You are not logged in.

Dear visitor, welcome to Dein Meerwasser Forum für Nanoriffe. If this is your first visit here, please read the Help. It explains in detail how this page works. To use all features of this page, you should consider registering. Please use the registration form, to register here or read more information about the registration process. If you are already registered, please login here.

Wassermaus

Pfützenteufel

  • "Wassermaus" started this thread
  • info.dtcms.flags.de

Posts: 6,764

Location: Bogel

Occupation: Fachinformatikerin Systemintegration

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 2151

  • Send private message

1

Friday, March 13th 2015, 6:13pm

Condylactis sp. oder was anderes?

Hallo ich habe heute meine Anemone, welche als Condylactis sp. deklariert war und extra als Anemone für Nanos empfohlen wurde, geliefert bekommen. Supernett fand ich, dass als Beigabe lebende Artemien geliefert wurden. Das Tier wurde langsam ans Wasser gewöhnt umgesetzt, ich hatte dazu die zweite Strömungspumpe ausgeschaltet, dass weniger Wind vorhanden war. Als ich sie einsetzte war sie nicht größer als meine grüne Crassa.


Wie auch immer ich war mein Technikbecken kaufen und kam gespannt zurück und wow, wunderschönes Tier aber auch ganz schön groß. Zum Glück zieht der Inhalt meines Beckens bald in ein 60l Nano um mit 160l Technikbecken. Mein Frage ist das wirklich, die o.g. Anemone oder doch etwas anderes?

Wassermaus has attached the following image:
  • lagunenanemone sp.jpg
------------------------------------------------------------------
Viele Grüße

Carmen
------------------------------------------------------------------
Reefer 250, Deltec 1000i+ Sander C50, 2x MP40QD W, DCT4000, 2x Hydra 26 HD
Bogeler Reefer

Innovativ Nano Fusion 20G, 1x AI Nero 5, 1 Radio XR30 G4 Pro, Bubble Magus QQ1
Fusion Nano 20G

Schoesse

Professional

Posts: 851

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 128

  • Send private message

2

Friday, March 13th 2015, 6:14pm

Hey,

ja das ist sie hatte die auch. Wunder nicht nicht wenn die nicht lange so weiß bleibt. Die dürfte mit der Zeit grün werden.

Gruß

Thomas

PS: Das Ding ist unkaputtbar^^

Wassermaus

Pfützenteufel

  • "Wassermaus" started this thread
  • info.dtcms.flags.de

Posts: 6,764

Location: Bogel

Occupation: Fachinformatikerin Systemintegration

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 2151

  • Send private message

3

Friday, March 13th 2015, 6:22pm

Also wie eine gigantische Crassa dann :10_small20: . Muss eh schauen, da ich wegen meiner vom Kiefernwurm geholten Gobiodon, ja auch ein paar Steinkorallen drin habe, ob ich nicht weiter die Wasserwerte in Richtung SPS bringe, dann müsste sie eigentlich ihre Farbe behalten. Auch wenn dies dann extra füttern heisst.
------------------------------------------------------------------
Viele Grüße

Carmen
------------------------------------------------------------------
Reefer 250, Deltec 1000i+ Sander C50, 2x MP40QD W, DCT4000, 2x Hydra 26 HD
Bogeler Reefer

Innovativ Nano Fusion 20G, 1x AI Nero 5, 1 Radio XR30 G4 Pro, Bubble Magus QQ1
Fusion Nano 20G

CeiBaer

Korallensammler

    info.dtcms.flags.de

Posts: 24,184

Location: Seevetal/Hamburg

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 7576

  • Send private message

4

Friday, March 13th 2015, 8:53pm

denke eher an die karibische goldrose. hatte ich auch mal. wird recht gross.

-


Hilfreiche Informationen von der Einrichtung
bis zum Betrieb des Beckens
-

This post has been edited 1 times, last edit by "CeiBaer" (Mar 13th 2015, 8:57pm)


Wassermaus

Pfützenteufel

  • "Wassermaus" started this thread
  • info.dtcms.flags.de

Posts: 6,764

Location: Bogel

Occupation: Fachinformatikerin Systemintegration

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 2151

  • Send private message

5

Friday, March 13th 2015, 8:58pm

Ja, schaut eigentlich so aus, ich meine aber gelesen zu haben, dass diese einen knallroten Fuß haben? Meiner ist in der Farbe wie das Tier auch. :EV48CE~136:

Aber wenn es eine ist, dann muss ich wohl noch dieses Jahr das 350-450 Liter-Becken starten.
------------------------------------------------------------------
Viele Grüße

