300L Mixed

  • So nachdem die anfänglichen Phosphat Probleme gelöst sind stell jetzt mein frisch eingerichtetes 300L Becken vor.


    Zum Becken. Es war ein Gebrauchtes und ist eine Sonderanfertigung mit einer schrege an der rechten Seite. 140x40x45
    Unten im Schrank ist dann nochmal ein Becken das 100x40x40 hat. Vielleicht etwas groß aber man kann damit Arbeiten :D


    Technik:
    WP 25 mit 8000 l/h (Läuft nur auf niedrigster Stufe)
    100W Heizer
    Jebao DCT 4000 Als Rückförder
    Jebao DC2000 Als Abschäumerpumpe
    V600 Skimm
    Mini Filter X (für Carbon oder Phosphat absorber)
    4fach Dosieranlage



    Besatz:
    3 Falsche Clowns
    1
    Chrysiptera hemicyanea - Arzur-Riffbarsch
    1
    Cryptocentrus cinctus - Zitronen-Wächtergrundel
    1 Alpheus ochrostriatus - Partner-Krebs
    1 Lysmata amboinensis - Weißbandputzergarnele
    1 Halichoeres leucoxanthus - Indischer Kanarien Lippfisch
    2 Pterapogon kauderni - Kardinalbarsch
    1 Porzellankrabbe
    1 Actaeodes tomentosus - Rundkrabbe
    1 Percnon planissimum - Quadratkrabbe


    2 Grabende Seesterne


    Diverse Einsiedler und Schnecken

  • Habe 80% von dem Dreck der in den Bioballs war abgesaugt (dank TB unterteilung)
    Fast eine ganze Dose Absorber von Fauna rein und den Abschäumer laufenlassen. Der macht übrigens eine super Arbeit.


    Seit 3 Tagen steht der Froschleich drinnen und steht besser da als im ersten Becken.

  • Ja klar die sind raus ausser im oberen Ablaufschacht. da komm ich aber einfach dran und kann sie ab und an reinigen.
    Wüsste sonst auch keine gute Lösung um den Schacht am Plätschern zu hindern ;)



    Habe seit dem Kauf meine Alveopora gigas noch nie so schön gesehen :love:

  • oh ha! Das hab ich bei den Eckdaten ganz vergessen zu schreiben.


    Links hängt eine 2120B (China Brand) 120W mit build in timer, 2Channels und 90grad linsen.


    Rechts dagegen hängt eine IT2040 120W Sunrise funktion,2 1/2 Channels und 90grad linsen.


    Interessant wird es hierbei zu sehen was es ausmacht einen Sonnenaufgang zu Simulieren. Die Linke Lampe kennt nämlich nur Blau an Blau aus und Weiß an Weiß aus.

  • Mal ein Update.
    Bisher wächst und gedeiht alles.
    Auch eine Karibische Goldrose ist eingezogen. Wandert nicht und fährt voll aus. Bisher :D


    Aber nun 2 Fragen.


    1. Wenn ihr euch meinen derzeitigen Besatz anseht, was geht da noch? Bzw was würdet ihr noch einsetzen.


    2. Benutze die Balling Methode von Fauna mit meiner Dosieranlage. Meine Ca-mischung enthällt auf 1,5L 14ml A- Elements
    Nun enthält das Bactobalance das ich habe die K+ Elemente. Kann ich meiner KH-mischung BB zusetzen ohne das ich mir gedanken machen muss? ^^

  • Update time.


    Es hat sich etwas getan.


    Eingezogen ist ein Blenny und 3 Fahnenbarsche wobei einer schon gefressen wurde und noch einer schwimmt immer sehr abseits des Geschehens :(


    Ausgezogen ist dank DIY Fischfalle die zickige Dimonselle.


    Die Anemone ist nicht am Wandern und bleibt wo ich sie haben will (bisher) und ist mein Highlight im Becken. Schade das die Clownis nicht rein wollen.


    Etwas "unzufrieden" bin ich auch noch mit der Farbe der Korallen. Könnte satter sein. :rolleyes:



