You are not logged in.

Dear visitor, welcome to Dein Meerwasser Forum für Nanoriffe. If this is your first visit here, please read the Help. It explains in detail how this page works. To use all features of this page, you should consider registering. Please use the registration form, to register here or read more information about the registration process. If you are already registered, please login here.

halamala

Unregistered

181

Wednesday, May 20th 2015, 9:01pm

Hi
Nebenbei: Womit erzeugt ihr die Strömung bei dem Becken?

Oliver Pritzel

Hersteller

Posts: 1,225

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 815

  • Send private message

182

Wednesday, May 20th 2015, 10:14pm

Quoted

Nebenbei: Womit erzeugt ihr die Strömung bei dem Becken?


Die Strömung wird hauptsächlich durch zwei Jebao RW 8 erzeugt. Die Leistung ist aber nicht ganz aufgedreht.

Gruß
Oliver


Ihr Spezialist für effiziente Aquarienbeleuchtung, effektive Hochleistungs-Abschäumer und Wasserpflege

Posts: 219

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 51

  • Send private message

183

Thursday, May 21st 2015, 8:18am

Hallo

ab wann ist denn mit dem Futter zu rechnen hätte gerne alles aus einer Hand.

Grüße

Markes84

Beginner

Posts: 29

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

  • Send private message

184

Thursday, May 21st 2015, 11:50am

Oliver, könntest du mal deine PM checken?! Danke ;)

DenisK

Trainee

    info.dtcms.flags.de

Posts: 253

Location: Dörverden

Occupation: Sevicetechniker

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 63

  • Send private message

185

Friday, May 22nd 2015, 8:30pm

Hallo

Mann soll ja wenn es geht heufig aber mindestens 10 ml Dosieren.Aber soll mann auch nachts dosieren?
Verbrauchen Korallen auch nachts oder sammelt es sich nachts an und Tagsüber wird es dann verbraucht oder wie?

Ich hätte jetzt alle 2 stunden Dosiert wenn es in Ordnung geht.
Gruß Denis


Becken 200x80x60
Pacivic Sun Pandora R2+ 4x135LED/4x80W T5
ATB Medium Size mit regulierbarer DC Pumpe
1x MP 40 QD
2x 6095 Tunze
Mini Red Dragon Pumpe 5,0m³
Technickbecken 100x50x50 davon 50% Algenrefugium

Ben@ATI

Hersteller

  • "Ben@ATI" started this thread

Posts: 420

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 581

  • Send private message

186

Friday, May 22nd 2015, 9:50pm

Hi Dennis,

wir dosieren gleichmässig über die gesamten 24 Stunden verteilt.

LG,

Ben

Oliver Pritzel

Hersteller

Posts: 1,225

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 815

  • Send private message

187

Friday, May 22nd 2015, 10:32pm

Hallo,

@Dennis
wie Ben schon sagt, je gleichmäßiger du die Dosierungen über 24 Stunden verteilst kannst, desto besser ist es. Also ruhig Tag und Nacht dosieren.

@White Shark
wird nicht mehr lange dauern. Vermutlich schon in einigen Wochen. Wir stellen es dann natürlich noch separat vor, da wir auch die Vorteile genauer erklären möchten.

Hier noch ein Video eines Kunden:
Besatz: 90% Steinkorallen
Beleuchtung: ATI Sirius x6 + T5 (hinter Rahmen versteckt)
Abschäumer: ATI Powercone 200
Versorgung: ATI Essentials



Ihr Spezialist für effiziente Aquarienbeleuchtung, effektive Hochleistungs-Abschäumer und Wasserpflege

ThomasGT1

Intermediate

    info.dtcms.flags.de

Posts: 307

Location: Sachsen

Occupation: Kinotechniker/Filmvorführer

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 24

  • Send private message

188

Saturday, May 23rd 2015, 12:24am

Und wenn ich doch mal einen WasserWechsel machen wollen würde. Sollte man sicher nicht sowas wie die pro salze verwenden oder? Welche salze kommen dann noch in frage?