Carmen
------------------------------------------------------------------
Reefer 250, Deltec 1000i+ Sander C50, 2x MP40QD W, DCT4000, 2x Hydra 26 HD
Bogeler Reefer

Innovativ Nano Fusion 20G, 1x AI Nero 5, 1 Radio XR30 G4 Pro, Bubble Magus QQ1
Fusion Nano 20G

This post has been edited 2 times, last edit by "Wassermaus" (Mar 13th 2015, 9:00pm)


IngridR

Professional

    info.dtcms.flags.de

Posts: 1,225

Location: Harrislee

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 244

  • Send private message

6

Friday, March 13th 2015, 9:56pm

ich meine aber gelesen zu haben, dass diese einen knallroten Fuß haben?

Hallo Carmen,

verwechselst du sie vielleicht mit der Heteractis magnifica? Die hat einen roten Fuß.

https://www.meerwasser-lexikon.de/tiere/…s_magnifica.htm

Condylactis sp. bedeutet nichts anderes, als dass man über die Art keine näheren Angaben machen kann oder möchte. "Lagunenanemone" scheint keine eindeutig bestimmte Art zu sein; einen wissenschaftlichen Namen finde ich dafür nicht.
So eine Anemone fürs Nano zu verkaufen, ist schon ein wenig dreist.

Grüße
Ingrid

Wassermaus

Pfützenteufel

  • "Wassermaus" started this thread
  • info.dtcms.flags.de

Posts: 6,764

Location: Bogel

Occupation: Fachinformatikerin Systemintegration

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 2151

  • Send private message

7

Friday, March 13th 2015, 10:20pm

Hallo Ingrid,
kann sein ich habe heute alles kreuz und quer über Anemonen gelesen, weil ich mir beim besten willen nicht vorstellen konnte, dass diese Anemone fürs Nano empfohlen wird. Allerdings sah meine genau aus wie auf https://www.meerwasser-lexikon.de/tiere/…a.htm#kommentar das 3te Bild . Nur der Fuß in gleicher Farbe und die Größe war wie bei meiner Crassa wenn sie komplett offen ist.

Ist für mich jetzt nicht wirklich ein Drama, da ich zu Hause noch ein paar Umbauten machen muss, damit mein Becken mit geringster Wartung auskommt. Aus dem 30l wo sie im Moment die Lieblingshöhle meiner Einsiedler eingenommen hat, wird ein 60l mit einem 160l Technikbecken, wobei der Großteil des Beckens (nebst AS-/Filterabteil und Rückförderkammer) dann auch mit Sand, Lebendgestein und Makroalgen gefüllt und natürlich beleuchtet sein wird. Zur Not hätte sie diesen Bereich komplett für sich. Viel später werden dann 350-450 Liter angestrebt, ich denke aber, dass dies aus Finanziellen Gründen erst nächstes Jahr wird.
------------------------------------------------------------------
Viele Grüße

Carmen
------------------------------------------------------------------
Reefer 250, Deltec 1000i+ Sander C50, 2x MP40QD W, DCT4000, 2x Hydra 26 HD
Bogeler Reefer

Innovativ Nano Fusion 20G, 1x AI Nero 5, 1 Radio XR30 G4 Pro, Bubble Magus QQ1
Fusion Nano 20G

cubicus

Moderator

Posts: 4,830

Location: Ravensburg (am Bodensee)

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 1104

  • Send private message

8

Saturday, March 14th 2015, 12:12am

Aus dem 30l [...] wird ein 60l mit einem 160l Technikbecken
Hallo Carmen,

das klingt ja interessant. Hast Du wirklich ein so großes TB geplant für ein 60l Aquarium? Wie planst Du das TB anzuschließen?

