You are not logged in.

Dear visitor, welcome to Dein Meerwasser Forum für Nanoriffe. If this is your first visit here, please read the Help. It explains in detail how this page works. To use all features of this page, you should consider registering. Please use the registration form, to register here or read more information about the registration process. If you are already registered, please login here.

McFly

Beginner

  • "McFly" started this thread

Posts: 53

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 29

  • Send private message

1

Wednesday, August 10th 2016, 10:48pm

Umstieg von Nano auf Reefer 350

Hallo Zusammen,

ich habe derzeit eine kleine 60l Nano Pfütze und wie wohl sehr viele,
möchte ich mich gerne vergrößern. Ich würde hier sehr gerne die
Komponenten vorstellen und wenn etwas komplett schief läuft, bitte ich
um einen Hinweis.

Ich war schon in einigen Läden unterwegs und konnte mir das Aqua Media
Xenia 100, die Reefer Serie und Eheim anschauen. Ursprünglich war das
Xenia mein Favorit, allerdings fand ich das in real dann nicht mehr so
prickelnd. Es wirkte einfach günstig und weniger wertig. Eheim kommt
nicht in Frage, da die nur mit Lampen verkaufen und die will ich nicht
haben. Ich würde schlicht drauf zahlen beim umrüsten.

Besatz soll sein, Fische und LPS etc. Wenn es mal stabil läuft evtl auch SPS.

Meine aktuelle Konfiguration:
  • Red Sea Reefer 350
  • ATI Hybrid LED 4x39W
  • Bubble Magus Curve 5
  • Aqua Medic 200W Heizer mit AM T Controller Twin
  • 1x Ecotech Marine VorTech MP40wQD Pumpe
  • Nyos Viper 5.0 Rückförderpumpe
Ich hoffe ich habe nichts vergessen. Betreiben würde ich es gerne mit
ATI Essentials oder Triton. In das Technik Becken würde ich daher ein
Algen Refugium reinmachen. Den Steinaufbau würde ich gerne mit Real Reef
Rock oder CaribSea Live Rock machen. Um auch Lebendgestein im Becken zu
haben, würde ich etwas ins Algenrefugium legen. Spricht da irgendwas
dagegen und ist ein Hersteller eher zu empfehlen?

Ich weiß, das ist viel Text, aber aktuell ist nur die Planungsphase und
ich möchte ungern etwas kaufen was ich später wieder tauschen muss.
Daher lieber richtig statt günstig und doppelt. Das Reefer wird
vermutlich Anfang September gekauft, der Start kann aber trotzdem erst
später erfolgen.

Ich freu mich auf Antworten und noch mehr auf mein baldiges Projekt :yeahman:

CeiBaer

Korallensammler

    info.dtcms.flags.de

Posts: 24,011

Location: Seevetal/Hamburg

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 7527

  • Send private message

2

Wednesday, August 10th 2016, 11:04pm

Hallo McFly




das klingt erstmal nicht so schlecht.
vielleicht würde ich aber auf mehr als eine strömungspumpe setzen. damit würdest du wechselnde strömung erzeugen können, welche den korallen besser gefält und auch zuviel ablagerungen verhindert oder diese verringert.

lebendgestein kann man im technikbecker einbringen. dabei muss man aber aufpassen das sich nicht zu viel detritus ansammelt. dieses könnte sich negativ auf die nährstoffwerte auswirken. sollten sich darauf glasrosen o.ä. befinden, können diese sich auch von dort aus ins hauptbecken verteilen.ich würde eher darauf verzichten.
-


Hilfreiche Informationen von der Einrichtung
bis zum Betrieb des Beckens
-

mari84

Professional

Posts: 1,776

Location: Frankfurt

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 311

  • Send private message

3

Thursday, August 11th 2016, 9:16am

Hi,

ich persönlich mag die Xenia von den Maßen eindeutig mehr, als die Reefer. Tiefe ist einfach da A&O im Meerwasser. Als Alternative kannst du dir ja dein Becken nach deinen Wünschen beim AQ Bauer bauen lassen? Ist das Reefer 350 nicht 1,20m lang? Dann würd ich eher auf die 54w zurückgreifen.
Wie Michael würd ich auch auf eine zweite Strömungspumpe zurückgreifen, da bist du einfach viel flexibler. Der Curve 5 könnte zu klein sein, ich würde eher den Curve 7 nehmen.
Viele Grüße
Mara
-------------------
110*60*45 - 8*39w Hybrid, RE DC 180 mit Speedy, Rollermat, Tunze 6095 2x, 6015 1x, RFP Tunze 1073.050, Tunze Osmolator, AM Multireaktor S, DIY Multireaktor

Balling Light

McFly

Beginner

  • "McFly" started this thread

Posts: 53

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 29

  • Send private message

4

Thursday, August 11th 2016, 5:28pm

Vielen Dank für die Antworten.

Bei der Pumpe bin ich einfach von der Größe ausgegangen und die ist ja für Becken ab 190l. Würde es Sinn machen noch eine Mp10 reinzuhängen? 2x Mp40 ist schon sehr viel. Oder auf einen alternativen Hersteller wechseln?

Beim Lebendgestein dachte ich dass es evtl besser ist zumindest ein bißchen davon drin zu haben. Wenn man aber auch ohne Problem mit den Real Reef oder CaribSea starten kann, dann würde ich auch darauf verzichten.

Bei der Lampe bin ich auch von den Herstellerangaben ausgegangen. Er schlägt die 4x39W bis zu einer Beckenlänge von 120cm vor, die 4x54W geht bis 150cm. Hier bin ich für Erfahrungswerte natürlich dankbar.

Der Curve 5 ist für Becken bis 500l und der Curve 7 für 700-900l. Ist der 5 wirklich zu klein? Wie kann man die Werte am Besten für sich hernehmen, es verunsichert etwas, dass alle Herstellerangaben als zu Klein betrachtet werden. Ich möchte nur ungern etwas doppelt kaufen müssen.

Zum Xenia kann ich nur sagen, dass ich die Verarbeitung einfach sich so gut wie beim Reefer fand. Es kann aber durchaus sein, dass ich bei den Becken nochmal wechsel. Vom Zubehör sollte das keine großen Unterschiede machen.

Danke für die INfos bis jetzt.

McFly

Beginner

  • "McFly" started this thread

Posts: 53

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 29

  • Send private message

5

Sunday, August 14th 2016, 12:21pm

Hab den gestrigen Tag genutzt um mal wieder die Becken anzuschauen. Hatte den Vergleich Xenia vs Reefer. Nachdem ich das auch mit dem Verkäufer durchgegangen bin, ist das Xenia raus aus meiner Liste. Ich finde das Reefer einfach durchdachter man ist weniger beschränkt im Technikbecken, allein schon weil man den ganzen Unterschrank mit einem Eigenbau nutzen könnte. Der Xenia Schrank ist in der Mitte mit einer Wand versehen, da geht nichts mehr.

Alternativ wäre auch das 425xl nicht uninteressant, aber vermutlich müsste ich dann mit dem Zubehör etwas aufstocken. Hat alles keine Eile, ich plane weiter.

Wer/wo sind denn gute Aquariumbauer? Bin aus dem Raum Augsburg/München

This post has been edited 1 times, last edit by "McFly" (Aug 14th 2016, 12:23pm)


Social bookmarks

Counter:

HTML Editor - Full Version
Hits today: 7,684 Clicks today: 16,693
Average hits: 22,410.77 Clicks avarage: 52,080.57