Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Dein Meerwasser Forum für Nanoriffe. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Sina

Fortgeschrittener

  • »Sina« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 579

Wohnort: Sachsen

Aktivitätspunkte: 2970

Danksagungen: 115

  • Nachricht senden

281

Donnerstag, 16. August 2018, 13:51

Salzfrage

Guten Tag Zusammen,

ich bin ja eigentlich absoluter Fan von ATI AO geworden, aber trotz allem möchte ich vorrübergehend auf ein Salz zurück wechseln. Der Grund: man wartet irgendwie vergeblich auf die 2 Liter Flaschen und die 10 Liter sind einfach zu schwer für mich. Das gefällt mir eigentlich auch überhaupt nicht, aber es nützt ja alles nichts. Ich kann und darf so viel einfach nicht heben. Bis jetzt hatte ich Dupla Amino Active Salz. Das scheint wirklich gut zu sein für Steinkorallen, aber ich hatte immer ausufernde Ca und Mg Werte, welche ich erst mit dem ATI in den normalen Bereich zurück bekommen habe. Welches Salz ist noch gut für ein Becken mit nur Weichkorallen? Bin wie immer für Tipps und Erfahrungen dankbar!
Viele Grüße, Sina

NEU: Unser 80 Liter Becken

( ALT: ein 27 Liter Becken )

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Sina« (16. August 2018, 13:52)


nachoman

Schüler

Beiträge: 140

Wohnort: Herdecke

Beruf: Dipl.-Biol.

Aktivitätspunkte: 740

Danksagungen: 43

  • Nachricht senden

282

Donnerstag, 16. August 2018, 14:51

Ich kann da sehr das Aquamedic Reef Salt empfehlen.

Aber dann bleib da auch mal ein bischen bei. Zwei Salze alternierend anwenden ist eine gute Sache, aber man sollte nicht all zu häufig das Salz wechseln. Gerade wenn das Becken eh schon ein wenig in Aufruhr ist.

-Saithron-

Doktorenfanatiker

    Deutschland

Beiträge: 1 354

Wohnort: Berlin

Aktivitätspunkte: 6880

Danksagungen: 507

  • Nachricht senden

283

Donnerstag, 16. August 2018, 16:48

Habe das große Aquarium von Tag 1 mit Fauna Marin Professional versorgt.
Mit Abstand das beste Salz was ich kenne. Wenn auch so ziemlich das teuerste. Würde ich jedem und immer empfehlen!

Die anderen funktionieren sicher auch. War aber nie zufriedener als mit diesem.

Alternativ Tropic Marin Pro Reef. Aber das ist nicht ganz so schön aufzulösen und perfekt wie das FM.
REBOOT: Dennerle Cube 60
- AquaClear 50 - Coral Box Moon LED Plus - Aqamai KPS - Tunze Osmolator nano -
- Aqua Medic T controller twin 2018 - Sander Piccolo - Hydor 50W Heizer - ATI DP-6 Doser -

VERGANGENHEIT: Aqua Medic Xenia 160
- Royal Exclusiv Bubble King 180 VS12 - Royal Exclusiv Red Dragon 4,5m³ - EcoTech Vortech MP40w QD -
- Philips Coral Care LED - DeBary WF-15E - Sander Certizon 25 - GHL Doser 2.1 - Tunze Osmolator -
- Aqua Medic T controller twin - EcoTech Battery Backup -

Travetown

Fortgeschrittener

    Deutschland

Beiträge: 416

Wohnort: Travemünde

Aktivitätspunkte: 2120

Danksagungen: 66

  • Nachricht senden

284

Donnerstag, 16. August 2018, 19:34

Hallo,

kann nur zustimmen! Das FM-Salz ist klasse.