Gruß,
Matthias

CeiBaer

Korallensammler

    info.dtcms.flags.de

Posts: 24,184

Location: Seevetal/Hamburg

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 7576

  • Send private message

9

Saturday, March 14th 2015, 10:40am

wäre wirklich ungewöhnlich... falls ja, warum nicht andersrum?
-


Hilfreiche Informationen von der Einrichtung
bis zum Betrieb des Beckens
-

Wassermaus

Pfützenteufel

  • "Wassermaus" started this thread
  • info.dtcms.flags.de

Posts: 6,764

Location: Bogel

Occupation: Fachinformatikerin Systemintegration

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 2151

  • Send private message

10

Saturday, March 14th 2015, 11:18am

Hallo,
ja es ist ungewöhnlich. Ich wollte eigentlich meine 3 Mini-Becken auflösen, weil ich bald zu einer Kur muss (2x 30er Dennerle, 1x 18l Hexacube). Ein leeres 60er Dennerle steht bei mir noch herum und wie es halt so ist, wenn man ein wenig Zeit zu Hause hat - man kommt auf dumme Gedanken. Also wollte ich ursprünglich aus den 3 Becken ein 60er Dennerle machen und mittels Tunze Overflowbox ein 30er als Technikbecken nehmen. Überlaufbox mit Originalzubehör Tunze Ab- und Zulauf bestellt und die kleinste Rückförderpumpe (1073.008). Die Technik hätte ich gerade so unterbringen können. Eine Dosierpumpe und eine Osmosenachfüll-Anlage dazu und ich hätte bis auf das Fütterm, dann die Ruhe alle 14 Tage nachdem Rechten schauen zu können, je nachdem wo die Kur hingeht. Aber als das Zeug kam und ich die Dimensionen sah dachte ich, da ist nichts mehr mit bissl Lebendgestein im Technikbecken und mal ab und an ein Ableger oder einen Eini der sich nicht benehmen kann ausquartieren. Tatsache war ein 60er Cube als Technikbecken hätte 60 Euro gekostet und das 100x40x40 cm Becken 50 Euro und ich hab massig Platz alles unterzubringen. Trennscheiben habe ich gestern beim Glaser bestellt, die etwas schwache Zetlight 1201, wandert ins Technikbecken und eine gebrauchte Maxspect nano 60W hole ich morgen ab, die kommt über das 60er Becken. Klar habe auch ich mit dem Gedanken gespielt es andersherum zu tun. Allerdings hätte ich dort einen stabilen Unterschrank gebraucht, eine komplett neue Beleuchtung, die das ganze Becken ausleuchtet usw. usw.

So starte ich mit dem 60er ganz normal auf meinem Schreibtisch (das Gewicht hält die Ecke aus mehr aber auch nicht). Die alten Becken ziehen um, was zuviel an Lebendgestein da ist zieht wie die Markroalgen ins Technikbecken. Das Technikbecken wir auf dem Boden aufgebaut mit dünner Matte, da so vom Hersteller vorgeschrieben. die zwei Strömungpumpen Koralia 900 kommen ins Hauptbecken. Im Technikbecken kommt rein direkt am Ablauf eine Filtersocken, 2x Aquamedic-Mini-Reaktoren für Absorber und Kohle (sofern nötig), 1x 9x Watt-UV-Klärer, 2x Heizstab 100Watt von Fluval, Sanderpiccolo, welcher jedoch als erstes später ersetzt wird. Dann eben das Algenrefugium mit Lebendgestein und Sand (da muss ich sehen, ob ich nicht den Biozirkulator oder den Eheim Skim 360 als Strömung in dieses Abteil mit rein nehme). Dann kommt die Rückförderkammer mit einer Jebao DCT4000, die ich wohl beruhigt ganz gedrosselt laufen lassen kann. es gilt 1,5 m Höhe zu überwinden. Unschlüssig, bin ich mir, ob ich nicht gleich auch ein Abteil für die Osmose-Auffüllanlage abtrenne oder ob ich mir dort ein Extra Gefäß nehmen in welches auch die Pumpe reinpasst. In meinen 10 Liter Kanister passt sie leider gerade nicht rein.

Lange Rede kurzer Sinn. So erstmal zwecks Wartung, Dann kann ich nach der Kur gemütlich anfangen den Unterschrank zu bauen mit den Maßen des bereits schon vorhandenen Technikbeckens im Kopf. Nach und Nach wird die Technik einem großem Becken angepasst und als Finale wird es dann wohl ein 120x60x60 cm oder 110x60x60 cm Hauptbecken + neuer Beleuchtung werden.

Ich denke, ich bin da wohl die einzige, die so herum anfängt. :SMALL_~12:
------------------------------------------------------------------
Viele Grüße

Carmen
------------------------------------------------------------------
Reefer 250, Deltec 1000i+ Sander C50, 2x MP40QD W, DCT4000, 2x Hydra 26 HD
Bogeler Reefer

Innovativ Nano Fusion 20G, 1x AI Nero 5, 1 Radio XR30 G4 Pro, Bubble Magus QQ1
Fusion Nano 20G

This post has been edited 1 times, last edit by "Wassermaus" (Mar 14th 2015, 11:20am)


Similar threads

Social bookmarks

Counter:

HTML Editor - Full Version
Hits today: 3,170 Clicks today: 8,809
Average hits: 22,715.1 Clicks avarage: 52,700.21