Gesendet von meinem LT25i mit Tapatalk

alohastate

Professional

    info.dtcms.flags.de info.dtcms.flags.us

Posts: 1,105

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 490

  • Send private message

189

Saturday, May 23rd 2015, 12:27am

Wie sieht es aus mit der zugabe von Aminosäuren
Inhaltsstoffe :
L-Threonin, L-Cystein, L-Serin, L-Glycin, LProlin, L-Histidin, L-Tryptophan, L-Arginin, LLysin, L-Tyrosin, L-Asparaginsäure, L-Glutaminsäure, L-Valin, L-Leucin, L-Methionin, L-Phenylalanin, L-Alanin, 2 Aminosulfonsäure (Taurin), diverse organische Kohlenstoffgerüste zur Aminosäuresynthese.
Gruß Sven ...

=============================
RedSea Reefer 350
8x54W T5
Bubble King 180
RFP Royal Exclusiv
DSR EZ Methode
;)

=============================

Oliver Pritzel

Hersteller

Posts: 1,225

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 815

  • Send private message

190

Saturday, May 23rd 2015, 9:36am

Hallo,

@Thomas
wenn man doch mal einen Wasserwechsel machen möchte, sollte man immer ein Salz nehmen, das in der Zusammensetzung ein möglichst natürliches Meerwasser simuliert.
Das könnten durchaus auch Salze sein die mit z.B. mit "pro" oder "plus" enden. Manche Hersteller arbeiten aber in der Tat mit einem z.B. deutlich erhöhten KH-Wert, andere mit erhöhten Werten für Calcium etc. Solche Salze helfen bei unserem System nicht wirklich. Der Wasserwechsel mit natürlichem Meerwasser stellt nach unserer Erfahrung immer eine gute Alternative dar.

@alohastate

Quoted

Wie sieht es aus mit der zugabe von Aminosäuren
Inhaltsstoffe :
L-Threonin, L-Cystein, L-Serin, L-Glycin, LProlin, L-Histidin, L-Tryptophan, L-Arginin, LLysin, L-Tyrosin, L-Asparaginsäure, L-Glutaminsäure, L-Valin, L-Leucin, L-Methionin, L-Phenylalanin, L-Alanin, 2 Aminosulfonsäure (Taurin), diverse organische Kohlenstoffgerüste zur Aminosäuresynthese.


Wir setzten bei der Ernährung der Korallen inzwischen nicht mehr auf gelöste organische Verbindungen (Aminosäuren, Aminozucker, Zuckerverbindungen etc.), sondern bevorzugen partikuläre Nahrung (Zooplankton etc.). Dies entspricht viel mehr der natürlichen Ernährung vieler Korallen und wir haben hiermit auch die besten Erfahrungen gemacht.
In der Natur kommen auch keine plötzlich erhöhten Konzentrationen von Aminosäuren im Wasser vor. Dagegen ist das erhöhte Vorkommen von Plankton durchaus möglich, weshalb ja auch sehr viele korallen verstehen, diese als zusätzliche Nahrungsquelle für sich zu nutzen.

Gruß
Oliver


Ihr Spezialist für effiziente Aquarienbeleuchtung, effektive Hochleistungs-Abschäumer und Wasserpflege

alohastate

Professional

    info.dtcms.flags.de info.dtcms.flags.us

Posts: 1,105

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 490

  • Send private message

191

Saturday, May 23rd 2015, 10:38am

Hallo,

@Thomas
wenn man doch mal einen Wasserwechsel machen möchte, sollte man immer ein Salz nehmen, das in der Zusammensetzung ein möglichst natürliches Meerwasser simuliert.
Das könnten durchaus auch Salze sein die mit z.B. mit "pro" oder "plus" enden. Manche Hersteller arbeiten aber in der Tat mit einem z.B. deutlich erhöhten KH-Wert, andere mit erhöhten Werten für Calcium etc. Solche Salze helfen bei unserem System nicht wirklich. Der Wasserwechsel mit natürlichem Meerwasser stellt nach unserer Erfahrung immer eine gute Alternative dar.

