Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Dein Meerwasser Forum für Nanoriffe. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

benji123

Anfänger

  • »benji123« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 5

Aktivitätspunkte: 75

Danksagungen: 1

  • Nachricht senden

1

Mittwoch, 8. April 2015, 15:14

Krustenanemonen: Zoanthus oder Protopalythoa

Hi ihr,

habe gestern auf einem der Lebendsteine eine Art Krustenanemone entdeckt. Vermute ich zumindest.
Unter UV-Licht fluoreszieren sie grün, an sich haben sie einen lilanen Fuß und haben 6-8 Tentakel. Ich habe schon das gesamte MW-Lexikon durchgesucht, konnte aber nichts zu 100% zuordnen, da die Polypen ja doch noch recht klein sind.


Was mir unter UV-Licht auch noch aufgefallen ist (kann ich aber leider nicht fotografieren) sind rot bis orange leuchtende Stellen (Punkte bis Striche) auf dem Lebendgestein, was könnte das sein? An den Stellen befinden sich unter normalem Licht nur Kalkrotalgen.

Vielen Dank für eure Hilfe.

Beste Grüße

Benny
»benji123« hat folgendes Bild angehängt:
  • IMG_20150408_140858 (Copy).jpg

CeiBaer

Korallensammler

    Deutschland

Beiträge: 17 212

Wohnort: Seevetal/Hamburg

Aktivitätspunkte: 88370

Danksagungen: 3564

  • Nachricht senden

2

Mittwoch, 8. April 2015, 15:25

ist es vielleicht ne briareum?

die kalkrotalgen können schonmal unter gewissen licht fluoreszieren...
-

-

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

benji123 (08.04.2015)

benji123

Anfänger

  • »benji123« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 5

Aktivitätspunkte: 75

Danksagungen: 1

  • Nachricht senden

3

Mittwoch, 8. April 2015, 15:45

Danke dir!
Das war auch meine Vermutung, die am nächsten hinkommt. :)
Da gibt es wahrscheinlich keine Möglichkeit, die samt des Skelettes, das sich sowieso schon leicht vom Stein abhebt, wegzunehmen und wo anders hinzusetzen oder? (Riff ist geklebt)

Dummerweise siedelt, die nämlich dann eins der beiden höher gelegenen Plateaus zu, auf die ich eigentlich Steinkorallen setzen wollte... und weg spritzen will ich die auch nicht, da sie mir gefällt und ich sie sowieso einsetzen wollte nur eben in den Sand :P

Ok das sieht ja dann auch echt genial aus mit den fluoreszierenden Kalkrotalgen.

CeiBaer

Korallensammler

    Deutschland

Beiträge: 17 212

Wohnort: Seevetal/Hamburg

Aktivitätspunkte: 88370

Danksagungen: 3564

  • Nachricht senden

4

Mittwoch, 8. April 2015, 16:18

versuche sie abzuziehen. vorsichtig mit pinzette oder ähnlichem. sonst wuchert die wirklich alles zu.
-

-

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

benji123 (09.04.2015)

Madmickel

Fortgeschrittener

    Deutschland

Beiträge: 691

Wohnort: Lörrach

Beruf: Chemiker

Aktivitätspunkte: 3790

Danksagungen: 24

  • Nachricht senden

5

Mittwoch, 8. April 2015, 19:47

Hi

Das sieht sehr stark für mich nach Briareum aus.
Es ist zwar wirklich wunderschön, kann aber auch ziemlich zur Plage werden, wir hatten die Tage erst einen Thread hier.
Ich würde versuchen es abzulösen und wo anderst neu zu befestigen. Und dann die Stelle längere Zeit genau im Auge behalten, dass da nix neues wächst.

Grüße
Michael

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

benji123 (09.04.2015)

benji123

Anfänger

  • »benji123« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 5

Aktivitätspunkte: 75

Danksagungen: 1

  • Nachricht senden

6

Donnerstag, 9. April 2015, 22:35

Hi,

alles klar, danke euch beiden!

Dann werde ich das morgen gleich mal versuchen. Es ist nämlich echt heftig, wie viele Polypen da jeden Tag dazu kommen.
Am Anfang habe ich ca. 5 gesehen und mittlerweile sind es bestimmt schon 20 innerhalb von 3 Tagen! Sie sind schon über den ganzen Stein verteilt...
Was ich noch dazu sagen muss, die Tentakeln sind an den Spitzen noch nicht grün, es sind nur die Münder grün. Das kommt erst ab einer gewissen Größe, nehme ich an?

Macht es dann nichts aus, wenn ich ins Becken fasse? Bin mitten in der Einfahrphase, die Kieselalgen sind sind so ziemlich auf dem Höhepunkt.

Viele Grüße :)

Benny

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »benji123« (9. April 2015, 22:38)


Social Bookmarks

Counter:

HTML Editor - Full Version
Hits heute: 12 751 Klicks heute: 21 453
Hits pro Tag: 19 553,31 Klicks pro Tag: 47 641,65