~ Start: 31.01.2014

~< Der Besitz macht uns nicht halb so glücklich, wie uns der Verlust unglücklich macht >~

Ratze

Salino

    Deutschland

Beiträge: 1 529

Wohnort: Gelsenkirchen

Beruf: Gärtner

Aktivitätspunkte: 8055

Danksagungen: 63

  • Nachricht senden

31

Donnerstag, 6. März 2014, 22:08

Hi Mike!

Zitat

Werde versuchen Nitrat auf 5mg/l und Phosphat auf 0,1 mg/l zu bekommen und halten ..
Warum?
Wenn es doch so läuft, lass es doch laufen!
Oder zickt irgendwas rum?

M!ke

Reefer

  • »M!ke« ist der Autor dieses Themas
  • Deutschland Jamaika Vereinigte Staaten von Amerika

Beiträge: 146

Wohnort: Frankfurt

Aktivitätspunkte: 785

Danksagungen: 35

  • Nachricht senden

32

Freitag, 7. März 2014, 00:11

Hallo Dirk,


ich habe viel gelesen über das Verhältniss von nitrat und phosphat ... Nitrat ist bei mir im Moment bei 0,05 und Phosphat nicht nachweisbar ... Im allgemeinen natürlich der zooxanthellen zu Liebe , nullwerte sind genauso wachstumshemmend wie zu hohe Werte ... Dazu kommt das meine catalaphyllia bei Phosphat nullwerten bald Zicken wird ...


Ja und dann noch die Sache mit cyanobaks : korallen Wiki -> t. Es ist allerdings häufig zu beobachten, dass ein zum Stickstoff verschobenes Nährstoffverhältnis der häufigste Auslöser von Cyanos im Riffaquarium ist, genauso wie Phosphat-Nullwerte häufig im Verdacht stehen der Auslöser zu sein [3]


Mir geht also auch darum die für das Becken besten Bedingungen zu schaffen auch wenn alles gut läuft ...


Denkst du das es kontraproduktiv ist ? Welche Probleme könnte ich bekommen ?



Viele Grüße
M!ke

Red Sea Reefer 525xl ~ Start: 09.12.2016
MP Scubacube 270 Marine ~ Start: 31.01.2014

~< Der Besitz macht uns nicht halb so glücklich, wie uns der Verlust unglücklich macht >~

Ratze

Salino

    Deutschland

Beiträge: 1 529

Wohnort: Gelsenkirchen

Beruf: Gärtner

Aktivitätspunkte: 8055

Danksagungen: 63

  • Nachricht senden

33

Freitag, 7. März 2014, 22:31

Hi Mike!

Zitat

Denkst du das es kontraproduktiv ist ?
Nein, das denke ich nicht!
Deine Antwort liest sich allerdings so, als wärest du sehr "technisch" orientiert, sprich, du richtest dich nach vorgegebenen Werten, denen du dann mehr vertraust als dem aktuellen Stand der Korallen...
Ich meine, viele Becken laufen mit Wasserwerten, welche völlig aus dem Ruder sind, aber den Korallen geht es prächtig! Manch namhafter Aquarianer befürwortet sogar Wasserwerte, wo die Allgemeinheit zusammen zuckt! :D
Ich wollte eigentlich nur darauf hinaus, empfohlene Parameter als Richtwerte im Auge zu behalten, aber nicht zwangsläufig darauf aus zu sein, wenn es den Tieren im Becken sichtlich gut geht... :EVERYD~16:

Jörg Kokott

Hersteller

Beiträge: 1 243

Wohnort: Osterholz-Scharmbeck

Beruf: Selbstst./Dipl. Biol.

Aktivitätspunkte: 6780

Danksagungen: 164

  • Nachricht senden

34

Freitag, 7. März 2014, 22:42

Werde versuchen Nitrat auf 5mg/l und Phosphat auf 0,1 mg/l zu bekommen und halten ..


Hallo Mike,

wie kommst Du auf 5 mg/L Nitrat und 0,1 mg/L Phosphat? Gerade Phosphat als Calcifikationshemmer ist bei 0,1 mg/L schon sehr kritisch, und um ca. das 10fache höher als ein normaler Bereich von 0,01 mg/L.

Es gibt kein optimales Verhältnis, wichtig ist die Gesamtnährstoffverfügbarkeit, die muss gewährleistet sein. Aber absichtlich einen Phosphatgehalt von 0,1 mg/L ist ja Irrsinn!