Gruß

Harro


Gesendet mit Tapatalk Pro
AM Blenny - Beleuchtung: AI Hydra 26HD - RF: AM EcoDrift 4.1 - Abschäumer: AM EVO 500 (mit FM skim breeze)- Strömung: 2x Akamai KPS - Heizung: Eheim 150W mit AM T-Controller Twin - Kühlung: Hailea HC-150A mit Jebao DC 1200 - Dosierpumpe: Kamoer X4 - Tunze Osmolator Nano - Versorgung: FM Balling Light - Osmoseanlage: Aqua Medic Platinum Line plus + Mischbettharzfilter 3l

Sina

Fortgeschrittener

  • »Sina« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 579

Wohnort: Sachsen

Aktivitätspunkte: 2970

Danksagungen: 115

  • Nachricht senden

285

Freitag, 17. August 2018, 08:00

Guten Morgen,

danke euch :thumbsup: :thumbsup:

Da ich nur noch ganz vereinzelt mal eine Kugelalge zu Gesicht bekomme, wollte ich mal fragen, was ich den Krabben noch zu fressen geben könnte. Der gute Mann rennt abends Runden und ist sauer und will raus. Ich habe Norialgen probiert, die Sera Ringe schmeißt er mittlerweile achtlos weg, mit Frost-Mysis konnte ich ihn auch nicht hinterm Sofa vor holen, bin ratlos ?( Wollte es mit Biogurke probieren, sah anfangs vielversprechend aus, aber ich habe das Stück einfach nicht am Boden unten "arretiert" bekommen. Hatte es mit Holzstäbchen probiert, aber egal wo, das Ganze bekam Auftrieb und schwupps weg, oben. Hab auch schon irgendwo von Banane gelesen, aber versaut man sich da nicht das ganze Becken? Im Süßwasser zumindest muss man ja da aufpassen bei Gemüsefütterung. Noch Ideen?
Viele Grüße, Sina

NEU: Unser 80 Liter Becken

( ALT: ein 27 Liter Becken )

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Sina« (17. August 2018, 08:08)


anemonenkrabbe

Erleuchteter

    Deutschland

Beiträge: 3 984

Beruf: MTA

Aktivitätspunkte: 20340

Danksagungen: 946

  • Nachricht senden

286

Freitag, 17. August 2018, 08:44

Hm...also die fressen doch ziemlich alles...bei mir jedenfalls haben sie Ringe,Granulat und Frofu genommen...nur Kugelalgen nicht :Adore: LG
Becken 90l Cube Blau Aquaristik , Bubble Magus QQ1 , Jebao SW 2 , Eheim Skim 350 , Next-one LED...Versorgung mit Triton Core 7

Gorli

Schüler

    Deutschland

Beiträge: 103

Wohnort: Norwegen - Stavanger

Aktivitätspunkte: 530

Danksagungen: 16

  • Nachricht senden

287

Freitag, 17. August 2018, 16:34

da gibs doch solche Klipse die man innen an die Scheibe pappen kann, glaube die sollen eigentlich die Norialgen halten? Da muesste doch auch Gurke gehen...
MfG Andreas

Sina

Fortgeschrittener

  • »Sina« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 579

Wohnort: Sachsen

Aktivitätspunkte: 2970

Danksagungen: 115

  • Nachricht senden

288

Freitag, 17. August 2018, 18:40

Ah ok, danke, habe ich gefunden im Netz. Muss ich mir mal kaufen :thumbup:
Viele Grüße, Sina

NEU: Unser 80 Liter Becken

( ALT: ein 27 Liter Becken )

CeiBaer

Korallensammler

    Deutschland

Beiträge: 17 652

Wohnort: Seevetal/Hamburg

Aktivitätspunkte: 90580

Danksagungen: 3926

  • Nachricht senden

289

Freitag, 17. August 2018, 23:00

sowas ginge doch auch... der fruit-twister :phat:


quelle: fishgimmicks.com
bild ist link zum artikel


im süsswasser habe ich diese saughalter für thermometer genommen.



diese einfach ins feste fleisch der gurke gedrückt. war nicht schön, erfüllte aber den zweck.
-

