You are not logged in.

Dear visitor, welcome to Dein Meerwasser Forum für Nanoriffe. If this is your first visit here, please read the Help. It explains in detail how this page works. To use all features of this page, you should consider registering. Please use the registration form, to register here or read more information about the registration process. If you are already registered, please login here.

  • "Nano-Freak" started this thread

Posts: 2,364

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

  • Send private message

1

Sunday, October 20th 2019, 8:54am

Wieviel Technik darf es sein?

Hallo,
mich würde es mal interessieren, wie ihr zu dem Trend steht, dass immer mehr Geräte per Wi-Fi steuerbar sind. Findet ihr das toll und steht sogar bald ein Kauf an?
Oder seid ihr eher konservativ so wie ich? Ich liebe es halt einfach, Stecker in die Steckdose und das Gerät läuft.


Immer wieder liest man, dass nach einem Update irgendetwas nicht funktioniert. Wart ihr auch schon mal davon betroffen? Wie ist dann die Unterstützung seitens der Hersteller? Gibt es einen Support?
Würdet ihr es gut finden, wenn immer mehr Geräte angeboten werden, die diese Wi-Fi-Funktionen haben?Ich sehe halt die Gefahr, dass Hersteller uns "einfachen" Aquarianer vielleicht in einigen Jahren als Stiefkinder behandeln. Dass also die einfach aufgebauten Geräte immer weniger im Fokus der Hersteller stehen. Damit auch die Weiterentwicklung dieser Geräte. Habt ihr da auch Bedenken?
lg
Beate

    info.dtcms.flags.de

Posts: 6,298

Occupation: MTA

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 2000

  • Send private message

2

Sunday, October 20th 2019, 9:17am

Hallo Beate...klar kann man sich dem technischen Fortschritt heute kaum noch entziehen...aber ich halte es da auch gern eher einfach...ein Controler am Gerät ist das Höchste,was ich brauche...einfach einzustellen und gut...habe kein Gerät,welches über App bzw WLAN gesteuert wird LG Angelika
Becken 90l Cube Blau Aquaristik... Al Nero 3 Strömungspumpe...Eheim Skim 350... Next-one LED...Versorgung... Easy Reef System von Bartelt...Deko Atoll Riffdeko und Caribik Sea Rocks

Meutenpapa

Unregistered

3

Sunday, October 20th 2019, 9:22am

Ich finde es schon cool/praktisch wenn man es per Handy/Tablet steuern kann.
Bei modernen Lampen mit 4 , 6 o. 8 Kanälen ist es halt viel einfacher als an einem winzigem Display im stehen vorm Aquarium.
Man sitzt locker auf der Couch stellt ein.

Aber ich finde es Quak, wenn die Hersteller nicht dann alle ihre Produkte mit der selben App steuerbar machen.
Licht, AS, Pumpen,

Ich muß z.B. auch oft beim füttern die RFP aus machen, damit ich mein Paar Leierfische gut füttern kann. Die schauen mich sowas von verdutzt an
wenn ich die nicht aus mache und füttere. :D treibt alles an ihnen vorbei, sind ja zu langsam. Ab und zu klappt es ja... ^^
Und wenn ich die RFP aus mache, muß ich den AS auch off stellen, sonst säuft er ab. :gb:

Wenn nu alles per App auf 10 15 20 min was auch immer, mit einem DRUCK auf FEED zu stellen wäre jauuuuu...
Aber hat man nur 1 Gerät von einem anderen Hersteller, oder es ist eben nicht per App steuerbar :thumbdown:,,,,, muss ich an den Schrank und per Hand,
somit kann ich dann wieder auf die anderen per App steuerbaren verzichten.

This post has been edited 1 times, last edit by "Meutenpapa" (Oct 20th 2019, 9:23am)


-Saithron-

Doktorenfanatiker

    info.dtcms.flags.de

Posts: 3,376

Location: Berlin

Occupation: Teamleiter / Informatiker

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 1619

  • Send private message

4

Sunday, October 20th 2019, 9:53am

Ich bin klar im Team Fortschritt und Technik!
Sie ermöglicht mir meinen Tieren ein viel viel besseres Umfeld und leben zu ermöglichen als ohne. Mir wenige Technik funktioniert so stumpf ohne Steuerung und erreicht gleichzeitig das Maximum. Speziell Dosierpumpen und Strömung. Licht könnte man vermutlich verzichten aber ein Aquarium ist ja auch immer ein Design-Objekt und da gehört das Licht dann auch dazu.
Nur von Hand könnte ich die Ergebnisse niemals erzielen. Und das wlan erleichtert es einfach deutlich.