  • das problem mit der goldrose hatte ich auch... die nemos wollen da einfach nicht rein... hat sich bei mir aber auch nicht lange gehalten... mein becken war wohl noch zu frisch... habe aber schön öfters gelesen, dass die wirklich stabile becken brauchen, die schon 6 monate laufen...
    würde dir eine heteractis crispa oder malu empfehlen... die haben meine nemos immer allen anderen bevorzugt... ist auch sehr standorttreu und wird nicht zu groß... aber sollte nicht unter 15cm durchmesser sein, da die nemos die sonst zu tode kuscheln... BTW: sehe ich da drei nemos? wenn ja, gib einen weg... wird nicht lange gut gehen...
    was hast denn jetzt für ein blenny? ecsenius stigmatura? den hätte ich dir sonst empfohlen... find ich super den kerl... ansonsten schau dir mal meinen besatz an:
    ecsenius stigmatura
    2x amphiprion picasso (aber hast ja schon nemos)
    2x gramma loreto
    2x pseudochromis fridmani
    pictichromis diadema (ist meist sehr unfreundlich zu neuankömmlinge)
    cryptocentrus cinctus + knallkrebs (sehe ich kaum, hast aber schon)
    koumansetta rainfordi (befreit schonend den bodengrund von algen, im gegensatz zu den beliebten sexgutta grundeln)
    elacatinus oceanops (kleine neon "putzer" grundel, sehr gute alternative zu dem nervigen putzerlippfisch)
    gobidon okinawae (schöner fisch, weis aber nicht, ob ich mir den wieder holen würde, weil habe ihn im verdacht, warum manche meiner acroporas nicht so richtig ihre polypen zeigen.)
    nemateleotris decora (bei mir auch grumpy fisch genannt, da mieser blick und ärgert manchmal andere fische. würde ihn gegen eine magnifica tauschen)
    centropyge bispinosa (kann ein wenig böse gegen neuankömmlinge werden, alternativ acanthops oder argi)
    doryrhampus excisus (zeigt sich meist erst in der dämmerung, aller frühstens nach 6 monaten einsetzen, besser später und vorzugweise als pärchen (meine zweite ist leider am 2. tag verstorben))
    5x Pseudanthias dispars (drauf achten, dass wirklich nur ein mänchen dabei ist, sonst wird sich einer fast nur noch verstecken)
    Paracheilinus carpenteri (sehr schöner und friedlicher geselle, ist auch immer sehr neugierig, schwimmt oft im schwarm mit meinen dispars)
    2x Macropharyngodon biopartitus (sehr liebe tiere und hat den vorteil, dass wenn sich dann eins zum männchen entwickelt, hast du gleich ein fisch, der ähnlich wie ein halioecheres melanurus aussieht)
    schau dir mal lippfische der gattung cirrhilabrus, macropharyngodon und paracheilinus an... sind paar kleinbleibende dabei... wobei das mit der größe schon grenzwertig ist... allerdings brauchen die sand,der tiefgenug ist, dass die sich eingraben können und brauchen ein gut struckturiertes becken mit viel abwechslung... brauchen auch ein gut eingefahrenes becken, wo viel zooplankton und klienstlebewesen im boden rum wuselt... also frühstens nach 6 monaten... so im nachhinein hätte ich vielleicht sogar noch länger gewartet...
    man mag jetzt vielleicht denken, viel zu viel und viel zu kleines becken, aber meine verstehen sich prächtig, da ich immer gut fütter und für jeden was geboten wird an riffstrucktur (abwechslung und versteckmöglichkeiten, was ich am wichtigsten finde)...
    ein Pärchen Chrysiptera hemicyanea oder gelbbauchdemoisellen hätte ich auch gerne... aber die kommen bei mir erst rein, wenn ich weis, dass nichts mehr folgen wird und da ich gerne noch ein päärchen Synchiropus splendidus hätte und das erst frühstens nach einem jahr becken-standzeit, müssen die noch warten... da die lippfische schon gut nach kleinkram im boden picken, muss ich warscheinlich noch ein wenig länger warten, bis ich wieder genug im boden für die mandarin habe...
    also alles langsam nach und nach (1-2 fische pro monat) und mit bedacht... es sei denn, deine korallen gehen wegen nährstoffarmut ein... ;) nee quatsch... dann lieber mit staubfutter nachhelfen...
    hoffe, konnte helfen...
    ach so... glaube 2 grabende seesterne sind ein bisschen viel für das kleine becken... könnte sein, dass die dir verhungern... ich persönlich habe einen...

  • Wow. Das ist mal eine sehr ausfühliche Antwort. Danke dafür.


    Bei der Goldrose bin ich bisher echt optimistisch. Ihr Wachsen neue Tentakel, was ich als gutes Zeichen erachte. Kann mir auch nicht vorstellen das sie wandern möchte da Licht und Strömung an der Stelle echt Ideal sind.
    Bei den Fake-Clowns wird 1er bald gehen. Hatte 2 gekauft und 1 ist gestorben. Daraufhin bekam ich aber durch eine Auflösung 2... war günstiger als ein neuer aus dem Laden :D


    Der Blenny ist laut MW-Lexikon ein Salarias alboguttatus. Macht laune dem beim Fressen zu zu schauen. Richtiger Putzteufel.


    Bei dem Macropharyngodon_bipartitus würd ich mal gern wissen welche Garnelen er angehen soll... bei dem maul wird der sich doch nicht an einer Putzergarnele vergreifen oder?



    Ich denke auf dauer wird der Endbesatz so aussehen.


    2x Fake-Clowns
    1x Halichoeres_leucoxanthus
    1x Salarias alboguttatus
    1xPutzer Garnele
    1x Cryptocentrus cinctus + Krebs
    2x Pterapogon kauderni


    1x Ecsenius_stigmatura
    2x pseudochromis fridmani
    (Wo bekomme ich denn günstige Nachzuchten?)
    2x Cirrhilabrus_cfexquisitus



    Anmerkungen, Ratschläge und Warnungen sind erwünscht :D

  • Der Mrutzek hat nachzuchten, kostet aber 30-40 euronen.

    Gruß Norman


    Red Sea Reefer 250 ( Schuran Edition )
    2x Radion XR15w Pro G4
    Bubble Magus Curve 5
    AquaBee UP8000 24V

  • Also ich habe ein Paar weisbandputzer, ein Paar Kardinal und ein Paar Thor Garnelen... Bei keinem kam es zu Übergriffe... Steht das im Lexikon, dass er da ran gehen soll? Ich kann mir das ach kaum vorstellen... Allerdings ist es wohl so, dass das mänchen später so eine Art Hauer wie bei einem Wildschwein ausbildet, mit dem es wohl kleine Schnecken oder andere Krusten Tiere knacken kann... Aber nur ganz kleine...

  • Ohne jetzt gleich weitere Themen eröffnen zu müssen mal zwei Fragen.


    1. Kann eine rostende Schlauch-schelle vergiftungserscheinungen hervorrufen?
    2. Kann es sein das bei meinem Korallenbesatz Spurenelemente eher schaden? Auf 300L gebe ich derzeit 1,5ml Bactobalance und 1ml A-Elements


    LPS Wollen komischerweise nie voll aufgehen. Auch Krusten sind bei mir keine "Wachstumswunder". SPS hingegen sprießen nur so. (Wenn auch die Farbe derzeit recht blass ist.)

Participate now!

Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!