-

Sina

Fortgeschrittener

  • »Sina« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 579

Wohnort: Sachsen

Aktivitätspunkte: 2970

Danksagungen: 115

  • Nachricht senden

290

Samstag, 18. August 2018, 07:16

Auch nicht schlecht! Aber die Beschreibung ist echt gut, mit'm Kaffeelöffel holt man sich 'nen nassen Arm, aber wenn man das Dinge innen an die Scheibe macht zum Glück ja nicht... :EV6CC5~125:
Viele Grüße, Sina

NEU: Unser 80 Liter Becken

( ALT: ein 27 Liter Becken )

Sina

Fortgeschrittener

  • »Sina« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 579

Wohnort: Sachsen

Aktivitätspunkte: 2970

Danksagungen: 115

  • Nachricht senden

291

Dienstag, 21. August 2018, 14:30

Fotos vom Cyanozuchtbecken

Heute mal wieder Fotos. Ich züchte ja Cyanos, wunderschöne rote Teppiche. Zwischendrin ist ab und an mal ein Röhrenwurm oder auch 'ne Koralle, aber stört nicht weiter... :whistling:

Viele Grüße, Sina

NEU: Unser 80 Liter Becken

( ALT: ein 27 Liter Becken )

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Sina« (21. August 2018, 14:33)


CeiBaer

Korallensammler

    Deutschland

Beiträge: 17 652

Wohnort: Seevetal/Hamburg

Aktivitätspunkte: 90580

Danksagungen: 3926

  • Nachricht senden

292

Dienstag, 21. August 2018, 14:32

sieht doch aber trotz alledem gut aus. tiere stehen gut.
-

-

Gorli

Schüler

    Deutschland

Beiträge: 103

Wohnort: Norwegen - Stavanger

Aktivitätspunkte: 530

Danksagungen: 16

  • Nachricht senden

293

Dienstag, 21. August 2018, 15:43

Ich habe auch wieder mehr Cyanos… ich lass jetzt der Natur ihren Lauf und schau was da in 5-6 Monaten draus geworden ist.... Glaube lieber ne recht stabile Beckenbiologie mit Cyanos als erfolglose Cyanobekaempfungsorgien… Cyanos beim WW absaugen und fertig...
MfG Andreas

Sina

Fortgeschrittener

  • »Sina« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 579

Wohnort: Sachsen

Aktivitätspunkte: 2970

Danksagungen: 115

  • Nachricht senden

294

Dienstag, 21. August 2018, 17:16

Es ist mit viel Arbeit verbunden täglich alles abzusaugen. Wenn ich der Natur ihren Lauf lassen würde, dann hätte ich bald keine Korallen mehr, weil sich die Polypen nicht mehr öffnen könnten. So ist das leider...
Viele Grüße, Sina

NEU: Unser 80 Liter Becken

( ALT: ein 27 Liter Becken )

Gorli

Schüler

    Deutschland

Beiträge: 103

Wohnort: Norwegen - Stavanger

Aktivitätspunkte: 530

Danksagungen: 16

  • Nachricht senden

295

Dienstag, 21. August 2018, 20:07

Probierst Du eigentlich mit diesen Bakterienpraeperaten und dem anderen Zeug was man dazu mitverwenden soll?
Komischerweise, wenn ich AquaForest PhytoPlankton Mix hochdosiere verschwinden die Cyanos fast bzw haben es recht schwer... Bin leider nur fast am Ende und muss erstmal neu kaufen.... Gibt ja auch Schnecken die Cyanos fressen, da muss man dann wohl einfach mal den Versuch wagen....
Eine Art soll wohl fast schon durch ihre Anwesenheit Cyanos eliminieren, aber frag mich jetzt nicht welche genau das war...
MfG Andreas