Weil es eben auch viele Leute gibt die nicht bereit sind Geld auszugeben für diese Features wird es auch immer simple Technik geben. Wir steuern den Markt.
SPS Hauptbecken: DIY Weißglas 295x70x55
- 5x ATI Straton - Tunze 6105 - Tunze Stream 3 - Deltec 3000i - Jebao DCP-10000 -
- ClariSea SK 5000 Gen2 - Tunze Osmolator - Aqua Medic T controller twin 2018 - GHL Doser 2.1 4-fach -

LPS LowMaintenance: Juwel Lido 200
- Kessil A360X - Tunze 6055 - Tunze Osmolator - Deltec MCE 601 -
- Kamoer X1 - Aqua Medic T Controller twin -

This post has been edited 1 times, last edit by "-Saithron-" (Oct 20th 2019, 9:55am)


  • "Nano-Freak" started this thread

Posts: 2,364

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

  • Send private message

5

Sunday, October 20th 2019, 10:04am

Hallo,
schon mal vielen Dank für eure Meinungen. Ist wirklich interessant. :danke:
lg
Beate

    info.dtcms.flags.de

Posts: 6,298

Occupation: MTA

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 2000

  • Send private message

6

Sunday, October 20th 2019, 10:12am

Ja,Saithron...das ist schon klar...meine Lampe macht auch schöne Blaulichtphasen usw und meine Strömungspumpe hat ja auch viele Einstellungsmodi...das möchte ich auch nicht missen...ganz so simply muss es natürlich nicht sein,auch,wenn es funktioniert...LG
Becken 90l Cube Blau Aquaristik... Al Nero 3 Strömungspumpe...Eheim Skim 350... Next-one LED...Versorgung... Easy Reef System von Bartelt...Deko Atoll Riffdeko und Caribik Sea Rocks

Posts: 677

Location: AC Land

Occupation: Retiree

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

  • Send private message

7

Sunday, October 20th 2019, 10:52am

Ich finde die draghtlose Steuerungstechnik schlecht. Ständig Laptop oder App, immer wieder korrigieren, updaten, recherchieren, kontrollieren. Und das kostet extrem viel Zeit und wenn es mal wieder icht klappt ewige diffuse Fehlersuche.

Nachzulesen tagtäglich hier im Forum!

Für mich klare Sache: Pumpensteuerung per Drehregler, Licht per Schaltuhr, Heizung mit permant 25 °C.

Ich möchte nicht wissen, wie hoch der Zeitaufwand für das Computerisieren eines Meerwasserbeckens ist.
Grüße vom Nordeifelrand,
Werner

RedSea Reefer 425, 2 x Hydra 32 + 40 Watt oben umlaufende LED-Leisten mit 13.000 K.
5 x Tunze Turbelle für Wellen im 0,5 Sekundentakt + Strömungswechsel alle 3,5 Std. Deltec 600i.
Biopellets, Zeolith; Balling light.
Täglich lebende Artemia + 300 cm³ zapffrisches Phytoplankton.
6 % Wasserwechsel/Woche

scotty23

Intermediate

Posts: 664

Location: Königs Wusterhausen

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 145

  • Send private message

8

Sunday, October 20th 2019, 10:58am

Hi, das halte ich für nicht ganz so richtig, ich kenne sehr viele Aquarianer, die nie was grossartig nachregulieren müssen.

Ich habe meine Lampen einmal programmiert, sehr einfach per App... passt...
meine Dosieranlage wird per App nachjustiert, einfacher gehts nicht... eine ohne Wifi muss auch nachreguliert werden

man liest natürlich deutlich mehr von den negativen, nicht laufenden drahtlosen Geräten, aber wer schreibt auch ständig irgendwo was rein, wenn die Technik einfach läuft :)

schönen Sonntag noch

nachoman

Professional

Posts: 1,373

Location: Herdecke

Occupation: Dipl.-Biol.