@alohastate

Quoted

Wie sieht es aus mit der zugabe von Aminosäuren
Inhaltsstoffe :
L-Threonin, L-Cystein, L-Serin, L-Glycin, LProlin, L-Histidin, L-Tryptophan, L-Arginin, LLysin, L-Tyrosin, L-Asparaginsäure, L-Glutaminsäure, L-Valin, L-Leucin, L-Methionin, L-Phenylalanin, L-Alanin, 2 Aminosulfonsäure (Taurin), diverse organische Kohlenstoffgerüste zur Aminosäuresynthese.


Wir setzten bei der Ernährung der Korallen inzwischen nicht mehr auf gelöste organische Verbindungen (Aminosäuren, Aminozucker, Zuckerverbindungen etc.), sondern bevorzugen partikuläre Nahrung (Zooplankton etc.). Dies entspricht viel mehr der natürlichen Ernährung vieler Korallen und wir haben hiermit auch die besten Erfahrungen gemacht.
In der Natur kommen auch keine plötzlich erhöhten Konzentrationen von Aminosäuren im Wasser vor. Dagegen ist das erhöhte Vorkommen von Plankton durchaus möglich, weshalb ja auch sehr viele korallen verstehen, diese als zusätzliche Nahrungsquelle für sich zu nutzen.

Gruß
Oliver


Hi Oliver...ich meinte damit ob ich diese dazu dosieren kann ohne Probleme..sorry hab mich da bischen falsch ausgedrückt
Gruß Sven ...

=============================
RedSea Reefer 350
8x54W T5
Bubble King 180
RFP Royal Exclusiv
DSR EZ Methode
;)

=============================

Oliver Pritzel

Hersteller

Posts: 1,225

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 815

  • Send private message

192

Saturday, May 23rd 2015, 11:54am

Hi Sven,

ich würde dir nicht zu der Dosierung von Aminosäuren pauschal raten. Wir haben die Erfahrung gemacht das Aminosäuren sowohl Chancen als auch Risiken bergen (z.B. Eindunkeln von Korallen, Verstärkung von Cyanos etc.). Sie können aber bei Nährstoffarmut auch helfen. Jedoch ist es nicht einfach die richtige Dosierung zu finden.

Daher empfehle ich den Einsatz von Aminosäuren zusammen mit unseren ATI-Essentials pauschal nicht.

Gruß
Oliver


Ihr Spezialist für effiziente Aquarienbeleuchtung, effektive Hochleistungs-Abschäumer und Wasserpflege

alohastate

Professional

    info.dtcms.flags.de info.dtcms.flags.us

Posts: 1,105

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 490

  • Send private message

193

Saturday, May 23rd 2015, 12:49pm

H
Hi Sven,

ich würde dir nicht zu der Dosierung von Aminosäuren pauschal raten. Wir haben die Erfahrung gemacht das Aminosäuren sowohl Chancen als auch Risiken bergen (z.B. Eindunkeln von Korallen, Verstärkung von Cyanos etc.). Sie können aber bei Nährstoffarmut auch helfen. Jedoch ist es nicht einfach die richtige Dosierung zu finden.

Daher empfehle ich den Einsatz von Aminosäuren zusammen mit unseren ATI-Essentials pauschal nicht.

Gruß
Oliver

i Oliver...ok danke für die Auskunft...dann werde ich diese nicht nehmen.
PS: zu eurem Futter...wird dies in der Flüssigvariante kommen? vll auch zum dosieren über DP6?
Gruß Sven ...

