Sie sind nicht angemeldet.

1

Samstag, 14. März 2015, 15:10

ATI Dosierpumpe Kanal 4, 5 und 6 blockieren teilweise

Hallo zusammen!

Ich habe ein Problem mit der ATI-Dosierpumpe. Bis dato hatte ich die Kanäle 4, 5 und 6 noch nicht gebraucht. Doch nun, als ich NOPOX mit Hilfe der Dosierpumpe dosieren wollte musste ich feststelle, dass die Kanäle 4, 5 und 6 in unregelmäßigen Abständen blockieren.

Was heißt das genau?

Manches Mal dreht sich der Pumpenkopf und manches Mal hängt er hinter der weißen Kunststoff-Verkleidung, sodass ich daran rütteln muss. Da ich aber nicht zu Dosiervorgängen nachsehen möchte, ob sich der Pumpenkopf dreht oder nicht (dafür habe ich schließlich eine Dosierpumpe gekauft ^^), stelle ich mir die Frage, ob meine Pumpe defekt ist (versteckter Mangel).

Beispielhaft habe ich Kanal 5 hergenommen und die Pumpe gedreht. Ansonsten hätte ich die Aufnahmen nicht machen können und ihr wüsstet nicht, was ich meine.

Anbei auch ein Video.

https://vid.me/qklB

Was nun? Jemand die gleichen Probleme oder habe ich ein Montags-Modell erwischt, bei dem nur Kanal 1, 2 und 3 richtig funktionieren?

Christian.H

Schüler

    Deutschland

Beiträge: 162

Wohnort: Wesel

Beruf: Einkaufsmanager

Aktivitätspunkte: 1075

Danksagungen: 31

  • Nachricht senden

2

Samstag, 14. März 2015, 22:54

Hallo,

ich habe zwei Jebao 4 Kanal und kann nur sagen, dass es ein absoluter Fehlkauf war. Auch bei mir, bei beiden Pumpen das gleiche Problem. Die Achse nimmt regelmäßig die drei Rollen nicht mit und dreht durch = keine Dosierung

Du kannst mal versuchen, die Achse mit Schmirgelpapier anzurauen und die Rollen zu entfetten.... brachte bei mir aber nur kurzweilig etwas.
Tja, wer billig kauft ...

LG
Grüße aus Wesel :EVERYD~16:

3

Sonntag, 15. März 2015, 00:47

Hmm... das ist wirklich sehr schade, zumal es bei den Pumpen 1, 2 und 3 wunderbar klappt. Erst bei 4, 5 und 6 fangen die Köpfe das hängen an.

Dass ich nicht die genaueste Dosierpumpe oder die "hochwertigste" für 120 Lappen bekomme ist wohl klar. Doch die Standard-Funktionen aka "Dosieren" sollte doch auch möglich sein, nicht? ;-)

Timo

Tech Admin

Beiträge: 898

Aktivitätspunkte: 4850

Danksagungen: 17

  • Nachricht senden

4

Sonntag, 15. März 2015, 09:43

Umtauschen und gut ist.

Fupro

Schüler

    Deutschland

Beiträge: 125

Wohnort: Kelkheim

Aktivitätspunkte: 640

  • Nachricht senden

5

Montag, 16. März 2015, 10:30

So ein ähnliches verhalten hatte meine Dosierpumpe von ARKA auch. Da hingen die Pumpen auch nach einiger Zeit. Hier stand in der Anleitung zur Pumpe folgendes. Alle 3-4 Monate die Antriebswelle vom Motor mit feinem Schleifpapier ( 400) axial abziehen. Seit ich das regelmäßig mache läuft die Pumpe.
Weiterhin kann es sein das die unbenutzten Dosierschläuche durch die lange Standzeit beschädigt wurden. Die Walzen der Pumpe drücken den Schlauch über Monate an der gleichen stelle zusammen und er ist dann nicht mehr rund sondern flachgedrückt. Da hilft nur das austauschen des Schlauchs.

Gruß Thomas

6

Montag, 16. März 2015, 14:25

Die Frage ist, sollte ich das mit dem Schleifpapier angehen, ob ich dann noch Garantie auf das Produkt habe. Evtl. könnte sich hierbei jemand von ATI melden? Wäre super :).

Xpiya

Wiedereinsteiger

    Deutschland

Beiträge: 604

Wohnort: Umgebung Köln

Aktivitätspunkte: 3245

Danksagungen: 82

  • Nachricht senden

7

Montag, 16. März 2015, 14:55

Würd bei ATI anrufen, das Ding mit Rechnung einschicken.

Wenn ich was von ATI wollte(also Umtausch, Nachbesserung was weiss ich), dann würd ich mich bei ATI melden und nicht hoffen das vielleicht aus Zufall ein Mitarbeiter in einem der zig DE Meerwasserforen mit liest und mich anschreibt. Das muss aber jeder selbst wissen.


Zu dem billig kaufen, zahlt zwei mal. Ist eigentlich auch meine Ansicht, andererseits hab ich die Jebao DP-4 seit erscheinen bei mir im gebrauch. Was soll ich sagen, alle 4 Pumpenköpfe tun heute noch genau das was sie sollen, 1-3 dosieren gleichmäßig wie eingestellt und 4 zieht alle 3-4 Tage nen Schluck wasser aus dem Becken. Kann daher in diesem Falle nicht bestätigen das die Anlage schlecht wäre.
Liebe Grüße

Micha

Madmickel

Fortgeschrittener

    Deutschland

Beiträge: 691

Wohnort: Lörrach

Beruf: Chemiker

Aktivitätspunkte: 3790

Danksagungen: 24

  • Nachricht senden

8

Montag, 16. März 2015, 18:38

Hi

Ich würde mich da direkt mal an ATI wenden und den Fall beschreiben. Hier im Forum wird dir das kaum was nützen.

Grüße
Michael

It's Me

Anfänger

Beiträge: 38

Aktivitätspunkte: 200

Danksagungen: 2

  • Nachricht senden

9

Montag, 16. März 2015, 21:15

Hallo,

das selbe Problem hatte ich auch. Allerdings nur mit einem Pumpenkopf.
Nach Rückfrage bei ATI (danke noch an Herrn Lehmann) konnte mir wie folgt geholfen werden.

Wenn das wie oben beschriebene Problem auftritt, dann ist der Schlauchabschnitt im Bereich der Walzen zu lang.
Soll heißen beim walken des Schlauches verklemmt sich dieser eventuell.
Also Pumpenkopf runter, Schlauch straffen (nicht kürzen) zwischen den Klemmen und wieder einbauen.
Sollte dann funktionieren. Bei mir hat es jedenfalls.
Gruß
Walter

10

Montag, 16. März 2015, 21:22

Okay. Ein Versuch ist es Wert :)

Danke für die Hilfe!

Social Bookmarks

Counter:

HTML Editor - Full Version
Hits heute: 18 166 Klicks heute: 83 512
Hits pro Tag: 19 688,71 Klicks pro Tag: 48 079,68