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 874

  • Send private message

9

Sunday, October 20th 2019, 11:00am

Ich bevorzuge lieber die Einstellung über Controller welche nicht im Netz hängen. Sprich bei Tunze Pumpen die klassichen Controller die man händisch einstellt. Oder den Multicontroller.
Ich vermeide es Technik zu kaufen welche nur über das W-LAN funktioniert oder viel schlimmer über irgendwelche Cloud basierten Lösungen. Z.B. Beleuchtung, was war das ein Gewurstel als bei meiner Ecotech G3 ein Fehler in der Einstellung vorlag aber keine neuen Werte eingestellt werden konnten, weil die Lampe beim Server als gesperrt gemeldet war. Zig E-Mails bis das Problem behoben war.

Da lobe ich es so wie es bei der PCC gelöst ist. Werte werden vom eigenen Rechner auf den Controller per USB programmiert und fertig. Denn meine Erfahrung zeigt, umso kompizierter die Anwendung umso mehr Fehlerquellen können entstehen. Und bis auf die Ecotech Lampe kann ich alles programmieren/einstellen ohne Online zu sein. Für mich ein wichtiger Aspekt.
Gruß Mark


Reefer 250 SPS & LPS Beleuchtung: 1x Phillips Coral Care
Sera Cube 130 LPS & Anemonen Beleuchtung: Giesemann Vervve (Außer Betrieb (09/20)
Sera Cube 130 Weichkorallen & LPS Beleuchtung T5 (Sera) & Tunze 8850 (Außer Betrieb genommen (01/20)
Juwel Rio 120 LPS & Anemonen Beleuchtung: Ecotech XR30G3 Pro + 2 T5 Röhren
Dennerle Cube 60 l Weichkorallen Beleuchtung: AM Ocean Light (Außer Betrieb genommen 10/19)
Aquamedic Blenny SPS&LPS&Hornkorallen Beleuchtung ATI Sirius X1
300l DIY LPS&SPS&Weichkorallen Beleuchtung ATI Straton
Reefer 170 LPS/Hornkorallen/Anemonen ; ATI Sirius X2

lunatic303

Beginner

Posts: 45

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 15

  • Send private message

10

Sunday, October 20th 2019, 11:06am

Ich sehe das wie Saithron, die per Software gesteuerten, modernen Geräte ermöglichen es uns den im Aquarium gepflegten Tieren ein naturnäheres Umfeld zu bieten. Oder zumindest vereinfachen sie es, dieses Umfeld zu konfigurieren.

Allerdings: Man merkt, dass Software nicht die Domäne der meisten Firmen ist, entsprechend sehen dann die Apps aus. Die Benutzeroberflächen sind oft wenig durchdacht und umständlich zu bedienen. Dazu kommt noch, dass jeder Hersteller seine eigene Insellösung betreibt, eine Geräte-übergreifende Software bzw. Plattform, an die sich jeder Hersteller dann per Plugin anbinden kann, wäre wünschenswert. So könnte man klare Designvorgaben für die Benutzerführung machen und müsste nicht mit zig verschiedenen Apps leben.

Bei mir laufen derzeit drei Geräte per WLAN und App: Die AI Prime HD, der GHL Doser 2.1 SA sowie die Aqamai KPS. Bei den beiden erstgenannten ist die Software durchaus gut bedienbar und in jedem Fall ein Verbesserung gegenüber einer reinen Bedienung per Controller / Display am Gerät. Das Erstellen eines Beleuchtungsprofils wäre ohne Software schon mühsam. Ist das einmal erledigt, benötigt man diese Funktion aber kaum noch, wer verändert schon regelmäßig seine Lichteinstellungen? Anders sieht es beim Doser aus. Gerade neulich habe ich wieder eine Caulastrea mit fast 100 Polypen aus dem Becken nehmen müssen, einfach zu groß geworden für den kleinen 50l-Pott. Da dies ein wiederkehrender Vorgang ist, Korallen wachsen nun mal, müssen danach jeweils die Dosiermengen des Versorgungssystems angepasst werden, da ist die WLAN-Verbindung des Dosers schon Gold wert.

Dann habe ich noch einen alten Profilux II, der lässt sich nicht per WLAN steuern, hat aber auch eine Software. Diese wirkt etwas altbacken ist aber zuverlässig und erfüllt nach etwas Einarbeitung sehr gut ihren Zweck. Insgesamt fände ich es z. B. super, wenn sich alle Geräte zumindest optional in die Software eines Profilux integrieren lassen würden, dann würde ich auch ohne Zögern auf ein neueres Modell upgraden. Die hier geschilderte Problematik mit der Futterpause wäre dann keine mehr, denn man könnte alle gewünschten Geräte per Profilux mit einem Knopfdruck deaktivieren. Funktioniert bei mir aktuell schon, aber auch nur, weil ich nur eine Strömungspumpe habe, die während der Fütterung abgeschaltet werden muss und per GHL-Schaltsteckdosenleiste gesteuert wird.