=============================
RedSea Reefer 350
8x54W T5
Bubble King 180
RFP Royal Exclusiv
DSR EZ Methode
;)

=============================

ThomasGT1

Intermediate

    info.dtcms.flags.de

Posts: 307

Location: Sachsen

Occupation: Kinotechniker/Filmvorführer

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 24

  • Send private message

194

Saturday, May 23rd 2015, 1:54pm

Danke Oliver. Ich war mir nur wegen den Spurenelementen die in den salzen sind nicht sicher. Da ja in den essentials auch Spurenelemente sind. Das es nicht zu einer überDosierung kommt.

Gesendet von meinem LT25i mit Tapatalk

KauderNi

Unregistered

195

Saturday, May 23rd 2015, 6:16pm

Hallo Oliver und Ben,

wie sieht dasm mit Algen im Refugium aus???
Lieber raus oder kann ohne bedenken so weiter laufen gelassen werden?

LG Dennis

Oliver Pritzel

Hersteller

Posts: 1,225

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 815

  • Send private message

196

Saturday, May 23rd 2015, 7:02pm

Hallo Oliver und Ben,

wie sieht dasm mit Algen im Refugium aus???
Lieber raus oder kann ohne bedenken so weiter laufen gelassen werden?

LG Dennis


Hallo Dennis,

wenn du schon ein Algenrefugium hast, kannst du es ruhig weiter laufen lassen. Wir schreiben nur kein Algenrefugium zwingend vor. Es geht sowohl mit als auch ohne Algen im Refugium.

Gruß
Oliver


Ihr Spezialist für effiziente Aquarienbeleuchtung, effektive Hochleistungs-Abschäumer und Wasserpflege

Natas01

Intermediate

    info.dtcms.flags.de

Posts: 357

Location: Halver

Occupation: Fahrzeugaufbereiter

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 16

  • Send private message

197

Saturday, May 23rd 2015, 9:50pm

Hallo,
Also erstmal muß ich sagen : WOW
Mein Becken und keins meiner Becken zuvor hat je so gut ausgesehen wie im Moment ☺
Und das in so kurzer zeit.
Ich hoffe es geht so weiter .....
Meine sps sehen richtig plüschig aus, so Strecken sie ihre Polypen raus.
Und selbst die Algen im Refugium sehen besser aus Als vorher .
Gruß Sascha
1.Becken: 160x60x60, TB:110x40x40, BK Mini 200,GHL Doser2, RFP:Red Dragon Speedy 80w
2xMP40QD mit ReefLink, ATI Hybrid, Maxspect RefugiumLED, 2x XAqua Zu-Ablauf
Tunze Osmolator....
2.Becken: 60x40x40, davon TB 60x10x40, BubbleMagus NacQQ, ATI Sirius X1
1X Jebao WP10, RFP Fluval.

This post has been edited 1 times, last edit by "Natas01" (May 23rd 2015, 9:52pm)


Timo

Tech Admin

Posts: 910

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 19

  • Send private message

198

Sunday, May 24th 2015, 10:28am

Wie versprochen auch mein Feedback:

Ich bin jetzt beim 2. Set und dosiere derzeit 260ml pro Essential auf 540 Liter netto. Der hohe Verbrauch lässt sich zumindest teilweise mit einem deutlichen Wachstumsschub der Korallen erklären (selbst meiner Frau ist das aufgefallen). Insbesondere die Seriotopora, Acropora Pulchra und Goniopora explodieren förmlich. Wenn ich die normal übliche Konzentration von ca 75g Natron/Liter bei mir ansetze, habe ich nach einer Zeit immer Ausfällungen auf dem Boden, das ist bei den Essentials nicht der Fall. Ist die Konzentration hier ggf. etwas niedriger was den höheren Verbrauch erklären würde? Zum Vergleich: Zuvor habe ich ca. 180ml KH (Natronlösung, 75g/Liter) pro Tag dosieren müssen. Bei dem Verbrauch komme ich also ca. 38 Tage damit aus. Bei einem Preis von ca. 17,50 € für das Set (http://reefdepot.de/1973-meerwasser-aquaristik-ati-essentials-set-3-x-1000-ml.html) komme ich also auf 13 Euro pro Monat. Mit Triton hatte ich einen Verbrauch von ebenfalls ca. 180 ml, was bei einem Preis von 45 Euro pro Set zu 24 Euro / Monat führen würde. Der Vergleich mag hinken, da Triton ja neben der Kalkhaushaltversorgung und Spurenelementen auch Makronährstoffe enthält.
Bei mir hatte ich jedoch mit Triton das Problem, dass der CA - Wert viel zu hoch stieg und ich daher die Dosierung wieder anpassen musste, also eben keine identische Dosierung für alle 3 Mittel hatte. Allerdings wachsen die Algen im Refugium nicht mehr so schnell mit den Essentials, was ggf. darauf zurückzuführen ist, dass Triton zusätzliche Bestandteile enthält, die das Algenwachstum fördern. Dies führte jedoch in einem Becken des Nachbarn zu einer Explosion von Fadenalgen, die nach Absetzen der Triton - Elementz wieder verschwand.