Sina

Fortgeschrittener

  • »Sina« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 579

Wohnort: Sachsen

Aktivitätspunkte: 2970

Danksagungen: 115

  • Nachricht senden

296

Mittwoch, 22. August 2018, 07:43

Hi Andreas,

habe ich dosiert, war aber nicht zielführend. Da ich ständig Nitrat und Phosphat n.n. hatte und zudosieren musste, habe ich erstmal mein Keniabäumchen und die Pumpenden Xenien an jemanden mit zu vielen Nährstoffen abgegeben und dafür noch eine Rhodactis und eine Discosoma eingesetzt. Erstmals sind jetzt wieder Nitrat und Phosphat bei mir ohne Zudosierung nachweisbar. Mal sehen wohin die Reise geht und ob mir das hilft bei der Stabilisierung der Beckenbiologie und Cyanobekämpfung.
Cyanofressende Schnecken habe ich drin - 4 Sandnadelschnecken und 1 Strombus bzw. Conomurex luhuanus. Aber die gehen ja nur durch den Sand und nicht an die Scheiben und auf die Deko.
Viele Grüße, Sina

NEU: Unser 80 Liter Becken

( ALT: ein 27 Liter Becken )

Sina

Fortgeschrittener

  • »Sina« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 579

Wohnort: Sachsen

Aktivitätspunkte: 2970

Danksagungen: 115

  • Nachricht senden

297

Freitag, 24. August 2018, 10:55

Geschlechtsbestimmung Krabbe

Hallo Zusammen,

da ich das trotz Bilder und Erklärungen leider nicht gebacken bekomme (der gewisse Unterschied ist mir bei Krabben einfach zu klein und unscheinbar) bitte ich anhand des hoffentlich qualitativ und perspektivisch ausreichenden Fotos um Bestimmung, ob unser Pünktchen eine Frau oder ein Mann ist. Ich danke im Voraus :laecheln:

Viele Grüße, Sina

NEU: Unser 80 Liter Becken

( ALT: ein 27 Liter Becken )

Gorli

Schüler

    Deutschland

Beiträge: 103

Wohnort: Norwegen - Stavanger

Aktivitätspunkte: 530

Danksagungen: 16

  • Nachricht senden

298

Freitag, 24. August 2018, 11:57

ich tippe ohne Gewaehr auf Frau. Warum? Weil ich wohl einen Mann habe bei dem der "Schwanz" dreieckig geformt ist, also nicht so breit wie bei Deiner Anemonenkrabbe
MfG Andreas

Wassermaus

Pfützenteufel

    Deutschland

Beiträge: 6 351

Wohnort: Bogel

Beruf: Fachinformatikerin Systemintegration

Aktivitätspunkte: 32855

Danksagungen: 1507

  • Nachricht senden

299

Freitag, 24. August 2018, 12:52

Bin da auch beim Mädel :EVDB00~131:
------------------------------------------------------------------
Viele Grüße

Carmen
------------------------------------------------------------------
Reefer 250, Bubble Magus A8, 2x MP40QD W, DCT4000, 2x Hydra 26 HD, 1xKnepo, 1xSkimz MBR127
Bogeler Reefer

Innovativ Nano Fusion 20G, 2x KPS, 1x Hydra 26 HD, Coral Box S150 umgebaut
Fusion Nano 20G

Sina

Fortgeschrittener

  • »Sina« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 579

Wohnort: Sachsen

Aktivitätspunkte: 2970

Danksagungen: 115

  • Nachricht senden

300

Freitag, 24. August 2018, 12:53

Hi Andreas,

da ich auf diesem Auge mit Blindheit geschlagen bin, danke ich dir für deinen Vergleich und die Einschätzung. Dann war meine reine Vermutung offensichtlich richtig :laecheln:

Dir auch noch danke, Carmen :laecheln:
Viele Grüße, Sina

NEU: Unser 80 Liter Becken

( ALT: ein 27 Liter Becken )

Zurzeit sind neben Ihnen 2 Benutzer in diesem Thema unterwegs:

2 Besucher

Social Bookmarks

Counter:

HTML Editor - Full Version
Hits heute: 22 799 Klicks heute: 71 180
Hits pro Tag: 19 694,39 Klicks pro Tag: 48 116,84