Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Dein Meerwasser Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

marlow

Schüler

  • »marlow« ist der Autor dieses Themas
  • Deutschland

Beiträge: 198

Wohnort: Gifhorn

Aktivitätspunkte: 1190

Danksagungen: 34

  • Nachricht senden

1

Samstag, 16. September 2017, 13:14

Mit oder ohne Phosphatadsorber

Hi zusammen,

Sagt mal habt ihr Phosphatabsorber dauerhaft im Einsatz oder müsst ihr nur gelegentlich senken oder läuft es bei euch komplett ohne?

Ich zum Beispiel muss dauerhaft absorber drin haben weil mein Wert sonst sofort langsam ansteigt.
Mit absorber halte ich ihn auf 0,02 - 0,03
Erneuern muss ich ca. 1x Monat.


Wie ist es bei euch so?

Gruß
Markus

CeiBaer

Korallensammler

    Deutschland

Beiträge: 14 824

Wohnort: Seevetal/Hamburg

Aktivitätspunkte: 76365

Danksagungen: 2436

  • Nachricht senden

2

Samstag, 16. September 2017, 13:22

Da wird es solche und solche geben.
Einige müssen Po4 nachdosieren andere müssen dauerhaft Adsorber einsetzen.
Ich muss auch dauerhaft einsetzen, weil es bei mir sonst über 0,12 steigt.

Nutzen tu ich genau 90g eines sehr feinen Adsorbers auf Eisenbasis in 300 Litern. Damit liegt der Wert dann zwischen 0,03 und 0,05.
-

-

MontiChris

Schüler

    Deutschland

Beiträge: 256

Wohnort: Ludwigshafen

Aktivitätspunkte: 1365

Danksagungen: 40

  • Nachricht senden

3

Samstag, 16. September 2017, 19:05

Ich muss seit Anfang an keinen PO4 Absorber einsetzen und muss auch zusätzlich PO4 dosieren (mittels Sangokai Zusätzen)

Gruß,
Chris

Coby

Anfänger

Beiträge: 12

Aktivitätspunkte: 60

Danksagungen: 2

  • Nachricht senden

4

Samstag, 16. September 2017, 22:37

Hallo,
meistens fahre ich mit Phosphatabsorber (RoWa Phos in der Regel). Wenn PO2 kleiner 0,01 mg/l fällt, reduziere ich den Absorber stark und füttere mehr. Falls Phosphat wirklich negativ wird, nehme ich ihn raus, ist allerdings im kleinen Becken bei mir selten der Fall. Insbesondere wg. der dann vermehrten Fütterung.
Viele Grüße,
Björn

www.meerwasserblog.com
--------------------------------
Eheim Scubacube 165:

Ecotech Radion XR30w Pro, Deltec SC 1351, Maxspect Gyre 130, Eheim 2000 Rückförderpumpe, Dupla Multireaktor 1500 mit Dupla NP Biopellets im Bypass, Aqua-Medic Multireaktor S mit RowaPhos / AL99 im Wechsel, dauerhafte Filterung mit Aktivkohle

Beiträge: 1 059

Aktivitätspunkte: 5390

Danksagungen: 174

  • Nachricht senden

5

Sonntag, 17. September 2017, 09:49

hi,

wir setzen folgen po4-adsorber ein: korallen ^^
-----------------------
besten gruß auch...
joe

Travetown

Schüler

    Deutschland

Beiträge: 120

Wohnort: Travemünde

Aktivitätspunkte: 625

Danksagungen: 16

  • Nachricht senden

6

Sonntag, 17. September 2017, 10:35

Moin,

setze keinen Absorber ein. Mein PO4-Wert pendelt immer zwischen 0,04 und 0,07 und Nitrat zwischen 2 und 4. Ich verwende FM Bakto Reef Balls und täglich lebendes Phytoplankton. Eigentlich bin ich damit sehr zufrieden.


Gruß

Harro
AM Blenny - Beleuchtung: AI Hydra 26HD - RF: AM EcoDrift 4.1 - Abschäumer: AM EVO 500 (mit FM skim breeze)- Strömung: 2x Akamai KPS - Heizung: Eheim 150W mit AM T-Controller Twin - Kühlung: Hailea HC-150A mit Jebao DC 1200 - Dosierpumpe: Kamoer X4 - Tunze Osmolator Nano - Versorgung: FM Balling Light - Osmoseanlage: Aqua Medic Platinum Line plus + Mischbettharzfilter 3l

Zurzeit ist neben Ihnen 1 Benutzer in diesem Thema unterwegs:

1 Besucher

Social Bookmarks

Counter:

HTML Editor - Full Version
Hits heute: 2 308 Klicks heute: 4 539
Hits pro Tag: 18 538,33 Klicks pro Tag: 45 920,7