Was jedoch bei den Essentials deutlich auffällt: Der KH und CA Wert sind sehr stabil und passen insbesondere perfekt zueinander. Bei einer gleichmäßigen Dosierung aller 3 Essentials habe ich einen KH-Wert von ca. 7,5 und dazu einen CA Wert von 430.

Mein Becken besteht aus 40% SPS, 45% LPS, 15% Krusten, Anenmonen und Weichkorallen.


Derzeit muss ich eine klare Empfehlung aussprechen für die Essentials. Sie sind keine "Rundum-sorglos" Lösung, da sie sich nicht um den Nährstoffexport oder die Versorgung des Aquariums mit Makronährstoffen beschäftigen. Allerdings finde ich das wiederrum gut, denn so kann ich diesen Part manuell steuern und laufe nicht Gefahr einer Algenpest oder Eindunkelung von Korallen durch ein Überangebot von Aminosäuren. Meine Korallen scheinen derzeit keine zusätzlichen Aminosäuren zu benötigen, die Algen im Refugium bilden diese ja auch.

Für mich aber entscheidend ist: Bei dem attraktiven Preis mache ich mir die Mühe nicht selber, sämtliche Balling-Lösungen anzusetzen. Man kann sich leicht ausrechnen, dass alleine die Kosten für gute Balling-Salze und die Spurenelemente-Lösungen + Aufwand in keinem Verhältnis zu den ATI Essentials Preisen stehen.


Pro:
+ Sehr einfach zu dosieren
+ KH/CA Verhältnis passt
+ konstante KH und CA Werte
+ Günstig

Contra:
- Keine "Rundum-sorglos" Lösung, Dosierung von zusätzlichen Nährstoffen (z.B. Sangokai) ggf. notwendig/sinnvoll

Oliver Pritzel

Hersteller

Posts: 1,225

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 815

  • Send private message

199

Sunday, May 24th 2015, 12:57pm

Hallo,

@Sascha
super, wünsche dir weiterhin viel Spaß mit deinem Becken.

@Timo
danke, für dein ehrliches Feedback. Der höhere Verbrauch kommt natürlich durch die deutlich gesteigerten Wachstums-werte. Wenn Korallen richtig schieben, ziehen sie auch verdammt viel aus dem System. Auch an unserem großen Schaubecken war der Verbrauch in den besten Tagen fast doppelt so hoch als zu Beginn. Damit dies aber so passiert, muss auch vieles in Ordnung sein. Es dürfen keine Limitationen vorliegen. Weder im Mineralhaushalt (Mengen- und Spurenelemente) welche durch die Essentials abgedeckt werden, noch bei der Versorgung von Nährstoffen. Daher möchte ich auch gleich mal auf deine berechtigte Anmerkung eingehen, das es keine ""Rundum-sorglos" Lösung ist.