Insgesamt wird eine solche Interoperabilität aber wohl frommer Wunsch bleiben, denn kein Hersteller hat ein Interesse daran, sein eigenes Ökosystem aufzugeben bzw. durch ein übergeordnetes zu ergänzen. Liegt wohl daran, dass man den Kunden im walled garden halten und zur Nutzung der eigenen Produktlinie animieren möchte. Verhält sich ähnlich wie mit der derzeitigen Situation in Sachen Smart Home. Wobei es dort zumindest Lösungsansätze gibt - die meisten Smart Home Devices lassen sich neben der Hersteller-Software auch per z. B. Google Home oder Alexa bedienen. Das wäre meines Erachtens auch ein brauchbarer Ansatz für die Vernetzung und Integration von Aquarientechnik.

Schönen Sonntag und Grüße

Patrick

    info.dtcms.flags.de

Posts: 5,620

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 249

  • Send private message

11

Sunday, October 20th 2019, 11:52am

Meine Coral Box Moon LED funktioniert über W-Lan, die habe ich einmal eingestellt, sie läuft.
Bei meiner MP10 mag ich den dicken Controller der dran hängt, total gerne den kann ich sehr einfach verstellen, wenn's denn mal sein muss.
Wifi/WLan-Controller bin ich nicht so der Fan von.
Grüße,
Stef

Posts: 89

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 7

  • Send private message

12

Sunday, October 20th 2019, 1:28pm

Für mich persönlich macht nur Licht und Messtechnik Sinn über App.
Licht weils einfach angenehm ist wenns von alleine geht (Sonnenaufgang, Wolken etc.)
Und Messtechnik weil man dann auch mal unterwegs schauen kann ob z.B. die Temperatur noch stimmt oder ob Heizung und Co im Winter ausgefallen sind.
Aber sonst.... Fällt mir nichts ein ;-) :pardon:
AquaMedic Armatus 400
DC. Runner 5.2
AquaMedic PowerFlotor M
Juwel Heizstab ;-)
DSunY (PoPBloom) LED 300 Watt
Aqua Medic UV-C Wasserklärer Helix Max 2.0
AquaMedic Platinum Line plus Osmoseanlage

Bernd07

Doc´s and more

Posts: 192

Location: Wipperfürth

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 172

  • Send private message

13

Sunday, October 20th 2019, 4:44pm

Bei mir laufen die Strömungspumpen über den Reeflink von Ecotech und die Dosierpumpe Kamoer X4 über WLan
Vor allem bei der Dosierpumpe möchte ich nichts anderes mehr haben,da ich in der letzten Zeit durch einen Wechsel des Versorgungssystems häufig die Dosiermengen verändern muss. Einloggen-Zahl eingeben -speichern-fertig !
Früher habe ich gefühlte Ewigkeiten vor meinem Schrank gehockt um die Ati Pumpe zu verstellen und mir aufgrund der Enge im Schrank fast nen Bandscheibenvorfall geholt :EVD335~121:
Gruß
Bernd
200x70x60
Beleuchtung: 2x NextOneEighty (LED flächig)
Abschäumer: Deltec 1500i
RFP: RD3 Speedy 80W
Strömungspumpen: 1x Ecotech MP 40 QD / 3x Jebao SLW 30
Dosieranlage: GHL Doser 2.1
Nachfüllanlage: DD H2Ocean Compact ATO

Versorgung: seit 15.07.19 DSR EZ
mit Powerfilter

  • "Nano-Freak" started this thread

Posts: 2,364

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

  • Send private message

14

Sunday, October 20th 2019, 4:48pm

Hallo,
schön, dass hier so einige verschiedene Meinungen dabei sind.

Ich denke aber auch, dass die Wi-Fi-Geräte in den nächsten Jahren immer mehr werden.

