Sie sind nicht angemeldet.

Pyrcon

Anfänger

Beiträge: 4

Aktivitätspunkte: 20

Danksagungen: 3

  • Nachricht senden

101

Montag, 25. Juni 2018, 15:30

Das Korallen auf extreme Schwankungen reagieren ist klar, aber für mich stellt sich halt die Frage ob die Stabilität eine positive Auswirkung hat.

Ohne den Director hat man schon durch die Messung mit denTest sowie bei Balling durch die Berechnung, automatisch Abweichungen. Wenn ich jezt eine Steuerung habe, die annährernd einen gleichen Wert fährt, gibt es da eine Veränderung?

Mich interesieren aber auch noch die Erfahrungen mit der Technik.

Gruß und Danke

OskarZ

Euphyllianer

    Deutschland Vereinigtes Königreich Großbritannien und Nordirland

Beiträge: 694

Beruf: Schüler

Aktivitätspunkte: 3555

Danksagungen: 179

  • Nachricht senden

102

Montag, 25. Juni 2018, 16:06

Ja klar gibt es da Veränderungen. Korallen färben besser aus, wachsen schneller und sind stressresistenter :D . Aber so große Wunder bewirkt es auch nicht.
Reefer 170 mit LED/T5 Hybrid/FM US-Style
  • Ecotech Radion XR15WPro G4 + Giesemann Stellar
  • Bubble Magus C5
  • Ecotech Vortech MP10w
  • Ecotech Vectra S1
  • Eheim Thermopreset 150w
  • Dupla Marin P4 Smart

Scor

Schüler

    Deutschland

Beiträge: 193

Beruf: Technischer Betriebswirt

Aktivitätspunkte: 1035

Danksagungen: 51

  • Nachricht senden

103

Donnerstag, 11. Oktober 2018, 14:45

Halli Hallo,

gibt es hier neue Erkenntnisse nach der Langen zeit. Ist sehr Still geworden um den KH-Director.

Gruß Mike

Pyrcon

Anfänger

Beiträge: 4

Aktivitätspunkte: 20

Danksagungen: 3

  • Nachricht senden

104

Freitag, 12. Oktober 2018, 07:12

Hallo,
ich habe mir das Gerät jetzt zugelegt und bin recht zufrieden. Das Einrichten ist nicht wirklich so einfach und man sollte sich sklavisch an die Bedienungsanleitung halten.

Zum Nutzen: Bisher dachte ich, mein KH wäre gut eingestellt. Ich musste aber feststellen, dies war nicht so. Zum einen war mein Hanachecker 2 KH zu niedrig in der Messung und der Tröpfchentest den ich hatte, lag auch um 1,5 daneben. Natürlich hatte ich erstmal nicht meinem neuen Gerät geglaubt und viel experimentiert bis ich genau dieses Phänomen auch im GHL-Forum gefunden habe. Ich kann jetzt sagen, der KH-Director misst wirklich im Bereich von 0,1 - 0,2 Abweichung. Mit dem neuen KH-Test von Fauna Marin und einer Standartlösung, liege ich fast immer bei dieser Abweichung. Zwar mache ich monatlich die Kalibrierung der PH-Sonde im KH-Director, eine Abweichung habe ich aber noch nicht festgestellt.
Was hat sich nun verändert? Mein PH läuft viel stabiler und auf einem höherem Wert. Ich habe zwei Messpunkte am Morgen und am Abend, damit habe ich einen Überblick wie gut die Dosierung am Tag erfolgt. Hier habe ich viele kleine Dosierpunkte.

Was aber nicht so gut ist, ist die Steuerung der Dosiermenge. Hier wird nicht der Verbrauch gemessen zwischen den Messungen sondern es wird mit unterschreiten oder überschreiten des Sollwertes die Dosiermenge prozentual angepasst. Damit hat man, wenn man nicht selber die Verbrauchsmenge bestimmt immer ein Pendeln. Dies ist aber bei mir im Bereich von -0,5 - 1,0.

Ein Schwachpunkt ist bei mir die Dokumentation der Messwerte. Da ich den Profilux 3.1 habe, gibt es die Funktion nicht, bzw. noch nicht. Wobei das Produkt schon fast 10 Monate auf dem Markt ist. Ich kann also nur die aktuellen Messwerte sehen und muss diese selber notieren. Hier hinkt GHL mit dem Produktversprechen der Wirklichkeit hinterher. Leider bringt man im Hausforum dafür kein Verständnis auf. Hoffe aber die Änderung kommt noch.

Auch gibt es leider keine individuelle Festlegung von Messzeiten. Ich kann nur den Start festlegen und danach die Anzahl. Diese werden dann auf 24 Stunden verteilt. Ich habe eine erste Messung um 7:00 Uhr, und bei zwei Messpunkten die nächste Messung zwangsweise bei 19:00 Uhr.
Was bringt es nun für mich? Als kleine "Messschlampe", habe ich nun jemand der sich um einen der sehr wichtigen Werte kümmert. Ich merke schnell Dosierfehler und bekomme einen stabileren KH. Dies habe ich auch beim positiven Korallenwachstum bemerkt. Dadurch ist der PH-Wert bei mir deutlich besser. Den Einsatz von Atemkalk habe ich jetzt eingestellt, mal schauen wie es im Winter wird. Was ich als Vorteil sehe, der KH-Verbrauch ist ja nicht linear sondern steigt eher in einer Kurve mit dem Korallenwachstum. Durch die automatische Anpassung komme ich dieser aquarienindividuellen Kurve schon viel näher.

Was aber noch festgehalten werden muss: Es ist auch eine schöne technische Spielerei !! Weltweiter Zugriff auf den KH-Wert.
Gruß Christian

Es haben sich bereits 3 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Sash3k (12.10.2018), Scor (12.10.2018), HenryHH (13.10.2018)

Sash3k

Fortgeschrittener

    Deutschland

Beiträge: 419

Wohnort: Dithmarschen (S.-H)

Aktivitätspunkte: 2170

Danksagungen: 116

  • Nachricht senden

105

Freitag, 12. Oktober 2018, 14:47

Danke für die ausführliche Antwort.

Meine Frage: Kann man den KH-Director auch nur mit den ATI-Essentials (Pro) betreiben?
Gruß Sascha

Xenia 100 (100x65x55),~317 Liter, 2x Ecotech Radion XR15w Pro G4, Deltec SC 1351, Nyos Quantum 120, Vortech MP40WQD + Vortech MP10WQD, Reeflink, Vectra M1, AM Refill, GHL Doser 2 SA, AM Multireaktor M, Carib South Sea Base Rock (18 kg),Bora Bora Sand (12 kg), ATI-Essentials, Theiling Rollermat ; EHEIM UV-C Klärer (11w), Mein Becken: XENIA 100 von der "Waterkant"


Pyrcon

Anfänger

Beiträge: 4

Aktivitätspunkte: 20

Danksagungen: 3

  • Nachricht senden

106

Samstag, 13. Oktober 2018, 10:42

Ich kenne das Produkt nicht, wird aber KH steigernd sein. Dem KH-Director ist es egal was er steuert. Es kan auch ein Kalkreaktor dran. Er dosiert z.B. über die Dosierpumpe eine vorgegebene Menge einer Flüssigkeit und erhöt und vermindert diese entsprechend des Messwertes.

Zurzeit ist neben Ihnen 1 Benutzer in diesem Thema unterwegs:

1 Besucher

Social Bookmarks

Counter:

HTML Editor - Full Version
Hits heute: 5 020 Klicks heute: 10 000
Hits pro Tag: 19 837,1 Klicks pro Tag: 48 274,38