Denn das ist sehr richtig. Eine "Rundum-sorglos" Lösung, kann es leider aufgrund der zu unterschiedlichen Aquarien einfach nicht geben. Jedes Aquarium ist unterschiedlich mit Korallen und Fischen besetzt, hat unterschiedliche Filter/Abschäumer usw. und somit eine andere Bilanz, was den Nährstoffein- und Nährstoffaustrag angeht.

Daher müssen wir bei der Versorgung unserer Aquarien fein säuberlich trennen zwischen:
1. der Mineralversorgung (Mengen- und Spurenelemente) und
2. der Versorgung mit Nährstoffen

Anders kann man den zu unterschiedlichen Aquarien einfach nicht gerecht werden. Da wir bei den Nährstoffen aber keine klaren Zielwerte haben, sollte dieser Teil der Versorgung immer an dem System/Korallen angepasst sein. Hier gibt es weder eine ultimative Dosierung noch ein ultimatives Futter. Bei der Versorgung von Mengen- und Spurenlemente kennen wir hingegen die genauen Zielwerte. Nämlich die Werte von natürlichem Meerwasser. Daher ist es aus unserer Sicht nur logisch sich zunächst auf diese eindeutige Zielvorgabe zu konzentrieren und ein System zu entwickeln, das eben genau dies langfristig ermöglichen kann. Und zwar mit minimalsten Aufwand.

Hat man jedoch den Mineralhaushalt mit unseren ATI-Essentials schön stabilisiert, ergeben sich oft weitere positive (sekundäre) Effekte. Denn nicht nur das stabile KH/CA Verhältnis ist wichtig für unsere Korallen, sondern auch die Bioverfügbarkeit von viele wichtigen Spurenelementen. Es gibt eben keine Einschränkungen mehr, die sonst bei dem "Fehlen" von z.b. gewissen Spurenelementen möglich wären. Dies alles greift ineinander und führt zu den häufig gemachten positiven Beobachtungen.

Das Thema Nährstoffe werden wir aber auch weiter verfolgen und hier ebenfalls bald mit etwas sehr interessanten kommen.

Gruß
Oliver


Ihr Spezialist für effiziente Aquarienbeleuchtung, effektive Hochleistungs-Abschäumer und Wasserpflege

Posts: 56

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 7

  • Send private message

200

Sunday, May 24th 2015, 5:05pm

verständnisfrage

Quoted

Quoted

Dosierung der ATI
-
Essentials
~
7
~
6.)
Wie bereits erwähnt handelt es sich bei den ATI
-
Essentials um die Komponenten
einer meer
wasserähnlichen Flüssigkeit. Daher führt ihre Verwendung zu einem
leichten, wenn auch permanenten Anstieg der Salinität Ihres Aquarienwassers. Um
dies zu verhindern müssen Sie eine, durch die Dosiermenge, definierte Menge
Aquarienwasser entnehmen. Hierdur
ch findet ein Miniaturwasserwechsel statt.
Schätzen Sie sich glücklich wenn sie eine Dosieranlage mit mindestens 4 Kanälen
verwenden, denn dann können Sie diesen Vorgang automatisieren und täglich
durchführen. Wenn Sie die Dosierung manuell durchführen ode
r nur eine 3
-
Kanaldosierpumpe besitzen können Sie die notwendige Wassermenge auch einmal
wöchentlich entnehmen.
Die zu entnehmende Menge des Aquarienwassers berechnet sich wie folgt und wird,
wenn Sie eine automatische Wasserniveauregulierung verwenden, am
besten nach
der Dosierung entnommen:
Dosiermenge von Lösung # 1
x 3 x 0,67
(

Flotat des Abschäumers)




heißt dass, der salzgehalt steigt an ? deswegen wird wasser entnommen ?

mfg

1 user apart from you is browsing this thread:

1 guests

Similar threads

Social bookmarks

Counter:

HTML Editor - Full Version
Hits today: 11,923 Clicks today: 26,846
Average hits: 20,189.38 Clicks avarage: 49,364.67