Grüße
Jörg

M!ke

Reefer

  • »M!ke« ist der Autor dieses Themas
  • Deutschland Jamaika Vereinigte Staaten von Amerika

Beiträge: 146

Wohnort: Frankfurt

Aktivitätspunkte: 785

Danksagungen: 35

  • Nachricht senden

35

Samstag, 8. März 2014, 00:01

Hallo Dirk,


das verstehe ich. Es liegt wahrscheinlich daran das ich noch Erfahrungen sammel und Angst habe nicht die Symptome zu erkennen ... Aber du hast natürlich recht wenn alles super läuft , warum dann etwas ändern ...








Hallo Jörg,


das mit Phosphat/nitrat habe ich mehrfach gelesen :


Korallen Wiki z.b :


Konzentrationen
Phosphat
<ul);"">[*]Optimaler Bereich<ul);"">[*]SPS 0,03 - 0,1 mg/l[*]LPS 0,1 - 0,15 mg/l


Nitrat:


Optimaler Bereich: 2 - 10 mg/l


Bin für jeden Hinweis/Erfahrungwert sehr dankbar da ich mich mehr auf Informationslektüre verlasse als auf meine Erfahrungen ...
Vielen Dank !
Viele Grüße
M!ke

Red Sea Reefer 525xl ~ Start: 09.12.2016
MP Scubacube 270 Marine ~ Start: 31.01.2014

~< Der Besitz macht uns nicht halb so glücklich, wie uns der Verlust unglücklich macht >~

Jörg Kokott

Hersteller

Beiträge: 1 243

Wohnort: Osterholz-Scharmbeck

Beruf: Selbstst./Dipl. Biol.

Aktivitätspunkte: 6780

Danksagungen: 164

  • Nachricht senden

36

Samstag, 8. März 2014, 13:17

Hi Mike,

wie gesagt, es gibt keinen optimalen Bereich, und einen Phosphatgehalt auf bis zu 0,1 mg/L einzustellen, ist für die Steinkorallenpflege alles anders als gut und sinnvoll. Alle Verhältnisrechnereien sind im Prinzip bedeutungslos, jeder Organismus hat seinen eigenen N : P Haushalt, und dabei geht es eben immer um N und P, nicht Nitrat und Phosphat, und zwar rechnet man hier in molaren Verhältnissen, nicht in Massenverhältnissen. Redfield z.B. 16 N : 1 P heißt NICHT 16 mg/L Nitrat zu 1 mg/L Phosphat, sondern 16 mol Stickstoff zu 1 mol Phosphor.

Nitrat ist eine oxidierte und damit energetisch ungünstige N-Form, idealerweise hat man davon kaum etwas und statt dessen reduzierte N-Formen wie organischen Stickstoff oder Ammonium.

Grüße
Jörg

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Jörg Kokott« (8. März 2014, 13:18)


M!ke

Reefer

  • »M!ke« ist der Autor dieses Themas
  • Deutschland Jamaika Vereinigte Staaten von Amerika

Beiträge: 146

Wohnort: Frankfurt

Aktivitätspunkte: 785

Danksagungen: 35

  • Nachricht senden

37

Sonntag, 9. März 2014, 01:15

Guten Abend,

danke für die Erklärung Jörg :thumbup: ... Jetzt bin ich nur ein wenig verunsichert wie ich mit dem Nutri Complete umgehen sollte ... Normal Dosieren bis ein Anstieg an Nitrat und Phosphat zu erkennen ist oder warten bis es Anzeichen von Defiziten gibt ?



Heute Abend habe ich mir dann noch einen neuen Import angeschaut und konnte es nicht lassen auch etwas mitzunehmen ... Schnell ins Riff geklebt und ein paar Fotos gemacht :









Viele Grüße
M!ke

Red Sea Reefer 525xl ~ Start: 09.12.2016
MP Scubacube 270 Marine ~ Start: 31.01.2014

~< Der Besitz macht uns nicht halb so glücklich, wie uns der Verlust unglücklich macht >~

Hecht

Düsentrieb

    Deutschland

Beiträge: 3 552

Wohnort: DÜsseldorf

Beruf: ZTM

Aktivitätspunkte: 17995

Danksagungen: 9

  • Nachricht senden

38

Sonntag, 9. März 2014, 08:45

Hai Mike,

Gut das du es noch geschafft hast bevor das Licht ausgeht :6_small28:

LG Thomas

Asti

Anfänger

    Österreich

Beiträge: 76

Wohnort: Regensburg/ Graz

Aktivitätspunkte: 420

Danksagungen: 1

  • Nachricht senden

39

Sonntag, 9. März 2014, 11:05

schöne neue Bewohner :) :EVERYD~313:

taggekko

unregistriert

40

Sonntag, 9. März 2014, 11:10

echt Geile Fotos.

Ähnliche Themen

Social Bookmarks

Counter:

HTML Editor - Full Version
Hits heute: 2 947 Klicks heute: 8 304
Hits pro Tag: 20 167,03 Klicks pro Tag: 48 582,25