Im Sinne der Nachhaltigkeit wäre auch eine Überdenkung betreffs Reparatur von Seiten der Hersteller sinnvoll. Eine gebrochene Keramikache z.B. stellt einen Heimaquarianer nicht vor großen Herausforderungen, aber je komplexer ein Gerät, destor schwieriger ist es, selbst Hand anzulegen.
Vor allem im Bereich LED müsste da nachgebessert werden. LEDs sollten ausgewechselt werden können. Da tut sich einfach viel zu wenig in dem Bereich.
lg
Beate

argonaut

Trainee

Posts: 222

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 71

  • Send private message

15

Sunday, October 20th 2019, 5:29pm

Man braucht es nicht, aber es ist schon eine schöne und sinnvolle Erleichterung. Ich habe mir sogar einen Futterautomaten per App Steuerung gekauft, ich kann mit einem Knopfdruck auf dem Handy füttern (was ne Spielerei ist), was aber viel wichtiger ist: ich kann täglich theoretisch im Minutentakt füttern. Ich habe ihn auf 6 Fütterungen pro Tag eingestellt, natürlich immer sehr wenig, aber gerade so Fische wie Chromis brauchen das eigentlich. Ich habe eine ausgewachsene kleine Gruppe von 4 Tieren, es gibt keine Kämpfe, insgesamt sind sie sehr friedlich. Die ganzen anderen Geräte, die man entweder am Gerät programmiert oder über so Stöpsel einstellt, fand ich alle nicht so gut. Teilweise waren auch nur vier Fütterungen pro Tag möglich...
Auch so Sachen wie Myghl für den Profilux oder die Lampensteuerung sind wirklich sehr sinnvoll und zuverlässig. Aber es gibt auch Schattenseiten, ich habe aus Versehen am Anfang eine komplette Flasche Ati Essential 1 ins Becken dosiert, weil ich eine Einstellung nicht kapiert habe.


Grüße

Posts: 245

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 32

  • Send private message

16

Sunday, October 20th 2019, 7:38pm

Da ich auch überlege mir einen Futterautomat zu kaufen wäre es interessant welchen Futterautomat du benutzt.


Also bei mir läuft eigentlich fast alles,ist mir eigentlich jetzt erst bewusst geworden :rolleyes: , mit bzw über App Steuerung.
Ecotech Strömungs- und Förderpumpe,Licht und Dosierpumpe.
Ich bin auch sehr froh darüber und möchte nicht mehr ohne.Einfach schnell mal eine Einstellung ändern oder testen geht einfach sehr bequem.
Auch weil man sich einiges an Verrenkungen spart wenn man im Unterschrank verschwindet. :10_small20:

Gruß
Bernd
Mein Becken: 125x100x60
Beleuchtung: 3 x Orphek atlantik v4 mit den neuen LEDs und Lüfter
Strömumg: 3 x Ecotech MP40
Rückförderpumpe: Ecotech L1
Abschäumer: Deltec 1000i

percula12

Trainee

    info.dtcms.flags.de

Posts: 167

Occupation: Im Ruhestand

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 120

  • Send private message

17

Monday, October 21st 2019, 7:24am

Ich halte es wie Beate und bin da auch konservativ. :7_small27:
MfG Jürgen :EVDB00~131:

Wenn 3 Leute in einem Raum sind und 5 gehen raus,wieviele müssen
dann wieder reingehen , damit keiner mehr drin ist ? :EV8CD6~126:

Meutenpapa

Unregistered

18

Monday, October 21st 2019, 7:33am

Vor allem im Bereich LED müsste da nachgebessert werden. LEDs sollten ausgewechselt werden können. Da tut sich einfach viel zu wenig in dem Bereich.


Da hast du Recht.

Kenne nur 2 o 3 Hersteller die Cluster oder Linsen zum Auswechseln anbieten. Dies kann auch fast ein jeder mit etwas Geschick selber machen.

Posts: 89

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 7

  • Send private message

19

Monday, October 21st 2019, 8:11am

Ja ich greif da dann auch gerne mal zum Lötkolben :EVC471~119: :EV012E~133:
AquaMedic Armatus 400
DC. Runner 5.2
AquaMedic PowerFlotor M
Juwel Heizstab ;-)
DSunY (PoPBloom) LED 300 Watt
Aqua Medic UV-C Wasserklärer Helix Max 2.0
AquaMedic Platinum Line plus Osmoseanlage

Social bookmarks

Counter:

HTML Editor - Full Version
Hits today: 13,468 Clicks today: 36,196
Average hits: 22,716.71 Clicks avarage: 52,705.48